Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4158
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Der Nekrolog

Beitrag von umusungu » Montag 5. Oktober 2015, 15:56

Juergen hat geschrieben:Vor 1000 Wochen, also vor 7000 Tagen, starb der Nobelpreisträger Tadeus Reichstein
gut zu wissen!

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4158
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Der Nekrolog

Beitrag von umusungu » Montag 5. Oktober 2015, 18:24

Juergen hat geschrieben:
Sperling hat geschrieben:Über 700 Pilger sind bei einer Massenpanik in Mekka zertrampelt worden...
Damit muß man rechnen, wenn man einer so seltsamen Religion mit so seltsamen Riten angehört. Da ist das normal. Das passiert doch in mehr oder weniger großem Umfang jedes Jahr.
Deine Empathie kennt auch keine Grenzen ......

Lacrimosa
Beiträge: 531
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:45

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lacrimosa » Dienstag 29. Dezember 2015, 16:30

Da Lemmy heute gleich doppelt im Nekrolog vertreten ist: http://www.spiegel.de/kultur/musik/moto ... 83121.html.

Außerdem sagte Lemmy: „Dass ich Nazi-Erinnerungsstücke sammle, bedeutet nicht, dass ich ein Faschist bin. Ich mag einfach die Klamotten. Eine gute Uniform habe ich schon immer gemocht, und in der Geschichte waren es immer die Bösen, die am besten angezogen waren: Napoleon, die Konföderierten, die Nazis.“ (Spiegel-Online zitiert „Independet“)

Und: „Religion ist sowieso bescheuert. Ich meine: Eine Jungfrau wird schwanger von einem Geist! Damit käme man vor dem Scheidungsrichter nicht sehr weit.“ (Spiegel-Online zitiert „Rolling Stone“)

R.I.P.
Zuletzt geändert von Lacrimosa am Dienstag 29. Dezember 2015, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Lasst in eurem Miteinander Platz, dass der Hauch des Himmels zwischen euch spielen kann. (Khalil Gibran)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12114
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Der Nekrolog

Beitrag von HeGe » Dienstag 29. Dezember 2015, 16:36

Lacrimosa hat geschrieben:Da Lemmy heute gleich doppelt im Nekrolog vertreten ist: http://www.spiegel.de/kultur/musik/moto ... 83121.html.
:tuete:

Hatte Hubertussens Beitrag übersehen, ich dachte, er hätte nur den Bossi vermeldet. Dann lösche ich meine Doppelmeldung geschwind...
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3338
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Gallus » Dienstag 29. Dezember 2015, 16:48

Eines der unterhaltsamsten Interviews, die je in einer deutschen Zeitung standen: http://www.sueddeutsche.de/kultur/lemmy ... n-1.691635

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Der Nekrolog

Beitrag von guatuso » Montag 11. Januar 2016, 15:27

Isidor_von_Sevilla hat geschrieben:Der Held für einen Tag ist tot:
David Bowie
Ja. Nicht nur Amsterdam muss Trauer tragen.

https://www.youtube.com/watch?v=4uPZIG5BHD4

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19254
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Der Nekrolog

Beitrag von overkott » Montag 11. Januar 2016, 15:35

Hubertus hat geschrieben:Lemmy Kilmister, Musiker (1945-215)
Nun wird er nie mehr Milch trinken. Manche haben erst aus der Werbung von ihm erfahren. Andere schon mit 15 Jahren.

"Sie sind kein Arschloch", vermied er, seinen Gesprächspartner zu beleidigen - ganz ohne servile Freundlichkeit, aber mit einem Pegel offenbar schon im roten Bereich: http://www.sueddeutsche.de/kultur/lemmy ... n-1.691635

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1346
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Amanda » Donnerstag 14. Januar 2016, 14:54

Heute verstarb der britische Theater- und Filmschauspieler Alan Rickman im Alter von 69 Jahren an Krebs.

Ich kannte ihn aus den Harry-Potter-Verfilmungen, wo er die Rolle des Severus Snape mit der ihm eigenen großen Ausdruckskraft spielte. Ich liebte seine Mimik und Gestik, aber vor allem seine sonore Stimme und seine Art, bestimmte Worte zu betonen. Irgendwo las ich mal über ihn den Kommentar: "I fell in love with an old man's voice." Ja, bei mir war es ähnlich. Er wird mir und der Welt fehlen.

R. I. P.
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Donnerstag 14. Januar 2016, 15:08

Amanda hat geschrieben:Heute verstarb der britische Theater- und Filmschauspieler Alan Rickman im Alter von 69 Jahren an Krebs.

Ich kannte ihn aus den Harry-Potter-Verfilmungen, wo er die Rolle des Severus Snape mit der ihm eigenen großen Ausdruckskraft spielte. Ich liebte seine Mimik und Gestik, aber vor allem seine sonore Stimme und seine Art, bestimmte Worte zu betonen. Irgendwo las ich mal über ihn den Kommentar: "I fell in love with an old man's voice." Ja, bei mir war es ähnlich. Er wird mir und der Welt fehlen.

R. I. P.
Die Stelle in der Robin-Hood-Verfilmung mit Kevin Costner in der Hauptrolle, in der A.R. als Sheriff von Nottingham über Lady Marian herfällt, wird Dir weniger gefallen! :erschrocken:
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1346
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Amanda » Donnerstag 14. Januar 2016, 17:50

Isidor_von_Sevilla hat geschrieben:
Amanda hat geschrieben:Heute verstarb der britische Theater- und Filmschauspieler Alan Rickman im Alter von 69 Jahren an Krebs.

Ich kannte ihn aus den Harry-Potter-Verfilmungen, wo er die Rolle des Severus Snape mit der ihm eigenen großen Ausdruckskraft spielte. Ich liebte seine Mimik und Gestik, aber vor allem seine sonore Stimme und seine Art, bestimmte Worte zu betonen. Irgendwo las ich mal über ihn den Kommentar: "I fell in love with an old man's voice." Ja, bei mir war es ähnlich. Er wird mir und der Welt fehlen.

R. I. P.
Die Stelle in der Robin-Hood-Verfilmung mit Kevin Costner in der Hauptrolle, in der A.R. als Sheriff von Nottingham über Lady Marian herfällt, wird Dir weniger gefallen! :erschrocken:

Den Film habe ich noch nicht gesehen, will es aber bald nachholen.
Ich habe gehört, die meisten Szenen mit Rickman seien dem Schnitt zum Opfer gefallen.
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2649
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von martin v. tours » Donnerstag 14. Januar 2016, 18:45

Kein Fehler
In der Hollywood -Schmonzette spielt er mehr eine Karikatur des Sheriffs von Nottingham. Richtig gut fand ich ihn in "Tatsächlich…Liebe".
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1346
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Amanda » Donnerstag 14. Januar 2016, 18:50

martin v. tours hat geschrieben:Kein Fehler
In der Hollywood -Schmonzette spielt er mehr eine Karikatur des Sheriffs von Nottingham. Richtig gut fand ich ihn in "Tatsächlich…Liebe".
Noch ein Film auf meiner Liste :)
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2649
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von martin v. tours » Donnerstag 14. Januar 2016, 19:40

David Bowie, mochte ich auch als ich noch jünger war.
Für die, die nicht wissen das er seinen Klassiker "Heroes" auch auf deutsch veröffentlicht hat :
https://www.youtube.com/watch?v=nb6Gbi1MpoE
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2038
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Der Nekrolog

Beitrag von incarnata » Donnerstag 14. Januar 2016, 23:56

Um sie trauert meine Mutter-und zwar um die der ganz frühen Rollen.Sie behauptet auch , R.L sei mal kurz mit Dietrich Fischer Diskau
verheiratet gewesen-danch mit einem Münchner Augenarzt.
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2038
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von incarnata » Freitag 15. Januar 2016, 00:21

martin v. tours hat geschrieben:David Bowie, mochte ich auch als ich noch jünger war.
Für die, die nicht wissen das er seinen Klassiker "Heroes" auch auf deutsch veröffentlicht hat :
https://www.youtube.com/watch?v=nb6Gbi1MpoE
Der lebte damals in Berlin.Dort haben sie ihn auch für die Musik für den Film "Christanie F-Wir Kinder vom Bahnhof Zoo-aufgegabelt."
(gestern gelernt in einer Sendung des BR über ihn).Der Film hat mich damals sehr berührt,zumal ich Drogenprobleme bei Mitschülern
miterlebt habe. D.Bowie ist dennoch mangels Interesse an Rockmusik(habe als 14 Jährige lieber Beethoven und Tschaikowsky laut gedreht)
völlig an mir vorbeigegangen)
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2649
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von martin v. tours » Freitag 15. Januar 2016, 06:34

Gut, für Tschaikowsky kann ich mich auch erwärmen, aber für einen Eintrag im Kreuzgang Nekrolog schon etwas zu lange tot. ;)
https://www.youtube.com/watch?v=6mcV1nm4tA
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1346
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Amanda » Sonnabend 16. Januar 2016, 12:28

Viele Krebstote in dieser Woche... unter ihnen auch "Der Mann in den Bergen", Dan Haggerty.

Ich erinnere mich an die Serie gut, sie gehört untrennbar zu meiner frühen Kindheit. Einer meiner Plüschbären hieß Ben :blinker:

In memoriam:
https://m.youtube.com/watch?v=oaABMX3oZr4

Mit Text:
https://m.youtube.com/watch?v=b9fzHBJU1Oo
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1528
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Sarandanon » Sonnabend 16. Januar 2016, 13:02

Ja, hab ich damals auch immer gerne gesehen.
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18059
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von taddeo » Sonnabend 16. Januar 2016, 16:22

Sarandanon hat geschrieben:Ja, hab ich damals auch immer gerne gesehen.
Ich auch, das war eine der wenigen Fernsehsendungen, die ich gerne und regelmäßig angeschaut habe.
Manno, samma mia oid ... :ikb_wheelchair:
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2241
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Lupus » Sonnabend 16. Januar 2016, 18:48

incarnata hat geschrieben:
Um sie trauert meine Mutter-und zwar um die der ganz frühen Rollen.Sie behauptet auch , R.L sei mal kurz mit Dietrich Fischer Diskau
verheiratet gewesen-danch mit einem Münchner Augenarzt.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich mochte sie besonders nach der glanzvollen Darstellung der Baronin Trapp in der "Trappfamilie" und das besonders, nachdem die echte Baronin Trapp einmal bei uns im Internat in Buxheim/Iller war.
R.L. war immer Dame, in jeder Rolle!
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Freitag 22. Januar 2016, 14:20

HeGe hat geschrieben:Johanna Gräfin von Westphalen, Lebensrechtlerin (1936 - 2016)

R.I.P. :(
Gott hab' sie selig! :traurigtaps:
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21067
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Niels » Freitag 22. Januar 2016, 15:24

Mußte man den Herrn kennen? :achselzuck:
ego vivo et vos vivetis

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Senensis » Montag 25. Januar 2016, 10:57

Den Friseur? Nein.
Den Bleistiftgraf schon, wenigstens der Name sollte edel-tiefdunkelgrüne Farbe assoziieren! Hat übrigens auch Farbiges hergestellt und auf originelle Weise getestet:
https://www.youtube.com/watch?v=BcQcgPPEB2s
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21067
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels » Dienstag 26. Januar 2016, 07:38

Senensis hat geschrieben:Den Friseur? Nein.
Ah, ok.
ego vivo et vos vivetis

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Dienstag 26. Januar 2016, 07:43

Niels hat geschrieben:Mußte man den Herrn kennen? :achselzuck:
Er war eine Ausnahmeerscheinung, da Friseur und nicht schwul! :narr:
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Siard
Beiträge: 4069
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Siard » Dienstag 26. Januar 2016, 09:41

Isidor_von_Sevilla hat geschrieben:Er war eine Ausnahmeerscheinung, da Friseur und nicht schwul! :narr:
Erzähl das mal den türkischen Frieuren hier … :pfeif:

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21067
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels » Dienstag 26. Januar 2016, 20:28

Die schneiden Dir dann wahrscheinlich auf jeden Fall was ab - aber womöglich nicht (nur) den Bart... :pfeif: :ikb_1eye:
ego vivo et vos vivetis

Siard
Beiträge: 4069
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Siard » Dienstag 26. Januar 2016, 21:55

Kann nicht klagen. Bisher nur Haare. Und Tee gibt's auch noch.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21067
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels » Mittwoch 27. Januar 2016, 06:24

:daumen-rauf:
ego vivo et vos vivetis

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Senensis » Mittwoch 27. Januar 2016, 12:55

Ist das normal, daß im Nekrolog in letzter Zeit fast jeder Tote Musiker ist? Fällt mir nur grad so auf. Sterben wie die Fliegen! :nein:
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21067
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels » Mittwoch 27. Januar 2016, 12:55

Das habe ich mich vorhin auch gefragt...
ego vivo et vos vivetis

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2321
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Senensis » Mittwoch 27. Januar 2016, 13:07

Gell?
et nos credidimus caritati

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste