Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1552
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Sonntag 2. Oktober 2016, 18:03

Kardinal Burke wird vom 12. bis 15. Oktober 216 die Tschechische Republik besuchen und während dieses Aufenthalts in der Zisterzienserabtei Vyšší Brod sowie in der Prämonstratenserabtei Strahov in Prag jeweils ein Pontifikalamt im überlieferten Ritus zelebrieren.

http://www.klastervyssibrod.cz/clanky

http://www.rcmonitor.cz/kardinalburke/
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Sonntag 2. Oktober 2016, 19:16

Am kommenden Mittwoch, den 5. Oktober, wird die Abendmesse um 18:30 Uhr im Pfarrwinkel im Hohen Dom zu Paderborn als Requiem für die Verstorbene Schwester Maria Josepha Ulbricht CMBV gefeiert.
http://www.michaelskloster.de/

Schwester Josephas Lebensweg ist einerseits Zeit ihres Lebens nachhaltig geprägt durch ihre slowakische Herkunft und die Verbundenheit mit ihrer Heimat, andererseits aber auch durch die traumatischen Erlebnisse von Krieg, Flucht und Vertreibung, die sie gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder erlitt. Eine neue Heimat eröffnete sich ihr, als sie auf ihrer Flucht in den Westen Deutschlands schließlich als Siebzehnjährige den Weg ins Michaelskloster fand und dort als hauswirtschaftliches Lehrmädchen aufgenommen wurde.

Bereits im April 1956 trat sie als sogenannte "Laienschwester" in das Michaelskloster ein, wo sie sich für die verschiedensten Hausarbeiten zur Verfügung stellte. Dieser vielfältigen einfachen Dienstbarkeit blieb Schwester Josepha auch dann unbedingt treu, als mit dem 2. Vatikanischen Konzil die Unterscheidung zwischen Chor- und Laienschwestern aufgehoben wurde. Ihr leutseliges und großzügiges Wesen machten sie sehr beliebt bei den Internatsschülerinnen, aber auch als Gastschwester vermochte sie es, der Gastfreundschaft des Michaelsklosters ein persönliches Gesicht zu verleihen. Selbst an ein entbehrungsreiches Leben gewöhnt, war es ihr stets ein Anliegen, anderen Menschen alles nur mögliche Gute zu erweisen. Das Gedächtnis ihres Herzens vergaß niemanden, dem sie einmal begegnet war. Dadurch gewann sie die Freundschaft vieler Menschen, die ihre Güte und Menschenfreundlichkeit zu schätzen wussten.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Montag 10. Oktober 2016, 11:13

Nachdem die Situation bezüglich der Messe i.d.a.o.F.d.r.R. auf Malta trotz SP bisher ziemlich schwierig war, finden seit wenigen Wochen eine wöchentliche Sonntagsmesse i.d.a.o.F.d.r.R. statt:


http://pro-tridentina-malta.blogspot.de ... rkara.html
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21378
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Niels » Montag 10. Oktober 2016, 13:25

Erfreulich. :daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Donnerstag 13. Oktober 2016, 16:02

Das Programm der liturgischen Tagung im nächsten Jahr steht online

http://www.liturgische-tagung.info/programm.html

pdf: http://www.liturgische-tagung.info/uplo ... g217a.pdf
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Donnerstag 13. Oktober 2016, 21:12

Paderborn:

Am Mittwoch, den 26. Oktober, wird die Heilige Messe um 18:30 Uhr nicht im Pfarrwinkel, sondern in der Ka­pu­zi­ner­kir­che (Liborianum / An den Kapuzinern 5-7, 33098 Paderborn) ge­fei­ert.
Gruß
Jürgen

Vir Probatus
Beiträge: 3465
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Vir Probatus » Sonntag 16. Oktober 2016, 08:12

Juergen hat geschrieben:Das Programm der liturgischen Tagung im nächsten Jahr steht online

http://www.liturgische-tagung.info/programm.html

pdf: http://www.liturgische-tagung.info/uplo ... g217a.pdf

8 €?
Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise muss man sich erst mal leisten können.
Es genügt, wenn ich das sage! (Bischof Gerhard Ludwig Müller und das Kirchenrecht)

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3425
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Florianklaus » Sonntag 16. Oktober 2016, 08:19

Ich meine auch, daß das Bistum die Veranstaltung bezuschussen sollte.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9678
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Hubertus » Sonntag 16. Oktober 2016, 08:26

Vir Probatus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Das Programm der liturgischen Tagung im nächsten Jahr steht online

http://www.liturgische-tagung.info/programm.html

pdf: http://www.liturgische-tagung.info/uplo ... g217a.pdf

8 €?
Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise muss man sich erst mal leisten können.
Für vier Tage Teilnahme? :hmm:
Für meine letzte Tagung (vor 14 Tagen, nichts Religiöses - war eine mit der Arbeit in Verbindung stehende Fortbildung) wurde einem als Tagesgast 3,-- abgenommen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Vir Probatus
Beiträge: 3465
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Vir Probatus » Sonntag 16. Oktober 2016, 08:39

Hubertus hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Das Programm der liturgischen Tagung im nächsten Jahr steht online

http://www.liturgische-tagung.info/programm.html

pdf: http://www.liturgische-tagung.info/uplo ... g217a.pdf

8 €?
Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise muss man sich erst mal leisten können.
Für vier Tage Teilnahme? :hmm:
Für meine letzte Tagung (vor 14 Tagen, nichts Religiöses - war eine mit der Arbeit in Verbindung stehende Fortbildung) wurde einem als Tagesgast 3,-- abgenommen.
Sorry, aber die, die dort etwas von sich geben, werden doch wohl alle bereits bestens alimentiert. (Übrigens aus Mitteln, die die Gläubigen aufzubringen haben, egal ob sie im Einzelfall die Lehren der Herrschaften in irgendeiner Form zu sich zu nehmen gedenken).
Es genügt, wenn ich das sage! (Bischof Gerhard Ludwig Müller und das Kirchenrecht)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9678
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Hubertus » Sonntag 16. Oktober 2016, 11:55

Vir Probatus hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Das Programm der liturgischen Tagung im nächsten Jahr steht online

http://www.liturgische-tagung.info/programm.html

pdf: http://www.liturgische-tagung.info/uplo ... g217a.pdf

8 €?
Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise muss man sich erst mal leisten können.
Für vier Tage Teilnahme? :hmm:
Für meine letzte Tagung (vor 14 Tagen, nichts Religiöses - war eine mit der Arbeit in Verbindung stehende Fortbildung) wurde einem als Tagesgast 3,-- abgenommen.
Sorry, aber die, die dort etwas von sich geben, werden doch wohl alle bereits bestens alimentiert. (Übrigens aus Mitteln, die die Gläubigen aufzubringen haben, egal ob sie im Einzelfall die Lehren der Herrschaften in irgendeiner Form zu sich zu nehmen gedenken).
:hae?:
Das werden die Referenten meiner Arbeitstagung auch - da waren teilw. Univ.-Professoren dabei etc.
Daß so eine Veranstaltung einfach Organisationskosten verursacht, ist eine absolute Binsenweisheit.
Deine Kritik ist überhaupt nicht nachvollziehbar und gleicht dem sprichwörtlichen Suchen nach dem Haar in der Suppe.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5417
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Protasius » Sonntag 16. Oktober 2016, 12:29

Ich habe vor ein paar Wochen für die Teilnahme an einem Kollaborationsmeeting (fünf Tage, Vortragende: Professoren, Postdocs, Doktoranden, Masterstudenten, die auch alle diesen Beitrag gezahlt haben) etwas mehr als 200 € bezahlt. Für die Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (fünf Tage, Vortragende wie oben) zahlt man etwa 140 €. Organisation kostet (Tagungsort kostet, auch wenn es Universitätsgebäude sind, Kaffee etc. in den Pausen kostet ebenfalls, die ganze vorangegangene Planung ist Zeitaufwand, der irgendwie bezahlt werden muß).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Sonntag 16. Oktober 2016, 13:18

Vir Probatus hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Das Programm der liturgischen Tagung im nächsten Jahr steht online

http://www.liturgische-tagung.info/programm.html
pdf: http://www.liturgische-tagung.info/uplo ... g217a.pdf
8 €?
Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise muss man sich erst mal leisten können.
Für vier Tage Teilnahme? :hmm:
Für meine letzte Tagung (vor 14 Tagen, nichts Religiöses - war eine mit der Arbeit in Verbindung stehende Fortbildung) wurde einem als Tagesgast 3,-- abgenommen.
Sorry, aber die, die dort etwas von sich geben, werden doch wohl alle bereits bestens alimentiert. (Übrigens aus Mitteln, die die Gläubigen aufzubringen haben, egal ob sie im Einzelfall die Lehren der Herrschaften in irgendeiner Form zu sich zu nehmen gedenken).
Zur den Tagugskosten:
Dieses Jahr gab es keine Tagung, so daß in diesem Fall zwischen den beiden Tagungen zwei Jahre liegen. Das sind 48 Monate. Wenn man jeden Monat zwei Euro für die Tagung zurücklegt, hat man die Teilnahmegebühren zusammen.

Bei der Tagung entstehen eine ganze Reihe von Kosten:
- ggf. Raummiete
- Nebenkosten wie Strom, Heizung etc.
- Kaffee und Kekse
- Reinigungskosten
- Materialkosten wie Teilnahmeunterlagen
- etc.

Ferner werden die Referenten auch etwas Geld bekommen. An der Tagung dürften so 15–2 Leute teilnehmen. Somit kommen 12.–16.€ zusammen. Wenn man davon neben den oben genannten Kosten vielleicht auch noch Unterbringung und Reisekosten der Referenten bezahlt, bleibt für das eigentliche Honorar an die 9 Referenten nicht mehr so viel übrig.

Man schaue sich mal an, was mancher Politiker, die komplett von Steuergeldern bezahlt werden, für eine 6 minütige Rede an Honorar nehmen. Von ehem. Politikern wollen wir gar nicht erst reden. Gut, in Deutschland kostet die Rede eines Ex-Bundespräsidenten keine halbe Million, wie sie z.B. ein Ex-US-Präsident bekommt, aber doch schon einen deutlichen 5 stelligen Betrag.
Gruß
Jürgen

CIC_Fan
Beiträge: 5116
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 19. Oktober 2016, 17:18

Anläßlich des Festages des seligen Kaiser Karl von Österreich finden etliche tridentinische Messen statt
http://www.emperorcharles.org/calendar
ich frage mich nur mit welchem Formular

Lycobates
Beiträge: 876
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 19. Oktober 2016, 17:21

CIC_Fan hat geschrieben:Anläßlich des Festages des seligen Kaiser Karl von Österreich finden etliche tridentinische Messen statt
http://www.emperorcharles.org/calendar
ich frage mich nur mit welchem Formular
Bos justi?
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Christophorus
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2015, 18:59
Wohnort: Arcidiœcesis Berolinensis

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Christophorus » Sonntag 30. Oktober 2016, 18:01

CIC_Fan hat geschrieben:Anläßlich des Festages des seligen Kaiser Karl von Österreich finden etliche tridentinische Messen statt
http://www.emperorcharles.org/calendar
ich frage mich nur mit welchem Formular
Das habe ich mich auch son gefragt...

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Donnerstag 3. November 2016, 16:16

Außerordentlicher Weise findet morgen früh um 7:00 Uhr
eine Messe in der außerordentlichen Form des röm. Ritus
in der Liborikapelle auf dem Liboriberg (google-maps-link) statt.


Die Kapelle ist nicht beheizt.
Bitte ggf. warme Kleidung anziehen
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Sonnabend 5. November 2016, 09:57

Newsletter zur Liturgischen Tagung:

Hochwürdige Mitbrüder, liebe Freunde der Kölner Internationalen Liturgischen Tagung!

Mit großem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass Kardinal Sarah seine Teilnahme an der 18. Liturgische Tagung absagen musste. Der Kardinal sah sich gezwungen, seine bereits zwischen November 2015 und April 2016 dreifach (auch schriftlich) zugesicherte Anwesenheit bei unserer Veranstaltung und damit auch seine Wortmeldungen zurückzuziehen (aus terminlichen Gründen).

Wir bedauern dies umso mehr, als Kardinal Sarah durch seine Äußerungen auf der Konferenz „Sacra Liturgia 2016“ in London das Augenmerk der Öffentlichkeit erneut auf die Impulse gelenkt hat, die aus dem Motu Proprio Summorum Pontificum Benedikt XVI. für die Weiterentwicklung der Liturgie der lateinischen Kirche erwachsen und die unter dem Begriff der „Reform der Reform“, den Kardinal Ratzinger im Jahre 2002 geprägt hat, eine Neubewertung des Novus Ordo Missae nach einer fast fünfzigjährigen Geschichte von Fehlentwicklungen und liturgischen Mißbräuchen zur Aufgabe machen.

Kardinal Sarah bedauert in seinem Brief vom 13. Oktober an uns, daß er nicht in der Lage ist, teilzunehmen und schreibt: „Ich denke besonders an den Vortrag, den ich am Freitag, dem 31. März halten sollte, mit dem Titel: „Die Bedeutung des Motu proprio Summorum Pontificum für die Erneuerung der Liturgie in der Lateinischen Kirche“, und auch an die Predigt während der Messe am folgenden Tag in der Abteikirche von Rolduc. Ich wünsche nichtsdestoweniger, dass dieser großartige Liturgische Kongress sehr erfolgreich sei, und ich versichere Sie, dass mein Gebet die Teilnehmer und ihre Überlegungen zu diesem so wichtigen Thema begleiten wird.“

Wir bitten alle bereits angemeldeten Teilnehmern, die nun zu Recht enttäuscht über den Umstand sind, dass wir auf Kardinal Sarah in Herzogenrath als großen Unterstützer unseres Anliegens verzichten müssen, ihre Zusage zur Teilnahme nicht zurückzuziehen, sondern die zu bedenken, dass gerade jetzt ein Zusammenhalt jener notwendig ist, die das Anliegen Papst Benedikt XVI. einer „Reform der Reform“ weitertragen möchten. Bitte machen Sie auch weiterhin in ihrem Bekannten und Freundeskreis auf unserer Veranstaltung aufmerksam.

Erzbischof Alexander Sample, der eine ganze Woche in Herzogenrath zubringen wird, ist ein herausragender Vertreter der liturgischen Bewegung, die mit den Impulsen Papst Benedikt XVI. versucht, die liturgische Praxis der Gegenwart durch die Wertschätzung der klassischen Liturgie zu sanieren. Er wird uns sowohl als Zelebrant und Prediger als auch als Gesprächspartner umfänglich in Herzogenrath zur Verfügung stehen.

Die Kapazitäten in Herzogenrath für eine große Teilnehmerschaft sind vorbereitet. Bitte kommen Sie in großer Zahl zur nächsten Tagung, damit das bedeutende Anliegen einer neuen liturgischen Bewegung zur Erneuerung der Gesamtkirche nicht verloren geht!

Dr. Guido Rodheudt, Pfarrer
Egmont Schulze-Pellengahr

18. INTERNATIONALE KÖLNER LITURGISCHE TAGUNG
29. März bis 1. April 2017
:bedrippelt:
Gruß
Jürgen

CIC_Fan
Beiträge: 5116
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 5. November 2016, 12:21

Wie sich die Bilder gleichen
die Tagespost zum Thema:
http://www.die-tagespost.de/kirche-aktu ... 312,173613
es geht hier um mehr als die Absage eines Vortrages
Es zeigt sich das es richtig war was ich immer gesagt habe es existiert keine Reform der Reform das ist Wunschdenken

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Schwenkelpott » Sonntag 6. November 2016, 10:35

Ich weiß, zu spät, aber dennoch interessant, was gestern im Rahmen der Bernhard-Lichtenberg-Wallfahrt in der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin stattgefunden haben soll:

[quote=""Aktuelle Vermeldungen St. Hedwigs-Kathedrale Berlin"]8: Uhr Hl. Messe usu antiquiore[/quote]

Laut https://www.facebook.com/events/18417765333753/ in der Unterkirche.
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4465
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von umusungu » Sonntag 6. November 2016, 11:06

CIC_Fan hat geschrieben:Es zeigt sich das es richtig war was ich immer gesagt habe es existiert keine Reform der Reform das ist Wunschdenken
Es istz auch keine Reform notwendig!

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2580
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von ar26 » Sonntag 6. November 2016, 11:44

umusungu hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:Es zeigt sich das es richtig war was ich immer gesagt habe es existiert keine Reform der Reform das ist Wunschdenken
Es istz auch keine Reform notwendig!
Doch, doch. Notwendig ist sie schon. Wird aber erst nach Deiner Zeit passieren, Alter Mann ;) .
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

CIC_Fan
Beiträge: 5116
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 6. November 2016, 12:09

Von Rom kommt nix mehr das ist wunschdenken

maliems
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von maliems » Sonntag 6. November 2016, 23:48

CIC_Fan hat geschrieben:Von Rom kommt nix mehr das ist wunschdenken
nächste Generation schon

CIC_Fan
Beiträge: 5116
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Montag 7. November 2016, 07:42

Selbst wenn aus Rom was käme ist es nicht durchsetzbar

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12420
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von HeGe » Montag 7. November 2016, 11:05

umusungu hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:Es zeigt sich das es richtig war was ich immer gesagt habe es existiert keine Reform der Reform das ist Wunschdenken
Es istz auch keine Reform notwendig!
Ach? Die modernistische Klientel packt doch sonst bei jeder unpassenden Gelegenheit den missverstandenen Spruch "Ecclesia semper reformanda" aus? Bei der Liturgie gilt das jetzt plötzlich nicht mehr?
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9678
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Hubertus » Montag 7. November 2016, 13:05

HeGe hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:Es zeigt sich das es richtig war was ich immer gesagt habe es existiert keine Reform der Reform das ist Wunschdenken
Es istz auch keine Reform notwendig!
Ach? Die modernistische Klientel packt doch sonst bei jeder unpassenden Gelegenheit den missverstandenen Spruch "Ecclesia semper reformanda" aus? Bei der Liturgie gilt das jetzt plötzlich nicht mehr?
Umusungu hat schon völlig recht. Diesen Kreisen ist doch ohnehin völlig egal, was im Meßbuch steht. Abgesehen davon, muß man leider der pessimistischen Prognose zustimmen: bereits jetzt ist weder Rom noch die allermeisten Bistümer willens und/oder in der Lage, die Einhaltung der forma ordinaria qualitativ zu sichern. Wie sähe es da erst mit einer Reform aus, die stärker in Richtung Tradition gehen würde?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Montag 7. November 2016, 13:06

kath.net
Liturgie: 'Vielleicht ist die Reform der Reform doch nicht gewollt'

Pfarrer Guido Rodheudt (Bistum Aachen) im kath.net-Interview zur plötzlichen Absage von Kardinal Sarah. Von Martin Lohmann
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9678
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Hubertus » Montag 7. November 2016, 13:18

Juergen hat geschrieben:kath.net
Liturgie: 'Vielleicht ist die Reform der Reform doch nicht gewollt'

Pfarrer Guido Rodheudt (Bistum Aachen) im kath.net-Interview zur plötzlichen Absage von Kardinal Sarah. Von Martin Lohmann
Der Gedanke kam mir auch schon. Ein starkes Indiz könnte dafür schon allein die offenbar erfolgte Verfemung des Terminus "Reform der Reform" durch Franz sein - ein Faktum, das mir bisher gar nicht so bewußt war. Aus dem Art.:
Es scheint so zu sein, dass es Papst Franziskus nicht wert ist, wegen derlei Fragen öffentliche Diskussionen zu führen. Deswegen hat er bekanntlich Kardinal Sarah gebeten, nicht weiter in seiner Funktion als Präfekt der Ritenkongregation diese Gedanken zu verfolgen und auch nicht mehr den Begriff der „Reform der Reform“ zu verwenden. Damit hat er eine theologische Wortbildung seines Vorgängers offiziell stigmatisiert. Spätestens hier, so meine ich, lässt es sich kaum noch nachvollziehen, wenn man mantrahaft zu hören bekommt, es passe kein Blatt Papier zwischen die beiden Pontifikate von Franziskus und Benedikt XVI. Man könnte schon auf die Idee kommen: Vielleicht ist die Reform der Reform nicht wirklich gewollt.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 5116
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Montag 7. November 2016, 15:50

Juergen hat geschrieben:kath.net
Liturgie: 'Vielleicht ist die Reform der Reform doch nicht gewollt'

Pfarrer Guido Rodheudt (Bistum Aachen) im kath.net-Interview zur plötzlichen Absage von Kardinal Sarah. Von Martin Lohmann
"Vielleicht"? "Reform der Reform" hat ihn Rom nie jemand gewollt das einzige was dafür angeführt ist ein Vorwort das Em Ratzinger geschrieben hat dieser hat als BXVI nichts für eine Reform der Reform getan außer selbst etwas konservativer zu zelebrieren also nur was für Auge

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Montag 7. November 2016, 21:39

Außerordentlicher Weise findet morgen früh, 8. November, um 7:00 Uhr
eine Messe in der außerordentlichen Form des röm. Ritus
in der Liborikapelle auf dem Liboriberg (google-maps-link) statt.


Die Kapelle ist nicht beheizt.
Bitte ggf. warme Kleidung anziehen
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21378
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Niels » Mittwoch 9. November 2016, 08:55

Sarah geschubst - Polizeieinsatz: http://www.gmx.net/magazine/unterhaltun ... t-32886
:auweia:
Ach nee, das war ja gar nicht der Kardinal. Irgendwas in der Lombardei oder so. :umkuck:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema