Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Freitag 18. Februar 2011, 13:52

genau eine solche Ordensgemeinschaft teilt die Aufassungen der FSSPX
es sind dies unterschiedlichste Gemeinschaften
http://www.piusbruderschaft.de/befreund ... en/maenner
die Sühneschwestern leisten seit anbeginn heldenhaften widerstand gegen die nachkonziliaren Reformen sie hatte immer privat gute Beziehungen zu allen die die überlieferte Liturgie bewahrt haben
Man hatte von einigen Jahren mit einem ehemaligen Mitglied der FSSPX der jetzt beim Christkönigsinstitut ist als Hausgeistlichen sie sozusagen endlich unter Ecclesia Dei gebracht daß ist jetzt wohl vorbei

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von cantus planus » Freitag 18. Februar 2011, 14:11

ottaviani hat geschrieben:genau eine solche Ordensgemeinschaft teilt die Aufassungen der FSSPX
es sind dies unterschiedlichste Gemeinschaften
http://www.piusbruderschaft.de/befreund ... en/maenner
die Sühneschwestern leisten seit anbeginn heldenhaften widerstand gegen die nachkonziliaren Reformen sie hatte immer privat gute Beziehungen zu allen die die überlieferte Liturgie bewahrt haben
Man hatte von einigen Jahren mit einem ehemaligen Mitglied der FSSPX der jetzt beim Christkönigsinstitut ist als Hausgeistlichen sie sozusagen endlich unter Ecclesia Dei gebracht daß ist jetzt wohl vorbei
Dass es eine Ordensgemeinschaft namens "Sühneschwestern" in der nachkonziliaren Kirche schwer hat, dürfte nicht überraschen. :breitgrins:

Als prominentes Gegenbeispiel kann man die "Kongregation der Helferinnen" nennen, wo ich mich stets frage: Helferinnen wobei oder wogegen? Wenn man die "Armen Seelen im Fegefeuer" abschafft...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1482
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Sonnabend 19. Februar 2011, 15:34

Berolinensis hat geschrieben:
ottaviani hat geschrieben:Die Sühneschwestern vom hl. Geist schließen sich der FSSPX an
http://www.katholisches.info/?p=1187
für Kenner der Situation eine Sensation
Ich bin kein Kenner. Wer sind die denn? Wo waren sie vorher? Wie wird eigentlich eine Ordensgemeinschft der FSSPX "angegeliedert"? Nimmt diese auch hier Notlagen-Jurisdiktion in Anspruch?
http://www.antoniushaus-niedaltdorf.de/ ... page=orden :glubsch:
(Das klingt jetzt nicht gerade so, als hätte der Orden jemals einen kanonischen Status in der katholischen Kirche besessen)
Zuletzt geändert von Libertas Ecclesiae am Sonnabend 19. Februar 2011, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von cantus planus » Sonnabend 19. Februar 2011, 15:36

Man beachte die zahlreichen weißen Novizinnenschleier. :ja:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

iustus
Beiträge: 6998
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von iustus » Sonnabend 19. Februar 2011, 16:55

Libertas Ecclesiae hat geschrieben: http://www.antoniushaus-niedaltdorf.de/ ... page=orden :glubsch:
(Das klingt jetzt nicht gerade so, als hätte der Orden jemals einen kanonischen Status in der katholischen Kirche besessen)
Wieso? Nur, weil nicht gesagt wird, wann ein Bischof die Gemeinschaft errichtet hat?

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1482
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Sonnabend 19. Februar 2011, 19:05

iustus hat geschrieben:
Libertas Ecclesiae hat geschrieben: http://www.antoniushaus-niedaltdorf.de/ ... page=orden :glubsch:
(Das klingt jetzt nicht gerade so, als hätte der Orden jemals einen kanonischen Status in der katholischen Kirche besessen)
Wieso? Nur, weil nicht gesagt wird, wann ein Bischof die Gemeinschaft errichtet hat?
Ich weiß es nicht. Die Gründungsgeschichte erscheint mir zumindest sehr abenteuerlich und mirakulös.

Außerdem stellt sich die Frage, wie und von wem die Schwestern denn seit den Nachkonzilsjahren seelsorgerisch betreut wurden, wenn sie, wie ottaviani weiter oben schrieb, die liturgischen Reformen nie mitgemacht haben? Nach ottaviani ist die Kongregation erst vor einigen Jahren sozusagen offiziell unter das Ecclesia-Dei-Dach gebracht worden. Aber warum dann jetzt plötzlich der Anschluss an die FSSPX?

Mich würde schon sehr interessieren, was da eigentlich gelaufen ist. Kann hier jemand genauere Informationen liefern? :detektiv:
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

new
Beiträge: 343
Registriert: Montag 9. April 2007, 19:13
Wohnort: Bistum Chur

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von new » Sonnabend 19. Februar 2011, 21:25

Die sind nie unter dem ED Dach gewesen. Es haben lediglich ED Priester dort zelebriert, aber der kirchenrechtliche Status war ungeklärt. Wobei ... das ist er jetzt immer noch, nur anders. Dass denen aber nie mal jemand auf die Sprünge geholfen hat um bei ED unters Dach zu kommen ist mir ein Rätsel.

Raphaela
Beiträge: 4936
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Raphaela » Sonntag 20. Februar 2011, 09:31

new hat geschrieben:Die sind nie unter dem ED Dach gewesen. Es haben lediglich ED Priester dort zelebriert, aber der kirchenrechtliche Status war ungeklärt. Wobei ... das ist er jetzt immer noch, nur anders. Dass denen aber nie mal jemand auf die Sprünge geholfen hat um bei ED unters Dach zu kommen ist mir ein Rätsel.
Was heißt die Abkürzung ED?
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9451
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Ecce Homo » Sonntag 20. Februar 2011, 09:35

o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Sonntag 20. Februar 2011, 10:56

Also der Orden wurde ganz offiziell in Mainz errichtet 1966
allerdings haben si9ch die Schwestern mit der Diözese überworfen (die sehr resolute Oberin hat vor den Augen des Bischofs das deutsche Messbuch verbrannt)
sie wurde sehr lange von Hw. Prof Fabik betreut der stillschweigend dafür gesorgt hat daß sie mit all ihrem Besitz juristisch von der Diözese unabhängig sind Hw Fabik hat es immer vermieden klar in Sachen der FSSPX Stellung zu beziehen war aber ein gern gesehener Gast in Zaitskofen
Nach dem Tod von Hw. Fabik wurde eine Lösung gesucht und Hw Joekl kam nach Mainz offiziell als Priester des Chhristkönigsinstitut er mußte die FSSPX ich sag mal aus privaten Gründen verlassen
die Sr. haben sich aber ihre guten Beziehungen zur FSSPX nicht ausreden lassen und jetzt muß irgendetwas vorgefallen sein daß die Kongregation zu dem Schritt gezwungen hat

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12184
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Sonntag 20. Februar 2011, 11:29

ottaviani hat geschrieben:(die sehr resolute Oberin hat vor den Augen des Bischofs das deutsche Messbuch verbrannt)
:auweia: :vogel:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Sonntag 20. Februar 2011, 11:44

also ich find das sehr gut
ähnlich wie eine Oberin eines strengen Klausurordens

Man stelle sich vor: Ende der 60er Jahre, Exzerzitien. Ein Dominikanerpater macht keine Kniebeuge vor dem Taberbnakel und beginnt die Eröffnungspredigt damit:
"Sie haben gesehen ich habe keine Kniebeuge gemacht den es gibt keine Realpräsenz sonder nur eine symbolische..." Weiter kam er nicht, denn die Oberin erhob sich mit den strengen Worten: "Es gibt keine Exerzitien"
der Klausurvorhang ging zu, das Licht wurde abgedreht und der verdutzte Pater saß in der dunklen leeren Kirche die dann auch noch versperrt wurde. er mußte bis zum nächsten Morgen warten als der Missar des Klosters die Kirche aufsperrte.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18145
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von taddeo » Sonntag 20. Februar 2011, 14:45

:D :kugel: :D
Das wär doch eine nette Anregung für die Frühjahrsvollversammlung der DBK ... :pfeif:
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Anizet
Beiträge: 86
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 12:44

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Anizet » Sonntag 20. Februar 2011, 15:04

@ottaviani ist wohl sehr ergriffen von dem was er berichtet. Der Text ist ein wenig unsortiert. Aber ich kann ihn sehr gut verstehen!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12184
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Sonntag 20. Februar 2011, 19:47

ottaviani hat geschrieben:also ich find das sehr gut
ähnlich wie eine Oberin eines strengen Klausurordens

Man stelle sich vor: Ende der 60er Jahre, Exzerzitien. Ein Dominikanerpater macht keine Kniebeuge vor dem Taberbnakel und beginnt die Eröffnungspredigt damit:
"Sie haben gesehen ich habe keine Kniebeuge gemacht den es gibt keine Realpräsenz sonder nur eine symbolische..." Weiter kam er nicht, denn die Oberin erhob sich mit den strengen Worten: "Es gibt keine Exerzitien"
der Klausurvorhang ging zu, das Licht wurde abgedreht und der verdutzte Pater saß in der dunklen leeren Kirche die dann auch noch versperrt wurde. er mußte bis zum nächsten Morgen warten als der Missar des Klosters die Kirche aufsperrte.
Mal abgesehen von der Frage der Freiheitsberaubung, finde ich DAS eine recht sympathische Geschichte. :D Aber Bücher verbrennen, noch dazu ein Messbuch, das geht gar nicht, egal, was man davon hält. :nein:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12184
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Donnerstag 24. Februar 2011, 11:31

Auf der Seite von NLM wird darauf hingewiesen, dass es eine Reihe von Videos gibt, die den dominikanischen Ritus Schritt für Schritt erläutern:

http://dominican-liturgy.blogspot.com/2 ... -with.html

Sehr interessant! :daumen-rauf:

(Auch wenn mich ja irgendwie immer die US-Flagge neben dem Altar stört.)
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Raphaela
Beiträge: 4936
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Raphaela » Donnerstag 24. Februar 2011, 12:21

HeGe hat geschrieben:(Auch wenn mich ja irgendwie immer die US-Flagge neben dem Altar stört.)
Auch wenn's OT ist:
Wenn ich in der Schweiz bei der Petrusbruderschaft bin, sehe ich dort die schweizer Flagge.
Und hier, ein paar km weiter gibt es in der Seelsrogeeinheit eine Kapelle, da ist schon beim Bau der Kirche die deutsche Flagge mit integrieret worden - Und es ist keine moderne Kirche!
Wenn du nachfolgendes Bild ansiehst, kannst du evtl. rechts den Engel erkennen, der die Flagge hält!
http://www.suedkurier.de/_/tools/picvie ... EM=4523844
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

obsculta
Beiträge: 2300
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 22:16

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von obsculta » Donnerstag 24. Februar 2011, 12:37

Hinweisen möchte ich auf das Kloster der Religieuses Victimes du Sacré Coeur de Jésus
in Marseille.Sehr schöne Bilder gibt es hier.

Bild






Bild

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12184
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Mittwoch 16. März 2011, 12:50

Hier ein Video zu Sainte-Marie de la Garde, einem Tochterkloster von Le Barroux:

http://ruferstimme.blogspot.com/211/3 ... garde.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12184
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Freitag 1. April 2011, 11:18

Ewige Profess in Clear Creek, USA:

https://picasaweb.google.com/ClearCreek ... 1722356

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

iustus
Beiträge: 6998
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von iustus » Sonntag 15. Mai 2011, 20:58

Die Schwestern aus Sulgen (http://www.clara-schwestern.ch) ziehen anscheinend um in den Aargau:

http://kath.ch/index.php?na=11,1,,,d,63484

new
Beiträge: 343
Registriert: Montag 9. April 2007, 19:13
Wohnort: Bistum Chur

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von new » Sonntag 15. Mai 2011, 23:03

Stimmt, wobei die Szene rätselt ob/wie das funktionieren soll. Jedenfalls ist weder bekannt, dass die Schwestern neuerdings massenhaft Nachwuchs anziehen, noch, dass es für Exerzitien oder auch nur "Ruhetage" hierzulande einen solchen Bedarf gäbe, der ein derart grosses Haus langfristig rentabel erscheinen liesse.

iustus
Beiträge: 6998
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von iustus » Donnerstag 2. Juni 2011, 11:39

Das Priesterseminar des Instituts Christus König und Hoherpriester ist voll:

http://www.gloria.tv/?media=16184

iustus
Beiträge: 6998
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von iustus » Donnerstag 2. Juni 2011, 11:45

Die aktuellen Entwicklungen in der Petrusbruderschaft:

http://www.gloria.tv/?media=16183

Auch deren Seminare sind voll besetzt!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12184
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Donnerstag 2. Juni 2011, 18:59

Tja, und wenn diese Priester geweiht sind, finden sie in kaum einem Bistum Arbeit. Hauptsache, man kann über den angeblichen Priestermangel jammern. :kotz:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von ChrisCross » Freitag 3. Juni 2011, 00:58

iustus hat geschrieben:Die aktuellen Entwicklungen in der Petrusbruderschaft:

http://www.gloria.tv/?media=16183

Auch deren Seminare sind voll besetzt!
:klatsch: Hoffentlich nehmen ie Bischöfe deren Dienste in Zukunft wirklich mal in Anspruch.
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3359
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Gallus » Mittwoch 20. Juli 2011, 19:11

Priesterweihe 211 beim Institut Christus König und Hoherpriester:

http://www.icrsp.org/IMAGES-APOSTOLATS/ ... erdoce.htm

Kilianus
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Kilianus » Sonntag 24. Juli 2011, 13:48

Kennt eigentlich jemand die Jungs aus eigener Anschauung? Im Internet wirken sie bisweilen ein wenig sehr, wie soll ich sagen, pafümiert ...

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12184
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Dienstag 26. Juli 2011, 11:25

NLM hat schöne Bilder von der Weihe zweier Diakone in Le Barroux:

http://www.newliturgicalmovement.org/2 ... ctine.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Sonnabend 30. Juli 2011, 15:17

Die Sühneschwestern vom heiligen Geist
haben nun auch einen Seelsorger von der FSSPX im Februar hatten sich angekündigt sich der Haltung der FSSPX anzuschließen
bis jetzt hatten sie als Spiritual ein ehemaliges Mitglied der FSSPX der jetzt zum Institut Jesus Christus ewiger Hoher Priester gehört
http://www.kreuz.net/article.13621.html

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonntag 28. August 2011, 21:31


Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6550
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von holzi » Sonntag 28. August 2011, 21:38

Ich glaub schon. Die sind nicht allzuweit von meinem Schwager weg (zumindest für brasilianische Verhältnisse). Wenn ich das nächste Mal rüberfahre, würde ich gerne vorbeischauen.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast