Ritterorden

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.

Moderator: Ecce Homo

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von HeGe » Donnerstag 10. Februar 2011, 15:45

Um mich dazu auch noch einmal selber zu zitieren:
Diese Laiengremien sind das Krebsgeschwür der Kirche. :würg:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Ritterorden

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 10. Februar 2011, 15:59

HeGe hat geschrieben:
Die Patres werden nicht kommen

Der Deutsche Orden zieht nicht ins ehemalige Domizil der Franziskaner. Ausschlaggebend dafür ist die ablehnende Haltung des Kirchenvorstands. Andere Interessenten gibt es derzeit nicht, vorerst bleibt das Gebäude leer.[...]

Der Kirchenvorstand soll sich nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ mit 8:5 Stimmen gegen einen Konvent des Deutschen Ordens in dem ehemaligen Franziskanerkloster ausgesprochen haben.[...]
Quelle: http://www.euskirchen-online.ksta.de/ht ... 3168.shtml

So viel zum Thema Priestermangel. :vogel:
Dass man lieber auf Priester und Messe verzichtet, als katholisch zu werden, ist ja irgendwie auch eine logische Konsequenz.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Ritterorden

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 10. Februar 2011, 18:38

HeGe hat geschrieben:
Die Patres werden nicht kommen

Der Deutsche Orden zieht nicht ins ehemalige Domizil der Franziskaner. Ausschlaggebend dafür ist die ablehnende Haltung des Kirchenvorstands. Andere Interessenten gibt es derzeit nicht, vorerst bleibt das Gebäude leer.[...]

Der Kirchenvorstand soll sich nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ mit 8:5 Stimmen gegen einen Konvent des Deutschen Ordens in dem ehemaligen Franziskanerkloster ausgesprochen haben.[...]
Quelle: http://www.euskirchen-online.ksta.de/ht ... 3168.shtml

So viel zum Thema Priestermangel. :vogel:
Das kann ja wohl nicht wahr sein. Wer hat denn diesen "Kirchenvorstand" überhaupt befragt? Der hat dazu doch überhaupt nichts zu sagen. Wieso läßt der Bischof so eine Ungeheuerlichkeit durchgehen? Kann jetzt bald jede Gemeinde rechtgläubige Priester ablehnen? Man faßt es nicht.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1332
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Ritterorden

Beitrag von Benedikt » Donnerstag 10. Februar 2011, 19:52

Der "Kirchenvorstand" hat sich vermutlich selbst befragt.

Aber mal eine Frage an die Kirchenrechtler: Ich dachte immer, der "Verwaltungsrat" (so heißt das Gremium bei uns) könne ohne den Pfarrer gar keine Beschlüsse fassen. Ist das nicht korrekt?
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Ritterorden

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 10. Februar 2011, 20:41

Benedikt hat geschrieben:Ich dachte immer, der "Verwaltungsrat" (so heißt das Gremium bei uns) könne ohne den Pfarrer gar keine Beschlüsse fassen. Ist das nicht korrekt?
Randbemerkung:

Abgesehen davon, daß es in Deutschland sehr viele partikularrechtliche Bestimmungen in diesem Bereich gibt (so ist z.B. der wichtige c. 532 für den Bereich der DBK durch ein Indult aufgehoben!), hat natürlich auch der Vorsitzende des Kirchenvorstandes einen (ersten und zweiten) Stellvertreter, der im Verhinderungsfall den Vorsitzenden vertritt.

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Ritterorden

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 10. Februar 2011, 21:16

Gamaliel hat geschrieben:(so ist z.B. der wichtige c. 532 für den Bereich der DBK durch ein Indult aufgehoben!),
Mit welcher Begründung eigentlich? Warum bekommt Deutschland hier eine Extrawurst?

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Ritterorden

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 10. Februar 2011, 21:25

Berolinensis hat geschrieben:
Gamaliel hat geschrieben:(so ist z.B. der wichtige c. 532 für den Bereich der DBK durch ein Indult aufgehoben!),
Mit welcher Begründung eigentlich? Warum bekommt Deutschland hier eine Extrawurst?
Eine Begründung kann ich dem mir vorliegenden Auszug aus dem Indult nicht entnehmen. Es scheint, daß die Ausnahmeregelung mit den speziellen konkordatären Regelungen in Deutschland zu tun hat, denn es heißt im Indult:
...der Heilige Vater daraufhin das Indult erteilt hat, wonach auch in den Diözesen, in denen eine spezifische Konkordatsnorm nicht besteht, canon 532 nicht eingehalten werden muss. [...]

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Ritterorden

Beitrag von Berolinensis » Donnerstag 10. Februar 2011, 21:39

Gamaliel hat geschrieben:
Berolinensis hat geschrieben:
Gamaliel hat geschrieben:(so ist z.B. der wichtige c. 532 für den Bereich der DBK durch ein Indult aufgehoben!),
Mit welcher Begründung eigentlich? Warum bekommt Deutschland hier eine Extrawurst?
Eine Begründung kann ich dem mir vorliegenden Auszug aus dem Indult nicht entnehmen. Es scheint, daß die Ausnahmeregelung mit den speziellen konkordatären Regelungen in Deutschland zu tun hat, denn es heißt im Indult:
...der Heilige Vater daraufhin das Indult erteilt hat, wonach auch in den Diözesen, in denen eine spezifische Konkordatsnorm nicht besteht, canon 532 nicht eingehalten werden muss. [...]
Aha. Es ist also ein Ausfluß des unseligen Staatskirchenwesens, von dem doch das II. Vatikanum gesagt hat, es solle möglichst beendet werden. Vielleicht sollte man das diesen Herrschaften mal mitteilen.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von HeGe » Freitag 11. Februar 2011, 12:16

Berolinensis hat geschrieben:Das kann ja wohl nicht wahr sein. Wer hat denn diesen "Kirchenvorstand" überhaupt befragt? Der hat dazu doch überhaupt nichts zu sagen. Wieso läßt der Bischof so eine Ungeheuerlichkeit durchgehen? Kann jetzt bald jede Gemeinde rechtgläubige Priester ablehnen? Man faßt es nicht.
[...]Der örtliche Kirchenvorstand müsse in jedem Fall beteiligt werden, da sich das fragliche Areal im Eigentum der Kirchengemeinde befände.[...]
Quelle: http://www.euskirchen-online.ksta.de/ht ... 9753.shtml
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

michaelis
Beiträge: 1302
Registriert: Montag 25. April 2005, 20:47
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von michaelis » Montag 14. Februar 2011, 08:53

[Ironiemodus] Wird da nicht im Sommer ein Klostergebäude in Siegburg frei?
Und dann auch noch eines, das wie eine Burg auf einem Berg liegt. Wenn das nicht wie geschaffen für einen Ritterorden ist.
[/Ironiemodus]

(Leider wäre das für den OT gleich mehrere Nummern zu groß.)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von HeGe » Montag 14. Februar 2011, 12:05

michaelis hat geschrieben:[Ironiemodus] Wird da nicht im Sommer ein Klostergebäude in Siegburg frei?
Und dann auch noch eines, das wie eine Burg auf einem Berg liegt. Wenn das nicht wie geschaffen für einen Ritterorden ist.
[/Ironiemodus]

(Leider wäre das für den OT gleich mehrere Nummern zu groß.)
Nachdem Eminenz sich über eine Niederlassung des OT im Bistum wohl gefreut hätte, wird ihm oder jemand anderem im Generalvikariat der Gedanke wohl auch schon gekommen sein. Für vier Priester dürfte die Anlage aber wohl ein wenig zu groß sein. :hmm:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21556
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Ritterorden

Beitrag von Niels » Montag 14. Februar 2011, 12:32

Dann ziehen halt ein paar Priester mehr ein und übernehmen die Seelsorge in Siegburg... Nachwuchs wird sich bestimmt einfinden...
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von HeGe » Dienstag 1. März 2011, 17:33

Neues zum Thema Deutscher Orden in Euskirchen:
Absage hat ein Nachspiel

Der Kirchenvorstand von St. Martin Euskirchen will den „Schwarzen Peter“ nicht annehmen.[...]

Quelle: http://www.rundschau-online.de/html/art ... 548.shtml
:hmm:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21556
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Ritterorden

Beitrag von Niels » Dienstag 1. März 2011, 17:36

Sehr undurchsichtig. :glubsch:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Ritterorden

Beitrag von cantus planus » Dienstag 1. März 2011, 17:41

Für mich eigentlich vollkommen klar: die übliche kirchliche Politik. Die Leute werden vor vollendete Tatsachen gesetzt, und keiner weiss, was der andere weiss. Dass der Kirchenvorstand nicht ins Blaue hinein Nutzungsverträge unterzeichnet, halte ich für richtig. Dass er überhaupt die Kompetenz hätte, den Orden und seine Seelsorge "abzulehnen", kam mir gleich komisch vor.

Hier haben die zuständigen Stellen es offenkundig versäumt, rechtzeitig alle Beteiligten über den Stand der Dinge zu informieren, und wälzen das jetzt auf die Pfarreiebene ab.

Mich überrascht das nicht. Dafür habe ich sowas zu oft erlebt und zu oft gehört.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Ritterorden

Beitrag von Juergen » Donnerstag 8. März 2012, 17:54

Was'n das für eine Verein? :detektiv:

http://www.katholischer-ritterorden.de/

Man lese auch:
Leiter und Gründer des Ordens ist: Bischof Ralph Napierski
Katholischer Bischof uniert mit der Römisch Katholischen Kirche
http://data.katholischer-ritterorden.de ... inheit.pdf
:hmm:
Gruß
Jürgen

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ritterorden

Beitrag von civilisation » Donnerstag 8. März 2012, 18:26

Ach ja, der Herr Napierski.

Es gab im Jahre 21 eine Warnung seitens des GV Trier:
Warnung vor "Bischof Ralph Napierski"

Vor einiger Zeit hatte sich auf kathspace.com ein Benutzer mit dem Namen "Bischof Ralph Napierski" registriert (er war dann bald nicht mehr Mitglied).

Bei diesem "Bischof" handelte es sich aber um keinen echten röm. kath. Bischof. Unter dem Namen "Bischof Ralph Napierski" veröffentlicht er unsittliche Bilder, sowie Irrtümmer online. U.a. wirbt er auch unter dem Deckmantel "Katholische Akademie für die Tridentinische Messe" für sich.

Ausserdem handelt es sich bei Ralph Napierski um einen rafinierten Hacker, der weitere "Online-Rollen" gespielt hat. Hier der Spiegel-Artikel über Ralph Napierski: Müheloses Spiel mit wechselnden Identitäten.

Das Bistum Trier hatte vor einiger Zeit reagiert und eine Warnung geschrieben:

Die Deutsche Bischofskonferenz warnt vor Ralph Napierski. Unter dem Namen „Bischof Ralph Napierski“ versucht dieser, für bestimmte von ihm kreierte Projekte oder Einrichtungen das Interesse katholischer Kreise zu gewinnen.
Hierbei erweckt er den falschen Eindruck, römisch-katholischer Bischof zu sein und die Unterstützung der Deutschen Bischofskonferenz zu haben.
Es wird empfohlen, auf die schriftlichen und telefonischen Versuche von Ralph Napierski nicht zu reagieren.

Trier, den 2. August 21

Das Bischöfliche Generalvikariat
Zitiert nach: http://kathspace.com/community/kathspac ... napierski/

Kilianus
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Re: Ritterorden

Beitrag von Kilianus » Donnerstag 8. März 2012, 21:40

Juergen hat geschrieben:Was'n das für eine Verein? :detektiv:

http://www.katholischer-ritterorden.de/

Man lese auch:
Leiter und Gründer des Ordens ist: Bischof Ralph Napierski
Katholischer Bischof uniert mit der Römisch Katholischen Kirche
http://data.katholischer-ritterorden.de ... inheit.pdf
:hmm:
... womit die Frage doch schon hinreichend beantwortet wäre. :roll:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Ritterorden

Beitrag von Juergen » Montag 12. März 2012, 13:10

Kilianus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Was'n das für eine Verein? :detektiv:

http://www.katholischer-ritterorden.de/

Man lese auch:
Leiter und Gründer des Ordens ist: Bischof Ralph Napierski
Katholischer Bischof uniert mit der Römisch Katholischen Kirche
http://data.katholischer-ritterorden.de ... inheit.pdf
:hmm:
... womit die Frage doch schon hinreichend beantwortet wäre. :roll:
Hier noch ein Nachtrag: http://thecorpusdei.wordpress.com/
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1332
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Ritterorden

Beitrag von Benedikt » Montag 12. März 2012, 17:06

"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Ritterorden

Beitrag von cantus planus » Montag 12. März 2012, 18:18

Ich schlage vor, dass die Moderation diesen Phantasieorden entsorgt. Zusammen mit den Beiträgen über diesen Phantasiebischof.

Um Verwirrung zu vermeiden sei nochmals eindringlich darauf hingewiesen, dass der Malteserorden, der Deutsche Orden und die Ritter vom Heiligen Grab die einzigen gesamtkirchlich anerkannten Ritterorden sind.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ritterorden

Beitrag von civilisation » Montag 12. März 2012, 18:43

Siehe mein obiges Posting vom 8. März 2012 mit gleichem Link. :blinker:

Aber diese Wiederholung schadet sicher nicht.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von HeGe » Donnerstag 14. Juni 2012, 14:01

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an die Geschichte, als der Deutsche Orden nach Euskirchen kommen sollte. Falls nicht, ist sie auf den vorherigen Seiten nachzulesen. Nachdem die Euskirchener die Ordensbrüder nicht wollten, wird stattdessen nun die Seelsorge in Rheinbach vom Deutschen Orden übernommen: http://www.rundschau-online.de/html/art ... 2.shtml
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Irenaeus
Beiträge: 1395
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 09:59

Re: Ritterorden

Beitrag von Irenaeus » Dienstag 17. Juli 2012, 15:32

OT Seelsorge in Rheinbach- das würde auch Meckenheim und Wormersdorf mit einbeziehen? Dann herzliche Grüße :-) das würde mich sehr freuen
Per Deum omnia fieri possunt.
Benedicamus Domino!
PAX

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von HeGe » Freitag 12. Oktober 2012, 15:10

Auf der Seite des Deutschen Ordens gibt es einige neue Bilder.

Zunächst die Einkleidung zweier Novizen am 14.9. in Weyarn: http://www.deutscher-orden.de/aktuelles ... index.html

Am nächsten Tag die Oblation dreier Männer: http://www.deutscher-orden.de/aktuelles ... index.html

Und noch einen Tag später, also am Sonntag, den 16.9., eine einfache und eine ewige Profess: http://www.deutscher-orden.de/aktuelles ... dex_2.html

Zuletzt dann am 6.1. die Weihe von drei Diakonen durch S.E. Tebartz-van Elst in Darmstadt (leider in einer äußerst hässlichen Kirche): http://www.deutscher-orden.de/aktuelles ... index.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

michaelis
Beiträge: 1302
Registriert: Montag 25. April 2005, 20:47
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von michaelis » Freitag 12. Oktober 2012, 16:57

HeGe hat geschrieben:...(leider in einer äußerst hässlichen Kirche)
Die Kirche der Marienburg dürfte ja wohl nicht verfügbar sein. :narr:

Aber mal (fast) im Ernst: Wo wäre denn die nächstgelegene Kommende des deutschen Ordens?

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von HeGe » Freitag 12. Oktober 2012, 17:49

michaelis hat geschrieben:Aber mal (fast) im Ernst: Wo wäre denn die nächstgelegene Kommende des deutschen Ordens?
Meinst du aktuell oder früher? Heute dürften das aus unserer Sicht wohl Frankfurt und Wetter sein.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12463
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von HeGe » Dienstag 16. Oktober 2012, 14:48

Klarstellung zu sog. Ritterorden:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben:In response to frequent requests for information concerning the recognition by the Holy See of Equestrian Orders dedicated to the saints or to holy places, the Secretariat of State considers it opportune to reiterate what has already been published, namely that, other than its own Equestrian Orders (i.e.: the Supreme Order of Christ, the Order of the Golden Spur, the Pian Order, the Order of Saint Gregory the Great, and the Order of Pope Saint Sylvester), the Holy See recognizes and supports only the Sovereign Military Order of Malta - also known as the Sovereign Military Hospitaller Order of Saint John of Jerusalem of Rhodes and of Malta - and the Equestrian Order of the Holy See Sepulchre of Jerusalem. The Holy See foresees no additions or innovations in this regard.

All other orders, whether of recent origin or medieval institution, are not recognized by the Holy See. Furthermore, the Holy See does not guarantee their historical or juridical legitimacy, their ends or organizational structures.

To avoid any possible doubts, even owing to illicit issuing of documents or the inappropriate use of sacred places, and to prevent the continuation of abuses which may result in harm to people of good faith, the Holy See confirms that it attributes absolutely no value whatsoever to certificates of membership or insignia issued by these groups, and it considers inappropriate the use of churches or chapels for their so-called "ceremonies of investiture".
Nachtrag: Hier auch noch was auf Deutsch, wem das lieber ist: http://de.radiovaticana.va/Articolo.asp?c=63292
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

michaelis
Beiträge: 1302
Registriert: Montag 25. April 2005, 20:47
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ritterorden

Beitrag von michaelis » Dienstag 16. Oktober 2012, 17:43

Ich würde diesen Ausschluß einer Anerkennung zumindest hinsichtlich des Konstantinordens in Frage stellen.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ritterorden

Beitrag von civilisation » Dienstag 16. Oktober 2012, 19:23

michaelis hat geschrieben:Ich würde diesen Ausschluß einer Anerkennung zumindest hinsichtlich des Konstantinordens in Frage stellen.
Ich nicht.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5441
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Ritterorden

Beitrag von Protasius » Dienstag 16. Oktober 2012, 19:38

civilisation hat geschrieben:
michaelis hat geschrieben:Ich würde diesen Ausschluß einer Anerkennung zumindest hinsichtlich des Konstantinordens in Frage stellen.
Ich nicht.
Nur weil die sich so nennen, müssen sie noch keiner sein. Ich würde das angesichts dieser jüngsten Verlautbarung des Presseamtes als eine fromme Bruderschaft betrachten, eine Art Sodalität.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ritterorden

Beitrag von civilisation » Dienstag 16. Oktober 2012, 19:42

Protasius hat geschrieben:
civilisation hat geschrieben:
michaelis hat geschrieben:Ich würde diesen Ausschluß einer Anerkennung zumindest hinsichtlich des Konstantinordens in Frage stellen.
Ich nicht.
Nur weil die sich so nennen, müssen sie noch keiner sein. Ich würde das angesichts dieser jüngsten Verlautbarung des Presseamtes als eine fromme Bruderschaft betrachten, eine Art Sodalität.
So ist es. - Diese Diskussionen um die vielen Gemeinschaften, die alle in die Ritterorden "eingruppiert" sein möchten, hat ja schon fast Tradition. Und trotz der Klarstellung werden sich einige dieser Gemeinschaften immer noch mit dem Tribut "Ritterorden" schmücken wollen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema