Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von overkott » Mittwoch 21. Juni 2017, 10:13

Der Schwabe schnackselt gerne - so scheint es. Augsburg jedenfalls ist nicht nur für religiöse Toleranz ( confessio augustana ) und Säkularisierung ( Reichsdeputationshauptschluss ) bekannt. Auch die zweifelhafte Versorgungsdichte durch das liegende Gewerbe ist dort höher sonstwo in Deutschland. Das soll eine Sonntagszeitung ermittelt haben. Den Augsburgern ist das nicht nur peinlich. Sie sehen auch wirtschaftliche Fehlanreize. Denn die Vergnügungsbetriebe verderben die Preise im Immobilienbereich. Dies erschwere die Ansiedlung von Industriebetrieben, klagen Stadtplaner. Augsburg wehrt sich vor Gericht. Inzwischen kann man sich sogar Taxis ohne Schmuddelwerbung bestellen. Die Süddeutsche weiß da mehr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9550
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von Hubertus » Donnerstag 29. Juni 2017, 16:29

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von overkott » Freitag 30. Juni 2017, 17:36

Eigentlich galt die Süddeutsche mal als informative Zeitung. Aber inzwischen hat sie etwas weltanschaulich-propagandistisches, das die Abonnenten nicht mehr wollen. Sicher haben die elektronischen Medien den Printmedien Konkurrenz gemacht. Aber die Weltanschauungszeitungen haben deutlicher abgebaut. Man denke nur an den Vorwärts. Solche Zeitungen will keiner mehr. Auch nicht in Regenbogenfarben. Was Abonnenten wollen, ist keine schwule Propaganda. So was kotzt die meisten an.

Natürlich kann man sich über Lebensgemeinschaften zweier Menschen unterhalten. Über Füreinandersorgen im Alter. Außer Ehegatten können das zwei Menschen gleichen Geschlechts sein oder drei oder sechs oder zehn. Und natürlich kann es in solchen Gemeinschaften Streitigkeiten geben, die gerichtlich geregelt werden müssen. Da muss der Staat sich kümmern. Das hat aber nichts mit finanziellem Segen des Staats für Homosex zu tun. Eher mit Haftung und Verantwortung.

Was die Menschen interessiert, ist, warum haben die Beteiligten am Grundgesetz die tradierten Werte übernommen? Warum fördert der Staat die auf Lebenszeit angelegte Paarbeziehung von Mann und Fau? Was ist der theoretische Anspruch? Wo drückt in der Wirklichkeit auch mal der Schuh? Wie sieht dies mit Randgruppen aus? Welche Risiken bestehen? Welche präventiven Maßnahmen werden ergriffen? Wie erfolgreich sind die? Sind Randgruppen politisch überrepräsentiert? Welche Maßnahmen sollte ein Repräsentationsorgan wie der Bundestag normalerweise dagegen ergreifen? Kommen die Pro- und Kontra-Argumente angemessen zu Wort?

Oder muss man eben eine andere Zeitung bestellen?

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von overkott » Mittwoch 12. Juli 2017, 08:18

Fastenzeit vorbei: Sophia schmeckt's wieder - Auweia!

Bild

Erst Pummelchen, dann Waschbrettbauch. Jetzt wieder dicke Rippe. Ok, was geht das uns Leute an? Sophia ist eine Ikone des Abnehmwahns. Online verrät sie uns, wie man statt in drei Monaten schon in zwölf Wochen abnehmen kann. Und ihr Kochbuch mit 120 Rezepten zur Traumfigur gibt's für nur 19,99 Euro noch extra dazu. Spielen wir mit?

Bild

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von overkott » Donnerstag 13. Juli 2017, 15:39

Himmel, hilf!
Tourbine bläst Turistin + auf Beton

St. Martins Tourismus-Direktor Ronald Brison ist voller Beileid: Zum ersten Mal starb eine Touristin ( 57 )an einer Landebahn auf der Karibikinsel. Ein Jumbo pustete sie beim Start auf einen Stein, woran sie starb. Im Krankenhaus erlag die Neuseeländerin ihren Verletzungen. Sie hatte vergeblich versucht, sich an einem Zaun festzuhalten. Es gibt schönere Strände als diesen. Aber keinen anderen, wo Flugzeuge beinahe auf deinem Badetuch landen:

*KLICK*
Zuletzt geändert von Hubertus am Freitag 14. Juli 2017, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19656
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von overkott » Freitag 14. Juli 2017, 15:49

Donald in Paris. Baggert er die Première dame an: "Sie sind gut in Form. Wunderbar." Senioren unter sich. Doch außer Donald beschäftigt den Boulevard Blondeau. Schon als Vierjährige leistete sie Kinderarbeit. Mit elf Jahren wurde sie als pädophiles Sexsymbol missbraucht. Wieviel Schmerzensgeld hat ihr das Magazin bezahlt? Warum gab es nur einen Skandal, aber keinen Prozess? Heute ist der kleine Schmollmund, inzwischen 16 Jahre alt, wohl der bekannteste Entenschnabel dieser Welt.

Bild

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1030
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von RomanesEuntDomus » Freitag 14. Juli 2017, 21:30

Wieder mal das Kleingedruckte ...

http://www.gulli.com/news/28393-keiner- ... 2017-07-14
22.000 Leute verpflichten sich zum Kloputzen

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstecken sich häufig Klauseln, die für den Verbraucher eher von Nachteil sind. Nichtsdestoweniger liest kaum jemand die endlosen Paragraphen, bevor ein Dienst genutzt wird. Das hat sich der Anbieter von öffentlichen WLAN-Zugängen zunutze gemacht und sich einen Spaß mit den Nutzern erlaubt.
...
...
“Der Nutzer kann nach Gutdünken von Purple dazu verpflichtet werden, 1000 Sozialstunden abzuleisten. Das kann folgendes beinhalten: Parks vor Ort säubern und von tierischen Hinterlassenschaften reinigen. Streunenden Katzen und Hunden eine Umarmung geben. Manuell Verstopfungen im Abwasser entfernen. Schneckenhäuser anmalen, um deren Existenz aufzuhellen. Kaugummi von der Straße kratzen.”

CIC_Fan
Beiträge: 4880
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 11. August 2017, 13:39

Sollte das wahr sein überschlägt sich das Schicksal gerade vor lauter Humor
https://kurier.at/politik/ausland/fluec ... 80.011.395

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1030
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von RomanesEuntDomus » Freitag 11. August 2017, 14:14

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 11. August 2017, 13:39
Sollte das wahr sein überschlägt sich das Schicksal gerade vor lauter Humor
https://kurier.at/politik/ausland/fluec ... 80.011.395
Ja, vor allem, wenn man bedenkt, was so eine blaulackierte Nazitante von der AfD noch vor ein paar Tagen auf Facebook empfohlen hat: "Am besten alle samt Inhalt versenken."

Bild

CIC_Fan
Beiträge: 4880
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von CIC_Fan » Montag 14. August 2017, 08:04

https://www.derwesten.de/panorama/wegen ... 58979.html
manchmal wundere sogar ich mich noch

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3404
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von Florianklaus » Montag 14. August 2017, 09:16


Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9550
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von Hubertus » Montag 14. August 2017, 09:29

Florianklaus hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 09:16
Wird auch Zeit: https://www.kirche-und-leben.de/artikel ... abendmahl/
Ohne Wahrheit wird Einheit einfacher.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3404
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von Florianklaus » Montag 14. August 2017, 09:42

Hubertus hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 09:29
Florianklaus hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 09:16
Wird auch Zeit: https://www.kirche-und-leben.de/artikel ... abendmahl/
Ohne Wahrheit wird Einheit einfacher.
Genau! Wichtig ist doch, daß wir alle an Gott glauben und uns doll gern haben!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9550
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Beitrag von Hubertus » Montag 14. August 2017, 09:45

Florianklaus hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 09:42
Hubertus hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 09:29
Florianklaus hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 09:16
Wird auch Zeit: https://www.kirche-und-leben.de/artikel ... abendmahl/
Ohne Wahrheit wird Einheit einfacher.
Genau! Wichtig ist doch, daß wir alle an Gott glauben und uns doll gern haben!
Eben. Wobei man sagen muß ...
Nach Hubers Einschätzung werden die nächsten Schritte in Sachen Eucharistie und Abendmahl »dezentral« passieren. »Mein Gefühl ist, dass Papst Franziskus die Spielräume einzelner Bischofskonferenzen für ökumenisch relevante Entscheidungen erweitern möchte
... mag man angesichts dieses Pontifikates nicht unbedingt ins Reich der Fama verbannen. :tuete:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast