Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Seraphina
Beiträge: 1245
Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 21:35
Wohnort: Erzbistum Köln

Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Seraphina » Dienstag 2. Oktober 2012, 20:33

Maaaan, diese Studienfahrt ist sooo scheiße!!! Und diese Leute aus meinem Jahrgang sind auch das letzte!!! Ich bin gerade so sauer. Und vor manchen aus meinem Jahrgang hab ich echt Angst. Ich dachte eben schon, die verprügeln mich gleich.
Si Deus nobiscum, quis contra nos?

iustus
Beiträge: 6999
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen III

Beitrag von iustus » Dienstag 2. Oktober 2012, 21:33

:erschrocken: Was geht ab?

Ich schließ Dich ins Abendgebet ein ...
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen III

Beitrag von Maurus » Dienstag 2. Oktober 2012, 22:03

iustus hat geschrieben::erschrocken: Was geht ab?
Alkohol?

Benutzeravatar
Seraphina
Beiträge: 1245
Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 21:35
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen III

Beitrag von Seraphina » Dienstag 2. Oktober 2012, 23:38

Also jetzt sind die alle weg in irgendwelchen Bars und so und trinken...jetzt ist es hier wenigstens ruhig :D

...hab mich auch wieder etwas beruhigt ;D
iustus hat geschrieben:Ich schließ Dich ins Abendgebet ein ...
Danke :)
Si Deus nobiscum, quis contra nos?

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen III

Beitrag von Sperling » Mittwoch 3. Oktober 2012, 11:16

Nicht nur Weihnachtslebkuchen überall, nein: heute habe ich schön rot gefärbte Ostereier entdeckt :auweia: :roll:

Hofer hat ihnen irgendeinen neutralen Namen gegeben, aber an sich gibt es in Österreich gefärbte Eier nur vom Osterhasen :pfeif: :patsch: :vogel:

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9766
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen III

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 3. Oktober 2012, 11:33

Sperling hat geschrieben:Nicht nur Weihnachtslebkuchen überall, nein: heute habe ich schön rot gefärbte Ostereier entdeckt :auweia: :roll:

Hofer hat ihnen irgendeinen neutralen Namen gegeben, aber an sich gibt es in Österreich gefärbte Eier nur vom Osterhasen :pfeif: :patsch: :vogel:
Die kenne ich schon seit Jahren, bei uns meist unter der Bezeichnung "Brotzeiteier".
Sind tatsächlich praktisch, weil man sie halt nicht mehr selber kochen muß. Wer also
noch schnell was für ein Picknick braucht oder für eine Wanderung, findet damit ein
praktisches "Fertigprodukt". - Warum die aber bunt eingefärbt sein müssen, erschließt
sich mir auch nicht. :achselzuck:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen III

Beitrag von Sperling » Mittwoch 3. Oktober 2012, 11:46

eben, ich habe ja nichts gegen gekochte Eier, verstehe ich total (ich glaub dunkel, es stand "Jauseneier" dabei, das entspricht deinem Namen...), aber gefärbt, noch dazu das österliche Rot :vogel: :motz:

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen III

Beitrag von civilisation » Mittwoch 3. Oktober 2012, 12:00

Hubertus hat geschrieben:
Sperling hat geschrieben: Warum die aber bunt eingefärbt sein müssen, erschließt sich mir auch nicht. :achselzuck:
Ich vermute mal, daß das "Lackieren" der Eier aus Gründen der längeren Haltbarkeit der gekochten Eier geschieht.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21475
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Niels » Mittwoch 3. Oktober 2012, 12:04

Das klingt einleuchtend.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Sperling » Mittwoch 3. Oktober 2012, 12:07

schon, schon - kann ich ev. glauben, trotzdem ärgere ich mich, in der heutigen Zeit könnte man wohl auch einen farblosen Überzug finden :traurigtaps: :aergerlich:

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von civilisation » Mittwoch 3. Oktober 2012, 12:08

Sperling hat geschrieben:schon, schon - kann ich ev. glauben, trotzdem ärgere ich mich, in der heutigen Zeit könnte man wohl auch einen farblosen Überzug finden :traurigtaps: :aergerlich:
Wäre bestimmt möglich. - Aber gefärbte Eier sehen halt schöner aus.

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Sperling » Mittwoch 3. Oktober 2012, 12:13

das ist mir klar: rote Eier sind schöner, rote Eier erinnern unbewusst an Ostern, rote Eier werden eher gekauft - das ist Verkaufstaktik :boese:
Und genau deshalb ärgere ich mich :motz:

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von civilisation » Mittwoch 3. Oktober 2012, 12:16

Also mich erinnern rote Eier nicht an Ostern. :achselzuck:

Benutzeravatar
Seraphina
Beiträge: 1245
Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 21:35
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Seraphina » Donnerstag 4. Oktober 2012, 08:58

Bei uns gibts die in kunterbunt als "Partyeier"...
Si Deus nobiscum, quis contra nos?

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von civilisation » Donnerstag 4. Oktober 2012, 09:10

Seraphina hat geschrieben:Bei uns gibts die in kunterbunt als "Partyeier"...
... und das sogar schon bei jedem Aldi, Penny & Co. für 1,49 EUR/10 Stück.

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Sperling » Donnerstag 4. Oktober 2012, 11:36

war mir noch nie aufgefallen - aber ich kaufe auch keine harten Eier :neinfreu: - deshalb das Staunen/der Ärger :nuckel:

Aber es gibt Schlimmeres, würde ich sagen ;D

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 4. Oktober 2012, 11:58

Bunte Eier habe ich selten. Immer nur dann, wenn es Sonderangebote gibt und man dem Weibsvolk im Weg steht...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Sperling » Donnerstag 4. Oktober 2012, 12:03

Weibsvolk :auweia: :auweia: :auweia: :dudu:

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18233
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von taddeo » Donnerstag 4. Oktober 2012, 13:08

Sperling hat geschrieben:Weibsvolk :auweia: :auweia: :auweia: :dudu:
cantus meinte wohl "Weybsvolckh". :doktor:
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Sperling » Donnerstag 4. Oktober 2012, 13:33

das klingt also nur unmerklich schöner :pfeif: :aergerlich: :boese:

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3265
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von asderrix » Donnerstag 4. Oktober 2012, 14:30

vogtländisch: Weiberleit :pfeif:
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Sperling » Donnerstag 4. Oktober 2012, 14:41

achja, vogtländisch - klingt ja direkt super :pfeif: :dudu: :irritiert:

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18233
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von taddeo » Donnerstag 4. Oktober 2012, 16:13

Sperling hat geschrieben:das klingt also nur unmerklich schöner :pfeif: :aergerlich: :boese:
Ich weiß ... aber das ist unverkennbar ein historischer Ausdruck und daher von unvordenklichem Gewohnheitsrecht legitimiert. :doktor: :pfeif:

"Weiberleit" heißt es auch in Niederbayern und in der Oberpfalz, und zwar sowohl im Singular ('s [= das] Weiberleit) als auch im Plural (d' [= die] Weiberleit).
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 735
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Sperling » Donnerstag 4. Oktober 2012, 16:21

von unvordenklichem Gewohnheitsrecht legitimiert :auweia: :D

gut, gut, ich sag nix mehr - wenn es hier keine anderen Weiberleit gibt, die mich unterstützen :pfeif: :breitgrins:

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 4. Oktober 2012, 17:03

taddeo hat geschrieben:
Sperling hat geschrieben:Weibsvolk :auweia: :auweia: :auweia: :dudu:
cantus meinte wohl "Weybsvolckh". :doktor:
In der That. :)
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9766
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Hubertus » Freitag 5. Oktober 2012, 11:47

cantus planus hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Sperling hat geschrieben:Weibsvolk :auweia: :auweia: :auweia: :dudu:
cantus meinte wohl "Weybsvolckh". :doktor:
In der That. :)
Ich dachte, hier geht's um Eier? :hmm:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Linus » Freitag 5. Oktober 2012, 11:57

Eier oder Eierstöcke - let's do gender :tuete:
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
thomas12
Beiträge: 83
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 09:58
Wohnort: Bistum Augsburg

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von thomas12 » Freitag 5. Oktober 2012, 12:51

Hallo zusammen,
ich will ja Eure Eierdiskussion nicht unnötig unterbrechen, aber ich habe gerade mächtig Frust.

Ich habe die letzten Tage im Archiv die Verkündbücher gewälzt und keinen Fall in der dokumentierten Geschichte unser (Filial-)Pfarrei gefunden.
Obwohl die Aufzeichnungen bis ca. 1850 fast lückenlos sind und diese lückenhaft bis 1700 zurückreichen, ist das meines Wissens nach noch nie vorgekommen.

Wir haben am übernächsten Wochenende :erschrocken: :erschrocken: KEINEN :erschrocken: :erschrocken: Gottesdienst!

Es ist zum :kotz: :kotz: :kotz:

Natürlich werde ich mich am Sonntag in einen Nachbarort aufmachen, um da die Hl. Messe zu feiern. Aber das ist doch nicht das selbe :ikb_taz:

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Maurus » Freitag 5. Oktober 2012, 14:54

thomas12 hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich will ja Eure Eierdiskussion nicht unnötig unterbrechen, aber ich habe gerade mächtig Frust.

Ich habe die letzten Tage im Archiv die Verkündbücher gewälzt und keinen Fall in der dokumentierten Geschichte unser (Filial-)Pfarrei gefunden.
Obwohl die Aufzeichnungen bis ca. 1850 fast lückenlos sind und diese lückenhaft bis 1700 zurückreichen, ist das meines Wissens nach noch nie vorgekommen.

Wir haben am übernächsten Wochenende :erschrocken: :erschrocken: KEINEN :erschrocken: :erschrocken: Gottesdienst!

Es ist zum :kotz: :kotz: :kotz:

Natürlich werde ich mich am Sonntag in einen Nachbarort aufmachen, um da die Hl. Messe zu feiern. Aber das ist doch nicht das selbe :ikb_taz:
Doch.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Clemens » Freitag 5. Oktober 2012, 15:01

Und daran wird man* sich hierzulande auch mal so langsam gewöhnen müssen, dass Gottesdienst nicht Dorftreff bedeutet. Ist bei Evangelens übrigens auch so: der Gottesdienst muss im Dorf sein, sonst geht man* nicht hin. Sooo wichtig ist er dann nämlich auch nicht, wenn man* dafür 5 km fahren müsste.
Vielleicht wird man daran in Zukunft auch unterscheiden können, wem im Gottesdienst vor allem Gott wichtig ist und wem vor allem die Pfarreigemeinschaft.

* man = viele, beileibe nicht alle! ;-)

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Maurus » Freitag 5. Oktober 2012, 15:12

Clemens hat geschrieben:Und daran wird man* sich hierzulande auch mal so langsam gewöhnen müssen, dass Gottesdienst nicht Dorftreff bedeutet. Ist bei Evangelens übrigens auch so: der Gottesdienst muss im Dorf sein, sonst geht man* nicht hin. Sooo wichtig ist er dann nämlich auch nicht, wenn man* dafür 5 km fahren müsste.
Vielleicht wird man daran in Zukunft auch unterscheiden können, wem im Gottesdienst vor allem Gott wichtig ist und wem vor allem die Pfarreigemeinschaft.

* man = viele, beileibe nicht alle! ;-)
"Bei Evangelens" ist das natürlich originär so, aber die haben eben auch eine ganz andere communio-Ekklesiologie, die die Ortsgemeinde betont. Das ist bei Katholiken nicht so - bzw. es sollte so nicht sein, da es dem katholischen Verständnis fremd ist.

Benutzeravatar
Jarom1
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:15

Re: Ärger, Frust, Irritationen und Depressionen IV

Beitrag von Jarom1 » Freitag 5. Oktober 2012, 15:37

Clemens hat geschrieben:Und daran wird man* sich hierzulande auch mal so langsam gewöhnen müssen, dass Gottesdienst nicht Dorftreff bedeutet. Ist bei Evangelens übrigens auch so: der Gottesdienst muss im Dorf sein, sonst geht man* nicht hin. Sooo wichtig ist er dann nämlich auch nicht, wenn man* dafür 5 km fahren müsste.
Vielleicht wird man daran in Zukunft auch unterscheiden können, wem im Gottesdienst vor allem Gott wichtig ist und wem vor allem die Pfarreigemeinschaft.

* man = viele, beileibe nicht alle! ;-)
Das sehe ich anders. Man sollte die Kirche im Dorf lassen :breitgrins:

Nein, im Ernst: Meine Eltern leben in einer sehr ländlichen Gegend. Der evangelische Pastor betreut dort 6 Dörfer, so dass in jedem Dorf ca. alle sechs Wochen ein Gottesdienst stattfindet. Insbesondere für ältere Gemeindemitglieder wie z.B. ältere Frauen, die nie einen Führerschein gemacht haben, ist es daher mit ziemlicher Mühe verbunden, am wöchentlichen Gottesdienst teilzunehmen (Mitfahrgelegenheit organisieren oder sich notfalls zu Fuss auf den Weg machen). Eine Kirche, die ihre zentrale Hirtenaufgabe vor Ort aus Kostengründen vernachlässigt und gleichzeitig große Geldmengen in Projekte in anderen Erdteilen "pumpt", verliert ihre Daseinsberechtigung.
Consciousness of sin, certainty of faith, and the testimony of the Holy Spirit

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema