Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Dienstag 20. September 2016, 20:00

Hubertus hat geschrieben:21. September
Quatembermittwoch
im September

2. Klasse
Wir nicht der Apostel Matthäus gefeiert und der Quartembermittwoch lediglich kommemoriert? :hmm:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5356
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Protasius » Dienstag 20. September 2016, 20:54

Juergen hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:21. September
Quatembermittwoch
im September

2. Klasse
Wir nicht der Apostel Matthäus gefeiert und der Quartembermittwoch lediglich kommemoriert? :hmm:
Genau, der Quatembermittwoch wird kommemoriert (auch im Hochamt), Messe und Officium sind vom Apostelfest. Das sagt auch das Una-Voce-Kalendarium.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9306
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 21. September 2016, 06:07

:tuete: Danke, hab's angepaßt.

Das kommt davon, wenn man nur schnell hier nachschaut; da ist es nämlich falsch drin: http://introibo.net/kalender.php
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Lycobates
Beiträge: 717
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Sonntag 2. Oktober 2016, 23:27

Hubertus hat geschrieben:2. Oktober
20. Sonntag nach Pfingsten

2. Klasse



«Dein Sohn lebt!» (Ev.)

Meßtexte

(Bildquelle)
Mich wundert, daß hier nichts von der äußeren Feier des Rosenkranzfestes gesagt wird, die seit 1913/1916 (Motu proprio Papst Pius X./ Decr. SCR 12.2.1916), wie noch 5 weitere Feste, am seinem früheren Festsonntag, in diesem Falle dem ersten Sonntag vom Oktober, und also nicht, wie andere äußere Feiern, am Sonntag nach dem Festdatum, gehalten werden kann.

Hat sich das mit der Roncalli'schen Reform etwa auch geändert?
Ich habe es heute nach den Büchern von 1962 nicht überprüft, da ich an Sonntagen die Remota grundsätzlich unter Verschluß halte.
Aber die hiesigen Experten der Light-version des römischen Missale (die ja in der hochkirchlichen Fraktion der Ecclesia Dei Afflicta , und bei jenen, die es bald werden wollen, Hochkonjunktur hat) werden diese Frage wohl aus dem Stegreif beantworten können.

Jedenfalls hatten wir heute bei uns, die wir ja der Afflicta Gott sei Dank nicht angehören, in traditioneller Manier, die Festmesse des Rosenkranzfestes, mit Gloria und Credo, Marienpräfation Et te in festivitate, Gedächtnis des 20. Sonntags nach Pfingsten (und dessen Evangelium als Schlußevangelium), sowie Gedächtnis des Schutzengelfestes.
Das Evangelium des Schutzengelfestes ist übrigens auch ein stricte proprium, das eigentlich bei einer Simplifizierung des Festes als Schlußevangelium genommen werden müßte. Aber da das Gedächtnis des Sonntags Vorrang hat, gilt auch dessen verdrängtes Evangelium vorrangig als Schlußevangelium. Ein zweites Schlußevangelium wird dann nicht gebetet. Eigentlich schade.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21189
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Niels » Montag 3. Oktober 2016, 07:14

Hier werden laut Strangtitel nur die Tagesheiligen bzw. -feste thematisiert.

Die Gemeinden, die ich kenne (sowohl FSSP als auch FSSPX), haben jedenfalls alle gestern die äußere Feier begangen.

In Zukunft kann man das ja immer bei den entsprechenden Sonntagen dazuschreiben.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9306
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Hubertus » Montag 3. Oktober 2016, 08:36

Niels hat geschrieben:Hier werden laut Strangtitel nur die Tagesheiligen bzw. -feste thematisiert.

Die Gemeinden, die ich kenne (sowohl FSSP als auch FSSPX), haben jedenfalls alle gestern die äußere Feier begangen.
Bei uns gestern (FSSP): 20. Sonntag nach Pfingsten, grün. Am Freitag wird das Rosenkranzfest als gesungenes Amt gefeiert.
FSSPX gestern: Rosenkranzsonntag.

Niels hat geschrieben:In Zukunft kann man das ja immer bei den entsprechenden Sonntagen dazuschreiben.
Soso... noch weitere Wünsche, bei der Gelegenheit? :aergerlich:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Salmantizenser » Sonntag 9. Oktober 2016, 16:46

FSSP heute: Rosenkranzsonntag.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Sonntag 9. Oktober 2016, 16:54

Salmantizenser hat geschrieben:FSSP heute: Rosenkranzsonntag.
Eine äußere Feier wäre überall möglich (vgl. Generalrubriken Nr. 358 b) – Wie hatte leider einen „grünen Sonntag“.
:unbeteiligttu:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9306
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Hubertus » Sonntag 9. Oktober 2016, 18:35

Salmantizenser hat geschrieben:FSSP heute: Rosenkranzsonntag.
Nicht generell. Bei uns 21. So. n. Pf.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Salmantizenser » Sonntag 9. Oktober 2016, 18:37

Sicher, ich wollte es so verstanden wissen, daß in unserer Kirche die äußere Feier heute begangen wurde.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Sonntag 9. Oktober 2016, 18:38

Hubertus hat geschrieben:
Salmantizenser hat geschrieben:FSSP heute: Rosenkranzsonntag.
Nicht generell. Bei uns 21. So. n. Pf.
Aber generell machbar, wie ich schon schrieb.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9306
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Hubertus » Sonntag 9. Oktober 2016, 20:21

Salmantizenser hat geschrieben:Sicher, ich wollte es so verstanden wissen, daß in unserer Kirche die äußere Feier heute begangen wurde.
Ok! :daumen-rauf:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Marcus, der mit dem C
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 15:02
Wohnort: Sanctae Romanae Ecclesiae Specialis Vera Filia

Re: Liturgischer Kalender 2016

Beitrag von Marcus, der mit dem C » Sonnabend 12. November 2016, 10:14

Hubertus hat geschrieben:11. November
Hl. Martin I.
Papst und Märtyrer
3. Klasse



Art. in Stadlers Vollst. Hll.-Lex.

(Bildquelle)
Trifft der nicht auf den 12. November?
"Das katholische Modell ist ja seit 2000 Jahren am Scheitern und daher dringend ablösungsbedürftig"

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9306
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Liturgischer Kalender 2016

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 12. November 2016, 10:18

Marcus, der mit dem C hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:11. November
Hl. Martin I.
Papst und Märtyrer
3. Klasse



Art. in Stadlers Vollst. Hll.-Lex.

(Bildquelle)
Trifft der nicht auf den 12. November?
Doch, klar. Ich habe versehentlich das Datum von Gestern geschrieben; hab's korrigiert. Danke!
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Freitag 25. November 2016, 15:02

Hubertus hat geschrieben:26. November
Hl. Silvester
Abt
3. Klasse
Ups,
ich habe total vergessen Böller zu kaufen.
Naja, dann muß ich eben Brot anzünden.
Gruß
Jürgen

Lycobates
Beiträge: 717
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Freitag 25. November 2016, 15:23

Zum morgigen 26. November pro aliquibus locis auch das Fest des hl. Johannes Berchmans

Bild

"haec tria" =
crux,
regula S.J.,
rosarium B.M.V.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21189
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Niels » Freitag 25. November 2016, 16:14

:daumen-rauf:

Da haben wir auch Reliquien.

Gibt es da ein Meßformular?
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Lycobates
Beiträge: 717
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Freitag 25. November 2016, 16:35

Niels hat geschrieben::daumen-rauf:

Da haben wir auch Reliquien.
Gibt es da ein Meßformular?
Pro aliquibus locis, im Missale ed. 1920, unter dem 13. August.
Messe Custodivit.

Es sei angemerkt, daß nach den Rubriken des hl. Pius X. die Messen pro aliquibus locis als Votivmessen nur gefeiert werden können eben in jenen loca, für die sie gewährt wurden.
Ein einfache Votivmesse ist in diesem Monat aber nur noch am Montag (28.) möglich.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Lycobates
Beiträge: 717
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Freitag 25. November 2016, 16:53

Lycobates hat geschrieben: Ein einfache Votivmesse
Etwas unsauber ausgedrückt.
Gemeint war (immer auf der Grundlage der eingangs erwähnten Rubriken des hl. Pius X.) eine Missa votiva privata (in oder sine cantu möglich), nach den Additiones et Variationes II.
Für eine Missa votiva sollemnis, wo es denn eine geben kann (grundsätzlich nur de mandato vel consensu Ordinarii loci), und zwar pro re gravi et publica simul causa, gibt es weniger Einschränkungen. Eine solche könnte auch am morgigen Samstag stattfinden, und zwar in cantu.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21189
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Liturgischer Kalender 2017

Beitrag von Niels » Sonnabend 31. Dezember 2016, 07:55

Hubertus hat geschrieben:Übersicht Januar 2017

TagJanuar 2017Bemerkungen
01 So.OKTAVTAG VON WEIHNACHTEN, 1. Kl.
02 Mo.Fest des heiligsten Namens Jesu, 2. Kl.
03 Di.Ferialtag, 4. Kl.
04 Mi.Ferialtag, 4. Kl.
05 Do.Ferialtag, 4. Kl.
Ged. d. hl. Theosphorus, Pp. u. M., 4. Kl.
(Priester-Donnerstag)
06 Fr.FEST DER ERSCHEINUNG DES HERRN, 1. Kl.(Herz-Jesu-Freitag)
07 Sa.Herz-Mariä-Sühnesamstag, 4. Kl.
08 So.Fest der Hl. Familie Jesus, Maria und Josef, 2. Kl.
09 Mo.Ferialtag, 4. Kl.
10 Di.Ferialtag, 4. Kl.
11 Mi.Ferialtag, 4. Kl.
Ged. d. hl. Hyginus, Pp. u. M., 4. Kl.
12 Do.Ferialtag, 4. Kl.
13 Fr.Gedächtnis der Taufe unseres Herrn Jesus Christus, 2. Kl.
14 Sa.Hl. Hilarius, B., Bek. u. KL, 3. Kl.
Ged. d. hl. Felix, Pr. u. M, 4. Kl.
15 So.2. Sonntag nach Erscheinung, 2. Kl.(Hl. Paulus der Eremit, Bek., 3. Kl.)
(Ged. d. hl. Maurus, A., 4. Kl.)
16 Mo.Hl. Marcellus, Pp. u. M., 3. Kl.
17 Di.Hl. Antonius, A., 3. Kl.
18 Mi.Ferialtag, 4. Kl.
Ged. d. hl. Prisca, J. u. M., 4. Kl.
19 Do.Ferialtag, 4. Kl.
Ged. d. hll. Marius, Martha, Audifax u. Abachum, Mm., 4. Kl.
Ged. d. hl. Königs Kanut, M., 4. Kl.
20 Fr.Hll. Fabian u. Sebastian, Mm., 3. Kl.
21 Sa.Hl. Agnes, J. u. M., 3. Kl.
22 So.3. Sonntag nach Erscheinung, 2. Kl.(Hll. Vinzenz u. Anastasius, Mm., 3. Kl.)
23 Mo.Hl. Raymund von Peñaforte, M., 3. Kl.
Ged. d. hl. Emerentiana, J. u. M., 4. Kl.
24 Di.Hl. Timotheus, B. u. M., 3. Kl.
25 Mi.Bekehrung des hl. Paulus, 3. Kl.
mit Ged. d. hl. Petrus
26 Do.Hl. Polycarp, B. u. M., 3. Kl.
27 Fr.Hl. Johannes Chrysostomus, B., Bek. u. KL, 3. Kl.
28 Sa.Hl. Petrus Nolaskus, Bek., 3. Kl.
mit Ged. d. hl. Agnes zum anderen Male
29 So.4. Sonntag nach Erscheinung, 2. Kl.(Hl. Franz von Sales, B., Bek. u. KL., 3. Kl.)
30 Mo.Hl. Martina, J. u. M., 3. Kl.
31 Di.Hl. Don Bosco, Bek., 3. Kl.
Mach die Übersicht am besten für das ganze Jahr, dann reicht ein einziger Beitrag. :breitgrins: :unbeteiligttu: ;)
Ach so: die diözesanen Feste und die Missae pro aliquibus locis muss man ja trotzdem noch separat einstellen. :pfeif: :tuete:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9292
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Liturgischer Kalender 2017

Beitrag von ad-fontes » Sonnabend 31. Dezember 2016, 21:49

Niels hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:Übersicht Januar 2017

TagJanuar 2017Bemerkungen
01 So.OKTAVTAG VON WEIHNACHTEN, 1. Kl.
02 Mo.Fest des heiligsten Namens Jesu, 2. Kl.
03 Di.Ferialtag, 4. Kl.
04 Mi.Ferialtag, 4. Kl.
05 Do.Ferialtag, 4. Kl.
Ged. d. hl. Theosphorus, Pp. u. M., 4. Kl.
(Priester-Donnerstag)
06 Fr.FEST DER ERSCHEINUNG DES HERRN, 1. Kl.(Herz-Jesu-Freitag)
07 Sa.Herz-Mariä-Sühnesamstag, 4. Kl.
08 So.Fest der Hl. Familie Jesus, Maria und Josef, 2. Kl.
09 Mo.Ferialtag, 4. Kl.
10 Di.Ferialtag, 4. Kl.
11 Mi.Ferialtag, 4. Kl.
Ged. d. hl. Hyginus, Pp. u. M., 4. Kl.
12 Do.Ferialtag, 4. Kl.
13 Fr.Gedächtnis der Taufe unseres Herrn Jesus Christus, 2. Kl.
14 Sa.Hl. Hilarius, B., Bek. u. KL, 3. Kl.
Ged. d. hl. Felix, Pr. u. M, 4. Kl.
15 So.2. Sonntag nach Erscheinung, 2. Kl.(Hl. Paulus der Eremit, Bek., 3. Kl.)
(Ged. d. hl. Maurus, A., 4. Kl.)
16 Mo.Hl. Marcellus, Pp. u. M., 3. Kl.
17 Di.Hl. Antonius, A., 3. Kl.
18 Mi.Ferialtag, 4. Kl.
Ged. d. hl. Prisca, J. u. M., 4. Kl.
19 Do.Ferialtag, 4. Kl.
Ged. d. hll. Marius, Martha, Audifax u. Abachum, Mm., 4. Kl.
Ged. d. hl. Königs Kanut, M., 4. Kl.
20 Fr.Hll. Fabian u. Sebastian, Mm., 3. Kl.
21 Sa.Hl. Agnes, J. u. M., 3. Kl.
22 So.3. Sonntag nach Erscheinung, 2. Kl.(Hll. Vinzenz u. Anastasius, Mm., 3. Kl.)
23 Mo.Hl. Raymund von Peñaforte, M., 3. Kl.
Ged. d. hl. Emerentiana, J. u. M., 4. Kl.
24 Di.Hl. Timotheus, B. u. M., 3. Kl.
25 Mi.Bekehrung des hl. Paulus, 3. Kl.
mit Ged. d. hl. Petrus
26 Do.Hl. Polycarp, B. u. M., 3. Kl.
27 Fr.Hl. Johannes Chrysostomus, B., Bek. u. KL, 3. Kl.
28 Sa.Hl. Petrus Nolaskus, Bek., 3. Kl.
mit Ged. d. hl. Agnes zum anderen Male
29 So.4. Sonntag nach Erscheinung, 2. Kl.(Hl. Franz von Sales, B., Bek. u. KL., 3. Kl.)
30 Mo.Hl. Martina, J. u. M., 3. Kl.
31 Di.Hl. Don Bosco, Bek., 3. Kl.
Mach die Übersicht am besten für das ganze Jahr, dann reicht ein einziger Beitrag. :breitgrins: :unbeteiligttu: ;)
Ach so: die diözesanen Feste und die Missae pro aliquibus locis muss man ja trotzdem noch separat einstellen. :pfeif: :tuete:
Also, erstmal Chapeau vor dieser Fleißarbeit, Huberte! :daumen-rauf:
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9292
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von ad-fontes » Montag 2. Januar 2017, 16:00

Wie schon im Vorjahr, werden in diesem Strang die Feste des liturgischen Jahres in der aoF. kurz vorgetellt Grundlage ist die Liturgie von 1962 und die Heiligenfeste gem. Generalkalender 1960/1962. Auf Wunsch einiger Foranten sollen aber auch verstärkt die Feste pro aliquibus locis hier aufgeführt werden; auch Verweise auf frühere Feste (die z.B. mit dem Missale 1962 fortgefallen sind) haben hier ihren Platz. Gerne sind die Nutzer eingeladen, sich daran zu beteiligen.
"Verweise auf frühere Feste (...) haben hier ihren Platz". Ich frage mich, wie es gehen soll, z.B. heute Oktavtag des hl. Stephanus..macht das den Kalender nicht unübersichtlich?

Und bezieht sich die "Einladung" auch auf Umbenennungen (Oktavtag von Weihnachten = Beschneidung des Herrn) und frühere Vigilen und Oktaven?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9292
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von ad-fontes » Montag 2. Januar 2017, 16:04

"16. Dezember: Hl. Eusebius"

..merkwürdig, daß der hl. Eusebius nach dem Wegfall des Oktavtages der (unbefleckten) Empfängnis Mariens nicht zurückverlegt wurde..
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9306
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Hubertus » Montag 2. Januar 2017, 16:21

ad-fontes hat geschrieben:
Wie schon im Vorjahr, werden in diesem Strang die Feste des liturgischen Jahres in der aoF. kurz vorgetellt Grundlage ist die Liturgie von 1962 und die Heiligenfeste gem. Generalkalender 1960/1962. Auf Wunsch einiger Foranten sollen aber auch verstärkt die Feste pro aliquibus locis hier aufgeführt werden; auch Verweise auf frühere Feste (die z.B. mit dem Missale 1962 fortgefallen sind) haben hier ihren Platz. Gerne sind die Nutzer eingeladen, sich daran zu beteiligen.
"Verweise auf frühere Feste (...) haben hier ihren Platz". Ich frage mich, wie es gehen soll, z.B. heute Oktavtag des hl. Stephanus..macht das den Kalender nicht unübersichtlich?

Und bezieht sich die "Einladung" auch auf Umbenennungen (Oktavtag von Weihnachten = Beschneidung des Herrn) und frühere Vigilen und Oktaven?
Mit entsprechender Kennzeichnung sehe ich da kein Problem. :achselzuck:

Falls es beginnt, unübersichtlich zu werden, müßte man ggf. mehrere Stränge aufmachen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12153
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von HeGe » Montag 2. Januar 2017, 16:37

Gestern bin ich übrigens peinlicherweise in nachkonziliäre Verwirrung geraten. Ausnahmsweise kam mir die späte Uhrzeit der Messe in der aoFdrR mal ganz gelegen, so dass ich gestern in selbiger war. Erst einmal habe ich schon nicht daran gedacht, dass da ja kein Marienfest ist. Als der Organist vor der Messe aber meinem Gehör nach durchsagte, dass anlässlich "Erscheinung des Herrn" die 8. Messe gesungen, war ich völlig verwirrt, wieso das jetzt schon vorgefeiert wird. Bis mir dann mitten während der Messe klar wurde, dass er wohl "Beschneidung des Herrn" gesagt haben wird. :tuete: An das Fest hatte ich gar nicht mehr gedacht. Ich schiebe es auf die Nachwirkungen der vorherigen Nacht. Und nehme das nächste Mal doch wieder meinen Schott mit. :pfeif:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Lycobates
Beiträge: 717
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Dienstag 3. Januar 2017, 22:59

Zur Ergänzung, und zum Vergleich, hier die Übersicht (aus einer amerikanischen Quelle) des Monats Januar nach den Rubriken des hl. Pius X.:
(x bedeutet, daß eine private Votiv- oder eine gewöhnliche Requiemmesse erlaubt ist, statt des Festes, nur an vier Tagen in diesem Monat)

http://www.traditio.com/calendar/cal171.pdf
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9306
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Hubertus » Freitag 6. Januar 2017, 11:19

Lycobates hat geschrieben:Zur Ergänzung, und zum Vergleich, hier die Übersicht (aus einer amerikanischen Quelle) des Monats Januar nach den Rubriken des hl. Pius X.:
(x bedeutet, daß eine private Votiv- oder eine gewöhnliche Requiemmesse erlaubt ist, statt des Festes, nur an vier Tagen in diesem Monat)

http://www.traditio.com/calendar/cal171.pdf
Wie kommt es eigentlich, daß dort für den heutigen Tag Abstinenz eingetragen ist? Ist Dreikönig dort kein gebotener Feiertag, oder richtet sich das nach anderen Normen als dem CIC/1917?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Marcus, der mit dem C
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 15:02
Wohnort: Sanctae Romanae Ecclesiae Specialis Vera Filia

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Marcus, der mit dem C » Freitag 6. Januar 2017, 11:25

Hubertus hat geschrieben:
Lycobates hat geschrieben:Zur Ergänzung, und zum Vergleich, hier die Übersicht (aus einer amerikanischen Quelle) des Monats Januar nach den Rubriken des hl. Pius X.:
(x bedeutet, daß eine private Votiv- oder eine gewöhnliche Requiemmesse erlaubt ist, statt des Festes, nur an vier Tagen in diesem Monat)

http://www.traditio.com/calendar/cal171.pdf
Wie kommt es eigentlich, daß dort für den heutigen Tag Abstinenz eingetragen ist? Ist Dreikönig dort kein gebotener Feiertag, oder richtet sich das nach anderen Normen als dem CIC/1917?
http://wdtprs.com/blog/217/1/ask-fath ... ansferred/
Die Frage wird hier, denke ich, beantwortet. Jedenfalls wenn der Ersteller die Verschiebung der US-Bischofskonferenz anerkennt.
"Das katholische Modell ist ja seit 2000 Jahren am Scheitern und daher dringend ablösungsbedürftig"

Lycobates
Beiträge: 717
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Freitag 6. Januar 2017, 11:49

Hubertus hat geschrieben:
Lycobates hat geschrieben:Zur Ergänzung, und zum Vergleich, hier die Übersicht (aus einer amerikanischen Quelle) des Monats Januar nach den Rubriken des hl. Pius X.:
(x bedeutet, daß eine private Votiv- oder eine gewöhnliche Requiemmesse erlaubt ist, statt des Festes, nur an vier Tagen in diesem Monat)

http://www.traditio.com/calendar/cal171.pdf
Wie kommt es eigentlich, daß dort für den heutigen Tag Abstinenz eingetragen ist? Ist Dreikönig dort kein gebotener Feiertag, oder richtet sich das nach anderen Normen als dem CIC/1917?
Epiphanie ist in den Staaten kein gebotener Feiertag (schon von vor dem CIC/1917).
Siehe : http://www.newadvent.org/cathen/14342a.htm

Zusatz: genauer gesagt seit dem 3. Plenarkonzil von Baltimore, 1884, hier: http://www.newadvent.org/cathen/2235a.htm
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9306
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Hubertus » Freitag 6. Januar 2017, 12:32

@Marcus, der mit dem C
@Lycobates

Danke!
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Lycobates
Beiträge: 717
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Dienstag 31. Januar 2017, 23:14

Wie bereits im vorigen Monat stelle ich hier zum Vergleich die Monatsübersicht für Februar nach den Rubriken des hl. Pius X. ein:

http://www.traditio.com/calendar/cal1702.pdf

(x bedeutet, daß eine private Votiv- oder eine gewöhnliche Requiemmesse erlaubt ist, statt des Festes oder der Feria)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Marcus, der mit dem C
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 15:02
Wohnort: Sanctae Romanae Ecclesiae Specialis Vera Filia

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Marcus, der mit dem C » Sonnabend 4. Februar 2017, 11:20

Kann ein Mod mit besseren Kenntnissen als meine bitte meine Einbindung des Bildes von Hrabanus Maurus reparieren?

Ich bin dazu nicht schlau genug. :heul:
"Das katholische Modell ist ja seit 2000 Jahren am Scheitern und daher dringend ablösungsbedürftig"

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast