Dokumentation: 2000 Jahre Christentum

Gespräche über ausgewählte litterarische Texte.

Moderator: Ecce Homo

Benutzeravatar
Soulfly
Beiträge: 168
Registriert: Montag 18. März 2013, 22:56
Wohnort: Kornwestheim

Dokumentation: 2000 Jahre Christentum

Beitrag von Soulfly » Dienstag 31. Dezember 2013, 01:21

Eine 13-teilige Dokumentation über die Geschichte des Christentum.
Eine Gemeinschaftsproduktion der ARD und der it-media in Zusammenarbeit mit der Tellux-Film München.
Amazon: http://www.amazon.de/2-Jahre-Christe ... hristentum


Für Interessierte Teil 1:
http://www.youtube.com/watch?v=bTTiIbHW3m8
Hold Your Fire

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Dokumentation: 2000 Jahre Christentum

Beitrag von Piusderdritte » Dienstag 31. Dezember 2013, 08:58

Soulfly hat geschrieben:Eine 13-teilige Dokumentation über die Geschichte des Christentum.
Eine Gemeinschaftsproduktion der ARD und der it-media in Zusammenarbeit mit der Tellux-Film München.
Amazon: http://www.amazon.de/2-Jahre-Christe ... hristentum


Für Interessierte Teil 1:
http://www.youtube.com/watch?v=bTTiIbHW3m8
Wahrscheinlich mal wieder, wie immer, Geschichtsverfläschungen der üblichen Verdächtigen.
Die ARD ist als unseriöser Propagandsender der NWO bekannt.
So ein niveauloses Zeugs schaue ich mir schon lange nicht mehr an.

;)

P.S. Die Überschrift "Dokumentation" bitte in Volksverblödung ändern! :breitgrins:
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Dokumentation: 2000 Jahre Christentum

Beitrag von overkott » Dienstag 31. Dezember 2013, 09:28

Diese Reihe im Format 4:3 ist eine Art Trancezustand aus bewegten Schnipseln filmbarer Fragmente der Geschichte, eine Art Schnelldurchlaufmusem, für alle verständlich, die viel gereist sind und viel gelesen haben, um die Zusammenhänge wieder zu erinnern. Bei der Neuerzählung der christlichen Geschichte dürfte es sich um einen politisch korrekten Neomythos handeln.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema