Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1554
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Sarandanon » Sonntag 11. Juni 2017, 18:54

HeGe's Tipp hat ja schon sein Berechtigung. Die Frage ist ja, Marion, warum Du denn versuchst, in einem zwar eher konservativen aber dennoch der römischen Kirche treuen Forum Deinen Standpunkt zu rechtfertigen. Für Dich selbst sicherlich nicht. Dann doch eher, um anderen klar zumachen, dass dieser Dein Standpunkt aus Deiner Sicht richtig ist. Konstruktiv ist das wohl hier allerdings nicht (mehr) möglich. Denn die vmtl. Mehrheit, die hier noch schreiben, akzeptieren die Amtsinhaber des Hl. Stuhls seit dem letzten Konzil und lehnen die Thesen der Sedis ab. Auch wenn dann wiederrum einige die eigene Kirche und ihre Führung immer wieder kritisieren (gelinde gesagt). Also funktioniert das "Erklären" eben nur noch mittels zur Schau getragenen Despektierlichkeiten. Dazu gehören Anführungsstriche ebenso wie Diffamierungen und destruktive Beiträge. Wir leben in einem freien Land und jeder darf seine Meinung äußern, oder....?

Tja, und jetzt kommt der entscheidende Punkt: Dieses Froum wird privat betrieben. Und letztlich entscheidet der Betreiber (und seine Moderatoren), wen oder welche Meinung, in welcher Art und Weise auch immer geäußert, er nicht akzeptiert und entsprechend sperrt, löscht oder verschiebt. Dafür muss er noch nicht mal Begründungen liefern, obwohl es natürlich der Höflicheit halber angebracht wäre.

Und jetzt müssen sich eben Gläubige wie Du und ich, die aus verschiedenen Gründen außerhalb der rk Kirche stehen und somit nicht das eigentliche Zielklientel dieses Forums sind, entscheiden, wie sie sich hier darstellen. Das kannst Du jetzt Zensur nennen, wenn Du möchtest. Aber ehrlich gesagt halten Betreiber und Moderatoren schon über die Gebühr viel Ätzendes aus, so dass ich mit einer solchen Beurteilung vorsichtig sein würde.

Und wenn es denn Du und andere Sedis, Protestanten, Orthodoxe, Alt-Katholiken oder Atheisten, etc., eben anders sehen und versteckte und offene Despektierlichkeiten als ihr gutes Recht ansehen (weil sie selbst ja natürlich immer Recht haben :blinker: ), muss man sich evt. eben HeGe's Rat zu Herzen nehmen und etwas eigenes auf die Beine stellen.

Die andere Möglichkeit wäre aber noch viel einfacher: Einfach mal in sich gehen und ein Umdenken einleiten, wie man sich in einem Forum darstellt, das eben immer noch die nach-VK2-Regeln akzeptiert (wenn teilweise auch mit Schmerzen) und keine Verunglimpfungen gegenüber Kurie, Klerus, Kirche und Glaubensvolk toleriert. Weil eben diese Möglichkeit nicht in Gänze funktioniert, greifen die Moderatoren, wie ich meine zu Recht, ein.
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7847
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Sempre » Freitag 16. Juni 2017, 04:33

@Sarandanon

Sind nicht Benedikt und Franz aus Deiner Sicht "Päpste" der Konzilsekte genau wie aus meiner Sicht? Unterscheidet uns dabei nicht eigentlich nur die Frage VI oder VII? Du bist doch "Altkatholik", oder?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1554
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Sarandanon » Freitag 16. Juni 2017, 12:37

Nein, Sempre, uns unterscheidet wesentlich mehr:

Für uns Alt-Katholiken

1. sind alle Päpste Päpste der Römisch-Katholischen Kirche und Bischöfe von Rom, keiner von denen hängt irgendeiner "Sekte" an und
2. werden auch durch uns in ihrer geistlichen Führungsrolle als Primus Inter Pares anerkannt,
3. sind jedoch die Unfehlbarkeit ex cathedra und der Jurisdiktionsprimat des Inhabers des Hl. Stuhls unvereinbar mit der Alten Kriche, weil derlei Dogmen nur durch ein wahres ökumenisches Konzil zusammen mit den Ost- und Orientalkirchen beschlossen werden können.

Du hast doch selbst mal den Altkatholizismus "ausprobiert" und solltest das doch alles wissen.
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von overkott » Sonnabend 17. Juni 2017, 11:31

Beim Löschen im Wetter-Thread ging's gar nicht um 3D-Spam, sondern um die Schließung des Bonner Münsters 2018.

Natürlich kann man sich über das Wetter und die Auswirkungen auf die Raumwirkung von Bildern unterhalten.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Donnerstag 29. Juni 2017, 09:54

HeGe hat geschrieben:Gemüsegarten: Beiträge nebst Reaktionen aus dem Strang "Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII" entfernt, da diese weder eine Frage noch eine Diskussion zum Moderationsprotokoll enthielten, sondern alleine der Suche nach Streit dienten.
Diese Aussage ist unwahr, weil die Beiträge lediglich die Zulässigkeit und Angemessenheit bestimmter Maßnahmen, die in der Vergangenheit von der Moderation veranlaßt worden waren, in Frage stellte. 8)

Wenn Maßnahmen der Moderation in Zukunft nicht mehr diskutiert werden sollten, sollte dieser Umstand den Forennutzern auch öffentlich mitgeteilt werden. Es wäre besser, wenn man weiß, daß sich das Moderationsteam für sakrosankt hält!
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

Vir Probatus
Beiträge: 3458
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Vir Probatus » Donnerstag 29. Juni 2017, 19:36

Die politische Korrektheit, die hier in Bezug auf die Ausdrucksweise bei sexueller Abnormität verlangt und mit Verwarnungen durchsetzen versucht wird, gibt Rätsel auf.
Aber noch einmal: Schwule sind für mich pervers.
Ich toleriere sie, aber das ist dann auch alles.
Man muss sich langsam über das Moderationsteam Gedanken machen.
Der beanstandete Begriff wurde im März 2016 in diesem Forum ohne Beanstandung benutzt. Bemühen Sie bitte die Suchfunktion und dann erwarte ich die Rücknahme der Verwarnung.
Es genügt, wenn ich das sage! (Bischof Gerhard Ludwig Müller und das Kirchenrecht)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9550
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Hubertus » Donnerstag 29. Juni 2017, 20:41

Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 19:36
Die politische Korrektheit, die hier in Bezug auf die Ausdrucksweise bei sexueller Abnormität verlangt und mit Verwarnungen durchsetzen versucht wird, gibt Rätsel auf.
Aber noch einmal: Schwule sind für mich pervers.
Ich toleriere sie, aber das ist dann auch alles.
Man muss sich langsam über das Moderationsteam Gedanken machen.
Der beanstandete Begriff wurde im März 2016 in diesem Forum ohne Beanstandung benutzt.
Das mag alles sein. Ich denke, von mir aus wäre ich auch nicht eingeschritten.
Der Begriff war beanstandet worden, und ich habe mich entschieden, gewissermaßen minimalinvasiv, lediglich einen Ausdruck durch einen anderen zu ersetzen.
Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 19:36
Bemühen Sie bitte die Suchfunktion und dann erwarte ich die Rücknahme der Verwarnung.
Die Verwarnung bezieht sich nicht auf den Begriff, sondern den Versuch, die Moderationsmaßnahme durch Wiederverwendung zu umgehen (Beanstanungsgrund: "Ungehorsam: Der Beitrag verstößt gegen eine Weisung der Moderation oder versucht, Gelöschtes wiederherzustellen").

Dafür gab es seit jeher eine Verwarnung.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Vir Probatus
Beiträge: 3458
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Vir Probatus » Donnerstag 29. Juni 2017, 20:46

Hubertus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 20:41
Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 19:36
Die politische Korrektheit, die hier in Bezug auf die Ausdrucksweise bei sexueller Abnormität verlangt und mit Verwarnungen durchsetzen versucht wird, gibt Rätsel auf.
Aber noch einmal: Schwule sind für mich pervers.
Ich toleriere sie, aber das ist dann auch alles.
Man muss sich langsam über das Moderationsteam Gedanken machen.
Der beanstandete Begriff wurde im März 2016 in diesem Forum ohne Beanstandung benutzt.
Das mag alles sein. Ich denke, von mir aus wäre ich auch nicht eingeschritten.
Der Begriff war beanstandet worden, und ich habe mich entschieden, gewissermaßen minimalinvasiv, lediglich einen Ausdruck durch einen anderen zu ersetzen.
Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 19:36
Bemühen Sie bitte die Suchfunktion und dann erwarte ich die Rücknahme der Verwarnung.
Die Verwarnung bezieht sich nicht auf den Begriff, sondern den Versuch, die Moderationsmaßnahme durch Wiederverwendung zu umgehen (Beanstanungsgrund: "Ungehorsam: Der Beitrag verstößt gegen eine Weisung der Moderation oder versucht, Gelöschtes wiederherzustellen").

Dafür gab es seit jeher eine Verwarnung.
Das ist eine grobe Ungleichbehandlung wegen des gleichen Begriffs. Dieses Moderationsteam agiert mit Willkür gegen unliebsame User.
Ich nenne eine Schwuchtel eben eine Schwuchtel.
Es genügt, wenn ich das sage! (Bischof Gerhard Ludwig Müller und das Kirchenrecht)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Freitag 30. Juni 2017, 07:03

Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 20:46
Das ist eine grobe Ungleichbehandlung wegen des gleichen Begriffs.
Das Moderationsteam möchte gerne eine "Schere in den Kopf" der Foranten implantieren! :daumen-runter:
Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 20:46
Dieses Moderationsteam agiert mit Willkür gegen unliebsame User.
Daß ich Dir uneingeschränkt zustimmen könnte, hätte ich zwar nicht erwartet, aber hier ist das Unerwartete eingetroffen! :ja:
Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 20:46
Ich nenne eine Schwuchtel eben eine Schwuchtel.
Schwuchtel ist ein Begriff, der nur in geringer Weise pejorativ ist und daher erscheint die Reaktion des Moderationsteams in der Tat unangemessen. :/
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12318
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von HeGe » Freitag 30. Juni 2017, 14:03

Vir Probatus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juni 2017, 19:36
Die politische Korrektheit, die hier in Bezug auf die Ausdrucksweise bei sexueller Abnormität verlangt und mit Verwarnungen durchsetzen versucht wird, gibt Rätsel auf.
Aber noch einmal: Schwule sind für mich pervers.
Ich toleriere sie, aber das ist dann auch alles.
Man muss sich langsam über das Moderationsteam Gedanken machen.
Der beanstandete Begriff wurde im März 2016 in diesem Forum ohne Beanstandung benutzt. Bemühen Sie bitte die Suchfunktion und dann erwarte ich die Rücknahme der Verwarnung.
Dass der Begriff damals nicht gelöscht wurde, liegt wohl daran, dass ihn die Moderation übersehen hat und er damals wohl auch nicht beanstandet wurde. Mag auch sein, dass es hier unterschiedliche Ansprüche an das sprachliche Niveau gibt. Ansprüche deinerseits leiten sich daraus nicht her.

Die Verwarnung hat einen anderen Grund, den Hubertus dir schon mitgeteilt hat.
Raphael hat geschrieben:
Freitag 30. Juni 2017, 07:03
Schwuchtel ist ein Begriff, der nur in geringer Weise pejorativ ist und daher erscheint die Reaktion des Moderationsteams in der Tat unangemessen. :/
Das ist nicht der Begriff, um den es hier ging, auch wenn ich diesen für genauso unnötig halte.

Ich hatte eigentlich gehofft, hier würde ein höheres Niveau herrschen als im kreuz.net-Kommentarbereich, aber so kann man sich leider täuschen. :achselzuck:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Freitag 30. Juni 2017, 14:35

HeGe hat geschrieben:
Freitag 30. Juni 2017, 14:03
Ich hatte eigentlich gehofft, hier würde ein höheres Niveau herrschen als im kreuz.net-Kommentarbereich, aber so kann man sich leider täuschen. :achselzuck:
Dein Mit-Moderator taddeo war letztens noch maßgeblich tätig in der Nivellierung des Umgangstones hier bei kreuzgang.org. :auweia:

Du solltest froh sein, daß die allermeisten Foranten diesem Vorzeigekatholiken unter den Moderatoren in seiner Diktion nicht folgen. :pirat:
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12318
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von HeGe » Freitag 30. Juni 2017, 14:38

Und was ist mit dieser Diskussion, an der du ebenso beteiligt warst, geschehen? Richtig, sie wurde entfernt.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1554
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Sarandanon » Freitag 30. Juni 2017, 15:10

Diejenigen, die hier mit Vorsatz provozierend beleidigen und sich despektierlich äußern, ob nun gegen Minderheiten, Mehrheiten (neudeutsch Mainstreamern) oder Mitforisten, sollten einmal in sich gehen und sich fragen, ob sie Seinem Vorbild und Seinen Worten folgen. Der eine oder andere ist ja dabei, der hier ständig mit dem erhobenen Lehramtsfinger durch das Forum schreibselt und dabei jegliche Selbstkritik und Zurückhaltung zu Gunsten der eigenen Selbstdarstellung vermissen lässt.
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Donnerstag 6. Juli 2017, 17:04

HeGe hat geschrieben:Gemüsegarten: Beiträge aus dem Kommentarstrang zum Mod.-Protokoll zur Durchsicht und ggf. Entsorgung entnommen.
Paßt in Parlatorium! 8)
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3402
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Florianklaus » Donnerstag 6. Juli 2017, 17:42

Sarandanon hat geschrieben:
Freitag 30. Juni 2017, 15:10
Diejenigen, die hier mit Vorsatz provozierend beleidigen und sich despektierlich äußern, ob nun gegen Minderheiten, Mehrheiten (neudeutsch Mainstreamern) oder Mitforisten, sollten einmal in sich gehen und sich fragen, ob sie Seinem Vorbild und Seinen Worten folgen. Der eine oder andere ist ja dabei, der hier ständig mit dem erhobenen Lehramtsfinger durch das Forum schreibselt und dabei jegliche Selbstkritik und Zurückhaltung zu Gunsten der eigenen Selbstdarstellung vermissen lässt.
Ich empfehle die Ignorierfunktion.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Donnerstag 27. Juli 2017, 12:53

HeGe hat geschrieben:Pforte: Aus den Missbrauchsanschuldigungen persönliche Anfeindungen entfernt.
Wurden denn daraus auch die erforderlichen Konsequenzen gezogen? :hmm:
Oder darf der Eine hier das, was der Andere nicht darf? :detektiv:
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

Fragesteller
Beiträge: 1655
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Fragesteller » Donnerstag 27. Juli 2017, 13:46

Wann wird Raphael gesperrt?

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Donnerstag 27. Juli 2017, 14:01

Fragesteller hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juli 2017, 13:46
Wann wird Raphael gesperrt?
Warum sollte man auf Unverzichtbares verzichten? :detektiv:
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

CIC_Fan
Beiträge: 4851
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 27. Juli 2017, 14:18

jedem Katholiken und beherrschen Menschen wird es ein Leichtes sein dieses Opfer zu bringen

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Donnerstag 27. Juli 2017, 14:27

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juli 2017, 14:18
jedem Katholiken und beherrschen Menschen wird es ein Leichtes sein dieses Opfer zu bringen
Du redest wirres Zeuchs! :unbeteiligttu:
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Donnerstag 27. Juli 2017, 15:03

Fragesteller hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juli 2017, 13:46
Wann wird Raphael gesperrt?
Wenn der Forant Fragesteller sich offiziell, d.h. unter Zeugen und voll umfänglich, zum katholischen Glauben bekennt! :pfeif:
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

CIC_Fan
Beiträge: 4851
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 27. Juli 2017, 15:09

was hat das eine mit dem anderen zu tun

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11521
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphael » Donnerstag 27. Juli 2017, 15:18

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juli 2017, 15:09
was hat das eine mit dem anderen zu tun
Wenn Du vernünftig wärest, dann wüßtest Du das! 8)
JESUS CHRISTUS ist ein guter Lehrer:
Erst führt ER die Schüler an ihre Grenzen und dann darüber hinaus!

CIC_Fan
Beiträge: 4851
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 27. Juli 2017, 15:23

also wenn der gute ein Glaubensbekenntnis ablegt wird Raphael gesperrt?

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von overkott » Dienstag 1. August 2017, 15:32

Wer glaubt, hier hätte sich die Moderation inzwischen gemäßigt, sieht sich getäuscht. Hier werden Verwarnungen für unauffindbare Statements verschickt. Leider sind das Erfahrungen im strukturellen Bereich Kirche, die weit weg sind von der befreienden Botschaft Jesus.

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1029
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von RomanesEuntDomus » Mittwoch 2. August 2017, 00:11

overkott hat geschrieben:
Dienstag 1. August 2017, 15:32
Wer glaubt, hier hätte sich die Moderation inzwischen gemäßigt, sieht sich getäuscht. Hier werden Verwarnungen für unauffindbare Statements verschickt. Leider sind das Erfahrungen im strukturellen Bereich Kirche, die weit weg sind von der befreienden Botschaft Jesus.
Dafür bist du bei Google in der engeren Auswahl. Das ist doch auch schon was.

https://www.google.de/search?tbm=isch&s ... +kreuzgang

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12318
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von HeGe » Mittwoch 2. August 2017, 11:30

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Mittwoch 2. August 2017, 00:11
overkott hat geschrieben:
Dienstag 1. August 2017, 15:32
Wer glaubt, hier hätte sich die Moderation inzwischen gemäßigt, sieht sich getäuscht. Hier werden Verwarnungen für unauffindbare Statements verschickt. Leider sind das Erfahrungen im strukturellen Bereich Kirche, die weit weg sind von der befreienden Botschaft Jesus.
Dafür bist du bei Google in der engeren Auswahl. Das ist doch auch schon was.

https://www.google.de/search?tbm=isch&s ... +kreuzgang
:D :kugel:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Raphaela
Beiträge: 4970
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Raphaela » Freitag 4. August 2017, 11:08

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Mittwoch 2. August 2017, 00:11
overkott hat geschrieben:
Dienstag 1. August 2017, 15:32
Wer glaubt, hier hätte sich die Moderation inzwischen gemäßigt, sieht sich getäuscht. Hier werden Verwarnungen für unauffindbare Statements verschickt. Leider sind das Erfahrungen im strukturellen Bereich Kirche, die weit weg sind von der befreienden Botschaft Jesus.
Dafür bist du bei Google in der engeren Auswahl. Das ist doch auch schon was.

https://www.google.de/search?tbm=isch&s ... +kreuzgang
Es ist aber nicht ovi alleine, drei weitere sind auch dabei.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast