Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.

Moderator: Ecce Homo

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7847
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Sempre » Montag 25. Oktober 2010, 18:54

Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Dienstag 26. Oktober 2010, 13:45

Danke für die Infos!

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Dienstag 26. Oktober 2010, 20:34

Wo sind die Photos? ;)
Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Benutzeravatar
Alberic-Maria
Beiträge: 121
Registriert: Freitag 26. November 2004, 13:04

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Alberic-Maria » Dienstag 26. Oktober 2010, 21:29

Bitte etwas Geduld :kotz: .
Die Bilder sind bei mir auf dem Rechner.
Wenn du die Gebrauchsanweisung zum Hochladen der Bilder gelesen hast, weist du sicher, dass zumindest ein Vordiplom in Informatik erforderlich ist, um diese hier ins Forum einzustellen.

Mein Vorschlag: Ich mail welche per pm und du stellst diese ein :klatsch:
So als kleiner Test, ob überhaupt Interesse an den Bildern besteht :hmm:

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Mittwoch 27. Oktober 2010, 01:08

Alberic-Maria hat geschrieben:Bitte etwas Geduld :kotz: .
Die Bilder sind bei mir auf dem Rechner.
Wenn du die Gebrauchsanweisung zum Hochladen der Bilder gelesen hast, weist du sicher, dass zumindest ein Vordiplom in Informatik erforderlich ist, um diese hier ins Forum einzustellen.

Mein Vorschlag: Ich mail welche per pm und du stellst diese ein :klatsch:
So als kleiner Test, ob überhaupt Interesse an den Bildern besteht :hmm:

Ich habe dort schon mal Bilder hochgeladen. Man muss ich registrieren und ich denke, man muss die Bilder auch verkleinern. Aber es war nicht allzuschwer gewesen.

Also Interesse an den Bildern besteht schon, sonst würde ich doch nicht nachfragen. :hmm:

Wenn Du Probleme hast, die Anleitung zu verstehen, schreibe doch Sempre an.

Liebe Grüße
Staubkorn
Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Mittwoch 27. Oktober 2010, 06:34

ich würde mich sehr über Bilder freuen! Mich interessiert das Kloster in Deutschland auch, vielleicht fahre ich dort ebenfalls einmal hin. Mal sehn. Ich war ja auf der Kinderalm. Eigentlich wollte ich auch Fotos machen, aber vor lauter Staunen kaum welche gemacht, habs total vergessen.... :-(

Ich bin noch immer sehr beeindruckt von der Art, Liturgie zu feiern. Es war eine echt intensive Zeit, wenn auch viel zu kurz. Ich hoffe, ich schaffe es mal, länger bei den Schwestern bleiben zu können.

Raphaela
Beiträge: 4970
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Raphaela » Mittwoch 27. Oktober 2010, 09:14

Schmetterling hat geschrieben:ich würde mich sehr über Bilder freuen! Mich interessiert das Kloster in Deutschland auch, vielleicht fahre ich dort ebenfalls einmal hin. Mal sehn. Ich war ja auf der Kinderalm. Eigentlich wollte ich auch Fotos machen, aber vor lauter Staunen kaum welche gemacht, habs total vergessen.... :-(

Ich bin noch immer sehr beeindruckt von der Art, Liturgie zu feiern. Es war eine echt intensive Zeit, wenn auch viel zu kurz. Ich hoffe, ich schaffe es mal, länger bei den Schwestern bleiben zu können.
Die Kinderalm ist wesentlich größer und hat auch mehr Platz für Gäste (mehr Zimmer)
Ein befreudeter Priester macht dort jährlich zwei Wochen Urlaub
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:51

Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Mittwoch 27. Oktober 2010, 14:06

danke!
das ist noch aktueller:http://www.salzburg.com/wiki/index.php/ ... deralm.jpg

und hier noch viele bilder in dem fotoalbum. da sieht man die liturgie und die kirche. http://www.maxarios.com/Fotodatenbank/u ... temId=4244


Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Mittwoch 3. November 2010, 19:38

Hallo Staubkorn,
möchtest Du die Schwestern in Deutschland einmal besuchen?
Liebe Grüße Schmetterling

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Montag 15. November 2010, 11:30

Schmetterling hat geschrieben:Hallo Staubkorn,
möchtest Du die Schwestern in Deutschland einmal besuchen?
Liebe Grüße Schmetterling
Hallo Schmetterling,
ja möchte ich.
Gibt es eigentlich eine Hausordnung für die Gäste? Ich denke, es ist sehr gut, wenn Gästen eine Regel zu Hand gegeben wird, wie man beispielsweise mit anderen Gästen umzugehen hat.

Liebe Grüße
Staubkorn
Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Raphaela
Beiträge: 4970
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Raphaela » Montag 15. November 2010, 15:11

Staubkorn hat geschrieben:
Schmetterling hat geschrieben:Hallo Staubkorn,
möchtest Du die Schwestern in Deutschland einmal besuchen?
Liebe Grüße Schmetterling
Hallo Schmetterling,
ja möchte ich.
Gibt es eigentlich eine Hausordnung für die Gäste? Ich denke, es ist sehr gut, wenn Gästen eine Regel zu Hand gegeben wird, wie man beispielsweise mit anderen Gästen umzugehen hat.

Liebe Grüße
Staubkorn
Mir wurde damals gesagt, nicht miteinander unterhalten, sondern die Stille der andern Gäste respektieren. - Und nachdem die Schwestern sonntags reden, dürfen die Gäste dies auch.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Montag 15. November 2010, 16:40

Also bei mir war es auch so. Die Gastschwester hatte gesagt, dass die Gäste untereinander nicht reden sollen. Jeder soll in der Stille bleiben, um Gott zu begegnen. Anders ist wieder zu viel Ablenkung. Es lag auch ein Zettel im Zimmer den man unterschreiben sollte, dass man sich an die Stille hält und es hängen auch immer wieder Schilder wo man zur Stille aufgefordert wird. Zu mir meinte die Schwester, dass ich aber jederzeit mit einer Schwester reden kann, wenn etwas ist.
Aber die Schwestern sagen Dir schon alles was wichtig ist, wenn Du kommst. Zeigen Dir auch wo das Essen steht usw.

Staubkorn, hast du schon die Schwestern angerufen?
Ich muss mal schauen ob ich auch mal die Schwestern in Deutschland besuche.

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Montag 15. November 2010, 16:47

http://picasaweb.google.com/m/viewAlbum ... 65&start=

Die Fotos von den Kar- und Ostertagen habe ich im Internet gefunden. Sehr schöne Fotos!

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Montag 15. November 2010, 17:14

Schmetterling hat geschrieben:Also bei mir war es auch so. Die Gastschwester hatte gesagt, dass die Gäste untereinander nicht reden sollen. Jeder soll in der Stille bleiben, um Gott zu begegnen. Anders ist wieder zu viel Ablenkung. Es lag auch ein Zettel im Zimmer den man unterschreiben sollte, dass man sich an die Stille hält und es hängen auch immer wieder Schilder wo man zur Stille aufgefordert wird. Zu mir meinte die Schwester, dass ich aber jederzeit mit einer Schwester reden kann, wenn etwas ist.
Aber die Schwestern sagen Dir schon alles was wichtig ist, wenn Du kommst. Zeigen Dir auch wo das Essen steht usw.

Staubkorn, hast du schon die Schwestern angerufen?
Ich muss mal schauen ob ich auch mal die Schwestern in Deutschland besuche.
Sehr gut! Meiner Meinung nach sollten Gäste auch lieber schweigen, so kann es zumindestens auch nicht zu Auseinandersetzungen kommen.
Zum Essen? Ernähren sich die Schwestern vegetarisch? Und wie oft am Tag erhält man etwas zum essen?
Die Schwestern habe ich noch nicht angerufen. Ich komme gerade aus einem anderen Kloster. Ich denke, die Anfahrt zu den Schwestern ist sicherlich derzeit etwas schwierig- möglicher Schnee etc.
Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Montag 15. November 2010, 17:26

Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Montag 15. November 2010, 17:39

Raphaela hat geschrieben:
Staubkorn hat geschrieben:Hallo Schmetterling,
dann war es ja recht kurz Dein Aufenthalt.
Das Kloster ist in Österreich, oder?
Gibt es eins in Deutschland?
Vielleicht werfe ich auch gerade etwas durcheinander...

Liebe Grüße
Staubkorn
Es gibt ein relativ kleines Kloster in Deutschland. -> Zwischen Kassel und Eschwege, richtig schön abgelegen. War vor 8 Jahren mal dort.

Bist Du mit dem Auto oder mit der Bahn dorthin gefahren?
Habe gerade geschaut, wieviel es mit der Bahn bis zum oder in die Nähe des Kloster kostet. Der Preis haut mich echt aus den Schuhen... :auweia:

Wieviel kostet der Aufenthalt eigentlich dort?
Kann man auch mitarbeiten?
Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Montag 15. November 2010, 20:27

Ich finde das mit dem Schweigen auch sehr gut. Den Tag verbringt man sowieso in der Zelle im
Gebet oder in der Anbetung. In der Einsamkeit der Zelle kann man Gott begegnen.
Auf der Kinderalm liegt auch ein kleines Heftchen in der Zelle. Da stehen auch Infos und Anregungen drin. Dort steht auch von wann bis wann man das Essen abholen kann. War einmal mittags und einmal nachmittags vor der Vesper. Sind zwei Mahlzeiten. Genaue Uhrzeiten weiß ich nicht mehr.

Raphaela
Beiträge: 4970
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Raphaela » Montag 15. November 2010, 23:08

Staubkorn hat geschrieben:
Raphaela hat geschrieben:
Staubkorn hat geschrieben:Hallo Schmetterling,
dann war es ja recht kurz Dein Aufenthalt.
Das Kloster ist in Österreich, oder?
Gibt es eins in Deutschland?
Vielleicht werfe ich auch gerade etwas durcheinander...

Liebe Grüße
Staubkorn
Es gibt ein relativ kleines Kloster in Deutschland. -> Zwischen Kassel und Eschwege, richtig schön abgelegen. War vor 8 Jahren mal dort.

Bist Du mit dem Auto oder mit der Bahn dorthin gefahren?
Habe gerade geschaut, wieviel es mit der Bahn bis zum oder in die Nähe des Kloster kostet. Der Preis haut mich echt aus den Schuhen... :auweia:

Wieviel kostet der Aufenthalt eigentlich dort?
Kann man auch mitarbeiten?
Ich war mit dem Auto dort, du kommst weder mit Bus noch mit der Bahn dorthin, es ist einfach zu abgelegen.
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es keinen bestimmten Preis, du kannst das an Kosten beitragen, was du dir leisten kannst.
Mitarbeiten? - Nein, aber gerne eine Stunde Anbetung am Tag übernehmen.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Ecce Homo
Moderator
Beiträge: 9462
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Ecce Homo » Dienstag 16. November 2010, 06:49

Raphaela hat geschrieben: Ich war mit dem Auto dort, du kommst weder mit Bus noch mit der Bahn dorthin, es ist einfach zu abgelegen.
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es keinen bestimmten Preis, du kannst das an Kosten beitragen, was du dir leisten kannst.
Mitarbeiten? - Nein, aber gerne eine Stunde Anbetung am Tag übernehmen.
Wäre das nicht eigentlich was für Dich?

Anbeten könntest Du dort - die Gemeinschaft hat wunderschöne Liturgie...
o{]:¬) God Doesn't Call the Qualified...God Qualifies the Called! (⌐:[}o
In POVERTY, she gives all that she HAS;
in CHASTITY she gives all that she IS;
and in OBEDIENCE she gives all that she will BECOME.

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Dienstag 16. November 2010, 07:31

Genau, es hängt eine Liste aus, in der man sich eintragen kann, wann man zur Anbetung geht, also eine feste Zeit übernimmt. Gerade auf der Kinderalm sind ja so viele Gäste, da kann man gut abwechseln.
Dort kann man denke ich auch mitarbeiten. Da ich aber selbst nicht lange genug dort war, war das kein Thema bei mir, deshalb kann ich es nicht sicher sagen. Ich vermute es aber.

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Dienstag 16. November 2010, 07:52

Raphaela hat geschrieben:
Staubkorn hat geschrieben:
Raphaela hat geschrieben:
Staubkorn hat geschrieben:Hallo Schmetterling,
dann war es ja recht kurz Dein Aufenthalt.
Das Kloster ist in Österreich, oder?
Gibt es eins in Deutschland?
Vielleicht werfe ich auch gerade etwas durcheinander...

Liebe Grüße
Staubkorn
Es gibt ein relativ kleines Kloster in Deutschland. -> Zwischen Kassel und Eschwege, richtig schön abgelegen. War vor 8 Jahren mal dort.

Bist Du mit dem Auto oder mit der Bahn dorthin gefahren?
Habe gerade geschaut, wieviel es mit der Bahn bis zum oder in die Nähe des Kloster kostet. Der Preis haut mich echt aus den Schuhen... :auweia:

Wieviel kostet der Aufenthalt eigentlich dort?
Kann man auch mitarbeiten?
Ich war mit dem Auto dort, du kommst weder mit Bus noch mit der Bahn dorthin, es ist einfach zu abgelegen.
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es keinen bestimmten Preis, du kannst das an Kosten beitragen, was du dir leisten kannst.
Mitarbeiten? - Nein, aber gerne eine Stunde Anbetung am Tag übernehmen.
Na, ein Auto könnte ich mir jetzt nicht extra für den Besuch dort kaufen. :hmm:
Aber ich habe gesehen, dass das kleine "Dorf" schon einen Bahnhof hat. Jedenfalls behauptet es die http://www.bahn.de. Eigentlich hat jedes Dorf irgendeine Verkehrsanbindung. Nur wie ich gesehen habe, liegt das Kloster im Wald. Aber Taxis müsste es auch in jedem Dorf geben oder zumindestens müsste man sich eins bestellen können. Deutschland ist doch nicht Sibirien. :achselzuck:
Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Benutzeravatar
Staubkorn
Beiträge: 642
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 21:50

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Staubkorn » Dienstag 16. November 2010, 07:54

Schmetterling hat geschrieben:Genau, es hängt eine Liste aus, in der man sich eintragen kann, wann man zur Anbetung geht, also eine feste Zeit übernimmt. Gerade auf der Kinderalm sind ja so viele Gäste, da kann man gut abwechseln.
Dort kann man denke ich auch mitarbeiten. Da ich aber selbst nicht lange genug dort war, war das kein Thema bei mir, deshalb kann ich es nicht sicher sagen. Ich vermute es aber.

Ich habe gestern im INternet gelesen, dass das Kloster in Deutschland 8 Schwestern hat.
Ich werde dort einfach mal die Tage anrufen und nachfragen, wie das mit der Fahrt ist, den Kosten, den Aufenthalt etc. :) Und dann mal sehen, wie ich nächstes Jahr dorthin komme. :)
Ein Altvater wurde gefragt: "Was ist Demut?"
Er antwortete: "Demut ist, wenn du einem Bruder vergibst, der gegen dich gesündigt hat, noch bevor er selbst zu dir kommt und dich um Vergebung bittet."

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Dienstag 16. November 2010, 08:14

Ok. In Österreich sind es glaube ich über 30 Schwestern.
Genau einfach anrufen (oder Brief schreiben). Beim Anruf achten, dass es Dienstag bis Freitag ist. Die Schwestern haben feste Telefonzeiten, der Anrufbeantworter sagt die an. Meistens ist es aber so zwischen 11.30-15 Uhr. Ich habe nur positive Erfahrungen gemacht!! Dann bin ich mal gespannt, was du berichten wirst. Würde mich freuen wenn du berichtest, wenn du angerufen hast. Ich denke ich fahre dieses Jahr auch noch einmal.

Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Donnerstag 18. November 2010, 14:06


Schmetterling
Beiträge: 112
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 14:06

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Schmetterling » Donnerstag 2. Dezember 2010, 17:36

Auf der englischen Seite http://communio.stblogs.org/2010/05/the ... thleh.html findet man einen kleinen Tagesablauf der Brüder und Schwestern:

In the solitude of the cell, the monk and nun of Bethlehem has this schedule each day:
1 hour of the liturgical hours
45 min of lectio divina (Bible reading)
1.5 hours of personal prayer
1.5 hours of biblical and theological study
c. 2 hours for 2 daily meals and free time
4-5 hours of work
8 hours of sleep

In the church
1.5 hours for Matins and Lauds
1 hour for Mass
30 min of Eucharistic thanksgiving
45 min for Vespers

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von azs » Donnerstag 2. Dezember 2010, 21:27

songul hat geschrieben: Und hier ein Video zum Gesang:
http://www.lovetobecatholic.com/video_2 ... stery.html
Weiß jemand wie das Lied heißt, dass bei 7:42 anfängt?? *schweb*

Kann man auf der Kinderalm eigentlich auch als Mann Gast sein?
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Benutzeravatar
Galilei
Beiträge: 1144
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 18:21
Wohnort: Bistum Münster

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Galilei » Sonnabend 4. Dezember 2010, 15:20

azs hat geschrieben:
songul hat geschrieben: Und hier ein Video zum Gesang:
http://www.lovetobecatholic.com/video_2 ... stery.html
Weiß jemand wie das Lied heißt, dass bei 7:42 anfängt?? *schweb*
Das ist ein französisches Vaterunser.

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von azs » Sonnabend 4. Dezember 2010, 16:53

Weißt du wo ich es komplett finden kann?
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Benutzeravatar
Galilei
Beiträge: 1144
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 18:21
Wohnort: Bistum Münster

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Galilei » Sonnabend 4. Dezember 2010, 23:17

azs hat geschrieben:Weißt du wo ich es komplett finden kann?
Falls Du die komplette Melodie meinst, bin ich überfragt.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Bethlehemschwestern - Famille monastique de Bethléem

Beitrag von Senensis » Sonntag 5. Dezember 2010, 12:23

Die Gemeinschaft anschreiben?
et nos credidimus caritati

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast