Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6564
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von holzi » Dienstag 31. Juli 2012, 10:40

Gibt's dazu Hintergründe?
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von cantus planus » Dienstag 31. Juli 2012, 13:10

Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Mittwoch 15. August 2012, 13:54

Die „Söhne des allerheiligsten Erlösers“ sind (endlich) kanonisch reguliert: http://papastronsay.blogspot.de/212/8 ... ement.html
Beneath Her mantle and on this occasion of Her solemn feast, today, 15 August, 212, our community, The Congregation of the Sons of the Most Holy Redeemer, has been granted canonical recognition as a Clerical Institute of Diocesan Right by His Lordship the Right Reverend Dom Hugh Gilbert, O.S.B., Bishop of Aberdeen.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6564
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von holzi » Mittwoch 15. August 2012, 20:25

Niels hat geschrieben:Die „Söhne des allerheiligsten Erlösers“ sind (endlich) kanonisch reguliert: http://papastronsay.blogspot.de/212/8 ... ement.html
Beneath Her mantle and on this occasion of Her solemn feast, today, 15 August, 212, our community, The Congregation of the Sons of the Most Holy Redeemer, has been granted canonical recognition as a Clerical Institute of Diocesan Right by His Lordship the Right Reverend Dom Hugh Gilbert, O.S.B., Bishop of Aberdeen.
Schön, daß sie es endlich geschafft haben! :daumen-rauf:
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Donnerstag 11. Oktober 2012, 09:40

"O felix dies": http://www.katholisches.info/212/1/1 ... ptoristen/
Die altrituelle Ordensgemeinschaft der Transalpinen Redemptoristen nahm einen Postulanten als Novizen in den Orden auf. Die Einkleidungsfeier von Bruder Felix fand am vergangenen Sonntag im Kloster Golgotha auf der Insel Papa Stronsay vor der schottischen Küste statt.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12252
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von HeGe » Montag 22. Oktober 2012, 14:05

In der Abtei Clear Creek wurden ein Priester und zwei Diakone geweiht. Hier gibt es Bilder: https://picasaweb.google.com/ClearCreek ... TwoDeacons#
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Wahlkatholik
Beiträge: 192
Registriert: Sonnabend 10. Dezember 2011, 11:57

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Wahlkatholik » Mittwoch 24. Oktober 2012, 22:30

Welche Gemeinschaften (außer Sedisvakantisten) feiern die Heilige Woche nach der Form vor der Liturgiereform von Pius XII.?

new
Beiträge: 343
Registriert: Montag 9. April 2007, 19:13
Wohnort: Bistum Chur

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von new » Donnerstag 25. Oktober 2012, 15:05

Ich meine das Institut Christus König

kephas
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 4. November 2003, 12:04

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von kephas » Donnerstag 25. Oktober 2012, 19:50

new hat geschrieben:Ich meine das Institut Christus König
Dürfen die das?

new
Beiträge: 343
Registriert: Montag 9. April 2007, 19:13
Wohnort: Bistum Chur

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von new » Donnerstag 25. Oktober 2012, 20:15

Nenne mir EINE ED Gemeinschaft die nur machen was sie dürfen

kephas
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 4. November 2003, 12:04

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von kephas » Donnerstag 25. Oktober 2012, 21:02

new hat geschrieben:Nenne mir EINE ED Gemeinschaft die nur machen was sie dürfen
Gibt es eigentlich auch noch Gruppierungen in der Kirche, die viel von Gehorsam halten?

new
Beiträge: 343
Registriert: Montag 9. April 2007, 19:13
Wohnort: Bistum Chur

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von new » Sonnabend 27. Oktober 2012, 20:24

Seit 40 Jahren erlebt die Kirche eine Ungehorsamsära erster Güte. Diese ist derart ausgebreitet, dass selbst die traditionellen Gemeinschaften betroffen sind, wenngleich Welten zu den Modernisten dazwischenstehen natürlich.
Dabei beruhigt man sich in Tradikreisen häufig mit vermeintlichem Gewohnheitsrecht. Tja ... so entstand im NOM einst die Handkommunion.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Maurus » Sonnabend 27. Oktober 2012, 21:09

new hat geschrieben:Seit 40 Jahren erlebt die Kirche eine Ungehorsamsära erster Güte. Diese ist derart ausgebreitet, dass selbst die traditionellen Gemeinschaften betroffen sind, wenngleich Welten zu den Modernisten dazwischenstehen natürlich.
Dabei beruhigt man sich in Tradikreisen häufig mit vermeintlichem Gewohnheitsrecht. Tja ... so entstand im NOM einst die Handkommunion.
Vielleicht aber ist die unbedingte Buchstabentreue auch nur ein neues Phänomen und man hat sich vor dem Konzil viel weniger Gedanken gemacht, sondern einfach alles so gemacht, wie man es immer gemacht hat.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Senensis » Sonnabend 27. Oktober 2012, 22:48

Also, die beim Institut Christus König dürfen das.
Und es gibt durchaus Gemeinschaften, die sehr viel vom Gehorsam halten und ihn praktisch umsetzen.
et nos credidimus caritati

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonntag 28. Oktober 2012, 09:56

kephas hat geschrieben:
new hat geschrieben:Nenne mir EINE ED Gemeinschaft die nur machen was sie dürfen
Gibt es eigentlich auch noch Gruppierungen in der Kirche, die viel von Gehorsam halten?
Ja freilich. Das Institut Christus König. Die haben nämlich ein Indult.

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonntag 28. Oktober 2012, 09:56

Maurus hat geschrieben:
new hat geschrieben:Seit 40 Jahren erlebt die Kirche eine Ungehorsamsära erster Güte. Diese ist derart ausgebreitet, dass selbst die traditionellen Gemeinschaften betroffen sind, wenngleich Welten zu den Modernisten dazwischenstehen natürlich.
Dabei beruhigt man sich in Tradikreisen häufig mit vermeintlichem Gewohnheitsrecht. Tja ... so entstand im NOM einst die Handkommunion.
Vielleicht aber ist die unbedingte Buchstabentreue auch nur ein neues Phänomen und man hat sich vor dem Konzil viel weniger Gedanken gemacht, sondern einfach alles so gemacht, wie man es immer gemacht hat.
:daumen-rauf:

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5380
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Protasius » Sonntag 28. Oktober 2012, 12:28

Wahlkatholik hat geschrieben:Welche Gemeinschaften (außer Sedisvakantisten) feiern die Heilige Woche nach der Form vor der Liturgiereform von Pius XII.?
Senensis hat geschrieben:Also, die beim Institut Christus König dürfen das.
Und es gibt durchaus Gemeinschaften, die sehr viel vom Gehorsam halten und ihn praktisch umsetzen.
Das Institut Christ König feiert doch die Karwoche genauso wie alle 62er-Gemeinschaften auch. Hier Bilder aus deren Seminar in Gricigliano von diesem Jahr.

Palmsonntag, Palmweihe in rot, keine planeta plicata:
Bild
Vor 1955 sah das so aus:
Bild

Karfreitag, Einzug in Albe und Stola statt schwarzer Kasel und planeta plicata:
Bild
Zum Vergleich ein Bild von den Orationen nach der alten Form (Flectamus genua):
Bild

Karfreitag, Kommunionfeier in (sehr dunklem) Violett mit Dalmatik:
Bild
Vorher in schwarz:
Bild

Die alte Form der Karwoche wird m.W. derzeit leider nur von Sedisvakantisten gefeiert. (Da es vom Caeremoniale Episcoporum keine neue Editio typica gab, könnte man theoretisch mit einem Bischof die alte Form feiern, weil die genauestens im Caeremoniale vorgeschrieben ist. Leider steht im Caeremoniale, daß nichtbischöfliche Zelebranten sich zwar nach dieser Form richten [ohne die speziellen Teile des Bischofs], dabei aber alle Rubriken des Meßbuchs einzuhalten sind.)
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonntag 28. Oktober 2012, 13:07

Protasius hat geschrieben:
Wahlkatholik hat geschrieben:Welche Gemeinschaften (außer Sedisvakantisten) feiern die Heilige Woche nach der Form vor der Liturgiereform von Pius XII.?
Senensis hat geschrieben:Also, die beim Institut Christus König dürfen das.
Und es gibt durchaus Gemeinschaften, die sehr viel vom Gehorsam halten und ihn praktisch umsetzen.
Das Institut Christ König feiert doch die Karwoche genauso wie alle 62er-Gemeinschaften auch. Hier Bilder aus deren Seminar in Gricigliano von diesem Jahr.
Hm, da gab es aber vor einigen Jahren schöne Bilder, wo etwas anderes zu sehen war.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5380
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Protasius » Sonntag 28. Oktober 2012, 13:57

Fridericus hat geschrieben:
Protasius hat geschrieben:
Wahlkatholik hat geschrieben:Welche Gemeinschaften (außer Sedisvakantisten) feiern die Heilige Woche nach der Form vor der Liturgiereform von Pius XII.?
Senensis hat geschrieben:Also, die beim Institut Christus König dürfen das.
Und es gibt durchaus Gemeinschaften, die sehr viel vom Gehorsam halten und ihn praktisch umsetzen.
Das Institut Christ König feiert doch die Karwoche genauso wie alle 62er-Gemeinschaften auch. Hier Bilder aus deren Seminar in Gricigliano von diesem Jahr.
Hm, da gab es aber vor einigen Jahren schöne Bilder, wo etwas anderes zu sehen war.
Die ältesten Bilder vom Seminar auf deren Seite sind von 2008, und da beobachten wir ganz klar die Anwendung des 62er-Ritus (mit derselben Kasel für Karfreitag, nebenbei bemerkt).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5380
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Protasius » Sonntag 28. Oktober 2012, 14:03

Ich muß meine Vermutung zu den Sedisvakantisten etwas modifizieren; die Bilder des älteren Ritus stammen mehrheitlich aus einer anglikanischen Pfarrei.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonntag 28. Oktober 2012, 14:15

Protasius hat geschrieben:
Fridericus hat geschrieben:
Protasius hat geschrieben:
Wahlkatholik hat geschrieben:Welche Gemeinschaften (außer Sedisvakantisten) feiern die Heilige Woche nach der Form vor der Liturgiereform von Pius XII.?
Senensis hat geschrieben:Also, die beim Institut Christus König dürfen das.
Und es gibt durchaus Gemeinschaften, die sehr viel vom Gehorsam halten und ihn praktisch umsetzen.
Das Institut Christ König feiert doch die Karwoche genauso wie alle 62er-Gemeinschaften auch. Hier Bilder aus deren Seminar in Gricigliano von diesem Jahr.
Hm, da gab es aber vor einigen Jahren schöne Bilder, wo etwas anderes zu sehen war.
Die ältesten Bilder vom Seminar auf deren Seite sind von 28, und da beobachten wir ganz klar die Anwendung des 62er-Ritus (mit derselben Kasel für Karfreitag, nebenbei bemerkt).
Das habe ich mittlerweile selbst gesehen. Es ging um andere Bilder, vllt. auf newliturgicalmovement oder sogar hier im Forum, ich weiß es jedenfalls sicher, dass dort die alter Karwoche beim Institut zu sehen war, suche mal weiter.

Auch Fr. Tim Finigan bentutz die alte Karwoche. http://www.flickr.com/photos/mulier-for ... 518831526/

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9468
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Hubertus » Sonntag 28. Oktober 2012, 15:23

Protasius hat geschrieben:die Bilder des älteren Ritus stammen mehrheitlich aus einer anglikanischen Pfarrei.
Interessant; ich wollte schon fragen, woher sie stammen bzw. um welche Gemeinschaft es sich da handelt.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

new
Beiträge: 343
Registriert: Montag 9. April 2007, 19:13
Wohnort: Bistum Chur

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von new » Sonntag 28. Oktober 2012, 18:42

@Fridericus

Hast Du das Indult gesehen, welches es dem ICK gestattet die älteren Bücher zu verwenden, was übrigens auch für die Messzelebration zumindest von mir mehrfach erlebt so praktiziert wird?

Ebenfalls hatte ich erlebt, dass wirklich freundliche Anfragen zu der Sache zu ... sagen wir ganz seltsamen Reaktionen des Befragten führen, von ... keiner Reaktion ... bis hin zu "Sprachverlust" (plötzlich versteht er kein Deutsch mehr). ;-)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Mittwoch 21. November 2012, 11:11

"Rekordzahl an Neueintritten": http://www.katholisches.info/212/11/2 ... rpriester/
Das der Tradition verbundene Institut Christus König und Hoherpriester verzeichnet eine Rekordzahl an Neueintritten in das institutseigene Priesterseminar. Der neue Jahrgang umfaßt 2 Kandidaten, die mit dem Studienjahr 212/213 ihre Priesterausbildung begannen.
:daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Donnerstag 22. November 2012, 22:15

Niels hat geschrieben:"Rekordzahl an Neu eintritten": http://www.katholisches.info/212/11/2 ... rpriester/
Das der Tradition verbundene Institut Christus König und Hoherpriester verzeichnet eine Rekordzahl an Neueintritten in das institutseigene Priesterseminar. Der neue Jahrgang umfaßt 2 Kandidaten, die mit dem Studienjahr 212/213 ihre Priesterausbildung begannen.
:daumen-rauf:
Und gleichzeitig nimmt man ihnen in Rom ihr Apostolat:
The eviction of the every-Sunday Traditional Latin Mass and its replacement with a vernacular Novus Ordo has been ordered by the Discalced Augustinian friars who run the church, which has a Mass schedule that is far from being full. The TLM in this church dates back to the early 198's and has been taken care of by the Institute of Christ the King Sovereign Priest since 1992.
http://rorate-caeli.blogspot.com/212/1 ... ional.html

:nein:

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von ChrisCross » Donnerstag 22. November 2012, 23:38

Da war ich im Sommer noch beim Rom-Urlaub in der Sonntagsmesse. Wirklich sehr schade, allein schon für die vielen Urlauber, die dort hinkommen.
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Montag 7. Januar 2013, 11:35

Raimund Josef H. hat geschrieben:Weiss zufällig jemand, wie die Prämonstratenser zur ausserordentlichen Form des römischen Ritus stehen?
Diese Prämonstratenser pflegen beide Formen des römischen Ritus: http://www.katholisches.info/213/1/3 ... t-michael/

Und eine Gregorianik-CD haben sie auch veröffentlicht:

Bild
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Mittwoch 16. Januar 2013, 13:30

http://www.katholisches.info/213/1/14 ... besiedelt/
Die zur Kongregation von Solesmes gehörende Abtei Saint Paul im 3 Seelendorf Wisque (ca. 2 km westlich von Brüssel) wird durch Mönche aus der traditionsverbundenen Abtei Fontgombault in Zentralfrankreich wiederbesiedelt.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Schade nur, dass man an anderen Orten hartnäckig am Kurs in den Untergang festhält (ist zwar schon etwas älter) http://diepresse.com/home/panorama/oest ... -Kapuziner

Benutzeravatar
Mariahilfer
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 10:28

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Mariahilfer » Mittwoch 16. Januar 2013, 14:54

Fridericus hat geschrieben:Schade nur, dass man an anderen Orten hartnäckig am Kurs in den Untergang festhält (ist zwar schon etwas älter) http://diepresse.com/home/panorama/oest ... -Kapuziner
Der Presse-Artikel ist durchaus lesenswert: Ein Kloster muss geschlossen werden, aber die Hauptsorge der Mönche - alle über 7 - ist, dass nicht die "erzkonservativen Franziskaner der Immakulata, die Messen nach dem Alten Ritus feiern und Geschiedenen die Kommunion verweigern" nachfolgen. Und das Übel sind überhaupt die Traditionalisten: „Aber eins sag' ich dir: der Lefèbre ist ein gefährlicher Typ. Da hat die Toleranz bei mir ein Ende.“ Weiters: "Das von der Kirchenleitung vertretene Gottes- und Menschenbild müsse zudem verändert werden."

Einiges zum Nachdenken über Ursache und Wirkung der Kirchenkrise und einen möglichen Generationenwechsel.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Donnerstag 17. Januar 2013, 19:21

Brigittini Servitores Sancitissimi Salvatoris: http://www.katholisches.info/213/1/16 ... che-messe/
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
PaceVeritas
Beiträge: 1005
Registriert: Freitag 13. April 2007, 22:26

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von PaceVeritas » Sonntag 3. März 2013, 14:29

Neue Initiative aus GB:
A number of young men are discerning the possibility of establishing a British Benedictine community, based upon a literal interpretation of the Holy Rule of St Benedict and the traditions of the Order, together with a devotion to the traditional Latin Mass and Office.

They aspire to the worship of God, the Opus Dei – before which nothing should be preferred (Holy Rule s. 43) – through the daily celebration of the Traditional Mass (the Extraordinary Form), and the full choral Monastic Office. They are determined to follow St Benedict’s precept to chant all 150 Psalms each week in the order laid down (Holy Rule s. 18).

(...)

No monastery of this type exists at present in Great Britain, and these men are considering whether it is the will of God for one to be founded soon, mindful that “unless the Lord build the house, they labour in vain that build it.” (Psalm 126). The project is in its formative stages, and the aspirants are embarking on a year of prayer and discernment from Advent Sunday 2012 to Advent Sunday 2013, corresponding with the remainder of Pope Benedict’s Year of Faith. By the end of the year, they hope to have discerned, having prayed and taken counsel, whether there is sufficient support for this project in the various ways needed. They will also be exploring the practicalities of embarking on and maintaining a monastic community.

(Quelle: Link)
» Sic enim dilexit Deus mundum ... «
(Joh. 3,16)
[/color]

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21282
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Sonntag 3. März 2013, 15:00

:freude: :klatsch: :daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast