Jungfrauenweihe

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.

Moderator: Ecce Homo

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Linus » Mittwoch 5. Juni 2013, 10:51

Für Wien kenne ich 4 persönlich, es mögen wohl mehr sein.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9462
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Ecce Homo » Mittwoch 5. Juni 2013, 10:52

Da es in einigen Bistümern auch Virgines geben mag, die nur dem Bischof bekannt sind, ist es schwer, da eine konkrete Zahl festzumachen...
Von dem her differieren sicherlich Angaben, die man wo finden kann. Auch, wenn man schon mitkriegt, dass die Zahl der Jungfrauen zu steigen scheint, wenn man ab und an von Weihen lesen kann - sei es im Netz oder auch in Zeitungen...
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Mittwoch 5. Juni 2013, 11:34

Gibt es eine vergleichbare Weihe auch für Männer?

Benutzeravatar
Seraph
Beiträge: 710
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 14:37

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Seraph » Mittwoch 5. Juni 2013, 12:09

baculifer hat geschrieben:Gibt es eine vergleichbare Weihe auch für Männer?
Nein. Das liegt am Wesen dieser Weihe. Männer können ein privates Gelübde ablegen.
Ein düsterer Seraph möchte wohl selbst den dreieinigen Gott erschrecken.
(Mother Mary Francis)

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Mittwoch 5. Juni 2013, 13:43

Seraph hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:Gibt es eine vergleichbare Weihe auch für Männer?
Nein. Das liegt am Wesen dieser Weihe. Männer können ein privates Gelübde ablegen.
Danke für die Info.
Ich gehe davon aus, dass es keine "öffentliche" liturgische Handlung gibt, stimmts?

Benutzeravatar
Seraph
Beiträge: 710
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 14:37

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Seraph » Mittwoch 5. Juni 2013, 14:08

baculifer hat geschrieben:
Seraph hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:Gibt es eine vergleichbare Weihe auch für Männer?
Nein. Das liegt am Wesen dieser Weihe. Männer können ein privates Gelübde ablegen.
Danke für die Info.
Ich gehe davon aus, dass es keine "öffentliche" liturgische Handlung gibt, stimmts?
Wie meinst du die Frage (id est, könntest du die präzisieren, bitte?)
Ein düsterer Seraph möchte wohl selbst den dreieinigen Gott erschrecken.
(Mother Mary Francis)

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Mittwoch 5. Juni 2013, 14:32

Seraph hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:
Seraph hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:Gibt es eine vergleichbare Weihe auch für Männer?
Nein. Das liegt am Wesen dieser Weihe. Männer können ein privates Gelübde ablegen.
Danke für die Info.
Ich gehe davon aus, dass es keine "öffentliche" liturgische Handlung gibt, stimmts?
Wie meinst du die Frage (id est, könntest du die präzisieren, bitte?)

Na ich meinte, ob rein theoretisch DAFÜR (priv. Gelübde) die Möglichkeit bestünde, selbiges in einer Hl. Messe zu vollziehen.

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9462
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Ecce Homo » Mittwoch 5. Juni 2013, 16:42

Meine ersten Privatgelübde hab ich in der heiligen Messe abgelegt (war aber im ganz kleinen Kreis ER+Priester+ich), hab es dann teils in selbigem Kreis erneuert, später dann auch erweitert mit einigen guten Freunden, dann auch in der Gemeinde. Und die Weihe, die war dann in größerem Kreis...

Warum sollte das denn nicht in der heiligen Messe möglich sein?
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Mittwoch 5. Juni 2013, 16:48

Ecce Homo hat geschrieben:Meine ersten Privatgelübde hab ich in der heiligen Messe abgelegt (war aber im ganz kleinen Kreis ER+Priester+ich), hab es dann teils in selbigem Kreis erneuert, später dann auch erweitert mit einigen guten Freunden, dann auch in der Gemeinde. Und die Weihe, die war dann in größerem Kreis...

Warum sollte das denn nicht in der heiligen Messe möglich sein?
Schön zu lesen. :)
Was meinst Du mit Weihe? Priesterweihe?

Raphaela
Beiträge: 4970
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Raphaela » Mittwoch 5. Juni 2013, 17:29

baculifer hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:Meine ersten Privatgelübde hab ich in der heiligen Messe abgelegt (war aber im ganz kleinen Kreis ER+Priester+ich), hab es dann teils in selbigem Kreis erneuert, später dann auch erweitert mit einigen guten Freunden, dann auch in der Gemeinde. Und die Weihe, die war dann in größerem Kreis...

Warum sollte das denn nicht in der heiligen Messe möglich sein?
Schön zu lesen. :)
Was meinst Du mit Weihe? Priesterweihe?
Ecce Homo ist eine Frau.... :ja:
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Mittwoch 5. Juni 2013, 18:16

Raphaela hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:Meine ersten Privatgelübde hab ich in der heiligen Messe abgelegt (war aber im ganz kleinen Kreis ER+Priester+ich), hab es dann teils in selbigem Kreis erneuert, später dann auch erweitert mit einigen guten Freunden, dann auch in der Gemeinde. Und die Weihe, die war dann in größerem Kreis...

Warum sollte das denn nicht in der heiligen Messe möglich sein?
Schön zu lesen. :)
Was meinst Du mit Weihe? Priesterweihe?
Ecce Homo ist eine Frau.... :ja:

Achso!! :breitgrins: :blinker: Entschuldigung vielmal!

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9462
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Ecce Homo » Mittwoch 5. Juni 2013, 21:23

baculifer hat geschrieben:
Raphaela hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:Meine ersten Privatgelübde hab ich in der heiligen Messe abgelegt (war aber im ganz kleinen Kreis ER+Priester+ich), hab es dann teils in selbigem Kreis erneuert, später dann auch erweitert mit einigen guten Freunden, dann auch in der Gemeinde. Und die Weihe, die war dann in größerem Kreis...

Warum sollte das denn nicht in der heiligen Messe möglich sein?
Schön zu lesen. :)
Was meinst Du mit Weihe? Priesterweihe?
Ecce Homo ist eine Frau.... :ja:
Achso!! :breitgrins: :blinker: Entschuldigung vielmal!
:blinker: ;D Jetzt werde ich hier noch vermännlicht... An was das wohl liegt? :unbeteiligttu:
Nein, ich bin ganz brav das, wovon hier im Thread die Rede ist - Virgo consecrata... :ja: :unbeteiligttu:
Und daher kenne ich auch den Weg mit Privatgelübde - "vorher" eben... :ja:
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Mittwoch 5. Juni 2013, 23:10

Nochmal Entschuldigung! :/
Liegt vielleicht am omen des nomen, da "Homo" ja auch neben Mensch "Mann" suggeriert. :fluegelverlier:

Benutzeravatar
Christine100
Beiträge: 736
Registriert: Dienstag 1. Januar 2008, 23:52
Wohnort: Bistum Eichstätt

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Christine100 » Mittwoch 5. Juni 2013, 23:35

Ecce Homo hat geschrieben: :blinker: ;D Jetzt werde ich hier noch vermännlicht... An was das wohl liegt? :unbeteiligttu:
Da hat sich schon einmal einer geirrt. ;D
http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?p=131287#p131287
"Es gibt ein Wort, und das ist für dich das Leben.
Es gibt ein Licht, das die Sonne überstrahlt."

Kaplan Alfred Flury

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 6. Juni 2013, 01:08

Seraph hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:Gibt es eine vergleichbare Weihe auch für Männer?
Nein. Das liegt am Wesen dieser Weihe. Männer können ein privates Gelübde ablegen.
Können Männer nicht jungfräulich sein? Ehrlich gesagt habe ich noch nie verstanden, warum es für Männer keine solche Weihe geben sollte (abgesehen von der Brautsymbolik, die in diesem Falle nicht zuträfe).
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21310
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Niels » Donnerstag 6. Juni 2013, 01:13

cantus planus hat geschrieben: Ehrlich gesagt habe ich noch nie verstanden, warum es für Männer keine solche Weihe geben sollte (abgesehen von der Brautsymbolik, die in diesem Falle nicht zuträfe).
Dito.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11537
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Raphael » Donnerstag 6. Juni 2013, 07:29

baculifer hat geschrieben:Nochmal Entschuldigung! :/
Liegt vielleicht am omen des nomen, da "Homo" ja auch neben Mensch "Mann" suggeriert. :fluegelverlier:
:D :D :D
Das liegt wohl daran, daß aus der Ecke von ecce homo allermeist Vernünftiges kommt. Solcherlei ist ungewöhnlich heutzutage! :pfeif:
Zuletzt geändert von Raphael am Donnerstag 6. Juni 2013, 10:52, insgesamt 1-mal geändert.
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

Benutzeravatar
Athanasius0570
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Diözese Linz

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Athanasius0570 » Donnerstag 6. Juni 2013, 09:44

cantus planus hat geschrieben:
Seraph hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:Gibt es eine vergleichbare Weihe auch für Männer?
Nein. Das liegt am Wesen dieser Weihe. Männer können ein privates Gelübde ablegen.
Können Männer nicht jungfräulich sein? Ehrlich gesagt habe ich noch nie verstanden, warum es für Männer keine solche Weihe geben sollte (abgesehen von der Brautsymbolik, die in diesem Falle nicht zuträfe).
Die Brautsymbolik ist sonst auch kein Problem, wenn es z.B. ums Priestertum geht oder in der Mystik! Beginnend mit bestimmten Interpretationen des Hohenlieds über Rupert von Deutz bis hin zu Johannes Angelus Silesius Schäffler.
In una fide nil officit ecclesiae consuetudo diversa. Gregorius Magnus Papa.

Benutzeravatar
Seraph
Beiträge: 710
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 14:37

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Seraph » Donnerstag 6. Juni 2013, 09:57

cantus planus hat geschrieben:
Seraph hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:Gibt es eine vergleichbare Weihe auch für Männer?
Nein. Das liegt am Wesen dieser Weihe. Männer können ein privates Gelübde ablegen.
Können Männer nicht jungfräulich sein? Ehrlich gesagt habe ich noch nie verstanden, warum es für Männer keine solche Weihe geben sollte (abgesehen von der Brautsymbolik, die in diesem Falle nicht zuträfe).
Natürlich können Männer jungfräulich sein und wie gesagt, sie können ein privates Gelübde ablegen, es auch zu bleiben. Männer können aber nicht Frauen sein (wie Frauen nicht Männer sein können). Die Brautsymbolik ist ebenso wie das Geschlecht der Consecranda wesenhaft. Die allgemeine Einführung im Pontifikale führt gleich im ersten Satz aus, daß, aufbauend auf dem Brauch der Urkirche, ein feierlicher Ritus geschaffen wurde,
durch den die Jungfrau zu einer gottgeweihten Person wird, zu einem Zeichen, das auf die Liebe der Kirche zu Christus hinweist, und zu einem Bild für die endzeitliche himmlische Braut und für das künftige Leben. Durch die Weihe bekundet die Kirche, wie sehr sie die Jungfräulichkeit schätzt; sie erfleht die Gnade Gottes für die Jungfrauen und betet inständig um die Ausgießung des Heiligen Geistes.
Ein Zeichen, das auf die Liebe der Kirche hinweist, mithin ein Sinnbild der Kirche selbst, die man auch Braut Christi nennt, kann nur eine Frau sein. Umgekehrt ist es auch Lehre der Kirche, daß nur ein Mann Christus symbolisieren kann. Mir scheint das völlig logisch.
Ein düsterer Seraph möchte wohl selbst den dreieinigen Gott erschrecken.
(Mother Mary Francis)

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Donnerstag 6. Juni 2013, 10:50

Raphael hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:Nochmal Entschuldigung! :/
Liegt vielleicht am omen des nomen, da "Homo" ja auch neben Mensch "Mann" suggeriert. :fluegelverlier:
:D :D :D
Das liegt wohl daran, daß auch der Ecke von ecce homo allermeist Vernünftiges kommt. Solcherlei ist ungewöhnlich heutzutage! :pfeif:
Stimm ich voll und ganz zu! :zirkusdirektor:

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9462
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 6. Juni 2013, 11:17

(Ehem, nur mal der ganz kleine OT-Kommentar, dass sich unabhängig von meinem durchaus weiblichen Geschlecht das "Ecce homo" des Nicks nicht auf mich bezieht, sondern auf jemand anderen... ) :unbeteiligttu:
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Donnerstag 6. Juni 2013, 11:27

Ecce Homo hat geschrieben:(Ehem, nur mal der ganz kleine OT-Kommentar, dass sich unabhängig von meinem durchaus weiblichen Geschlecht das "Ecce homo" des Nicks nicht auf mich bezieht, sondern auf jemand anderen... ) :unbeteiligttu:
Sonst würd´s ja auch "Ecce Virga" oder so heißen :-)

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9462
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Ecce Homo » Donnerstag 6. Juni 2013, 11:29

baculifer hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:(Ehem, nur mal der ganz kleine OT-Kommentar, dass sich unabhängig von meinem durchaus weiblichen Geschlecht das "Ecce homo" des Nicks nicht auf mich bezieht, sondern auf jemand anderen... ) :unbeteiligttu:
Sonst würd´s ja auch "Ecce Virga" oder so heißen :-)
Wobei Du anscheinend wirklich aus dem Nick geschlossen hast, ich sei männlich (viewtopic.php?p=675121#p675121)... :pfeif:
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5397
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Protasius » Donnerstag 6. Juni 2013, 11:50

baculifer hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:(Ehem, nur mal der ganz kleine OT-Kommentar, dass sich unabhängig von meinem durchaus weiblichen Geschlecht das "Ecce homo" des Nicks nicht auf mich bezieht, sondern auf jemand anderen... ) :unbeteiligttu:
Sonst würd´s ja auch "Ecce Virga" oder so heißen :-)
Siehe, ein Stab.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Seraph
Beiträge: 710
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 14:37

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Seraph » Donnerstag 6. Juni 2013, 12:08

Protasius hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:(Ehem, nur mal der ganz kleine OT-Kommentar, dass sich unabhängig von meinem durchaus weiblichen Geschlecht das "Ecce homo" des Nicks nicht auf mich bezieht, sondern auf jemand anderen... ) :unbeteiligttu:
Sonst würd´s ja auch "Ecce Virga" oder so heißen :-)
Siehe, ein Stab.
:breitgrins: Virgo klingt ungefähr genauso männlich wie homo. Interessanterweise hat der Kirchenvater Hieronymus festgestellt: Wenn sie [die Frau] Christus mehr dienen will als der Welt, hört sie auf Weib zu sein und wird Mann genannt.
Ein düsterer Seraph möchte wohl selbst den dreieinigen Gott erschrecken.
(Mother Mary Francis)

Benutzeravatar
baculifer
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 11:12

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von baculifer » Donnerstag 6. Juni 2013, 12:09

Protasius hat geschrieben:
baculifer hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:(Ehem, nur mal der ganz kleine OT-Kommentar, dass sich unabhängig von meinem durchaus weiblichen Geschlecht das "Ecce homo" des Nicks nicht auf mich bezieht, sondern auf jemand anderen... ) :unbeteiligttu:
Sonst würd´s ja auch "Ecce Virga" oder so heißen :-)
Siehe, ein Stab.
Oh... :breitgrins: ich meinte natürlich "...o" :-)

Wobei "Stab" auch nicht ganz stimmt: eher Stange, Stecken.

Raphaela
Beiträge: 4970
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Raphaela » Donnerstag 6. Juni 2013, 13:39

Athanasius0570 hat geschrieben:[
Die Brautsymbolik ist sonst auch kein Problem, wenn es z.B. ums Priestertum...
Bitte nicht vergessen: Der Priester "verkörpert" Christus, wenn er in der Mess handelt. Von daher stimmt diese Argumentation nicht ganz.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Athanasius0570
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Diözese Linz

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Athanasius0570 » Donnerstag 6. Juni 2013, 14:02

Damit verkörpert er auch den Bräutigam der Kirche ... also wieder Brautsymbolik wenn auch mit umgekehrten Vorzeichen.
Aber die Seele des Christen jeglichen Geschlechts als Braut Christi zu sehen, hat man früher zumindest keine Scheu gehabt.
In una fide nil officit ecclesiae consuetudo diversa. Gregorius Magnus Papa.

Marina
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 17:04

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Marina » Montag 22. Juli 2013, 06:38

Eine Bekannte von mir legt im Herbst vor dem Trierer Bischof die Jungfrauenweihe ab
(sie ist um die 40).

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9462
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Ecce Homo » Montag 22. Juli 2013, 08:13

Sehr schön! :-) Wer ist dort jetzt eigentlich zuständig für die Vorbereitung?
Damals, "zu meiner Zeit" war es der Leiter von Berufe der Kirche - und dann bin ich ja nach Bayern gewechselt...
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Marina
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 17:04

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Marina » Montag 22. Juli 2013, 09:27

Weiß ich gar nicht... Wenn ich sie mal treffe, frage ich sie. :)

Raphaela
Beiträge: 4970
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Jungfrauenweihe

Beitrag von Raphaela » Montag 22. Juli 2013, 19:30

Eine Frage: Hat Annette Schavan eigentlich auch Jungfrauenweihe? Haben sich anscheinend schon mehrere Leute gefragt. Und was ich selbst aus sicherer Quelle weiß: Sie betet das Brevier.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste