Tridentinische Messorte

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9284
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Hubertus » Dienstag 11. April 2017, 21:05

München - Kar- und Ostertage bei der Petrusbruderschaft, Damenstiftskirche, Damenstiftstr. 1, 80331 München:
Gottesdienstordnung April 2017 hat geschrieben:Do. 13.4. Gründonnerstag Abendmahlsamt 19:00
anschl. Beichtgelegenheit (bis 21:30Uhr), stille Anbetung bis 24.00 Uhr
um 22.00 Uhr kurze Ölbergandacht

Fr. 14.4. Karfreitag (strenger Fast- und Abstinenztag)
Kreuzweg 9:00
Karfreitagsliturgie 15:00
T.L. de Victoria: Johannespassion und Improperien
Werke von Bruckner, Roselli und Haydn

Stille Anbetung am Heiligen Grab
Beichtgelegenheit nach der Liturgie bis 18:00
Andacht zum Abschluss der Anbetung um 20:00

Sa. 15.4. Karsamstag Osternacht 21:00
anschließend Speisenweihe

So. 16.4. Ostersonntag (Beichtgelegenheit entfällt)
Festgottesdienst 9:30
Joseph Haydn: Messe G-Dur „Sechsviertel-Messe“
anschließend Speisenweihe


Mo.17.4. Ostermontag (gebotener kirchl. Feiertag) (Beichtgelegenheit entfällt)
hl. Amt 9:30[/url]
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6539
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von holzi » Mittwoch 12. April 2017, 15:31

Auch in Regensburg wird das Triduum Sacrum gefeiert. Zelebranten sind auch dieses Jahr wieder FSSP-Patres aus Bettbrunn:

Do. 13. April 2017 - 18:00 Uhr
Gründonnerstag: Abendmahlsamt
Maria-Schnee-Kapelle, Regensburg

Fr. 14. April 2017 - 15:00 Uhr
Karfreitag: Feier vom Leiden und Sterben Christi
Maria-Schnee-Kapelle, Regensburg

Sa. 15. April 2017 - 21:00 Uhr
Osternachtfeier
Maria-Schnee-Kapelle, Regensburg

So. 16. April 2017 - 17:00 Uhr
Gesungenes Osteramt
Basilika St. Emmeram, Regensburg

Mo. 17. April 2017 - 18:00 Uhr
Ostermontagsamt
Maria-Schnee-Kapelle, Regensburg

Zugleich wird bekannt gegeben, dass die Sonntagsmessen beginnend ab dem Weißen Sonntag (23.4.) von der Basilika St. Emmeram/St. Rupert in die nahe gelegene Deutschordenskirche St. Ägidius verlegt werden. Uhrzeit 17.00 Uhr bzw. 16:30 für den Rosenkranz bleiben unverändert.

Aktuelle Infos immer unter http://www.roemische-messe-regensburg.de/cms/
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9284
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 6. Mai 2017, 09:25

München Petrusbruderschaft, Damenstiftskirche, Damenstiftstr. 1, 80331 München:
Gottesdienstordnung Mai 2017 hat geschrieben: So. 7.5. „Maria, Patrona Bavariae“ (äußere Feier) Festgottesdienst 9:30
- Gedächtnis des 3. Sonntags nach Ostern
W. A. Mozart: „Spaur-Messe“(Piccolomini-Messe), Stiftsmusik St. Anna
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1462
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Sonnabend 6. Mai 2017, 13:36

holzi hat geschrieben:
Mittwoch 12. April 2017, 15:31
Zugleich wird bekannt gegeben, dass die Sonntagsmessen beginnend ab dem Weißen Sonntag (23.4.) von der Basilika St. Emmeram/St. Rupert in die nahe gelegene Deutschordenskirche St. Ägidius verlegt werden. Uhrzeit 17.00 Uhr bzw. 16:30 für den Rosenkranz bleiben unverändert.
Gibt es für die Verlegung der Sonntagsmessen in die Deutschordenskirche einen bestimmten (banalen oder möglicherweise kirchenpolitischen) Grund?
:hmm:
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6539
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von holzi » Sonntag 7. Mai 2017, 20:33

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Sonnabend 6. Mai 2017, 13:36
holzi hat geschrieben:
Mittwoch 12. April 2017, 15:31
Zugleich wird bekannt gegeben, dass die Sonntagsmessen beginnend ab dem Weißen Sonntag (23.4.) von der Basilika St. Emmeram/St. Rupert in die nahe gelegene Deutschordenskirche St. Ägidius verlegt werden. Uhrzeit 17.00 Uhr bzw. 16:30 für den Rosenkranz bleiben unverändert.
Gibt es für die Verlegung der Sonntagsmessen in die Deutschordenskirche einen bestimmten (banalen oder möglicherweise kirchenpolitischen) Grund?
:hmm:
Gründe gibt es mehrere:
  • zum einen ist die Doppelkirche St. Emmeram/St. Rupert im Winter lausig kalt - es ist schon mal das Lavabo-Wasser eingefroren! St. Ägid ist gut geheizt.
  • dann gab es in St. Emmeram immer wieder Terminkollisionen, wo dann die traditionelle Messe weichen musste. Auch damit ist in St. Ägid nicht mehr zu rechnen.
  • Domvikar Schwager, der die traditionelle Messen im Bistum mehr oder weniger koordiniert, hat sich schon geraume Zeit um St. Ägid bemüht, es war aber erst jetzt erfolgreich, seit die Kirche von der Altstadtpfarrei Niedermünster/St. Emmeram betreut wird.
Dass der Dompfarrer es nicht ungern sieht, dass die Alte Messe aus seiner Pfarrkirche auszieht, mag auch sein. Die gefundene Lösung ist aber mit Sicherheit nicht die Schlechteste. Ein Minuspunkt ist die nicht mehr so große Sichtbarkeit, da kam es bisher immer wieder vor, dass sich Touris in die Messe "verliefen" und fasziniert bis zum Schluss dort blieben. Und wir feiern die Messe nicht mehr in der Basilika an den Gräbern unserer Diözesanheiligen, von Kaisern, Königen und Fürsten. Die geschichtliche Dimension von St. Emmeram mit seinen knapp 1500 Jahren geistlichen Lebens war schon einzigartig. Aber rein pragmatisch gesehen ist St. Ägid sogar praktischer.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1520
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Sascha B. » Sonntag 7. Mai 2017, 20:40

holzi hat geschrieben: [*] zum einen ist die Doppelkirche St. Emmeram/St. Rupert im Winter lausig kalt - es ist schon mal das Lavabo-Wasser eingefroren! St. Ägid ist gut geheizt.



Während des spritzens? :panisch:

In meiner Kirche friert im Winter sogar das Lampenöl ein. Ein grausamer Zustand, wobei es den Russen scheinbar weniger ausmacht als mir.
Zuletzt geändert von HeGe am Montag 8. Mai 2017, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste