Lustige Verleser im Kreuzgang

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Juergen » Dienstag 19. Juli 2016, 15:23

Bibelübersetzungen/-ausgaben
Gelesen: Bibelübersetzungen ausgraben
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Protasius » Dienstag 19. Juli 2016, 15:30

Juergen hat geschrieben:
Bibelübersetzungen/-ausgaben
Gelesen: Bibelübersetzungen ausgraben
Außerhalb des Kreuzgangs beim Starten eines Programms
... database is loaded. This may take a few moments.
Gelesen: This may take a few months.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12187
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von HeGe » Dienstag 19. Juli 2016, 15:35

Protasius hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
Bibelübersetzungen/-ausgaben
Gelesen: Bibelübersetzungen ausgraben
Außerhalb des Kreuzgangs beim Starten eines Programms
... database is loaded. This may take a few moments.
Gelesen: This may take a few months.
Hast du wieder den Computer im Einsatz, der schon beim Trienter Konzil verwendet wurde? ;D
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18148
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von taddeo » Dienstag 19. Juli 2016, 15:53

HeGe hat geschrieben:Hast du wieder den Computer im Einsatz, der schon beim Trienter Konzil verwendet wurde? ;D
Wahrscheinlich ohne das Service-Pack V-1-1870 und V-2-1965. :D
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Juergen » Dienstag 19. Juli 2016, 15:55

HeGe hat geschrieben:
Protasius hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
Bibelübersetzungen/-ausgaben
Gelesen: Bibelübersetzungen ausgraben
Außerhalb des Kreuzgangs beim Starten eines Programms
... database is loaded. This may take a few moments.
Gelesen: This may take a few months.
Hast du wieder den Computer im Einsatz, der schon beim Trienter Konzil verwendet wurde? ;D
Mit Linux wär' das nicht passiert, was ja auch logisch ist, da das ja sogar im Hochgebet vorkommt.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21263
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Niels » Donnerstag 21. Juli 2016, 07:20

Genau. Neben Kletux und Xystux.

Dank Dir lese ich jetzt immer "Militärpunsch in der Türkei". :sauf: :ikb_balloon:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21263
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Niels » Donnerstag 21. Juli 2016, 07:53

"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7837
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Sempre » Donnerstag 21. Juli 2016, 08:12

Niels hat geschrieben:Wenigstens keine Bowle. :narr:
https://www.youtube.com/watch?v=IIMUHsxyzGk
Niels, diese Ekel-Alfred Serie ist nichts anderes als antideutsche Propaganda. Alfred, der am Deutschen festhalten wollende, der sich gegen die Gülle zu wehren scheint, die von Tiniussen darübergegossen wird, ist der hinterfotzigste Schauspieler, der mir je untergekommen ist. Die Serie verfolgt insgesamt nur ein einziges Ziel: Alles was Deutsch ist, lächerlich machen.

Die Nachfolgeshows hat dann Dieter Hallervorden durchexerziert. Genauso antideutsch, genauso geschickt, genauso erfolgreich. Genauso fucking Coca Cola.

Nichts gegen den Erfolg der Programme. Dramatische Höchstleistung ohne Gleichen. Goethe hätte sie beneidet.

Der Punkt ist aber: Unterschiedslose Verächtlichmachung aller deutscher Traditionen. Zerstörung einer Kultur. Wären wir Eingeborene aus dem Urwald, wäre solches verboten worden.

So aber haben sie uns zu Affen gemacht, und machen weiter.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21263
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Niels » Donnerstag 21. Juli 2016, 08:17

Da gebe ich Dir nicht unrecht.
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2249
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Lupus » Donnerstag 21. Juli 2016, 09:27

Sondern? :breitgrins:
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

RomanesEuntDomus
Beiträge: 915
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von RomanesEuntDomus » Donnerstag 21. Juli 2016, 11:56

Sempre hat geschrieben:Die Serie verfolgt insgesamt nur ein einziges Ziel: Alles was Deutsch ist, lächerlich machen.
:patsch: Ach das war "Deutsch", was da lächerlich gemacht wurde? Ich bin erschüttert. Ich hatte nämlich immer angenommen, daß es das BILD-lesende und -gläubige Milieu war, was da kräftig durch den Kakao gezogen wurde. Ich als Deutscher habe mich jedenfalls nie angesprochen geschweige denn veralbert gefühlt, meine Eltern und Großeltern auch nicht.

Jetzt tust du mir schon ein bißchen leid :heul: , daß man dir schon in den 70ern so übel mitgespielt, deine Gefühle verletzt und deinen kulturellen Hintergrund lächerlich gemacht hat.
Sempre hat geschrieben:Der Punkt ist aber: Unterschiedslose Verächtlichmachung aller deutscher Traditionen. Zerstörung einer Kultur.
Vielleicht bist du schon ein bißchen zu lange in Brasilien, um zu verstehen, daß man weit mehr als ein paar Schauspieler und deftige Sprüche ("Drück dich gefälligst gebildet aus, du Arschloch!") benötigt, um eine Kultur zu zerstören. Zumindestens dann, wenn die Kultur Substanz hat. Und das hat sie.

Humor ist natürlich immer ein schweres Ärgernis für alle Ideologen und Betonköpfe, die keinen Spaß verstehen. Selbst ein Sänger wie Reinhard Mey mußte das einsehen, als er sich seinerzeit mit dem harmlosen Spottliedchen "Annabelle" den geballten Zorn der humorbefreiten Linken und Feministinnen zuzog:
„Mit dieser Karikatur einer linken Studentin […] entpuppte sich Reinhard Mey endgültig als einer, der seinen kleinbürgerlichen Zuhörern, die sich ihre heile Welt nicht rauben lassen wollen, nach dem Mund singt. […] Was offenbar sogar Moderatoren für Humor halten, ist bösartige Lächerlichmachung einer Minderheit. Von der Annabelle, die nie lacht, zum Russen mit dem Messer zwischen den Zähnen ist es nur ein Schritt. Mey betreibt mit Annabelle Hexenjagd in Chanson-Form.“
Man fand und findet sie eben überall, die Leute, die über sich selbst nicht lachen können.


:huhu: Gruß an die "dusselige Kuh".

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18148
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von taddeo » Donnerstag 21. Juli 2016, 16:43

HeGe hat gepostet: "Rückkehr ins "Heimatland" - Die Heiligenkreuzer Mönche beenden ihren Prüf-Besuch in Neuzelle"
taddeo hat gelesen: "Rückkehr ins "Heimatland" - Die Heiligenkreuzer Mönche beenden ihren Prüf-Besuch in Naßzelle" Bild
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7837
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Sempre » Donnerstag 21. Juli 2016, 23:04

@RomanesEuntDomus

Über Humor habe ich nicht gesprochen. Was das angeht, kann ich die Theatertruppe um Ekel Alfred nur loben.

Veralbert gefühlt habe ich mich übrigens damals auch nicht, und erst viel später habe ich erkannt, mit wieviel antideutscher Propaganda da gewürzt wurde.

Ansonsten zeigt Dein Kommentar schön, was aus meinem kulturellen Hintergrund geworden ist.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9379
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 23. Juli 2016, 22:59

HeGe hat geschrieben:Weltfriedenstreffen in Assisi geplant
Hubertus hat gelesen:
"Hausfriedensbruch in Assisi geplant"


:pfeif:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Vir Probatus
Beiträge: 3366
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Vir Probatus » Sonntag 24. Juli 2016, 06:48

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:Die Serie verfolgt insgesamt nur ein einziges Ziel: Alles was Deutsch ist, lächerlich machen.
:patsch: Ach das war "Deutsch", was da lächerlich gemacht wurde? Ich bin erschüttert. Ich hatte nämlich immer angenommen, daß es das BILD-lesende und -gläubige Milieu war, was da kräftig durch den Kakao gezogen wurde. Ich als Deutscher habe mich jedenfalls nie angesprochen geschweige denn veralbert gefühlt, meine Eltern und Großeltern auch nicht.

Jetzt tust du mir schon ein bißchen leid :heul: , daß man dir schon in den 70ern so übel mitgespielt, deine Gefühle verletzt und deinen kulturellen Hintergrund lächerlich gemacht hat.
Sempre hat geschrieben:Der Punkt ist aber: Unterschiedslose Verächtlichmachung aller deutscher Traditionen. Zerstörung einer Kultur.
Vielleicht bist du schon ein bißchen zu lange in Brasilien, um zu verstehen, daß man weit mehr als ein paar Schauspieler und deftige Sprüche ("Drück dich gefälligst gebildet aus, du Arschloch!") benötigt, um eine Kultur zu zerstören. Zumindestens dann, wenn die Kultur Substanz hat. Und das hat sie.

Humor ist natürlich immer ein schweres Ärgernis für alle Ideologen und Betonköpfe, die keinen Spaß verstehen. Selbst ein Sänger wie Reinhard Mey mußte das einsehen, als er sich seinerzeit mit dem harmlosen Spottliedchen "Annabelle" den geballten Zorn der humorbefreiten Linken und Feministinnen zuzog:
Man fand und findet sie eben überall, die Leute, die über sich selbst nicht lachen können.


:huhu: Gruß an die "dusselige Kuh".
Danke für die Klarstellung.
Ausländerfeinden, Spiessbürgern und Patriarchen wurde da mal ein Spiegel vorgehalten.
Den Anblick konnten die dann nicht ertragen.
(Heutzutage wären sicher Katholiken als vierte Kategorie dabei).

Im übrigen gilt als sicher, daß Wolfgang Menge die Serie schrieb, um das Milieu der CDU lächerlich zu machen und damit der SPD zu helfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ein_Herz_und_eine_Seele
Wir sind Gourmets des Geistes, wir Intellektuellen: Wir lieben es, zum Frühstück ein Kolumbus-Ei zu pellen!

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7837
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Sempre » Sonntag 24. Juli 2016, 06:58

Vir Probatus hat geschrieben:
RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:Die Serie verfolgt insgesamt nur ein einziges Ziel: Alles was Deutsch ist, lächerlich machen.
:patsch: Ach das war "Deutsch", was da lächerlich gemacht wurde? Ich bin erschüttert. Ich hatte nämlich immer angenommen, daß es das BILD-lesende und -gläubige Milieu war, was da kräftig durch den Kakao gezogen wurde. Ich als Deutscher habe mich jedenfalls nie angesprochen geschweige denn veralbert gefühlt, meine Eltern und Großeltern auch nicht.

Jetzt tust du mir schon ein bißchen leid :heul: , daß man dir schon in den 70ern so übel mitgespielt, deine Gefühle verletzt und deinen kulturellen Hintergrund lächerlich gemacht hat.
Sempre hat geschrieben:Der Punkt ist aber: Unterschiedslose Verächtlichmachung aller deutscher Traditionen. Zerstörung einer Kultur.
Vielleicht bist du schon ein bißchen zu lange in Brasilien, um zu verstehen, daß man weit mehr als ein paar Schauspieler und deftige Sprüche ("Drück dich gefälligst gebildet aus, du Arschloch!") benötigt, um eine Kultur zu zerstören. Zumindestens dann, wenn die Kultur Substanz hat. Und das hat sie.

Humor ist natürlich immer ein schweres Ärgernis für alle Ideologen und Betonköpfe, die keinen Spaß verstehen. Selbst ein Sänger wie Reinhard Mey mußte das einsehen, als er sich seinerzeit mit dem harmlosen Spottliedchen "Annabelle" den geballten Zorn der humorbefreiten Linken und Feministinnen zuzog:
Man fand und findet sie eben überall, die Leute, die über sich selbst nicht lachen können.


:huhu: Gruß an die "dusselige Kuh".
Danke für die Klarstellung.
Ausländerfeinden, Spiessbürgern und Patriarchen wurde da mal ein Spiegel vorgehalten.
Den Anblick konnten die dann nicht ertragen.
(Heutzutage wären sicher Katholiken als vierte Kategorie dabei).

Im übrigen gilt als sicher, daß Wolfgang Menge die Serie schrieb, um das Milieu der CDU lächerlich zu machen und damit der SPD zu helfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ein_Herz_und_eine_Seele
Du bist ja ein kultureller Hintergrund für sich, Vir Probatus. Schauen wir mal, ob Romanes sich solidarisiert.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18148
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von taddeo » Montag 25. Juli 2016, 13:48

Nicht im Kreuzgang, aber fast jeden Tag wieder lese ich "KATH.NET bittet um ihre Samenspende 2016". :tuete:
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21263
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Niels » Montag 25. Juli 2016, 13:58

:kugel:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21263
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Niels » Donnerstag 28. Juli 2016, 11:36

Sempre hat geschrieben: "Einzeiler sollten verboten und sämtliche Einzeiler sollten gelöscht werden."
Niels hat gelesen: "Einzeller sollten verboten und sämtliche Einzeller sollten gelöscht werden."
:ikb_1eye:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12187
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von HeGe » Donnerstag 28. Juli 2016, 12:28

Anderswo stand: "Navi-Verbot auf der A8"

Ich las: "Nazi-Verbot auf der A8". :patsch:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9379
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Hubertus » Donnerstag 28. Juli 2016, 16:30

:freude: :freude:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Senensis » Mittwoch 3. August 2016, 19:55

Nicht mein Verleser, sondern ein sehr netter Versprecher des (nichtprofessionellen) Hörbuchsprechers unter
https://www.youtube.com/watch?v=zqUNOob6WPw etwa bei 7:29:4:

"...wollte schreien, brach aber nur einen ächzenden Säufer hervor..."

Im Original heißt es: "brachte aber nur einen ächzenden Seufzer hervor".
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9379
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 6. August 2016, 17:20

Außerhalb des Kreuzgangs ...
Autowerbung hat geschrieben: Der neue XY. UNLIMITED MISSIONS
Hubertus hat gelesen:
"Der neue XY. UNLIMITED EMISSIONS"

:D
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von guatuso » Dienstag 9. August 2016, 23:39

Anstatt "Nachrichten aus der Weltkirche IV"

gelesen:

"Nachrichten aus dem Weltall".

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Schwenkelpott » Donnerstag 25. August 2016, 08:59

In "Nachrichten, die die Welt nicht braucht":

Statt
Raphael hat geschrieben:Reus darf endlich selbst Auto fahren :pfeif:
las ich:
Rhesusaffe darf endlich selbst Auto fahren
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Juergen » Sonntag 4. September 2016, 12:40

Stundengebet für Jugendliche
Gelesen:
Stufengebet für Jugendliche
:pfeif:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1180
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Kantorin » Dienstag 13. September 2016, 21:55

Im Pfarrbrief stand: Glaube in einer säkularisierten Epoche
gelesen: Glaube in einer sexualisierten Epoche
Naja, ist ja fast dasselbe. 8)
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9379
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Hubertus » Dienstag 13. September 2016, 22:08

:D



:klatschhops: Schön, dich mal wieder zu lesen hier!
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21263
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Niels » Mittwoch 14. September 2016, 09:48

Hubertus hat geschrieben::D



:klatschhops: Schön, dich mal wieder zu lesen hier!
:ja: :huhu:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21263
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Niels » Freitag 16. September 2016, 09:13

Strang "Marsch für das Leben"

Amanda hat geschrieben:
Lohmann kritisiert unprofessionelle Berichterstattung durch Radio Vatikan
Niels hat gelesen:
Lehmann kritisiert unprofessionelle Berichterstattung durch Radio Vatikan


Und ich dachte schon: Alle Achtung, Herr Kardinal!
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1347
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Amanda » Freitag 16. September 2016, 09:24

Niels hat geschrieben:Strang "Marsch für das Leben"

Amanda hat geschrieben:
Lohmann kritisiert unprofessionelle Berichterstattung durch Radio Vatikan
Niels hat gelesen:
Lehmann kritisiert unprofessionelle Berichterstattung durch Radio Vatikan


Und ich dachte schon: Alle Achtung, Herr Kardinal!
...zu früh gefreut :D aber ich habe mal den Vornamen hinzugefügt.
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1347
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Lustige Verleser im Kreuzgang

Beitrag von Amanda » Montag 19. September 2016, 20:39

Auf einer von Niels verlinkten Website (im Strang "Sonntagsfrage warnt SPD") steht als Überschrift:
"Gabriels Kanzlerkandidatur steht nun nichts mehr im Weg"

Amanda liest stattdessen:
"Gabriels Kanzlerdiktatur steht nun nichts mehr im Weg"
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste