Engelwerk

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.

Moderator: Ecce Homo

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21883
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Engelwerk

Beitrag von Niels » Dienstag 5. Dezember 2017, 13:43

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 22:56
Der Völkerapostel zitiert auch den heidnischen Dichter Epimenides mit einem schönen Hexameter (Tit. 1,12): Κρῆτες ἀεὶ ψεῦσται, κακὰ θηρία, γαστέρες ἀργαί.
Und auch den Heiden Menander (1 Cor. 15,33): φθείρουσιν ἤθη χρηστὰ ὁμιλίαι κακαί. Und das ist ein jambischer Trimeter.
Und als captatio benevolentiae für die Areopagiten genügte schon ein halber Hexameter des Aratus, seines Zeichens ebenfalls heidnischer Dichter (Apg. 17,28): τοῦ γὰρ καὶ γένος ἐσμέν.

Was soll damit gesagt sein?
Nichts, als daß der junge Paulus von Tarsus ein gut erzogener Jude war, der seine profanen Klassiker, Heiden wie jüdische Apokryphen und sonstige, gut kannte, und ab und zu gern damit auspackte, wenn sich die Gelegenheit ergab.
:ja: :daumen-rauf:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema