Polen

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Montag 24. Juli 2017, 12:25

Dem polnischen Staatspräsidenten reißt die Geduld
http://orf.at/stories/2400429/2400430/
zu recht so geht das wirklich nicht

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22010
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Polen

Beitrag von Niels » Montag 24. Juli 2017, 12:28

Ist nicht Christus der König von Polen?
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Montag 24. Juli 2017, 12:32

nicht im politischen Sinne ich hoffe wirklich der Wähler macht diesem Theater bei der nächsten Wahl ein Ende

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22010
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Polen

Beitrag von Niels » Montag 24. Juli 2017, 12:34

Wann wird der neue Präsident gewählt?
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Montag 24. Juli 2017, 13:45

Präsident 2020 Parlament und damit Regierung 2019

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Montag 24. Juli 2017, 15:07

Die Reform ist übrigens damit vom Tisch die Regierung kann das Präsidenten Veto ned überstimmen
ich bin neugierig ob sie im Sinne Dudas nachbessern
http://derstandard.at/2000061695026/Pol ... 690&nlid=2

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22010
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Polen

Beitrag von Niels » Montag 24. Juli 2017, 19:19

Vielleicht hat man gemerkt, dass man auf dem Holzweg ist: https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... n-ist.html
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 25. Juli 2017, 09:55

das ist gut möglich so wahren alle ihr Gesicht man darf gespannt sein ob die Regierung es jetzt lernt beim Abtreibungsgesetz hätten suie es schon lernen können haben es aber nicht getan

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2652
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Polen

Beitrag von ar26 » Dienstag 25. Juli 2017, 10:27

Der Präsident wird selbst ein neues Gesetz vorlegen. Das jetzige Veto, dass i.Ü. mit 3/5-Mehrheit überstimmt werden könnte, beruht darauf, dass der Präsident mit der Art und Weise des Gesetzgebungsverfahrens, den dabei entstandenen handwerklichen Fehlern und den Almmachtsphantasien des Juwtizministers nicht einverstanden ist. Duda hat an meiner lieben alma mater cracoviensis promoviert und dort Staats- und Verwaltungsrecht doziert und weiß, was er tut. Ich vermute, er will die Richternominierung einem Zusammenwirken der beiden voneinander unabhängigen Institutionen Parlament und Präsident unterwerfen. Damit wäre das Prinzip der Volkssouveränität gewahrt, trotzdem kann nicht eine polit. Kraft allein bestimmen. Alles in allem eine gute Entwicklung. Zumal Duda damit selbst zum starken Mann der polnischen Rechten werden könnte, was im Vergleich zur Kartoffel ein Segen wäre.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 25. Juli 2017, 18:09

völlig richtig was ich nicht verstehe daß diese REgierung sich ständig an der Grenze des möglichen bewegt die Rechnung kommt 2019 die Kirche tritt schon den geordneten Rückzug an damit es ihr nicht geht wie der Kirche in Irland
http://religion.orf.at/stories/2856754/

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2652
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Polen

Beitrag von ar26 » Dienstag 25. Juli 2017, 23:23

Die Kartoffel und einige seiner Getreuen, die die gegenwärtige Regierungspartei gegründet haben, haben seit dem Kriegsrecht oder auch schon vorher einen extremen Grad von Paranoia entwickelt, gegenüber allem was aus ihrer Sicht unpolnisch ist. Hierzu gehört dann auch das Justizsystem. Sachlich ist das nicht unbedingt falsch, da die gegenwärtige Richterbesetzung einer Oligarchie gleicht, die ihre Wurzeln noch im Kommunismus hat. Wie auch vieles andere sachlich nicht falsch ist. Nur kann man mit Irren keine Sachprobleme lösen. Leider geben die Kartoffel und seine Getreuen innerhalb der polnischen Rechten den Ton an. Möglicherweise mag sich das auch mal ändern. Nicht die Gesamtheit des gegenwärtigen Regierungslagers ist so drauf, mE noch nicht mal die Regierungschefin. Der Präsident hat jetzt den Befreiungsschlag gewagt, vielleicht führt dieser zu einer Neuorientierung.

Polen braucht eine gesellschaftlich konservative Regierung, die europapolitisch den gegenwärtigen Kurs der Visegrad-Staaten vorantreibt, aber auch verlässlich ist und den EU-Funktionären nicht permanent die Zielscheibe liefert. Die frühere Regierungspartei PO hatte zu Beginn durchaus auch ein liberalkonservatives Profil, daß der heutige EU-Funktionär Tusk getreu seinem Vorbild Merkel deutlich nach links verschoben hat. Sie ist daher keine Alternative. Es gibt auch noch kleinere konservative Parteien, eine davon auch im Parlament und den Präsidenten gegenwärtig unterstützend, nur dieser fehlt die breite Basis.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 26. Juli 2017, 08:59

ich habe ein bissl den Eindruck was wir da in Ungarn pon und teilweise auch bei Politiker in der Slowakei und Tschechien erleben sind immer noch nachwirkungen des Kommunismus jetzt dürfen sie endlich "rechts" sein und werden unmäßig das gleiche gilt für die orthodoxe Kirche in Rußland teile davon versuchen die Zeit zurück zu drehen (wiedereinführung der Monarchie) das aber hat nie funktioniert und wird nicht funktionieren

questionmark
Beiträge: 72
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20

Re: Polen

Beitrag von questionmark » Donnerstag 24. August 2017, 12:55

Wir sind Grad auf hochzeitsurlaub in Polen und hier in Schlesien ist es sehr schön. Morgen über liegnitz zum eucharistischen Wunder.
Liebe Grüsse
eure claudia
Www.meinekatholischebox.Com

Psychiatriekritik

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22010
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Polen

Beitrag von Niels » Dienstag 19. Dezember 2017, 17:37

"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Marienkind
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 5. November 2010, 14:06

Re: Polen

Beitrag von Marienkind » Dienstag 19. Dezember 2017, 19:36

Seitdem die Regierung im Amt ist, haben Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit allerdings zugenommen, obwohl es kaum Ausländer im Land gibt.
Frage:
Hat denn Polen nicht über 1 Mio Flüchtlinge aus der (Ost)Ukraine aufgenommen?

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1146
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Polen

Beitrag von RomanesEuntDomus » Dienstag 19. Dezember 2017, 23:34

Marienkind hat geschrieben:
Dienstag 19. Dezember 2017, 19:36
...
Frage:
Hat denn Polen nicht über 1 Mio Flüchtlinge aus der (Ost)Ukraine aufgenommen?
Hat es. Nach meinem Eindruck sind das aber weniger Flüchtlinge, sondern eher Arbeitsmigranten. Und zwar vorwiegend aus der Westukraine. Sie können von den Zlotys, die sie in Polen verdienen, ganz gut ihre Familie ernähren.

In der (für mich) etwas zweifelhaften "Huffington Post" heißt es:
http://www.huffingtonpost.de/2017/09/08 ... 28808.html
Polen ist Einwanderungsziel Nummer Eins in Europa - so geht das Land damit um
...
1,4 Millionen Ukrainer in Polen

... Anna hat in Warschau einen Raum zum Unterrichten und eine Tafel. In der Ukraine war das nicht so. Obwohl sie ihren Mann und zwei Töchter dort zurücklassen musste, scheint sie nun glücklich.

Wegen wirtschaftlicher Probleme hatte die Geografielehrerin Mitte 2016 die Ukraine verlassen. Zuletzt hatte sie in Lwiw, im Westen des Landes, nur noch umgerechnet 60 Euro im Monat verdient.

... Laut dem polnischen EU-Abgeordneten Jacek Saryusz-Wolski würden derzeit etwa 1,4 Millionen Ukrainer in Polen leben - zum Großteil Arbeitsmigranten.
Die Überschrift (nämlich daß Polen das Einwanderungsziel Nummer Eins in Europa ist) könnte auch schon längst überholt sein. Schon vor zweieinhalb Jahren, also nur ein gutes Jahr nach dem Staatsstreich in der Ukraine, schrieb die Caritas:

http://www.caritas-international.de/hil ... ge-ukraine
Russland: Flüchtlinge aus der Ukraine

... Laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen UNHCR sollen bis Juni 2015 rund 746.500 Menschen nach Russland geflohen sein. Der russische Föderale Migrationsdienst FMS spricht dagegen von 1,3 Millionen Menschen, die bis Januar 2016 in Russland einen Antrag auf Aufenthalt gestellt haben. ...
Egal wie viele Ukrainer es nun genau sind, die von Anfang 2014 bis Mitte 2015 nach Russland geflohen sind: Diese kommen noch zu den mindestens zwei Millionen Ukrainern hinzu, die sowieso schon vorher in Russland gearbeitet haben.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4820
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Polen

Beitrag von umusungu » Sonntag 31. Dezember 2017, 00:03

Die Menschen in Polen - bzw ihre wirtschafltiche Situation - werden von Deutschland und Westeuropa schamlos ausgenutzt für die Auffüllung unbesetzter Stellen im sozialen Bereich - ohne Rücksicht auf die Familien.
Im Gegenzug kommen dann Menschen aus der Westukraine nach Polen.
Diese innereuropäische Migrationsbewegung ist kaum ein Thema; Opa hat ja eine Polin ......... und die ist nominell auch noch katholisch.

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 31. Dezember 2017, 09:53

die Arbeit will ja in unseren Breiten niemand machen

CIC_Fan
Beiträge: 5916
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Polen

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 7. Februar 2018, 15:01


Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema