Breviarium Romanum

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5342
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Protasius » Dienstag 21. April 2015, 18:39

Die Antiphonen und Psalmen, die im Commune angegeben sind, werden nur an Festen I. und II. Klasse genommen; an Festen III. Klasse werden nur Kapitel, Hymnus, Versikel und Benedictus-Antiphon sowie ggf. Oration aus dem Commune genommen. Daher hat Divinum Officium recht.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Gorgasal
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 20:56

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Gorgasal » Dienstag 21. April 2015, 21:12

Protasius hat geschrieben:Die Antiphonen und Psalmen, die im Commune angegeben sind, werden nur an Festen I. und II. Klasse genommen; an Festen III. Klasse werden nur Kapitel, Hymnus, Versikel und Benedictus-Antiphon sowie ggf. Oration aus dem Commune genommen. Daher hat Divinum Officium recht.
Verbindlichsten Dank! Ich sehe schon, ich muss die Rubriken noch ein paarmal durcharbeiten...

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5342
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Protasius » Dienstag 21. April 2015, 21:31

Gorgasal hat geschrieben:
Protasius hat geschrieben:Die Antiphonen und Psalmen, die im Commune angegeben sind, werden nur an Festen I. und II. Klasse genommen; an Festen III. Klasse werden nur Kapitel, Hymnus, Versikel und Benedictus-Antiphon sowie ggf. Oration aus dem Commune genommen. Daher hat Divinum Officium recht.
Verbindlichsten Dank! Ich sehe schon, ich muss die Rubriken noch ein paarmal durcharbeiten...
Dabei ist das Büchlein Learning the New Breviary sehr nützlich ("new" wegen der 1960 überarbeiteten Rubriken).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Dienstag 26. Mai 2015, 15:16

Ich glaub ich hab schon mal gefragt. Darf man im Sinne der Brevierpflicht auch ältere Versionen als das Brevier von 1962 beten oder ist man an die letztere Version gebunden?
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21064
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Niels » Dienstag 26. Mai 2015, 15:29

Wenn der Ortsordinarius nichts dagegen hat...
http://www.codex-iuris-canonici.de/buch4.htm

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5342
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Protasius » Dienstag 26. Mai 2015, 18:21

Niels hat geschrieben:Wenn der Ortsordinarius nichts dagegen hat...
http://www.codex-iuris-canonici.de/buch4.htm
In dem Teil "Feier des Stundengebets" lese ich nichts vom Ortsordinarius, welchen Kanon meinst du? Und wie bringst du deine Aussage mit can. 276, § 2, n. 3 zusammen:
CIC hat geschrieben: Can. 276 — § 1. In ihrer Lebensführung sind die Kleriker in besonderer Weise zum Streben nach Heiligkeit verpflichtet, da sie, durch den Empfang der Weihe in neuer Weise Gott geweiht, Verwalter der Geheimnisse Gottes zum Dienst an seinem Volke sind.

§ 2. Damit sie diese Vollkommenheit erreichen können:
[...]
3° sind alle Priester wie auch die Diakone, die Anwärter auf den Presbyterat sind, zum täglichen Stundengebet gemäß den eigenen und gebilligten liturgischen Büchern verpflichtet; die ständigen Diakone haben es in dem von der Bischofskonferenz bestimmten Umfang zu verrichten,
[...]
Fettdruck von mir.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Mittwoch 27. Mai 2015, 16:35

Ja, die Frage ist nun, was ist gebilligt. Genau genommen ist das alles mal gebilligt worden.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von ad-fontes » Donnerstag 28. Mai 2015, 20:46

Wenn ein Fest, wie beispielsweise Mariä Geburt den Rang duplex I. cl. hätte, wäre nach den Regeln vor wie nach Pius X. eine Kommemoration S. Hadriani Mart. (dauerhaftes Zusammentreffen) nicht möglich. Sehe ich das richtig?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5342
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Protasius » Donnerstag 28. Mai 2015, 21:06

ad-fontes hat geschrieben:Wenn ein Fest, wie beispielsweise Mariä Geburt den Rang duplex I. cl. hätte, wäre nach den Regeln vor wie nach Pius X. eine Kommemoration S. Hadriani Mart. (dauerhaftes Zusammentreffen) nicht möglich. Sehe ich das richtig?
Das ist richtig. An einem duplex I. cl. wird ein simplex nicht kommemoriert. Da ein simplex nicht verlegt wird, würde - im Falle, daß Mariä Geburt als Partikularfest den Rang duplex I. cl. hat - der Martyrer Adrian gänzlich entfallen.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Sonnabend 13. Juni 2015, 14:02

(Diese Frage bezieht sich auf ein Divino-Afflatu-Brevier.)
Wie ist das noch mal mit der veränderten Schlußstrophe - wird die nur an den Tagen der Herz-Jesu-Oktav gebetet, an denen auch das Oktavoffizium dran ist, oder kommt sie auch an den anderen Tagen dran? Also ich spreche von
Jesu, tibi sit gloria,
Qui Corde fundis gratiam,
Cum Patre, et almo Spiritu,
In sempiterna saecula. Amen.

Dankeschön:)
et nos credidimus caritati

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Salmantizenser » Sonnabend 13. Juni 2015, 14:31

Senensis hat geschrieben:(Diese Frage bezieht sich auf ein Divino-Afflatu-Brevier.)
Wie ist das noch mal mit der veränderten Schlußstrophe - wird die nur an den Tagen der Herz-Jesu-Oktav gebetet, an denen auch das Oktavoffizium dran ist, oder kommt sie auch an den anderen Tagen dran? Also ich spreche von
Jesu, tibi sit gloria,
Qui Corde fundis gratiam,
Cum Patre, et almo Spiritu,
In sempiterna saecula. Amen.

Dankeschön:)
Wird auch an den anderen Tagen gebetet, solange sie keine eigene Doxologie haben und das Versmaß stimmt!

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Montag 15. Juni 2015, 13:02

Dankeschön!
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Sonnabend 11. Juli 2015, 09:53

In meinem Brev. Rom. (1928) steht neben der Zeile Ad Nonam bei einigen hohen Festen (z. B. 15. August) noch ein großes C (schwarz und kursiv gedruckt). Das kann ja nicht ein Hinweis auf ein Commune sein wie bei bestimmten niedrigen Festen, wenn neben Oratio ein recte rot gedrucktes C1, C4 etc. steht, das auf die betreffende Nummer der Oration im Commune verweist. Weiß jemand mehr?
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5342
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Protasius » Sonnabend 11. Juli 2015, 10:16

Senensis hat geschrieben:In meinem Brev. Rom. (1928) steht neben der Zeile Ad Nonam bei einigen hohen Festen (z. B. 15. August) noch ein großes C (schwarz und kursiv gedruckt). Das kann ja nicht ein Hinweis auf ein Commune sein wie bei bestimmten niedrigen Festen, wenn neben Oratio ein recte rot gedrucktes C1, C4 etc. steht, das auf die betreffende Nummer der Oration im Commune verweist. Weiß jemand mehr?
Ich habe gerade in ein Brevier von 1946 geguckt und nichts dergleichen gefunden. Könntest du vielleicht ein Bild von der Seite einstellen? Möglicherweise wird es dann klarer.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Sonnabend 11. Juli 2015, 10:33

Gern... (wie funktioniert das hier? Habe gerade in den FAQs geschaut und finde bei mir keine Schaltfläche für Dateianhang...)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9217
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 11. Juli 2015, 10:42

Senensis hat geschrieben:Gern... (wie funktioniert das hier? Habe gerade in den FAQs geschaut und finde bei mir keine Schaltfläche für Dateianhang...)
Hier im Forum geht das nur für Mods. Du kannst das Bild entweder z.B. bei fotos-hochladen.net o.ä. einstellen und verlinken oder einbinden - oder einem Mod per Email zukommen lassen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Juergen » Sonnabend 11. Juli 2015, 11:35

Hubertus hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Gern... (wie funktioniert das hier? Habe gerade in den FAQs geschaut und finde bei mir keine Schaltfläche für Dateianhang...)
Hier im Forum geht das nur für Mods. Du kannst das Bild entweder z.B. bei fotos-hochladen.net o.ä. einstellen und verlinken oder einbinden - oder einem Mod per Email zukommen lassen.
Das fragliche C steht bei mir auch drin.

Bild

Aus welchem Jahr das Brevier ist, weiß ich nicht. Es ist die 18. Auflage (Editio XVIII juxta typicam) bei Pustet ist Regensburg gedruckt. Vorne steht eine Imprimatur von Bischof Michael von Regensburg drin, die auf den 12. März 1939 datiert ist.
Hinten ist ein Paderborner Diözesananhang eingebunden, der von 1915 stammt.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Sonnabend 11. Juli 2015, 11:40

Ja, genau, so sieht es aus.
Meine ist die XI iuxta typicam, amplificata IX, ebenfalls Pustet/Regensburg/Michael. (Beigebunden ist ein OCD-Anhang von 1925).
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Sonntag 12. Juli 2015, 08:25

Inzwischen habe ich das C im Sommerteil bei den Festen Visitatio B.M.V., Assumptio B.M.V. und Decollatio S. Joannis Baptistae gefunden, nicht aber bei den hohen Festen im de tempore und auch nicht am 24. 6., 29. 6. oder 1. 7. ... hm... :hmm:
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Juergen » Sonntag 12. Juli 2015, 10:04

Ich bete kein Stundengebet und kenne mich mit dem alten auch nicht aus. Aber könnte das "C" irgendwas mit der Complet zu tun haben? :hmm:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5342
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Protasius » Sonntag 12. Juli 2015, 10:42

Juergen hat geschrieben:Ich bete kein Stundengebet und kenne mich mit dem alten auch nicht aus. Aber könnte das "C" irgendwas mit der Complet zu tun haben? :hmm:
Dann stellt sich die Frage, was es bei der Non zu suchen hat; ich würde vermuten, daß am Anfang des Breviers (ggf. am Anfang des Winterteils) eine Abkürzungserklärung sein könnte.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Sonntag 12. Juli 2015, 14:06

JUERGEN!!! Du hast so ein schönes Brevier und betest es nicht mal? :heul:

Den Winterteil dieser Ausgabe habe ich leider gerade nicht bei der Hand, erst in ein paar Tagen wieder.
Die These mit der Komplet halte ich aber für wenig wahrscheinlich. Eher noch etwas mit der Lectio brevis am Ende der Prim, die ja mit der Non übereinstimmt, aber das gibt auch nicht wirklich Sinn.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Juergen » Sonntag 12. Juli 2015, 14:15

Senensis hat geschrieben:JUERGEN!!! Du hast so ein schönes Brevier und betest es nicht mal? :heul:
Ich kann auch noch mit einem lat. und deutschen in der modernen Form dienen. :P – Was man halt so zu Hause rumstehen hat. :roll:

Im ersten Band habe ich mal die Rubriken überflogen aber nichts zu dem "C" gefunden, was aber bei meinen rudimentären Lateinkenntnissen nichts heißen muß.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Sonntag 12. Juli 2015, 14:39

Juergen hat geschrieben:Ich kann auch noch mit einem lat. und deutschen in der modernen Form dienen. :P
Die stehen bei mir auch rum, und zwar ebenfalls im Regal :P

Ich weiß nicht, meiner Erfahrung nach ist sowas eher nicht eigens erläutert.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von ad-fontes » Donnerstag 16. Juli 2015, 16:50

Seit wann gibt es Doctores Ecclesiae, und seit wann als eigenständige Rangstufe (zwischen Duplex majus und minus)?

Und seit wann sind S. Joachim und die Erzengel Raphael und Gabriel im römischen Kalendar?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Salmantizenser » Donnerstag 16. Juli 2015, 16:55

ad-fontes hat geschrieben:Seit wann gibt es Doctores Ecclesiae, und seit wann als eigenständige Rangstufe (zwischen Duplex majus und minus)?
Mir ist nicht bekannt, dass es so etwas gibt.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Senensis » Donnerstag 16. Juli 2015, 17:29

Eigenständige Rangstufe?
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von ad-fontes » Sonntag 19. Juli 2015, 18:22

Eine Frage zum Hymnus der Komplet:

Im römischen Ritus heißt es in der ersten Strophe: Ut pro tua clementia, während es im benediktinischen heißt: ut solita clementia.

Ist diese Variante auf Urban VIII. zurückzuführen oder älteren Datums?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5342
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Protasius » Sonntag 19. Juli 2015, 19:11

ad-fontes hat geschrieben:Eine Frage zum Hymnus der Komplet:

Im römischen Ritus heißt es in der ersten Strophe: Ut pro tua clementia, während es im benediktinischen heißt: ut solita clementia.

Ist diese Variante auf Urban VIII. zurückzuführen oder älteren Datums?
Das ist Urban VIII.; im Antiphonale Romanum (1912) gibt es einen Anhang mit den älteren Texten. Und ich habe den älteren Text auch in einem prä-urbanischen Breviarium gesehen.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von ad-fontes » Sonntag 19. Juli 2015, 19:18

Protasius hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Eine Frage zum Hymnus der Komplet:

Im römischen Ritus heißt es in der ersten Strophe: Ut pro tua clementia, während es im benediktinischen heißt: ut solita clementia.

Ist diese Variante auf Urban VIII. zurückzuführen oder älteren Datums?
Das ist Urban VIII.; im Antiphonale Romanum (1912) gibt es einen Anhang mit den älteren Texten. Und ich habe den älteren Text auch in einem prä-urbanischen Breviarium gesehen.
Ich hattes mir fast gedacht - umlernen wird schwierig, aber wat muss, dat muss (neben dem Brevier habe ich immer die zwei Bändchen "Hymnen des Breviers" von Hans Rosenberg, ist zwar etwas umständlich, aber anders geht's ja nicht..es sei denn man wollte noch elektronische Hilfsmittel hinzuziehen).
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5342
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von Protasius » Sonntag 19. Juli 2015, 21:02

ad-fontes hat geschrieben:
Protasius hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Eine Frage zum Hymnus der Komplet:

Im römischen Ritus heißt es in der ersten Strophe: Ut pro tua clementia, während es im benediktinischen heißt: ut solita clementia.

Ist diese Variante auf Urban VIII. zurückzuführen oder älteren Datums?
Das ist Urban VIII.; im Antiphonale Romanum (1912) gibt es einen Anhang mit den älteren Texten. Und ich habe den älteren Text auch in einem prä-urbanischen Breviarium gesehen.
Ich hattes mir fast gedacht - umlernen wird schwierig, aber wat muss, dat muss (neben dem Brevier habe ich immer die zwei Bändchen "Hymnen des Breviers" von Hans Rosenberg, ist zwar etwas umständlich, aber anders geht's ja nicht..es sei denn man wollte noch elektronische Hilfsmittel hinzuziehen).
Was muss denn?
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Breviarium Romanum

Beitrag von ad-fontes » Montag 20. Juli 2015, 20:49

Man (hier: ich) sollte das schon einheitlich handhaben, entweder original/benediktinisch oder nach Urban VIII., und die kleine Abweichung im Komplethymnus ist mir erst vor Kurzem aufgefallen (welchen Sinn das machte, erschließt sich mir auch nicht..ändern um des ändern willens schon im 17. Jh.?). Umstellung macht aber keine Probleme. :)
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste