Kontrovers-Katechismus

Gespräche über ausgewählte litterarische Texte.

Moderator: Ecce Homo

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Kontrovers-Katechismus

Beitrag von DarPius » Dienstag 4. April 2017, 11:34

Maja hat geschrieben:
Freitag 17. Februar 2017, 14:45
[...]
Edi, lass mich teilhaben an deinem fundierten Wissen: Was ist "echt christlich"?

Und vielleicht kann mir auch gleich asderrix erklären, worin die "Entchristlichung der Kirche" besteht?

(Endlich mal Leute, die ganz glasklar wissen, was Sache ist! :pfeif: )
Bin zwar weder Edi noch asderrix, aber hier werden Sie geholfen
Bild
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Tinius
Beiträge: 1694
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von Tinius » Dienstag 4. April 2017, 21:37

Wo gibt es dieses Werk?

Bin interessiert. Vielleicht schaffe ich auf die alten Tage noch die Biege zum Katholizismus....

Selbst gefunden:

http://www.sarto.de/product_info.php?in ... anten.html

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von DarPius » Dienstag 4. April 2017, 22:39

Ja, genau hier habe ich es auch bestellt. Vorhin habe ich eine polnische Übersetzung bei Sedis aus Kraków gefunden.
http://www.ultramontes.pl/scheffmacher_katechizm.pdf

Ich bin einfach BEGEISTERT!

Ich habe es mir gleich auf Deutsch zugelegt, da ich gern mit einem Arbeitskollegen diskutiere, der sich auch mit dem Gedanken trägt, zur Wahren Kirche zurückzukommen.
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Tinius
Beiträge: 1694
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von Tinius » Mittwoch 5. April 2017, 12:17

Kannst du den Stil des Buches bitte beschreiben oder ein typisches Beispiel bringen?
Wäre nett.
Wie sieht es mit der Rechtfertigungslehre aus oder den guten Werken?
Warum soll man fasten?

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von DarPius » Donnerstag 6. April 2017, 00:20

Ich will Dir die Freude nicht wegnehmen, Ja das alles wurde angesprochen. :breitgrins:
Ich sage nur eins: WATERLOO
Diesem Buch soll sich _JEDER_ Protestant stellen.

Die Form ist wie im Katechismus:
Frage:...
Antwort:....

Manchmal sind es längere Argumentationsketten F/A, die am Ende zum Widerspruch geführt werden. Auch Einiges ad personam - gehört IMHO auch dazu.

Ich weiß nicht, wie es dann in der deutschen gedruckten Version aussieht. In dem polnischen PDF-Dokument sind gleich Bibelstellen gekennzeichnet oder Fußnoten, so dass man die Quelle nachprüfen kann. Keine Ahnung, ob es Fußnoten und Ergänzungen des polnischen Übersetzers sind.
Hinweise des deutschen Übersetzers wurden manchmal auch als solche gekennzeichnet. Das Werk wurde ursprünglich auf Französisch verfasst. Die polnische Übersetzung ist aus dem Deutschen.
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3229
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von asderrix » Donnerstag 6. April 2017, 08:23

DarPius hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 00:20
Diesem Buch soll sich _JEDER_ Protestant stellen.
Ich habe ja kein Problem mich mit Lehrmeinungen anderer zu beschäftigen, habe mir aber schon genügend Bücher gekauft die mich enttäuscht haben und nur noch den Sinn haben, mein Bücheregal zu füllen, deshalb würde ich mich freuen, wenn es da ne PDF gäbe wo man das online lesen kann.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von DarPius » Donnerstag 6. April 2017, 10:10

Auf Deutsch habe ich leider kein PDF gefunden, obwohl ich ausgiebig gesucht habe. Deswegen habe ich beschlossen das Buch zu kaufen, um es meinem Freund zu schenken.
Man könnte vielleicht noch auf Französisch suchen, ob es was gibt. Vorausgesetzt du sprichst Französisch. Oder auf die Rezension von Tinius warten.

Eine Frage: welche Bücher hältst du für enttäuschend?
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 302
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von Schwenkelpott » Donnerstag 6. April 2017, 16:27

DarPius hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 10:10
Man könnte vielleicht noch auf Französisch suchen, ob es was gibt.
Französisch (1751): https://books.google.de/books?id=QCUlpR ... navlinks_s

Deutsch (1763): https://books.google.de/books?id=Yy1ZAA ... navlinks_s

Englisch (1830): https://books.google.de/books?id=O-9nug ... navlinks_s

Deutsch (1842): https://books.google.de/books?id=lIpNAA ... navlinks_s

Französisch (1850): https://books.google.de/books?id=thtF2f ... navlinks_s
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von DarPius » Donnerstag 6. April 2017, 17:09

VIELEN DANK!
Ich muss mehr nach Büchern googeln, weniger nach Dateien. Man wird alt... :tuete:

Nur es liest sich natürlich etwas schwerer, weil das vermutlich dejavu-Bilder sind, die direkt im Browser gerendert werden.
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Tinius
Beiträge: 1694
Registriert: Sonnabend 28. Juni 2014, 00:13

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von Tinius » Donnerstag 6. April 2017, 19:50

Ich muss zugeben, dass das wirklich interessant ist.
Ich habe die Passage über die Rechtfertigung mit Bezug auf den Galaterbrief gelesen und überlege mir, das Buch zu kaufen. Irgendwir beeindruckend.

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von DarPius » Donnerstag 6. April 2017, 22:26

So, das Buch ist heute angekommen und ich habe es in einem Stück "verschlungen". :klatsch:

Kleiner Unterschied zu der polnischen Übersetzung: es fehlen am Anfang 2 Briefe der bekehrten Protestanten, sie sind aber in den google-Büchern dabei.

Was aber extra dabei ist: es wurde noch ein Zweites Buch /2. Teil des Katechismus hinzugefügt, welches von einem unbekannten Priester geschrieben wurde. Das hat in der polnischen Übersetzung gefehlt. Das hat vielleicht keinen theologischen Wert, trägt aber ungemein zur Lockerung der Atmosphäre bei.

Es wird mit Humor und absolut _FAIR_ geschrieben. Einladend für Protestanten und tadelnd für Katholiken.
Beispiel-Kapitel: "Katholiken sind nicht besser als Protestanten", "Es gibt Protestanten, die weit besser sind als gewisse Katholiken".

Allemal 20€ wert. Schöne Ausgabe.
Ein absolutes _MUSS_ für jeden Ketzer und Katholiban in der verrückten Zeit :blinker:

Dieses Buch hätte ich vor 30 Jahren lesen sollen, bevor ich das erste Mal nach Deutschland gekommen war, um das Land und die Menschen hier besser verstehen zu können.
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3229
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von asderrix » Donnerstag 6. April 2017, 22:39

Ich habe mir den Anfang über Luther mal angeschaut, mit so wenigen Worten so viel Unsinn zu schreiben ist echt eine Leistung.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von DarPius » Donnerstag 6. April 2017, 22:41

Was zum Beispiel?
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3229
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von asderrix » Donnerstag 6. April 2017, 22:43

DarPius hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 10:10
Eine Frage: welche Bücher hältst du für enttäuschend?
Wenn ich mal viel Zeit habe, geh ich die Bücherei mal durch und schreibe sie dir raus, aus dem Gedächtnis fällt mir ein Buch ein, das in der Klausnerei mal beworben wurde, mehr möchte ich aber dazu nicht schreiben. :pfeif: 8)
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3229
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von asderrix » Donnerstag 6. April 2017, 22:47

DarPius hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 22:41
Was zum Beispiel?
Ok.
Das erste, aber ich geh nicht alles durch!
Er war schuldig das Gelübde zu halten?
Nein, wie er erkannte, dass dieses Gelübde unter falschem Voraussetzungen gegeben war.
Ihm wurde erzählt, dass das Zölibat die Voraussetzung für den vollzeitlichen Dienst für Gott ist.
Das widerspricht der Bibel und deshalb abzulehnen, ein Ältester/Vorsteher/Bischof sei Mann einer Frau.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9292
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von Hubertus » Donnerstag 6. April 2017, 23:07

DarPius hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 22:26
So, das Buch ist heute angekommen und ich habe es in einem Stück "verschlungen". :klatsch:

Kleiner Unterschied zu der polnischen Übersetzung: es fehlen am Anfang 2 Briefe der bekehrten Protestanten, sie sind aber in den google-Büchern dabei.

Was aber extra dabei ist: es wurde noch ein Zweites Buch /2. Teil des Katechismus hinzugefügt, welches von einem unbekannten Priester geschrieben wurde. Das hat in der polnischen Übersetzung gefehlt. Das hat vielleicht keinen theologischen Wert, trägt aber ungemein zur Lockerung der Atmosphäre bei.

Es wird mit Humor und absolut _FAIR_ geschrieben. Einladend für Protestanten und tadelnd für Katholiken.
Beispiel-Kapitel: "Katholiken sind nicht besser als Protestanten", "Es gibt Protestanten, die weit besser sind als gewisse Katholiken".

Allemal 20€ wert. Schöne Ausgabe.
Ein absolutes _MUSS_ für jeden Ketzer und Katholiban in der verrückten Zeit :blinker:

Dieses Buch hätte ich vor 30 Jahren lesen sollen, bevor ich das erste Mal nach Deutschland gekommen war, um das Land und die Menschen hier besser verstehen zu können.
Ist die Sarto-Ausgabe ein Reprint der Frakturfassung oder neu in der Antiqua gesetzt?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von DarPius » Donnerstag 6. April 2017, 23:11

Hubertus hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 23:07
Ist die Sarto-Ausgabe ein Reprint der Frakturfassung oder neu in der Antiqua gesetzt?
Herausgegeben nach der vom Bischof von Straßburg 1890 approbierten Ausgabe.

Sorry, habe gecheckt, was Antiqua ist. Ich komme aus der IT-Branche. Für mich ist es Schriftart. :-) Die ist modern (so in Richtung Times New Roman).
Zuletzt geändert von DarPius am Donnerstag 6. April 2017, 23:26, insgesamt 1-mal geändert.
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 274
Registriert: Sonnabend 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von DarPius » Donnerstag 6. April 2017, 23:23

asderrix hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 22:47
Das widerspricht der Bibel und deshalb abzulehnen, [...]
-Wo steht es in der Bibel, dass die Bibel die einzige Offenbarungsquelle ist?
- wo steht es in der Bibel, dass man kleine Kinder taufen soll? - das tun die Protestanten
- wo steht es in der Bibel, dass Sonntag der heilige Tag ist? - das feiern auch die Protestanten
- und wenn Luther das von dir zitierte _RICHTIG_ erkannt hat, warum erkennt er und Calvin was anderes, was Leib Christi ist? Welche Erkennung ist _die Richtige_ , wenn es so einfach ist, zu erkennen, wie du behauptest?

Vielleicht naive Fragen eines Fußkatholiken. Ich hätte so meine Zweifel...

Ich will hier das Buch nicht abtippen, Aber Kapitel 6, Seite 58: "Einzelne Widersprüche der Protestanten in Betreff der Heiligen Schrift"

Und mein Lieblingsvorwurf

http://www.bibleserver.com/text/HFA/1.K%C3%B6nige7,23
für Protestanten ist die Kreiszahl Pi gleich drei. So steht nämlich in
1.Könige 7, 23
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9292
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Evang. Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Beitrag von Hubertus » Freitag 7. April 2017, 04:56

DarPius hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 23:11
Hubertus hat geschrieben:
Donnerstag 6. April 2017, 23:07
Ist die Sarto-Ausgabe ein Reprint der Frakturfassung oder neu in der Antiqua gesetzt?
Herausgegeben nach der vom Bischof von Straßburg 1890 approbierten Ausgabe.

Sorry, habe gecheckt, was Antiqua ist. Ich komme aus der IT-Branche. Für mich ist es Schriftart. :-) Die ist modern (so in Richtung Times New Roman).
Ok, danke! :)
Ich selber habe mit Fraktur ja keine Probleme, aber falls man das Buch z.B. weiterempfehlen möchte, macht es schon einen Unterschied.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast