Litteratur-Quiz

Gespräche über ausgewählte litterarische Texte.

Moderator: Ecce Homo

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2365
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Peti » Sonntag 18. September 2011, 11:23

:ja:
:ja:
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Petra » Sonntag 18. September 2011, 12:10

Das Tagebuch von Erzbischof Oscar Romero? Titel In meiner Bedrängnis. Tagebuch 1978 bis 1980?

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2365
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Peti » Sonntag 18. September 2011, 12:54

Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Petra » Sonntag 18. September 2011, 13:10

:) Sehr fein. Das ist bestimmt ein hochinteressantes Buch.

Wer möchte, kann ein neues Rätsel einstellen.

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2365
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Peti » Sonnabend 5. November 2011, 18:55

Wer hat geschrieben:

Meine Schwester und mein Schwager bitten mich in allen Briefen um einen Besuch...
Aber ich muß warten, bis der liebe Gott selbst mir zu verstehen gibt, daß dies meine Pflicht ist.
Gutes tun kann man immer nur unter der Bedingung, daß man seinen Willen erfüllt...
Diese Familienbande widersprechen ganz und gar dem mönchischen Leben...
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24448
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Robert Ketelhohn » Montag 14. November 2011, 10:16

Ist das autobiographisch oder fiktional?
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2365
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Peti » Montag 14. November 2011, 16:20

Ersteres
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Petra » Mittwoch 12. September 2012, 19:07

Peti hat geschrieben:Wer hat geschrieben:

Meine Schwester und mein Schwager bitten mich in allen Briefen um einen Besuch...
Aber ich muß warten, bis der liebe Gott selbst mir zu verstehen gibt, daß dies meine Pflicht ist.
Gutes tun kann man immer nur unter der Bedingung, daß man seinen Willen erfüllt...
Diese Familienbande widersprechen ganz und gar dem mönchischen Leben...
Von einem Ordenspriester?
Aus Südeuropa?
Die Autobiographie wurde nach 1950 verfasst?

Munjoie-Renuvelent
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 13:41

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Munjoie-Renuvelent » Mittwoch 12. September 2012, 19:27

Wer hat geschrieben? "Denn da, wo Jesus Christus ist, ist auch die katholische Kirche.“

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Petra » Mittwoch 12. September 2012, 19:51

Munjoie-Renuvelent hat geschrieben:Wer hat geschrieben? "Denn da, wo Jesus Christus ist, ist auch die katholische Kirche.“
Google meint, Ignatius von Antiochien.

Munjoie-Renuvelent
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 13:41

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Munjoie-Renuvelent » Mittwoch 12. September 2012, 20:08

Stimmt, aber haben wir hier einen Internetjoker? ;)

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Petra » Mittwoch 12. September 2012, 20:15

Munjoie-Renuvelent hat geschrieben:Stimmt, aber haben wir hier einen Internetjoker? ;)
:achselzuck: Kann man denn Petis Rätsel auch ergoogeln? Bei mir gabs keine Lösung. Und so sollte es ja eigentlich auch sein, damit es nicht zu leicht wird, die korrekte Antwort zu finden.

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2365
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Peti » Freitag 14. September 2012, 09:20

Petra hat geschrieben:
Peti hat geschrieben:Wer hat geschrieben:

Meine Schwester und mein Schwager bitten mich in allen Briefen um einen Besuch...
Aber ich muß warten, bis der liebe Gott selbst mir zu verstehen gibt, daß dies meine Pflicht ist.
Gutes tun kann man immer nur unter der Bedingung, daß man seinen Willen erfüllt...
Diese Familienbande widersprechen ganz und gar dem mönchischen Leben...
Von einem Ordenspriester?
Aus Südeuropa?
Die Autobiographie wurde nach 1950 verfasst?
-Er war mal Trappist, gehörte aber keinem Orden an, als er diesen Text schrieb.
-Nein
-Vor 1950
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

kephas
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 4. November 2003, 12:04

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von kephas » Freitag 14. September 2012, 09:58

Peti hat geschrieben:
Petra hat geschrieben:
Peti hat geschrieben:Wer hat geschrieben:

Meine Schwester und mein Schwager bitten mich in allen Briefen um einen Besuch...
Aber ich muß warten, bis der liebe Gott selbst mir zu verstehen gibt, daß dies meine Pflicht ist.
Gutes tun kann man immer nur unter der Bedingung, daß man seinen Willen erfüllt...
Diese Familienbande widersprechen ganz und gar dem mönchischen Leben...
Von einem Ordenspriester?
Aus Südeuropa?
Die Autobiographie wurde nach 1950 verfasst?
-Er war mal Trappist, gehörte aber keinem Orden an, als er diesen Text schrieb.
-Nein
-Vor 1950
Eine Übersetzung? Aus dem französischen?

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2365
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Peti » Freitag 14. September 2012, 10:04

Ja
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von ChrisCross » Freitag 14. September 2012, 15:39

Handelt es sich um einen Text von Charles de Foucauld?
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2365
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Peti » Freitag 14. September 2012, 16:35

Stimmt :ja:
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Benutzeravatar
Lisieux
Beiträge: 126
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 16:21

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Lisieux » Dienstag 1. Oktober 2013, 21:15

Ist wahrscheinlich zu einfach:

Suche eine in den USA lebende, englischstämmige Autorin die historische Abenteuerromane schreibt.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Linus » Mittwoch 2. Oktober 2013, 10:46

Johanna Rohling Autorin der Harald Töpfer Romane?
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Lisieux
Beiträge: 126
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 16:21

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Lisieux » Mittwoch 2. Oktober 2013, 14:18

Linus hat geschrieben:Johanna Rohling Autorin der Harald Töpfer Romane?
Leider nicht die ich meine. Warte noch mal ab und gebe dann einen weiteren Hinweis.

LG

Lisieux

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 730
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Sperling » Donnerstag 3. Oktober 2013, 08:43

Diana Gabaldon (Highland-Saga) :hmm: :hmm:

Benutzeravatar
Lisieux
Beiträge: 126
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 16:21

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Lisieux » Donnerstag 3. Oktober 2013, 13:13

Leider auch nicht. Hier zwei weitere Hinweise:
Sie ist eine Frühaufsteherin und lebt seit langem im Westen der USA.

Lisieux

Benutzeravatar
Pius PP
Beiträge: 181
Registriert: Montag 1. April 2013, 20:26
Wohnort: Erzbistum Paderborn

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Pius PP » Donnerstag 3. Oktober 2013, 13:46

Barbara Wood? :hae?:
Ich glaube an Gott, liebe die Kirche, leide wegen ihres Schicksals, will ihr dienen, jedoch nicht um den Preis der Anpassung, um diesen schrecklichen Preis, den die Kirchenleitung bezahlt und den zu bezahlen man auch mir anbietet.
Wladimir Rusak

Benutzeravatar
Lisieux
Beiträge: 126
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 16:21

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von Lisieux » Donnerstag 3. Oktober 2013, 14:48

Pius PP hat geschrieben:Barbara Wood? :hae?:
Da capo Pius PP!

Die meinte ich! Lese ihre Bücher gerne, bisher waren es 7, hoffe noch dazu zu kommen andere Werke von ihr zu lesen, ist etwas schwierig deutsschsprachige Bücher in F zu beziehen. Zur Not halt auf englisch.

A toi alors.....

LG

Lisieux

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19364
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Litteratur-Quiz

Beitrag von overkott » Sonntag 9. März 2014, 17:19

Kathryn Harvey?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast