Ordens- und Klosternachrichten II

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.

Moderator: Ecce Homo

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Siard » Sonnabend 30. Juli 2016, 13:49

Senensis hat geschrieben:@Siard: Hat die überhaupt die roten Punkte auf der Krone? Ich kann keine erkennen. :regel:
Du hast aber schon gemerkt, daß die Auflösung so schlecht ist, daß dies nicht eindeutig möglich wäre.
Auf dem vorherigen Bild erkenne ich auch keine roten Punkte, aber schön, daß wir mal darüber gesprochen haben.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Juergen » Sonnabend 30. Juli 2016, 16:53

Siard hat geschrieben:Du hast aber schon gemerkt, daß die Auflösung so schlecht ist, daß dies nicht eindeutig möglich wäre.
Bessere Auflösung: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... agoria.JPG
Da sieht man rote Punkte.
Siard hat geschrieben:…Auf dem vorherigen Bild erkenne ich auch keine roten Punkte, aber schön, daß wir mal darüber gesprochen haben.
Die hatten rote Punkte auf der Krone. Ich habe in der Krypta direkt hinter ihnen gestanden.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2338
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Senensis » Sonnabend 30. Juli 2016, 19:18

Birgitten haben eine besondere Verehrung für das Leiden Christi. Deshalb tragen sie die Krone, die m. W. die Dornenkrone symbolisiert, mit den roten Punkten, die für die Hl. Fünf Wunden stehen.

Was die Frage aufwirft, wie die Dame auf dem Altar zu jener Tracht kommt. Oder ob der Altar etwa falsch datiert sein sollte (... huch!).
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von JosefBordat » Sonntag 31. Juli 2016, 13:32

Bartolomé de Las Casas O.P. Zum 45. Todestag des "Apostels der Indios". - https://jobo72.wordpress.com/216/7/31 ... casas-o-p/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Siard » Sonntag 31. Juli 2016, 13:52

Juergen hat geschrieben:
Siard hat geschrieben:Du hast aber schon gemerkt, daß die Auflösung so schlecht ist, daß dies nicht eindeutig möglich wäre.
Bessere Auflösung: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... agoria.JPG
Da sieht man rote Punkte.
Danke. :)
Juergen hat geschrieben:
Siard hat geschrieben:…Auf dem vorherigen Bild erkenne ich auch keine roten Punkte, aber schön, daß wir mal darüber gesprochen haben.
Die hatten rote Punkte auf der Krone. Ich habe in der Krypta direkt hinter ihnen gestanden.
Ich habe auch nicht bezweifelt, daß sie rote Punkte hatten, nur, daß ich auf dem Bild keine erkennen konnte. (Sah eher nach schwarzen Dreiecken aus.) ;D

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12420
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von HeGe » Dienstag 2. August 2016, 16:02

Der Konvent der Benediktinerinnen-Abtei St. Hildegard in Rüdesheim hat heute Sr. Dorothea Flandera zur Nachfolgerin von Mutter Clementia als neue Äbtissin gewählt:

https://www.facebook.com/benediktinerin ... 68/?type=3
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

obsculta
Beiträge: 2300
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 22:16

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von obsculta » Dienstag 2. August 2016, 17:59

HeGe hat geschrieben:Der Konvent der Benediktinerinnen-Abtei St. Hildegard in Rüdesheim hat heute Sr. Dorothea Flandera zur Nachfolgerin von Mutter Clementia als neue Äbtissin gewählt:

https://www.facebook.com/benediktinerin ... 68/?type=3
:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12420
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von HeGe » Donnerstag 4. August 2016, 11:22

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12420
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von HeGe » Donnerstag 4. August 2016, 15:54

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5120
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 4. August 2016, 18:13

sehr positiv

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Dieter » Freitag 5. August 2016, 10:02

CIC_Fan hat geschrieben:sehr positiv

Papst Franziskus hat zu Recht darauf hingewiesen, dass es falsch ist, Ordensleute aus anderen Ländern abzuziehen, nur damit die aussterbenden europäischen Klöster wieder belebt werden.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12420
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von HeGe » Freitag 5. August 2016, 10:36

Dieter hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:sehr positiv

Papst Franziskus hat zu Recht darauf hingewiesen, dass es falsch ist, Ordensleute aus anderen Ländern abzuziehen, nur damit die aussterbenden europäischen Klöster wieder belebt werden.
Ich nehme zwar an, dass sich CIC_Fan mit seinem Kommentar eher auf die zweite Nachricht mit Heiligenkreuz bezog, dennoch ist dein Kommentar so pauschal m.E. nicht richtig. Ich glaube auch nicht, dass Papst Franz das so pauschal ausgesagt hat.

Falsch ist es natürlich, Ordensleute aus anderen Ländern mit dem Versprechen materieller Versorgung hierhin zu locken, nur damit die hier sterbende Klöster künstlich am Leben erhalten und die ausländischen Ordensleute bestenfalls als Altenpfleger für den übrigen Konvent fungieren.

Wenn aber selbständig Ordensgemeinschaften aus anderen Ländern nach Deutschland kommen, um hier ihrer Berufung nachzugehen, habe ich dagegen überhaupt nichts einzuwenden, ganz im Gegenteil. Ohne die irischen Mönche wäre England nicht christianisiert worden, ohne die englische Mönche vermutlich auch Deutschland nicht, jedenfalls wesentlich später. Gleiches gilt für die skandinavischen Länder und in späterer Zeit auch die Ordensmissionare in Afrika und Südamerika. In Bad Godesberg ist m.E. eher letzteres der Fall, die gehen selbständig ihrer Berufung nach.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von guatuso » Freitag 5. August 2016, 11:57

JosefBordat hat geschrieben:Bartolomé de Las Casas O.P. Zum 45. Todestag des "Apostels der Indios". - https://jobo72.wordpress.com/216/7/31 ... casas-o-p/

JoBo
Toll fuer den Hinweiss! Ich bin geneigt "Danke" zu sagen; de la Casas war einer der wenigen Moenche, der sich radikal fuer die Rechte der Indios eingesetzt hat.

Auszug aus meinem Buch:
Wie entsetzlich die Conquistadoren gewütet haben, sollen dieser Brief aus Peru des spanischen Mönchs Bartolome de Las Casas an Kaiser Karl V. im Jahr 1542 vor Augen führen:

Berauscht von ihrer Macht und ohne jedwedes Verantwortungsgefühl, frönen die neuen Herren des Pflanzstaates nur der Befriedigung ihrer Launen. Es ist mir zu Ohren gekommen, dass Spanier Bluthunde auf die Indianer hetzen, teils weil ihnen diese Jagd Vergnügen bereitet, teils weil sie die Hunde so an diese Art Jagd gewöhnen wollen.
Junge Indianerinnen werden aus den Armen ihrer Familien gerissen und gezwungen, den Lüsten der Spanier zu dienen. Manche spanischen Offiziere halten einen Harem, und ich spreche aus, dass dies besser zum Halbmond als zum unbefleckten Kreuz passen würde.
Die Indianer wurden von den Spaniern zu Sklaven erniedrigt. In den Metallgruben sterben Tausende. Man verscharrt ihre Leichen, und niemand kümmert sich um ihre Familien. Längst kümmert sich auch niemand mehr darum, den Indianern das Heil des Christentums zu bringen.
Die Kornspeicher sind geleert, die Herden des indianischen Kamels wurden vernichtet. Tausende dieser Kamele wurden geschlachtet, um die üppigen Gelüste von Feinschmeckern zu befriedigen. Manche Spanier essen nur das Gehirn dieses Tieres, das sie als köstlichen Leckerbissen bezeichnen. Aber sie denken nicht daran, das Fleisch den Indianern zu überlassen, sie werfen es vielmehr den Hunden vor. In den letzten vier Jahren wurden mehr indianische Kamele geschlachtet als in den 4 vorher. Da die Kamele erkannt haben, dass die Spanier ihre Feinde sind, haben sich die meisten in den Schutz der Gebirge zurückgezogen. Nun ziehen die Indianer ohne Nahrung, ohne das warme Vlies, das ihnen Schutz gegen die Kälte gewährte, über die Hochebenen, und es gibt da keinen Unterschied. Auch jene, die für Kastilien gekämpft haben, erleiden dieses Los. So mancher Inkaedelmann schleppt sich nun als Bettler durch das Land, in dem er einst geherrscht hat, und wenn ihn der Hunger dazu zwingt, etwas von dem Überfluss der Eroberer zu stehlen, muss er dies, wird er ertappt, damit bezahlen, dass man ihn zu Tode prügelt.
" (Die "Kamele" sind die Lamas, guatuso)

Ein peruanischer Cacique sollte bei einem Autodafe lebendig verbrannt werden, und man versuchte ihn vor seinem Tod noch vom katholischen Glauben zu ueberzeugen und sich taufen zu lassen. De Casa war Augenzeuge und berichtete daruber, was der Indio zu Antwort gab:

Hatuey dachte ein wenig nach und fragte dann, ob Christen in den Himmel kämen. Der Mönch sagte: ja, wenn es gute Christen sind. Darauf sagte der Kazike ohne weiteres Nachdenken, dann wolle er nicht in den Himmel, sondern in die Hölle, nur um derartige grausame Menschen nicht sehen und mit ihnen zusammensein zu müssen.
Bartolomé de Las Casas setzte sich als einer der wenigen fuer die Menschenrechte der Indios mit theologischen und juristischen Argumenten ein.

Er schrieb drei Denkschriften um die Indios zu retten.
1) Bericht von der Verwüstung der westindischen Länder.
2) Historia de las Indias in 3 Baenden.
3) Kurzgefaßter Bericht von der Verwüstung der Westindischen Länder

De la Casa war wirklich ein Apostel und Freund der Indios, eine Lichtgestalt unter den moerderischen spanischen Verbrechern und sogenannten Eroberern. Abschaum und Gesindel.

Danke Josef dass du an ihn erinnert hast.

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von JosefBordat » Montag 8. August 2016, 13:38

Heute feiert die Katholische Kirche das Fest des Heiligen Dominikus. Mein Gruß gilt allen Dominikanerinnen und Dominikanern, besonders denen, die mit mir über die sozialen Medien verbunden sind. - https://jobo72.wordpress.com/216/8/8/dominikus-2/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von JosefBordat » Montag 8. August 2016, 15:09

Danke, guatuso!

Saludos, Josef
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12420
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von HeGe » Dienstag 9. August 2016, 13:45

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5120
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 9. August 2016, 15:15

es kann nur mehr besser werden :)

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2280
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Lupus » Mittwoch 10. August 2016, 17:22

"Dein Wort in Gottes Ohr" wie man so treffend sagt.

Da ich lange Zeit jährlich nach Maria Zell gepilgert bin, habe ich den katastrophalen Wechsel von P. Veremund zu Pater Schauer miterlebt.
P. Schauer hat wirklich entsetzlich in der Umgestaltung der Basilika modernistisch gewütet.
Eines Tages sind wir nicht mehr hingefahren, weil wir nicht am Gnadenaltar, nur an dem schwarzen Blockaltar dahinter zelebrieren durften.
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

CIC_Fan
Beiträge: 5120
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 10. August 2016, 17:28

man kann nur hoffen

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3425
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Florianklaus » Donnerstag 11. August 2016, 09:48

Vielleicht hat ja hier jemand Interesse: http://www.froelichundkaufmann.de/Aktue ... Orden.html

obsculta
Beiträge: 2300
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 22:16

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von obsculta » Donnerstag 11. August 2016, 18:40

Florianklaus hat geschrieben:Vielleicht hat ja hier jemand Interesse: http://www.froelichundkaufmann.de/Aktue ... Orden.html

Danke für den Hinweis, Florianklaus! :huhu:

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9692
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 10. September 2016, 09:57

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18230
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von taddeo » Sonnabend 10. September 2016, 10:03

Erzabt Notker hat damals die Jahresexerzitien für unseren Kurs gehalten, als wir aus dem Freijahr zurückkamen. Ich erinnere mich gern daran.
Im Gedächtnis ist mir vor allem sein Spruch geblieben, mit dem er seinen alles andere als beschaulichen "Job" als Erzabt von St. Ottilien beschrieb und im Blick auf "stabilitas loci" sagte "Leute, kommt ins Kloster, wir zeigen euch die Welt". :D
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

CIC_Fan
Beiträge: 5120
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 10. September 2016, 11:37

beim Opus Angelorum sagte mir mal eine Schwester: "Willst Du Dir Welt besehen mußt du in einem kontemplativen Orden gehn"

Raphaela
Beiträge: 4982
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Raphaela » Sonnabend 17. September 2016, 12:45

CIC_Fan hat geschrieben:beim Opus Angelorum sagte mir mal eine Schwester: "Willst Du Dir Welt besehen mußt du in einem kontemplativen Orden gehn"
Die Missionsbenediktiner sind alles andere als ein kontemplativer Orden! Das Engelswerk finde ich jetzt auch nicht kontemplativ.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

CIC_Fan
Beiträge: 5120
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 17. September 2016, 12:55

die schwestern des Kreuzordens waren es ich rede vom Opus Angelorum vor der Vernichtung durch Em Ratzinger

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Juergen » Sonntag 18. September 2016, 14:22

Vom Fußballstar zum Ordensmann
http://www.independent.ie/irish-news/ne ... 48061.html

'It's quite a significant decision' - former Manchester United star continues journey to priesthood

It's not often you can describe a footballer as a spiritual man. Between the WAGs, Cheshire mansions and Range Rovers, other more colourful words spring to mind.
But in the case of Philip Mulryne, "spiritual" is spot-on. The former Manchester United and Northern Ireland midfielder made his Solemn Profession to the Dominican Order on Sunday.
Gruß
Jürgen

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Dieter » Dienstag 20. September 2016, 18:31

Frage: Kennt jemand das Benediktinerkloster Huysburg auf dem Huy bei Halberstadt?

War schon einmal jemand von euch dort?

Wie war der Eindruck?

http://www.huysburg.de/

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9464
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Ecce Homo » Dienstag 20. September 2016, 19:00

Hab mir eben grade die Homepage abgeschaut.
Also, eine Sache verwundert mich ehrlich total: Es sind doch Benediktiner. Und sie haben samstags kein Messopfer. *schluck*
:achselzuck: :hae?:
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Dieter » Dienstag 20. September 2016, 19:23

Ecce Homo hat geschrieben:Hab mir eben grade die Homepage abgeschaut.
Also, eine Sache verwundert mich ehrlich total: Es sind doch Benediktiner. Und sie haben samstags kein Messopfer. *schluck*
:achselzuck: :hae?:

In Sachsen-Anhalt sind nur 3 % katholisch.

Die Menschen, die zur Hysburg kommen, sind in der Mehrheit atheistisch bzw evangelisch.

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9464
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Ecce Homo » Dienstag 20. September 2016, 19:42

Dieter hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:Hab mir eben grade die Homepage abgeschaut.
Also, eine Sache verwundert mich ehrlich total: Es sind doch Benediktiner. Und sie haben samstags kein Messopfer. *schluck*
:achselzuck: :hae?:

In Sachsen-Anhalt sind nur 3 % katholisch.

Die Menschen, die zur Hysburg kommen, sind in der Mehrheit atheistisch bzw evangelisch.
Klar, aber es sind Mönche!!! Und drunter einige Patres, Priester! Zelebration???
Ok, vermutlich geh ich zu sehr von mir aus - lebe zu sehr von der täglichen Eucharistie... Und kann mir das nicht vorstellen, so einen Tag “ohne“.
Wir leben ja nicht wo, wo es kein Messopfer, wo keine Priester sind, die es darbringen... Auch dort nicht.
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Ordens- und Klosternachrichten II

Beitrag von Dieter » Dienstag 20. September 2016, 20:02

Ecce Homo hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:
Ecce Homo hat geschrieben:Hab mir eben grade die Homepage abgeschaut.
Also, eine Sache verwundert mich ehrlich total: Es sind doch Benediktiner. Und sie haben samstags kein Messopfer. *schluck*
:achselzuck: :hae?:

In Sachsen-Anhalt sind nur 3 % katholisch.

Die Menschen, die zur Hysburg kommen, sind in der Mehrheit atheistisch bzw evangelisch.
Klar, aber es sind Mönche!!! Und drunter einige Patres, Priester! Zelebration???
Ok, vermutlich geh ich zu sehr von mir aus - lebe zu sehr von der täglichen Eucharistie... Und kann mir das nicht vorstellen, so einen Tag “ohne“.
Wir leben ja nicht wo, wo es kein Messopfer, wo keine Priester sind, die es darbringen... Auch dort nicht.

Schick denen doch mal eine E-Mail und frag sie.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema