Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Montag 22. April 2013, 17:21

Wie ist diese Meldung zu bewerten?
http://tradinews.blogspot.co.at/213/4 ... bp-un.html
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von ChrisCross » Montag 22. April 2013, 22:50

Was steht denn da?
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
Pius PP
Beiträge: 181
Registriert: Montag 1. April 2013, 20:26
Wohnort: Erzbistum Paderborn

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Pius PP » Montag 22. April 2013, 23:13

Demnach hat die Kommission Ecclesia Dei Dom Forgeot, den ehemaligen Abt von Fontgombault zum Legaten des Heiligen Stuhles auf sechs Monate ernannt. Er wird wohl die Funktion des Generaloberen des Institut du Bon Pasteur kommisarisch ausüben, bis ein neuer Oberer gewählt ist.

Meine französischkenntnisse sind ein wenig eingerostet, ich hoffe ich habe das halbwegs korrekt wiedergegeben. Falls nicht bitte ich um Korrektur. :huhu:

Dazu auch Wikipedia:"Die Wahl von Pater Roch Perrel zum neuen Oberen der Gemeinschaft wurde wegen kirchenrechtlicher Bedenken vom bisherigen Generaloberen Pater Philippe Laguérie angefochten. Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, der Präfekt der Glaubenskongregation, gab in seiner Eigenschaft als Präsident der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei, der das Institut du Bon Pasteur kirchenrechtlich unterstellt ist, dem Rekurs des bisherigen Generaloberen statt und verfügte am 30. Juli 2012, dass die Wahl zu wiederholen sei."
Ich glaube an Gott, liebe die Kirche, leide wegen ihres Schicksals, will ihr dienen, jedoch nicht um den Preis der Anpassung, um diesen schrecklichen Preis, den die Kirchenleitung bezahlt und den zu bezahlen man auch mir anbietet.
Wladimir Rusak

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Donnerstag 25. April 2013, 11:08

"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12250
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Mittwoch 8. Mai 2013, 13:02

Gloria.tv hat geschrieben:Neues Altritus-Schwesternkloster in Deutschland

Die altrituellen „Anbetungsschwestern des Königlichen Herzens Jesu“ werden im kommenden Jahr im Kloster Maria Engelport im Flaumbachtal einziehen und das Kloster übernehmen. Das gab das Bistum Trier bekannt. Die Schwesterngemeinschaft übernimmt das Kloster mit Zustimmung des Trierer Bischofs Dr. Stephan Ackermann. [...]
:daumen-rauf:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12250
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Dienstag 14. Mai 2013, 13:36

Die Benediktinerabtei Saint Paul in Wisques wird von den altrituellen Mönchen von Fontgombault übernommen.

Quelle: http://www.gloria.tv/?media=444229
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

maliems
Beiträge: 2695
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von maliems » Dienstag 14. Mai 2013, 23:24

Was den Tradis bei den Gläubigen nicht gelang, und bei den Priesterberufungen erst ansatzweise, das klappt bei den monastischen des 3. Jahrtausends: Sie rollen das Feld auf.

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Mittwoch 15. Mai 2013, 14:42

Sehe ich so nicht unbedingt. Bildeten die Klöster, v. a. Le Barroux und Fontgombault, in den ersten Jahrezehnten nach dem Konzil, zu Beginn der traditionalistischen Bewegung noch deren tragendes Element, so scheinen diese Rolle mittlerweile die Weltpriestergemeinschaften übernommen zu haben. Es ist zwar erfreulich und auch sehr wichtig - gingen doch auch in der Vergangenheit die großen Erneuerungen von Klöstern aus - dass einige Klöster inzwischen wieder zur den alten Regeln zurückgekehrt sind (Mariawald, Hohenfurth, die Benediktiner von Nursia) und dass auch einige neu gegründet wurden (Benediktiner der Immacolata (Italien) oder das Monastère St. Benoit (Frankreich), die zentrale Stütze bilden aber inzwischen sicherlich, auch wegen der steigenden Eintrittszahlen (während etwa bei den zum alten Ritus zurückgekehrten oder im alten Ritus neu gegründeten Gemeinschaften der große Novizenansturm großteils leider ausbleibt), die Weltpriestergemeinschaften.

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Mittwoch 5. Juni 2013, 16:39

http://www.katholisches.info/213/6/5 ... bernehmen/
Institut Christus König und Hoherpriester möchte ehemaliges Päpstliches Seminar Cuglieri übernehmen hat geschrieben:Im Sardischen Parlament wurde eine parlamentarische Anfrage eingebracht, mit der die Regierung gefragt wird, warum die Abtretung an das Institut noch nicht erfolgt ist. Una Vox Cagliari äußerte den Verdacht, auf die Regionalregierung werde nach deren Verkaufszusage Druck von den Bischöfen von Alghero und Oristano ausgeübt, um die Niederlassung des traditionsverbundenen Instituts auf der Insel zu verhindern. [...]
Inzwischen haben Gläubige von Cuglieri eine Unterschriftensammlung für die Abtretung des Seminarkomplexes an das traditionsverbundene Priesterinstitut gestartet.
Völlig unverständlich, wieso man einer blühenden Gemeinschaft, die viele junge Männer anzieht, die Niederlassung verweigert.


Ähnlich lässt man auch in der Diözese Brixen lieber ein Franziskanerkloster leer stehen, anstatt es den Franziskaner der Immakulata zu überlassen.
Die Franziskaner der Immakulata zeigten 27 Interesse, das für die Auflassung vorgesehene Franziskanerkloster von Innichen in Südtirol zu übernehmen, was vom damaligen Bischof von Bozen-Brixen, dem Kapuziner Wilhelm Egger abgelehnt wurde. Seit 212 steht das Kloster leer
http://www.katholisches.info/213/5/2 ... ionarisch/

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonntag 23. Juni 2013, 20:22

http://rorate-caeli.blogspot.com/213/ ... on-of.html
In the great bastion of Traditional practices in the Congregatio Solesmensis, the Abbey of Our Lady of Fontgombault (Notre-Dame de Fontgombault), in Indre (central France), the Bishop of Fréjus-Toulon, Dominique Rey, ordained one of his seminarians to the major order of the Diaconate, according to the Traditional Pontificale Romanum. The new Deacon was formed in Fontgombault.
As Riposte Catholique recalls, it is the fourth time a diocesan seminarian of Fréjus-Toulon is introduced to the major Orders by way of the Traditional rites of Holy Orders by Bp. Rey.
:klatsch:

Bischof Rey wird am 3. Juni auch für seine Diözese 1 Diakone zu Priestern weihen (http://www.diocese-frejus-toulon.com/Or ... ,7852.html).

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Montag 24. Juni 2013, 12:22

Sehr erfreulich! :klatsch:

[OT] Ist der Weihekandidat Thomas Billot vielleicht mit http://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Billot verwandt? [/OT]
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von cantus planus » Montag 24. Juni 2013, 15:06

Fridericus hat geschrieben:Ähnlich lässt man auch in der Diözese Brixen lieber ein Franziskanerkloster leer stehen, anstatt es den Franziskaner der Immakulata zu überlassen.
Die Franziskaner der Immakulata zeigten 2007 Interesse, das für die Auflassung vorgesehene Franziskanerkloster von Innichen in Südtirol zu übernehmen, was vom damaligen Bischof von Bozen-Brixen, dem Kapuziner Wilhelm Egger abgelehnt wurde. Seit 2012 steht das Kloster leer
Das vermutlich entscheidende Wort dabei habe ich hervorgehoben. Da dürfte der Neid aus dem abgewirtschafteten alten Orden auf die blühende Neugründung eine Rolle spielen. Man muss sich nur einmal die Geschichte und Bedeutung der Kapuziner vor Augen halten, deren Grösse und deren rapiden Niedergang nach dem Konzil. In der Schweiz zum Beispiel war die Kapuzinerprovinz wahrlich riesig. In wenigen Jahren kannst du die komplette Provinz hier in ein Kloster stecken, während die strengere und vor allem glaubens- und kirchentreue Neugründung der Franziskaner der Immaculta wächst und wächst...
Niels hat geschrieben:Bischof Rey wird am 30. Juni auch für seine Diözese 10 Diakone zu Priestern weihen
Fréjus-Toulon ist unter den französischen Diözesen ein einziges Musterbeispiel, wie ein treuer und seeleneifriger Bischof in wenigen Jahren einen - zumal für französische Verhältnisse! - gigantischen Aufschwung schafft: das Seminar ist voll, es sind zahlreiche traditionelle Gemeinschaften angesiedelt worden, das geistliche Leben in der Diözese blüht, der Sakramentenempfang nimmt laufend zu. Hervorragend und ein Beispiel auch für andere Orte, die statt dessen lieber einen Stuhlkeis nach dem anderen einberufen.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 889
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Kai » Montag 24. Juni 2013, 20:34

cantus planus hat geschrieben:Fréjus-Toulon ist unter den französischen Diözesen ein einziges Musterbeispiel, wie ein treuer und seeleneifriger Bischof in wenigen Jahren einen - zumal für französische Verhältnisse! - gigantischen Aufschwung schafft: das Seminar ist voll, es sind zahlreiche traditionelle Gemeinschaften angesiedelt worden, das geistliche Leben in der Diözese blüht, der Sakramentenempfang nimmt laufend zu. Hervorragend und ein Beispiel auch für andere Orte, die statt dessen lieber einen Stuhlkeis nach dem anderen einberufen.
Dein Wort in DBK-Dialogens Ohr!
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Montag 24. Juni 2013, 23:56

Kai hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:Fréjus-Toulon ist unter den französischen Diözesen ein einziges Musterbeispiel, wie ein treuer und seeleneifriger Bischof in wenigen Jahren einen - zumal für französische Verhältnisse! - gigantischen Aufschwung schafft: das Seminar ist voll, es sind zahlreiche traditionelle Gemeinschaften angesiedelt worden, das geistliche Leben in der Diözese blüht, der Sakramentenempfang nimmt laufend zu. Hervorragend und ein Beispiel auch für andere Orte, die statt dessen lieber einen Stuhlkeis nach dem anderen einberufen.
Dein Wort in DBK-Dialogens Ohr!
Aus dieser Ecke wird - zumindest demnächst - nix kommen. :(
Meine Prognose:
Erst dann (und wohl auch nur dann), wenn es die sogenannte und umstrittene "Kirchensteuer" nicht mehr gibt. :nuckel:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 889
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Kai » Dienstag 25. Juni 2013, 08:49

Niels hat geschrieben:Aus dieser Ecke wird - zumindest demnächst - nix kommen. :(
Natürlich nicht. Deshalb ja mein Wunsch. Ich hätte aber nichts dagegen, mich positiv überraschen zu lassen, allein meine konkrete Hoffnung ist diesbezüglich leider eher mau.
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

maliems
Beiträge: 2695
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von maliems » Sonnabend 10. August 2013, 10:13


Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12250
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Dienstag 20. August 2013, 14:23

Zwei Mönche in Norcia haben ihr ewiges Gelübde abgelegt: http://osbnorcia.org/213/8/17/joy (mit einigen Bildern)
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
PaceVeritas
Beiträge: 1005
Registriert: Freitag 13. April 2007, 22:26

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von PaceVeritas » Mittwoch 21. August 2013, 16:49

1 Personalpfarrei - viele Berufungen:

(Pfarrei zum Glorreichen Kreuz/Strassburg - "15 in 10 Jahren")

http://www.croix-glorieuse.org/index.ph ... /vocations
» Sic enim dilexit Deus mundum ... «
(Joh. 3,16)
[/color]

maliems
Beiträge: 2695
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von maliems » Donnerstag 22. August 2013, 22:01

http://www.katholisches.info/213/8/22 ... z-christi/

und daraus

http://www.katholisches.info/212/6/25 ... a-konigin/

also ich hatte von denen noch nichts gehört oder wieder vegessen.

schön ;)

maliems
Beiträge: 2695
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von maliems » Dienstag 27. August 2013, 23:49

http://www.katholisches.info/213/8/27 ... sgebildet/

kennt die jmd? hab ich da was übersehen?

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Salmantizenser » Mittwoch 28. August 2013, 07:21

maliems hat geschrieben:http://www.katholisches.info/213/8/27 ... sgebildet/

kennt die jmd? hab ich da was übersehen?
Ja! http://www.canons-regular.org/

Gibt es seit 1998/99 und bemühen sich besonders seit Summorum Pontificum um die Unterstützung von Priestern und Laien, die den alten Ritus erlernen möchten. Dazu haben sie ebenfalls seit längerem eine eigene Internetpräsenz: http://www.sanctamissa.org/

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Freitag 4. Oktober 2013, 15:20

http://blog.messainlatino.it/213/1/se ... forse.html

Trotz positiven Votums der dritten Kommission des Regionalrats für das Projekt des Instituts Christus König und Hoherpriester geht das seit 36 Jahren leer stehende Seminar in Cuglieri nicht an dieses Institut, sondern an die Diözese. Die sardische Bischofskonferenz hatte ihr Projekt erst eingereicht, nachdem sich das Institut um das Seminar bemüht hatte und dessen Projekt schon lange vorlag.

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonnabend 5. Oktober 2013, 21:09

Die Tradition rettet, was sonst verloren ginge...

http://rorate-caeli.blogspot.com/213/1 ... stery.html
Beginning on Friday, October 11, Saint Paul's Abbey will adopt the uses and customs of the Fontgombault Abbey, especially the Mass according to the "Extraordinary Rite".

Benutzeravatar
Anizet
Beiträge: 86
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 12:44

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Anizet » Sonnabend 5. Oktober 2013, 21:15

War schon vor einigen Tagen dort zu lesen und in deutsch:
http://etnunc.blogspot.de/213/9/monch ... innen.html

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12250
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Sonntag 6. Oktober 2013, 12:10

Anizet hat geschrieben:War schon vor einigen Tagen dort zu lesen und in deutsch:
http://etnunc.blogspot.de/213/9/monch ... innen.html
Gottes Segen für das Wirken und Gebet dieser Gemeinschaft! :klatsch:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von ad_hoc » Sonntag 6. Oktober 2013, 13:16

HeGe hat geschrieben:
Anizet hat geschrieben:War schon vor einigen Tagen dort zu lesen und in deutsch:
http://etnunc.blogspot.de/213/9/monch ... innen.html
Gottes Segen für das Wirken und Gebet dieser Gemeinschaft! :klatsch:
Dem schließe ich mich gerne an, zumal die Annahme, dass in absehbarer Zeit auch dort eine Visitation stattfinden und anschließend unter einem Verwalter hauptsächlich der NOM gefeiert werden darf, nicht ganz abwegig ist.

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12250
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Donnerstag 14. November 2013, 13:26

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Freitag 27. Dezember 2013, 12:51

Schöner Bericht über das mit der Priesterbruderschaft St. Pius X. verbundene Benediktinerkloster in Silver City: http://www.abqjournal.com/326264/news/s ... stery.html

Benutzeravatar
PaceVeritas
Beiträge: 1005
Registriert: Freitag 13. April 2007, 22:26

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von PaceVeritas » Dienstag 7. Januar 2014, 13:27

Kloster Engelport (jetzt mit Schwestern des Instituts Christus König) hat eine neue Homepage:

http://www.kloster-engelport.de

Artikel zum Thema:
http://cms.bistum-trier.de/bistum-trier ... .PK=11825
http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... 84258.html
» Sic enim dilexit Deus mundum ... «
(Joh. 3,16)
[/color]

Benutzeravatar
Seraph
Beiträge: 710
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 14:37

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Seraph » Donnerstag 9. Januar 2014, 20:03

Ein düsterer Seraph möchte wohl selbst den dreieinigen Gott erschrecken.
(Mother Mary Francis)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Senensis » Dienstag 21. Januar 2014, 19:23

Es wird berichtet, daß einige Patres OP von Avrillé die Piusbruderschaft verlassen. Was sind die dann? Bedeutet das auch etwas für die Dominikanerinnen in Avrillé - werden die jetzt "römisch" oder .. ja was dann?
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4327
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von umusungu » Dienstag 21. Januar 2014, 19:28

Senensis hat geschrieben:Es wird berichtet, daß einige Patres OP von Avrillé die Piusbruderschaft verlassen. Was sind die dann?
Es gibt immer wieder Menschen, die in die Gemeinschaft der Kirche zurückkehren. Deo gratias!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste