Bücher - Was lest ihr so?

Gespräche über ausgewählte litterarische Texte.

Moderator: Ecce Homo

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Dienstag 29. August 2017, 17:27

Und muss man sich hier beleidigen lassen a la Du/Ihr könnt nix?
Nö.
Und tschüß.
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

139:11-12
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2017, 23:35

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von 139:11-12 » Dienstag 29. August 2017, 17:39

claudiaef hat geschrieben:
Dienstag 29. August 2017, 17:27
Und muss man sich hier beleidigen lassen a la Du/Ihr könnt nix?
Nö.
Und tschüß.
Liebe Claudia,
was glaube ich manche (mich eingeschlossen) ein bisschen irritiert, ist, dass du deine Meinungen/Ansichten/Einstellungen/... nur in den Raum stellst, aber nicht diskutierst und auf Kritik nicht näher eingehst und nicht versuchst, sie zu widerlegen, sondern dich eher zurückgezogen hast, wenn Kritik kam.
Viele sind hier, um Argumente auszutauschen und zu diskutieren. Und du bist bisher nicht wirklich in Diskussionen eingestiegen, sondern hast "nur" gesagt, was du persönlich machst/denkst/..., ohne näher zu erklären, warum.
Ich persönlich finde das schade, da es mir dadurch schwer fällt, dich und deine Ansichten verstehen und nachvollziehen zu können.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine Einstellungen und Meinungen hier diskutierst und erklärst.
Es ist aber natürlich deine Entscheidung, wenn du deine Ansichten nicht diskutierst.

Nimm dir so oder so nicht zu Herzen, dass hier manchmal auch ein rauerer Ton herrscht. Wir sind auch alle nur Menschen.

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Dienstag 29. August 2017, 18:26

Naja, wenn man Leute, die neu sind, hier gleich so angeht, hat man auch keine Lust mehr, auf Diskussionen einzusteigen.
Ich sage letztlich in Bezug auf unseren Glauben nichts anderes als das, was man überall nachlesen kann, daher weiß ich nicht so recht, was ich diskutieren kann? Mehr als seine persönliche Erfahrung mitzuteilen (in Form von Videos) kann ich dann auch nicht wirklich dazu beitragen.
Hier herrscht großes Unwissen bei einigen über unseren Glauben und das läßt sich nicht in Diskussionen aufholen. Das ist reine Zeitverschwendung, lieber Exerzitien oder einen Glaubenskurs besuchen und bei Fragen, einen Priester eben - fragen. Wir sind alle nur Laien.
Ich versuche so gut es geht, die Lehre zu leben und anderen ein Beispiel zu geben, wie es geht, Mut zu machen, diesen Weg zu gehen zB in Bezug auf Humane Vitae oder auch Enthaltsamkeit, denn das hat mich in letzter Zeit beschäftigt, oder beschäftigt mich in meiner Ehe. Darin können sich Laien bestärken und gegenseitig Erfahrungen austauschen, aber nicht sich gegenseitig beleidigen und entmutigen. Das hat für mich mit Christentum wenig zu tun.
Anstatt zu relativieren, indem man sagt, das würde gar nicht grundsätzlich zu unserem Glauben gehören, kann man doch schreiben, was einem so schwer fällt, diesen Weg zu gehen oder sich ihn vorzustellen.
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 528
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Petrus » Dienstag 29. August 2017, 19:00

claudiaef hat geschrieben:
Dienstag 29. August 2017, 18:26
Naja, wenn man Leute, die neu sind, hier gleich so angeht, hat man auch keine Lust mehr, auf Diskussionen einzusteigen.
hallo claudiaef,

ich bin zwar eher vielleicht manchmal nicht so ganz Deiner Meinung, was manche Sachen betrifft.
trotzdem, dennoch und deswegen (aber das ist nur meine persönliche Meinung), finde es irgendwie gar nicht so schlecht, dass Du da bist

ich kann aber auch kürzer: Bleib halt da.

Peter.

139:11-12
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2017, 23:35

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von 139:11-12 » Dienstag 29. August 2017, 19:12

Einen Priester zu fragen ist bei vielen Themen auch nur bedingt hilfreich. Nicht jeder Priester teilt in jedem Detail die Einschätzung der kath. Kirche. Und selbst wenn, es gibt auch Dinge, die habe ich bisher einfach nicht verstanden, obwohl der Priester, der sie mir zu erklären versuchte, glaube ich, dahinterstand. (Das waren allerdings theologische und keine ethischen Fragen.)
Die Diskussion, ob das von dir thematisierte, also weitestgehend eben Sexualmoral und Familienbild, denn jetzt Kernthema des Katholizismus ist, entstand hier glaube ich deshalb, weil einige den Eindruck hatten, du siehst das als entscheidendes "Qualitätsmerkmal" eines guten Katholiken -und das wäre halt irgendwie komisch, weil zum einen der katholische Glaube nicht nur Morallehre ist und zum anderen das sechste eben auch nur eines von zehn Geboten ist.
Trotzdem kann man natürlich über diese Themen gerne mal sprechen, auch in einem katholischen Forum, zumal ja gerade bezüglich des sechsten Gebotes viel Irritation und teilweise auch Unkenntnis vorherrscht.
Falls du darüber sprechen möchtest, würden mich folgende Fragestellungen, vielleicht in einem separaten Thread oder gerne auch per PN (Private Nachricht), interessieren:
1.Was ist auf moralischer Ebene der entscheidende Unterschied zwischen "natürlicher" Familienplanung und "künstlicher Verhütung" (zum Beispiel Kondom)?
2.Wo siehst du (aus moralischer Sicht) Probleme bei vorgeburtlicher Diagnostik per Ultraschall u.Ä., vorausgesetzt, dass die Eltern diese eben nicht vornehmen, um ein "fehlerhaftes" Kind abzutreiben, sondern, um sich auf eventuelle Schwierigkeiten einstellen zu können?
3.Was würdest du Menschen raten, die aus welchen Gründen auch immer, an den katholischen Maßstäben in diesem Bereich scheitern? Striktes Befolgen dieser Maßstäbe, auch wenn es über die eigene Kraft geht, oder vertrauen darauf, dass Gott in einem solchen Fall barmherzig ist?
4.Denkst du, dass in diesem Bereich die Gewissensentscheidung des einzelnen Gewicht hat? Oder denkst du, dass jeder Katholik so leben müsste, wie die kath. Kirche lehrt, dass man sollte, auch wenn ihm sein Gewissen nach ehrlicher Prüfung desselben und ernsthafter Auseinandersetzung mit der Lehre der kath. Kirche etwas anderes sagt?

Liebe Grüße, bleib doch bitte da, und mach dir nichts draus, dass hier eben nicht alle immer höflich sind.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2132
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 29. August 2017, 19:17

Hat denn überhaupt jemand behauptet, sexuelle Enthaltsamkeit oder die Frage der Empfängnisregelung hätte grundsätzlich nichts mit dem Glauben zu tun?
Ich sicher nicht, wenn dieses Thema auch in meinem religiösem Leben keine besondere Rolle gespielt hat. Aber meine Leidenschaften und Versuchungen lagen und liegen auf anderem Gebiet.
Da dann mal einfach Unkenntnis der kirchlichen Lehre zu konstatieren ist entweder naiv oder arrogant.

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Dienstag 29. August 2017, 20:31

Puh, nun gut, vielleicht einfach ein bisschen die "Diskussionskultur" hier ändern? Ich werde mich selbst auch bemühen.
Also Thema Natürliche Empfängnisregelung (NER)
Zu dem Thema kann ich sehr die Bücher empfehlen, die das Institut für Natürliche Empfängnisregelung herausgibt:

https://iner.org/anwenden/buecher-infos ... ratur.html

Ich denke, hier wird die Lehre von Humane Vitae wirklich umgesetzt und ja, irgendwo tut Information not.

Viele Grüße,
Claudia
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

PascalBlaise
Beiträge: 743
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von PascalBlaise » Dienstag 29. August 2017, 20:36

Die meisten der Leute, die hier schreiben, wissen mit Sicherheit Bescheid über die Lehre der Kirche in diesen Dingen. Wie aber 139:11-12 so schön ausgeführt hat, gibt es eben noch neun andere Gebote. Das Thema ist hundertfach durchdiskutiert und mir geht es wie Lila: Es ist am Ende gar nicht so furchtbar interessant für mich. Deswegen fragt man halt nach, wenn jemand so darauf pocht.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Dienstag 29. August 2017, 20:42

Wie gesagt, mich hat es jetzt lange beschäftigt, da ich in dem Bereich Schwächen hatte und darüber hinaus auf dem Weg in meine Ehe war. Nun ist es natürlich auch Thema, aber meine Idee ist es nicht, irgendwelche Diskussionen zu führen über die Lehre, sondern nun eher persönlich Zeugnis zu geben mit meinen Videos über das, was mich beschäftigt bzw. beschäftigt hat. Es steht ja jedem frei, über seinen Weg Zeugnis zu geben und andere zum Nachdenken anzustoßen...
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Dienstag 29. August 2017, 20:43

139:11-12 Du hast Email-Post :)
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2132
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 29. August 2017, 21:00

Claudia, ich bin nicht mehr empfängnisfähig, mein Mann ist seit einem Jahr tot und während der Ehe war meine Sorge vor allem, überhaupt ein lebendes Kind auszutragen und nicht die Zahl der Geburten zu regeln. Vielleicht verstehst Du, dass meine religiösen und moralischen Themen mit humanae vitae sehr wenig zu tun haben.
Im Rahmen meines Studiums habe ich mich natürlich damit beschäftigt, aber für mein Leben war es, anders als viele andere Fragen, einfach nicht sonderlich relevant.
Vielleicht ist es ein Kennzeichen Deiner Generation, Sachverhalte vor allem in personalisierter Form aufzunehmen, dann hoffe ich Dir weitergeholfen zu haben. Normalerweise äußere ich mich derart persönlich nicht im Internet.

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Dienstag 29. August 2017, 21:14

Ok, aber was ist das Problem? Wenn jemand ein Video dreht, dass er von Drogen weggekommen ist, dann ist das doch seine Sache und ich sag dazu nicht gleich so abwertende Dinge, wenn ich mit Drogen nichts zu tun habe.

Aber gut, meine in den 80ern geborene Generation scheint ja irgendeine Art von Problem zu haben? Ehrlich gesagt, seitdem ich aufgehört habe, alles immer nur abstrakt zu diskutieren und mich immer nur mit hinter Phrasendrescherei zu verstecken, habe ich ne Menge Probleme weniger. Man macht sich verletzlicher, aber es ist doch ein wenig persönlicher geworden.
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

139:11-12
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2017, 23:35

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von 139:11-12 » Dienstag 29. August 2017, 21:18

claudiaef hat geschrieben:
Dienstag 29. August 2017, 20:43
139:11-12 Du hast Email-Post :)
Danke

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2132
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 29. August 2017, 21:23

Es ist nicht abwertend, sich für manche Themen nicht zu interessieren. Es ist aber abwertend, das Absehen von persönlichen Befindlichkeiten Phrasendrescherei zu nennen.

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Dienstag 29. August 2017, 21:35

Puh eh, ich habe doch überhaupt nicht Dich gemeint, sondern mich.
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

PascalBlaise
Beiträge: 743
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von PascalBlaise » Dienstag 29. August 2017, 21:43

claudiaef will etwas weitergeben, was ihr wichtig ist, eine eigene positive Erfahrung und das ist eine gute Sache. Die Reaktion ist aber erst einmal reserviert bis ablehnend. Natürlich ist das ärgerlich. Das Problem wird sein, dass man häufig versucht, eigene Lebenssituationen einfach auf andere zu projizieren. Das wird aber nicht funktionieren, wenn der andere über ganz andere Dinge grübelt und die positive Erfahrung sozusagen nicht "übertragbar" ist.
Auf der einen Seite kommt es als böswillige Ablehnung an (man hat es doch gut gemeint), auf der anderen Seite als Arroganz (was soll das, ich hab ganz andere Probleme). Im Prinzip ist es m.E. nur ein Missverständnis auf beiden Seiten.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2132
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 29. August 2017, 21:57

Du hast Recht.

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Dienstag 29. August 2017, 22:11

Das glaube ich auch. Es fängt immer mit Missverständnissen an.
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11971
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Raphael » Mittwoch 30. August 2017, 07:09

claudiaef hat geschrieben:
Dienstag 29. August 2017, 17:27
Und muss man sich hier beleidigen lassen a la Du/Ihr könnt nix?
Nö.
Und tschüß.
Laß Dich nicht unterkriegen! :huhu:

Daß, was man bislang von Dir hier weiß, legt folgenden Schluß nahe: Du bist auf dem richtigen Weg! :ja:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 5402
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 30. August 2017, 10:00

claudiaef hat geschrieben:
Dienstag 29. August 2017, 20:31
Puh, nun gut, vielleicht einfach ein bisschen die "Diskussionskultur" hier ändern? Ich werde mich selbst auch bemühen.
Also Thema Natürliche Empfängnisregelung (NER)
Zu dem Thema kann ich sehr die Bücher empfehlen, die das Institut für Natürliche Empfängnisregelung herausgibt:

https://iner.org/anwenden/buecher-infos ... ratur.html

Ich denke, hier wird die Lehre von Humane Vitae wirklich umgesetzt und ja, irgendwo tut Information not.

Viele Grüße,
Claudia
jeder der das möchte soll die Möglichkeit haben nach den Lehren von Humanae Vitae zu leben das ist sein gutes recht genauso wie es für jeden anderen sein gutes Recht ist diese Lehre zu ignorieren

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Donnerstag 31. August 2017, 18:45

Wie gesagt, kenne Dich nicht. Klingt aber ziemlich verhärtet, wenn jemand etwas ignorieren möchte so wie Du es schreibst. Hast Du schlechte Erfahrungen gemacht?
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Fragesteller » Donnerstag 31. August 2017, 20:51

Du ignorierst doch auch so manches auf dieser Welt, oder?

CIC_Fan
Beiträge: 5402
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 1. September 2017, 08:10

claudiaef hat geschrieben:
Donnerstag 31. August 2017, 18:45
Wie gesagt, kenne Dich nicht. Klingt aber ziemlich verhärtet, wenn jemand etwas ignorieren möchte so wie Du es schreibst. Hast Du schlechte Erfahrungen gemacht?
Nein ich denke nur logisch

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Freitag 1. September 2017, 15:45

Man kann ja niemand zu seinem Glück zwingen, wenn er sich nicht informieren möchte...
...dann wünsche ich Dir alles Gute bei Deinem Weg und Gottes Segen!
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5774
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Torsten » Freitag 1. September 2017, 20:27

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 30. August 2017, 10:00
jeder der das möchte soll die Möglichkeit haben nach den Lehren von Humanae Vitae zu leben das ist sein gutes recht genauso wie es für jeden anderen sein gutes Recht ist diese Lehre zu ignorieren

Du sprichst von einem "guten Recht". Da frage ich mich, von wem du dieses gesetzt und garantiert siehst.

Gott blutet angesichts der Sünder das Herz. Bei dem Sünder, der zu sündigen auf "sein gutes Recht" pocht, bei dem weint Gott Tränen. Vor Lachen.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5774
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Torsten » Freitag 1. September 2017, 20:38

Vielleicht sollte im Universum eine Ecke eingerichtet werden. Für die "Rechtler". Als Orientierungshilfe für Gott: Die kannste knicken.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5774
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Torsten » Freitag 1. September 2017, 21:22

Die auf sich selbst bezogene, die auf sich selbst beziehende Existenz. Das sind die Neugescheiten.
Demgegenüber hat die Vernunft den Menschen schon vor Jahrtausenden zum Glauben geführt. Ein Schritt, viel mehr als ein Schuhabdruck im Staub des Mondes.

(Ich mach jetzt Wochenende ..)

Melicus
Beiträge: 10
Registriert: Sonnabend 19. August 2017, 21:00

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Melicus » Sonnabend 2. September 2017, 08:04

Torsten hat geschrieben:
Freitag 1. September 2017, 21:22
Die auf sich selbst bezogene, die auf sich selbst beziehende Existenz. Das sind die Neugescheiten.
Demgegenüber hat die Vernunft den Menschen schon vor Jahrtausenden zum Glauben geführt. Ein Schritt, viel mehr als ein Schuhabdruck im Staub des Mondes.

(Ich mach jetzt Wochenende ..)
Von der Selbstverleugnung haben Neugescheite halt noch nichts gehört. Nicht Friede und Vergebung, sondern Streit und Urteil werden kultiviert.

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von claudiaef » Sonnabend 2. September 2017, 10:36

Ist schon wichtig auch christlich zu argumentieren und nicht sich selbst als Maß der Dinge zu setzen.
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11971
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Raphael » Sonnabend 2. September 2017, 11:13

claudiaef hat geschrieben:
Sonnabend 2. September 2017, 10:36
Ist schon wichtig auch christlich zu argumentieren und nicht sich selbst als Maß der Dinge zu setzen.
Du willst doch nicht etwa die ganzen "Erfolge des Protestantismus" zunichte machen? :blinker:

Seitdem Luther das ICH entdeckt hat, schreitet die Menschheit von Erfolg zu Erfolg! :narr:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 5402
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 2. September 2017, 11:26

Torsten hat geschrieben:
Freitag 1. September 2017, 20:27
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 30. August 2017, 10:00
jeder der das möchte soll die Möglichkeit haben nach den Lehren von Humanae Vitae zu leben das ist sein gutes recht genauso wie es für jeden anderen sein gutes Recht ist diese Lehre zu ignorieren

Du sprichst von einem "guten Recht". Da frage ich mich, von wem du dieses gesetzt und garantiert siehst.

Gott blutet angesichts der Sünder das Herz. Bei dem Sünder, der zu sündigen auf "sein gutes Recht" pocht, bei dem weint Gott Tränen. Vor Lachen.
als jemand der an die christliche Religion glaubt sollte man das so sehen, für jeden anderen sind diese Aussagen ohne bedeutung

CIC_Fan
Beiträge: 5402
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 2. September 2017, 11:27

claudiaef hat geschrieben:
Sonnabend 2. September 2017, 10:36
Ist schon wichtig auch christlich zu argumentieren und nicht sich selbst als Maß der Dinge zu setzen.
wenn man an das Christentum glaubt unbedingt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema