Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12027
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Raphael » Dienstag 10. Januar 2017, 06:53

Cath1105 hat geschrieben:
Reinhard hat geschrieben:.

Zygmunt Bauman - hier ein Nachruf.
Wer war das?
Die Links solltest Du schon selber lesen! :roll:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21744
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels » Dienstag 10. Januar 2017, 09:38

Manche Leute aus Balve sind manchmal ansatzweise dusselig, woll?
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12027
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Raphael » Dienstag 10. Januar 2017, 12:05

Niels hat geschrieben:Manche Leute aus Balve sind manchmal ansatzweise dusselig, woll?
Dabei gibt es sogar den Ortsteil Helle in Balve! ;D
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 14. Januar 2017, 15:43

Herr Ulfkotte ist verstorben ich denke die Welt ist jetzt besser drann

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2297
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lupus » Sonnabend 14. Januar 2017, 16:00

Welchen "Kommentar" würdest Du Dir anlässlich Deines Heimgangs wünschen; kein R.i.P.?

+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 14. Januar 2017, 16:03

am besten keinen den dazu besteht kein Grund

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5806
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Torsten » Sonnabend 14. Januar 2017, 16:14

CIC_Fan hat geschrieben:Herr Ulfkotte ist verstorben ich denke die Welt ist jetzt besser drann
Inwiefern besser dran?

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 14. Januar 2017, 16:22

ein hetzer der eine breite Wirkung hatte weniger

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3398
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Gallus » Sonnabend 14. Januar 2017, 16:30

CIC_Fan hat geschrieben:ein hetzer der eine breite Wirkung hatte weniger
Von seinem schriftstellerischen Wirken halte ich auch nicht viel, aber solche Kommentare sollte man sich vielleicht doch für Mörder und Despoten aufsparen.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21744
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Niels » Sonnabend 14. Januar 2017, 17:36

CIC_Fan hat geschrieben:Herr Ulfkotte ist verstorben ich denke die Welt ist jetzt besser drann
Sehr zynisch. Mit dem Dahinscheiden zigtausender Zeitgenossen wäre die Welt "jetzt besser dran".
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 14. Januar 2017, 17:44

das ist keine frage natürlich gibt es da sehr viele

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5806
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Torsten » Sonnabend 14. Januar 2017, 17:53

CIC_Fan hat geschrieben:das ist keine frage natürlich gibt es da sehr viele
Dein Kommentar zum Nekrolog ist einfach völlig Banane.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7869
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Sempre » Sonntag 15. Januar 2017, 03:33

CIC_Fan hat geschrieben:Herr Ulfkotte ist verstorben ich denke die Welt ist jetzt besser drann
Denke ich nicht CIC_Fan. Was immer von Ulfkotte persönlich zu halten ist, er hat allerlei korrupte Machenschaften aufgedeckt. Das hat natürlich gewissen Leuten geschadet, die sich jetzt freuen. Dass Du hier solche Freude äußerst, erweckt einen schalen und schrägen Eindruck. Als läge Dir da etwas auf der Seele.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Caviteño
Beiträge: 8188
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Caviteño » Sonntag 15. Januar 2017, 08:28

CIC_Fan hat geschrieben:ein hetzer der eine breite Wirkung hatte weniger
In seinen Büchern (welches hast Du denn gelesen?) hat er immer entsprechende Quellen angegeben. Wieso soll er da ein Hetzer sein? Aber wahrscheinlich sind für Dich z.B. Broder und Tichy auch "Hetzer". :D

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 15. Januar 2017, 09:31

Caviteño hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:ein hetzer der eine breite Wirkung hatte weniger
In seinen Büchern (welches hast Du denn gelesen?) hat er immer entsprechende Quellen angegeben. Wieso soll er da ein Hetzer sein? Aber wahrscheinlich sind für Dich z.B. Broder und Tichy auch "Hetzer". :D
Ich habe gelesen:
"Vorsicht Bürgerkrieg"
"Die Asyl industrie"
"Mekka Deutschland"
"Grenzenlos kriminell"

ich lese meist sehr genau bevor ich mir eine Meinung bilde
Im gegensatz zu manchen Kritikern von Amoris laetitia bei insgesamt 9 konnte ich bereits feststellen daß sie den Text gar nicht kannten

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 15. Januar 2017, 09:32

Torsten hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:das ist keine frage natürlich gibt es da sehr viele
Dein Kommentar zum Nekrolog ist einfach völlig Banane.
dann einfach gar nicht erwähnen

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 15. Januar 2017, 09:33

Sempre hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:Herr Ulfkotte ist verstorben ich denke die Welt ist jetzt besser drann
Denke ich nicht CIC_Fan. Was immer von Ulfkotte persönlich zu halten ist, er hat allerlei korrupte Machenschaften aufgedeckt. Das hat natürlich gewissen Leuten geschadet, die sich jetzt freuen. Dass Du hier solche Freude äußerst, erweckt einen schalen und schrägen Eindruck. Als läge Dir da etwas auf der Seele.
Auf meiner Seele liegt gar nix ich habe seine Bücher gelesen das langt

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 15. Januar 2017, 10:14

Ein großer Verlust für das Kardinalskollegium
Gilbert Agustoni war ein feiner nobler Herr wir kannten uns seit wir beide 2 mal im selben Hotel gewohnt haben und waren dann immer wieder in Kontakt

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1544
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Sarandanon » Sonntag 15. Januar 2017, 11:23

Torsten hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:das ist keine frage natürlich gibt es da sehr viele
Dein Kommentar zum Nekrolog ist einfach völlig Banane.
Letztendlich trete ich in der Regel nicht nach, egal was für ein Mensch verstorben ist. Auch dieser wird, ob er nun glaubte oder nicht, vor unseren Schöpfer treten müssen. Und nur Er wird urteilen.

Wenn mans aber jetzt mal genau nimmt und Eure Reaktionen auf CIC_Fans Beitrag hinzunimmt, ist eigentlich der ganze Faden Banane. Schaut Euch mal hier um und Ihr werdet nicht nur Positives zu den einzelnen Verstorbenen finden. Welche Philosophen hier schon als Nullen, welche Kommunisten schon als doof und welche Ex-Premiermisnisterin schon als Dämon bezeichnet wurden, kann man hier nachlesen. Allerdings geht dem einen oder anderen der Tot dieses Publuzisten wohl etwas näher, dass man sich auf einmal auf die Pietät zurückzieht. Dann würde ich allerdings vorschlagen, dieses Thread zu entsorgen.
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von umusungu » Sonntag 15. Januar 2017, 13:22

CIC_Fan hat geschrieben:Ein großer Verlust für das Kardinalskollegium
In dem Alter hält sich der Verlust für ein ganzes Kollegium doch in Grenzen.

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 566
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Cath1105 » Sonntag 15. Januar 2017, 13:27

umusungu hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:Ein großer Verlust für das Kardinalskollegium
In dem Alter hält sich der Verlust für ein ganzes Kollegium doch in Grenzen.
Zumal es mit der Kollegialität nicht so weit her ist, wie die aktuellen Geschehnisse (vgl. Kardinal Burke) beweisen.
ET VERBUM CARO FACTUM EST

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 15. Januar 2017, 13:33

umusungu hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:Ein großer Verlust für das Kardinalskollegium
In dem Alter hält sich der Verlust für ein ganzes Kollegium doch in Grenzen.
die betroffenen merken es nie wenn wieder ein stück gutes benehmen und nobles weg ist
Em Burke hätte da viel zu lernen der führt sich ja auf wie der Elephant im Porzellanladen

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 566
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Cath1105 » Sonntag 15. Januar 2017, 13:58

Ich kenne ihn leider nicht persönlich, kann nur das verfolgen, was über ihn berichtet wird. Und da kann ich nicht verhehlen, dass ich eine gewisse Sympathie hege.
ET VERBUM CARO FACTUM EST

CIC_Fan
Beiträge: 5516
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 15. Januar 2017, 14:08

Ich kann nur immer wieder betonen es ist das Problem nicht was er möchte sonder wie er versucht das durch zu setzten

Caviteño
Beiträge: 8188
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Caviteño » Dienstag 14. März 2017, 08:22

umusungu hat geschrieben:
Montag 13. März 2017, 21:43
Horst Emke, einer der Architekten der Ostpolitik
Ehmke war Kanzleramtsminister unter Willy Brandt. Mit der Ostpolitik hatte er weniger zu tun. Der Spiegel widmete ihm sogar eine Titelgeschichte, die die damals vorherrschende Sicht auf seine Tätigkeit gut darstellt:

KANZLERAMT- Der Macher
Horst Ehmke kam ins Gerede, als er, kaum im Amt, versprach, mit einem gewaltigen Aufwand an Geld, Technik und Personal die altmodische Bundeskanzlei am Rhein zu einer der größten Regierungszentralen der westlichen Welt auszubauen.
Er ließ den Neubau eines Kanzleramts planen, das 100 Millionen Mark kosten soll. Er ließ 1000 Quadratmeter der Gesamtnutzfläche von 15 240 Quadratmetern für ein Computer-Zentrum zur totalen Erfassung aller Regierungsaktivitäten reservieren. Er erhöhte den Personalbestand der Kanzlerbehörde in nur einem Jahr um fast 50 Prozent. Und er behängte sich mit Vorschußlorbeeren: "Kinder, ihr kriegt eine Regierung, die habt ihr gar nicht verdient."
Für diese "Regierung der inneren Reformen" (Willy Brandt) wollte Horst Ehmke auch eine neue Arbeitsmethode kreieren. Anders als CDU-geführte Kabinette war die sozialliberale Regierung mit ihrer auf Veränderung angelegten Gesellschaftspolitik darauf angewiesen, über traditionelle Ressortgrenzen hinweg zu planen und zu koordinieren.
Seine Entzauberung ging dann ziemlich schnell und er mußte schon 1972 aus dem Kanzleramt verschwinden; Schmidt und Wehner wollten den "flotten Hotte" dort nicht haben.

Seine Rolle beim gescheiterten Mißtrauensvotum 1972 ist noch immer ungeklärt.

Stimmenkauf beim Misstrauensvotum - Bahr und die "Brandt-Schutzwochen"

Nach seinem Rückzug aus der Politik schrieb er einige Kriminalromane:

https://www.amazon.de/euro-coup-krimina ... B006ZQ76IW

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12027
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Raphael » Dienstag 14. März 2017, 08:29

umusungu hat geschrieben:
Montag 13. März 2017, 21:43
Horst Emke, einer der Architekten der Ostpolitik
Meiner Erinnerung nach wäre da zuvörderst Egon Bahr zu nennen! :unbeteiligttu:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Der Nekrolog

Beitrag von overkott » Freitag 16. Juni 2017, 22:21

Wir trauern um einen Menschen, der Gechichte geschrieben hat. Bei allem Bemühen für Beitritt und Binnenmarkt Kohls darf man zu seinem Lebenswerk aber auch die Frage nach der geistig-moralischen Erneuerung sowie nach dem Schuldenabbau stellen. Zum Nachlass Kohls für Deutschland und Europa gehören viele Baustellen.

Vir Probatus
Beiträge: 3475
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Der Nekrolog

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 20. Juni 2017, 18:59

Wie gemeldet wird, lässt sich Helmut Kohl in Speyer auf einem Friedhofsteil beerdigen, auf dem sonst nur Mitglieder des Domkapitels ruhen.
Ich würde mir wünschen, daß sich die Kirche gegen derartige Wünsche erfolgreich zur Wehr setzt.

Ich kann aber nicht beurteilen, wie exklusiv dieser Friedhofsteil wirklich ist. Wenn er wirklich kirchlichen Würdenträgern vorbehalten ist, gehört Herr Kohl da nicht hin.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12027
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Raphael » Donnerstag 22. Juni 2017, 16:29

Hubertus hat geschrieben:
Donnerstag 22. Juni 2017, 15:58
Gunter Gabriel, Sänger u Musiker
Hey Boss, ich brauch' mehr Geld!
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Der Nekrolog

Beitrag von umusungu » Donnerstag 22. Juni 2017, 16:37

Vir Probatus hat geschrieben:
Dienstag 20. Juni 2017, 18:59
Ich kann aber nicht beurteilen, wie exklusiv dieser Friedhofsteil wirklich ist. Wenn er wirklich kirchlichen Würdenträgern vorbehalten ist, gehört Herr Kohl da nicht hin.
Der Träger eines Friedhofes entscheidet, wer beerdigt werden kann. Ist in aller Regel in einer Satzung festgeschrieben.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2171
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Donnerstag 22. Juni 2017, 16:45

Einen großen Mathematiker haben sie dort auch schon beerdigt.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Diskussionen und Kommentare zum Nekrolog

Beitrag von umusungu » Donnerstag 22. Juni 2017, 23:22

Die Kohl-Witwe und ihre Entourage scheint auch sehr eigenartige Vorstellungen zu verfolgen:
* Der Leichnam Kohls wird 6 Tage in der Wohnung aufgebahrt - bei diesen Temperaturen! Normalerweiser soll eine Leiche nach spätestens 7 Tagen beerdigt werden.
* der Leichnam Kohls wird noch einmal 10 Tage aufbewahrt und durch Europa gekarrt: nach Straßburg und zurück nach Speyer.
Das grenzt schon an Leichenschändung!
Möge der Dame einiges in die Nase ziehen ..........

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema