Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Montag 4. April 2016, 11:13

Hubertus hat geschrieben:4. April
Fest Mariä Verkündigung
(nachgeholt vom 25. März)
Dann wollen wir mal hoffen, daß das an Weihnachten mit der Frühgeburt keine Probleme gibt. :pfeif:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Donnerstag 14. April 2016, 11:54

Hubertus hat geschrieben:14. April
Hl. Justin
Märtyrer
3. Klasse
Stadlers Vollst. Hll.-Lexikon über den Hl.
(Bildquelle)
Justin in Farbe

Bild
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9573
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Hubertus » Donnerstag 14. April 2016, 13:42

Sehr schön coloriert, Juergen! :ja:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Donnerstag 14. April 2016, 14:19

Hubertus hat geschrieben:Sehr schön coloriert, Juergen! :ja:
Sind halt Phantasiefarben, die ich da genommen habe.

Ich hätte auch noch anzubieten:

28. August – Augustinus von Hippo
Bild

4. Dezember – Clemens von Alexandrien
Bild


Wegen seinem Zögern in Nicaea ohne Gedenktag: Eusebius von Caesarea
Bild


Wenn man einmal den Dreh raus hat, geht das Colorieren halbwegs zügig, wenngleich es schon einiges an Arbeit ist.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21310
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Niels » Montag 2. Mai 2016, 09:55

Nachtrag:

Am 28.4. hätte man feiern können (pro aliquibus locis):

Hl. Ludwig Maria Gnignon de Monfort, Bekenner

"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21310
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Niels » Mittwoch 4. Mai 2016, 06:04

Nachtrag zum 3. Mai (pro aliquibus locis):

Inventio crucis
Kreuzauffindung
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Mittwoch 4. Mai 2016, 12:13

Hl. Monika

Aber doch bitte mit Doppel-N und C.

:doktor:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21310
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Niels » Mittwoch 4. Mai 2016, 12:32

Ich werd's meiner Mutter ausrichten. Zum Namenstag habe ich ihr heute früh schon gratuliert. Wieviel kostet eine Vornamensänderung?
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Senensis » Donnerstag 5. Mai 2016, 12:15

Weiß jemand, wo überall eine Flurprozession an Christi Himmelfahrt üblich ist/war?
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Donnerstag 5. Mai 2016, 12:49

Senensis hat geschrieben:Weiß jemand, wo überall eine Flurprozession an Christi Himmelfahrt üblich ist/war?
- Opladen
- Recklinghausen (Teilnahme unter Strafandrohung, „daher ohne Frömmigkeit und die Teilnehmer streiften ohne Andacht durch Wald und Feld hinter dem voranschreitenden Trommelschläger her“) :D
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von ... ozessionen
https://de.wikipedia.org/wiki/Bittproze ... immelfahrt

Auch am Fest Christi Himmelfahrt selbst und in den folgenden Tagen bis zum Sonntag gab und gibt es Flurprozessionen. In Schwaben findet bis heute an Christi Himmelfahrt vielerorts die Öschprozession statt, eine große Flurprozession durch die Felder der Stadt. Das Wort ist abgeleitet vom altdeutschen esch „Getreideteil der Gemarkung“. Um die Esch zu gehen oder zu reiten ist als Bittumgang in Schwaben bereits in der Zimmerschen Chronik um die Mitte des 16. Jahrhunderts am Himmelfahrtstag (Uffart Dag) belegt:

„uf das Vest unseres Herren Fronleichnams Dag und dann uf den Uffart Dag, so man um den Esch pfligt zu reiten“
– Zimmersche Chronik, 1. Auflage, Bd. 2, S. 223

Es handelte sich um eine eucharistische Prozession: „das Sacrament umb den Esch tragen“.
Gruß
Jürgen

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Sonnabend 14. Mai 2016, 00:01

Hubertus hat geschrieben:13. Mai
Hl. Robert Bellarmin
Bischof, Bekenner und Kirchenlehrer
3. Klasse



Art. im Ökumen. Heiligenlex.

(Bildquelle)
Das Distichon hat es ganz schön in sich. 8)
Ich meine den Pentameter natürlich.

Welcher gescheiter Primaner interpretiert ihn uns?
:blinker:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Liturgischer Kalender 2016

Beitrag von Lycobates » Dienstag 24. Mai 2016, 13:00

Niels hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:
Hinweis:
Wegen der dauernden Okkurenz des 1. Sonntags nach Pfingsten
und des Festes der Allerheiligsten Dreifaltigkeit wird das Sonntags-
formular nur an den festlosen Wochentagen genommen.

Meßtexte vom 1. Sonntag nach Pfingsten
Sprich: morgen und am Dienstag.

Am Dienstag kann aber (p.a.l.) B.M.V. aux. Christianorum gefeiert werden.
In Rom ist B.M.V. Auxilium Christianorum heute Duplex maius.
Weiß jemand, welche andere aliqui loci in Betracht kommen?
Als Votivmesse B.M.V. kommt (nach den Rubriken von 1920) diese Messe nicht in Frage.
Allgemein gilt übrigens, daß Missae propriae pro aliquibus locis concessae, quarum nonnullae in novo Missali [sc. a. 1920] receptae sunt, in iis tantum locis dici possunt, pro quibus concessae sunt. (v.Gemert, Promptuarium p. 199).
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2267
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lupus » Dienstag 24. Mai 2016, 16:53

Maria Hilfe der Christen ist bei den Salesianern Don Boscos und den Maria Hilf Schwestern ein Hochfest!
Dem entsprechend wird an jedem 24. eines Monats der von Don Bosco eingeführte Maria Hilf Segen gespendet. Früher den Salesianern vorbehalten, heute jedem Priester, der Salesianischer Mitarbeiter ist, erlaubt.

+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Dienstag 24. Mai 2016, 23:06

Lupus hat geschrieben:Maria Hilfe der Christen ist bei den Salesianern Don Boscos und den Maria Hilf Schwestern ein Hochfest!
Dem entsprechend wird an jedem 24. eines Monats der von Don Bosco eingeführte Maria Hilf Segen gespendet. Früher den Salesianern vorbehalten, heute jedem Priester, der Salesianischer Mitarbeiter ist, erlaubt.

+L.
Ich danke sehr für den Hinweis.
Leider kenne ich die Salesianer nicht sehr gut, obwohl die Person des heiligen Don Bosco mich immer besonders beeindruckt hat und mir die neue Festmesse des Heiligen (am 31. Januar im Missale romanum), neu, d.h. seit 1936 (heilsgeschichtlich die Dauer eines Augenzwinkerns), sehr zusagt, auch musikalisch, obwohl ich sie leider noch nie als gesungenes Amt erleben durfte und nur von den Noten kenne.
Was würde wohl Don Bosco sagen, wenn er zurückkäme, und seine Stiftung in Augenschein nähme?
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21310
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Niels » Dienstag 24. Mai 2016, 23:16

Lycobates hat geschrieben: Was würde wohl Don Bosco sagen, wenn er zurückkäme, und seine Stiftung in Augenschein nähme?
Ihm würde vielleicht geantwortet: Don Boskop, Ihre Äpfel sind lecker. Aber mit der Religion haben wirs nicht so.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Senensis » Mittwoch 25. Mai 2016, 20:42

:D
et nos credidimus caritati

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Montag 30. Mai 2016, 23:17

Hubertus hat geschrieben:31. Mai
Fest Maria Königin

2. Klasse



(Bildquelle)
Vielleicht ist die Bemerkung erlaubt, daß gemäß dem überlieferten Missale (also nicht nach dem Machwerk der Bugninikommission aus dem Jahre 1962), das (seit 1955 neue) Fest B.M.V. Reginae, als dupl. II. cl., in diesem Jahr vom 31. Mai auf den 4. Juni verschoben wird.
Der Grund: die derzeit gefeierte Oktav des Fronleichnamsfestes ist eine privilegierte Oktav der 2. Ordnung, was eine Translatio aller Duplexfeste der 1. und 2. Kl. zur Folge hat.
Wir haben also am 31. die Messe Cibavit mit Gedächtnis der hl. Petronilla.
Am 4. Juni die Messe B.M.V. Reginae mit Gedächtnis des hl. Franz Caracciolo und der Oktav des hl. Herzens.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Senensis » Dienstag 31. Mai 2016, 13:23

Laut meiner Okkurenztabelle (1928) werden innerhalb einer priv. Oktav II. Ordnung alle Duplexfeste 1. Klasse gefeiert mit Kommemoration der Oktav, wohingegen nur (wie Du schreibst) Duplexfeste 2. Klasse verlegt werden?
Das ist im vorliegenden Fall natürlich unerheblich.
et nos credidimus caritati

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lycobates » Dienstag 31. Mai 2016, 13:36

Senensis hat geschrieben:Laut meiner Okkurenztabelle (1928) werden innerhalb einer priv. Oktav II. Ordnung alle Duplexfeste 1. Klasse gefeiert mit Kommemoration der Oktav, wohingegen nur (wie Du schreibst) Duplexfeste 2. Klasse verlegt werden?
Das ist im vorliegenden Fall natürlich unerheblich.
Richtig.
Ich habe mich etwas unsorgfältig ausgedrückt.
Nur am Oktavtag okkurrierende Duplexfeste 1. Klasse, auch wenn sie nicht im Universalkalender stehen, werden verlegt, innerhalb der Oktav werden sie gefeiert mit Kommemoration der Oktav.
Danke für die Ergänzung.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9314
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von ad-fontes » Freitag 12. August 2016, 21:37

Zum 29. Juli wird hier unter dem Martyrer Felix "Papst Felix II./III." angezeigt, was wohl nicht den Büchern von 1962 entspricht, die die tridentinische Identifikation mit diesem aufgegeben hat, wie die Brevierausgabe von Morant und das Martyrologium Romanum auf introibo.net belegen ("Zu Rom, an der Portuensischen Straße, die heiligen Blutzeugen Felix, Simplicius, Faustinus und Beatrix, zur Zeit des Kaisers Diokletian."), während Ramm im Diurnale und im Volksmeßbuch bei der traditionellen Zuschreibung bleibt.

Hat jemand die offiziellen Bücher (Brevier und Missale) von 1962 zur Hand, um dies gegen zu prüfen?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Salmantizenser » Sonnabend 13. August 2016, 08:51

Im Missale jedenfalls wird Felix ebenfalls nicht mehr als Papst bezeichnet.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Sonnabend 13. August 2016, 20:04

http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=812735#p812735

»Hl. Eusebius Bekenner 4. Klasse«

Ist der nur 4 Jahre zur Schule gegangen oder waren seine Bekenntnisse nur viertklassig? :pfeif: :tuete:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Senensis » Sonnabend 13. August 2016, 21:42

Tja. Bei simplex hätte man sich das nicht gefragt.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. August 2016, 20:09

http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=812783#p812783
Hubertus hat geschrieben:15. August
Hinweis
Vor der Hl. Messe werden die Kräuter gesegnet. Der Text der Krauterweihe kann hier heruntergeladen werden:
http://introibo.net/rituale.php (unter "Segnung von Speisen"):
http://introibo.net/download/rituale/kraeuterweihe.pdf
Der Text gilt natürlich nur außerhalb von Paderborn.

Paderborner Text: https://www.dropbox.com/s/jetkpz9k5fige ... e.pdf?dl=
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2267
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Lupus » Montag 15. August 2016, 11:48

Assumptio Mariae

Sie ging hinüber, schlafend, ohne Mühe,
so federleicht, wie sie als Mädchen tanzte,
und kaum gestorben, ist sie schon lebendig
und fest umarmt von ihrem großen Sohn
"Ich hab mich so nach Dir gesehnt, mein Junge."
"Und ich hab mich gesehnt nach Dir." Und beide
einander in den Armen haltend, lächeln,
die alte Mutter mädchenhaft verjüngt,
der Herr der Welt so zärtlich wie ein Knabe.

Den Milchstern schuf Er, weiß mit goldnem Herzen,
macht daraus als Geschenk für Seine Mutter
die Sternenkrone, strahlend weiß und golden -
"Für Dich!" - setzt sie behutsam auf ihr Haupt.
Die Welt wird hell und warm von beider Lächeln,
dies Lächeln, das die Mutter Kirche teilt.

Claudia Sperlich
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9314
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 13. September 2016, 22:56

Befürwortet hier eigentlich jemand, daß das Fest des hl. Augustinus (!) einem gewöhnlichem Sonntag weichen muß?

http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=81433#p81433
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5397
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Protasius » Dienstag 13. September 2016, 23:02

ad-fontes hat geschrieben:Befürwortet hier eigentlich jemand, daß das Fest des hl. Augustinus (!) einem gewöhnlichem Sonntag weichen muß?

http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=81433#p81433
Das ist mW seit Divino afflatu, also seit über 1 Jahren so.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9314
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von ad-fontes » Mittwoch 14. September 2016, 00:43

Protasius hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Befürwortet hier eigentlich jemand, daß das Fest des hl. Augustinus (!) einem gewöhnlichem Sonntag weichen muß?

http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=81433#p81433
Das ist mW seit Divino afflatu, also seit über 1 Jahren so.
Also stellt sich die Frage nicht, oder wie meinst du das?

Und was ist mit den 9 Jahren davor?

Wird das der Bedeutung dieses großen Kirchenlehrers gerecht, indem man ihn auf die hinteren Ränge verbannt?

Und war es nicht Pius X., der vorgab, daß mit seiner "Reform" die Verehrung der Heiligen keine Beeinträchtigung erfahren sollte?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Senensis » Mittwoch 14. September 2016, 15:58

Ja nun. Nach Divino afflatu wurden Heilige wie der Hl. Augustinus zumindest anständig kommemoriert.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9314
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von ad-fontes » Mittwoch 14. September 2016, 16:41

Senensis hat geschrieben:Ja nun. Nach Divino afflatu wurden Heilige wie der Hl. Augustinus zumindest anständig kommemoriert.
Eine verkürzte (3.) Lesung anstelle der drei für die zweite Nokturn: - sehe ich das richtig, oder kam das erst unter Johannes XXIII.?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von Senensis » Mittwoch 14. September 2016, 20:19

Eine verkürzte 9. Lesung, wenn ich es richtig auf dem Schirm habe. Man möge mich ggf. korrigieren.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18228
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Kommentare zu den Tagesheiligen/zum Lit. Kalender

Beitrag von taddeo » Mittwoch 14. September 2016, 20:46

ad-fontes hat geschrieben:Wird das der Bedeutung dieses großen Kirchenlehrers gerecht, indem man ihn auf die hinteren Ränge verbannt?
Augustinus selber hätte vermutlich nichts dagegen, auf einen Rang hinter Christus selbst "verbannt" zu werden an der Dies Dominica.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste