Gute Predigtsammlungen?

Gespräche über ausgewählte litterarische Texte.

Moderator: Ecce Homo

Coturnix
Beiträge: 136
Registriert: Sonntag 3. August 2014, 23:12

Gute Predigtsammlungen?

Beitrag von Coturnix » Mittwoch 17. August 2016, 10:49

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer guten Predigtsammlung als Geschenk für eine andere Person. Die Predigten dürfen ruhig anspruchsvoll sein, eher nicht politisch (wie man es heute oft von den Kanzeln hört), sondern geistlich.
Irgendwelche Vorschläge?
Viele Grüße
Coturnix

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2726
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Gute Predigtsammlungen?

Beitrag von martin v. tours » Mittwoch 17. August 2016, 17:05

Keine Ahnung ob dir das was hilft oder etwas dabei ist:
http://www.sarto.de/advanced_search_res ... n&x=31&y=9

Was ich auch gerne lese ist das Lektionar zum Stundenbuchs:
https://www.amazon.de/Lektionar-zur-Fei ... ndenbuches
Da sind auch Predigten drin und viele Interessante Texte von Kirchenvätern,Päpsten,Heiligen bis zu Priestern des 2 Jahrhunderts.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Gute Predigtsammlungen?

Beitrag von Dieter » Mittwoch 17. August 2016, 18:03


Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 986
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Gute Predigtsammlungen?

Beitrag von Lycobates » Donnerstag 18. August 2016, 15:10

Coturnix hat geschrieben:Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer guten Predigtsammlung als Geschenk für eine andere Person. Die Predigten dürfen ruhig anspruchsvoll sein, eher nicht politisch (wie man es heute oft von den Kanzeln hört), sondern geistlich.
Irgendwelche Vorschläge?
Viele Grüße
Coturnix

C.M. Wermelskirchen, Katechetische Predigten, 3 Bände.

Antiquarisch ziemlich billig zu finden.
Online hier:
https://archive.org/details/katechetischeprhhgoog

Mit viel Gewinn gelesen.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema