Die goldene Kette des hl. Thomas von Aquin.

Gespräche über ausgewählte litterarische Texte.

Moderator: Ecce Homo

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Die goldene Kette des hl. Thomas von Aquin.

Beitrag von Piusderdritte » Montag 13. Januar 2014, 10:15

Die goldene Kette des hl. Thomas von Aquin.
Band I Matthäus & Markus
Band II Lukas & Johannes
Mit den Kirchenvätern erklärt Auf Wunsch des Papstes entstand zwischen 1262 und 1268 eine faszinierende Erklärung der Heiligen Schrift des NT. Der hl. Thomas von Aquin fügte ausschließlich Zitate der Kirchenväter, der frühen Konzilien und anerkannter Theologen aus der östlichen und westlichen Christenheit zu einem fortlaufenden Kommentar zu den vier Evangelien zusammen. Der Kirchenlehrer aus dem Dominikanerorden folgt Vers für Vers dem Neuen Testament und kettet Väterzitat an Väterzitat. Bei der Auswahl der vielfältigen Traditionszeugnisse ist er so sorgfältig vorgegangen, daß es erscheint, als wäre diese Auslegung der Evangelien von einer einzigen Hand geschrieben. Dieser „Kettenkommentar“ offenbart die Liebe des hl. Thomas zum Wort Gottes und zur Überlieferung, aber auch seine stupende Gelehrsamkeit. Reiste er doch, nach dem Bericht seines Biographen, „von einem Kloster zum anderen", um dort die Werke der Väter zu lesen. Der traditionstreue Bibelwissenschaftler Pater Ceslaus Spicq O.P. (191-1993) nannte die „Goldene Kette“ eine „unendlich wertvolle Fundgrube für Exegeten, Theologen und Prediger“, die dem hl. Thomas "einen Platz in der ersten Reihe der patristischen Theologen“ sichert. Die hier neu aufgelegte Übersetzung der „Goldenen Kette“ stammt von dem Priester Johann Nepomuk Oischinger (+1876). Sie wurde orthographisch und an einigen Stellen auch sprachlich bearbeitet.
http://www.sarto.de/product_info.php?in ... Aurea.html

hört sich interessant an.
Vielleicht kann ja jemand mal seine Meinung zu den Bücheren schrieben, der sie schon gelesen hat.
Überlege mir gerade, ob sich das lohnt die beiden Bücher zu bestellen.

viele Grüße, PiusIII.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18253
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Die goldene Kette des hl. Thomas von Aquin.

Beitrag von taddeo » Montag 13. Januar 2014, 19:30

Piusderdritte hat geschrieben:Überlege mir gerade, ob sich das lohnt die beiden Bücher zu bestellen.

viele Grüße, PiusIII.
Schau mal erst da: http://www.catena-aurea.de/
Da ist noch nicht alles online, aber etliches.
nemini parcetur

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Die goldene Kette des hl. Thomas von Aquin.

Beitrag von azs » Mittwoch 15. Januar 2014, 01:18

Wo liegt der Unterschied zu der Ausgabe hier http://www.eos-verlag.de/theologie/litu ... tena-aurea ?
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema