Nachrichten aus den Bistümern V

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 29. März 2017, 00:37

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 29. März 2017, 00:21
in meiner Pfarrkirche ist nach den Zerstörungen des 2. Weltkrieges sofort ein "Volksaltar" errichtet worden. Am "Hochaltar" wurde nie mehr zelebriert.
Die Zerstörungen des Weltkriegs sind in der Tat ein gutes Bild dessen, was noch folgen mußte.
Sie eröffneten allen Reformwütigen eine willkommene Spielwiese, gar Narrenfreiheit.
Nur, daß die geistigen Zerstörungen in der Folge noch viel gravierender waren.
Der Dom in Münster wäre auch ein Beispiel.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1520
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 29. März 2017, 21:34

„Vatikan-Kenner“ Andreas Englisch spricht „Klartext“ — auch über die Gründe für den Rückgang an Gottesdienstbesuchern:

„Die Kirche muss sich bewegen!“

Siehe auch hier:

Andreas Englisch sprach in Roding über das Amtsende von Gerhard Ludwig Müller — und gewährte Einblicke ins Leben des Papstes.

:roll:
Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1520
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 29. März 2017, 21:42

Bischof Algermissen trifft emeritierten Papst:

„Tief bewegende Begegnung“

Wer einen Ritus ändert, verletzt einen Gott.
(Nicolás Gómez Dávila)

BrunoBerlin
Beiträge: 68
Registriert: Sonnabend 13. Dezember 2003, 20:46

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von BrunoBerlin » Mittwoch 29. März 2017, 22:51

Hinter Bischof Michael Keller ist sein Sekretär H.J.Spital zu sehen. Der spätere Bisvhof von Trier.

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 29. März 2017, 23:03

BrunoBerlin hat geschrieben:
Mittwoch 29. März 2017, 22:51
Hinter Bischof Michael Keller ist sein Sekretär H.J.Spital zu sehen. Der spätere Bisvhof von Trier.
Ja, der mit dem Grübchen.
Mich wundert die Mozzetta von Bf. Keller außerhalb seines Jurisdiktionsbereichs. :hmm:
Die anderen anwesenden Bischöfe tragen ordnungsgemäß Manteletta, außer natürlich der Electus selber und Kardinal Frings.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4358
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von umusungu » Mittwoch 29. März 2017, 23:38

Vielleicht macht ihr mal einen Strang auf unter dem Titel "Aus den Uralt-Zeiten der Bistümer".

maliems
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von maliems » Mittwoch 29. März 2017, 23:40

Ja, das wäre ein toller Strang

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 29. März 2017, 23:54

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 29. März 2017, 23:38
Vielleicht macht ihr mal einen Strang auf unter dem Titel "Aus den Uralt-Zeiten der Bistümer".
Uralt? :D
Vielleicht für Ewigheutige.
Denen ist aber nicht zu helfen.

Wir reden von den 50ern.
Das Bistum Osnabrück wurde 780 gegründet.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4358
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von umusungu » Donnerstag 30. März 2017, 00:10

gääääähn!

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Donnerstag 30. März 2017, 00:16

umusungu hat geschrieben:
Donnerstag 30. März 2017, 00:10
gääääähn!
Die Matutin schon beendet?
Ich wünsche eine gesegnete Nacht.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

HansHeiner
Beiträge: 33
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 20:47

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von HansHeiner » Donnerstag 30. März 2017, 08:10

Was man hier bzw. auf den Filmaufnahmen nicht sieht aber auf anderen Fotos: Auch der anwesende Bischof Pohlschneider von Aachen trägt die Mozetta. Mit dabei war übrigens auch als Sekretär von Kardinal Frings der spätere Bischof von Essen, Hubert Luthe.

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Freitag 31. März 2017, 12:38

HansHeiner hat geschrieben:
Donnerstag 30. März 2017, 08:10
Was man hier bzw. auf den Filmaufnahmen nicht sieht aber auf anderen Fotos: Auch der anwesende Bischof Pohlschneider von Aachen trägt die Mozetta. Mit dabei war übrigens auch als Sekretär von Kardinal Frings der spätere Bischof von Essen, Hubert Luthe.
Eine weitere Frage!

Außer dem späteren Kardinal Wendel und Bischof Demann wurde am 30. Oktober 1927 (Christkönigsssonntag) in Rom auch der spätere brasilianische Bischof Antônio de Castro Mayer von Kardinal Pompilj zum Priester geweiht.
Steht er auch auf dem Bild mit dem Kardinal? (Bild 9 der Reihe, http://www.friduren.de/rund-um-friduren ... kus-demann).
Ich kann ihn nicht erkennen.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Freitag 31. März 2017, 14:59

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 31. März 2017, 12:38
HansHeiner hat geschrieben:
Donnerstag 30. März 2017, 08:10
Was man hier bzw. auf den Filmaufnahmen nicht sieht aber auf anderen Fotos: Auch der anwesende Bischof Pohlschneider von Aachen trägt die Mozetta. Mit dabei war übrigens auch als Sekretär von Kardinal Frings der spätere Bischof von Essen, Hubert Luthe.
Eine weitere Frage!

Außer dem späteren Kardinal Wendel und Bischof Demann wurde am 30. Oktober 1927 (Christkönigsssonntag) in Rom auch der spätere brasilianische Bischof Antônio de Castro Mayer von Kardinal Pompilj zum Priester geweiht.
Steht er auch auf dem Bild mit dem Kardinal? (Bild 9 der Reihe, http://www.friduren.de/rund-um-friduren ... kus-demann).
Ich kann ihn nicht erkennen.
Hier ein Bild Dom Antônios aus dem Jahre 1922:

Bild

Bravo, sagen die Italiener.
:klatsch:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Raphaela
Beiträge: 4970
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Raphaela » Freitag 31. März 2017, 20:07

umusungu hat geschrieben:
Donnerstag 30. März 2017, 00:10
gääääähn!
Ach? Dann lagst du in den 50-igern noch in den Windeln, :nuckel: wenn es für dich ewig her ist? :nuckel:
:tuete: :pfeif:
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Marcus, der mit dem C
Beiträge: 176
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 15:02
Wohnort: Sanctae Romanae Ecclesiae Specialis Vera Filia

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Marcus, der mit dem C » Dienstag 18. April 2017, 12:03

Prof. Peter Kohlgraf wird neuer Bischof von Mainz:

http://bistummainz.de/detailseite/profe ... ode=detail
"Das katholische Modell ist ja seit 2000 Jahren am Scheitern und daher dringend ablösungsbedürftig"

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18228
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von taddeo » Dienstag 18. April 2017, 12:47

Marcus, der mit dem C hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 12:03
Prof. Peter Kohlgraf wird neuer Bischof von Mainz:

http://bistummainz.de/detailseite/profe ... ode=detail
Mannomann. Jetzt werden Leute Bischöfe, die jünger sind als ich. Senesco. :ikb_wheelchair:
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3385
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Gallus » Dienstag 18. April 2017, 13:12

taddeo hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 12:47
Marcus, der mit dem C hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 12:03
Prof. Peter Kohlgraf wird neuer Bischof von Mainz:

http://bistummainz.de/detailseite/profe ... ode=detail
Mannomann. Jetzt werden Leute Bischöfe, die jünger sind als ich. Senesco. :ikb_wheelchair:
Ja, immer diese blutjungen Überflieger. :D Ich dachte eigentlich, Weihbischof Schwaderlapp müsste mal zum Zuge kommen.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12328
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von HeGe » Dienstag 18. April 2017, 13:53

Gallus hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 13:12
taddeo hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 12:47
Marcus, der mit dem C hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 12:03
Prof. Peter Kohlgraf wird neuer Bischof von Mainz:

http://bistummainz.de/detailseite/profe ... ode=detail
Mannomann. Jetzt werden Leute Bischöfe, die jünger sind als ich. Senesco. :ikb_wheelchair:
Ja, immer diese blutjungen Überflieger. :D Ich dachte eigentlich, Weihbischof Schwaderlapp müsste mal zum Zuge kommen.
Der war denen vielleicht zu konservativ. :achselzuck:

Prof. Kohlgraf habe ich vor einigen Jahren mal kurz kennengelernt, ohne mir aber hiernach ein abschließendes Urteil zu erlauben, dafür war das Treffen zu kurz. Ich bin mal gespannt. Eigentlich ist man ja versucht zu sagen, dass es nach Kardinal Lehmann nur besser werden kann, aber leider sind auch solche Aussagen schon enttäuscht worden.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

iustus
Beiträge: 6998
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von iustus » Dienstag 18. April 2017, 14:17

In der Tat. Es wird jedenfalls nicht besser: https://pressestelle.bistummainz.de/det ... ode=detail
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3385
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Gallus » Dienstag 18. April 2017, 16:25

iustus hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 14:17
In der Tat. Es wird jedenfalls nicht besser: https://pressestelle.bistummainz.de/det ... ode=detail
"Nahe bei den Menschen", ein Bischof im Geiste Kurt Becks, das passt doch nach Mainz. :kugel:

Lycobates
Beiträge: 842
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Lycobates » Dienstag 18. April 2017, 16:32

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 13:53
Gallus hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 13:12
taddeo hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 12:47
Marcus, der mit dem C hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 12:03
Prof. Peter Kohlgraf wird neuer Bischof von Mainz:

http://bistummainz.de/detailseite/profe ... ode=detail
Mannomann. Jetzt werden Leute Bischöfe, die jünger sind als ich. Senesco. :ikb_wheelchair:
Ja, immer diese blutjungen Überflieger. :D Ich dachte eigentlich, Weihbischof Schwaderlapp müsste mal zum Zuge kommen.
Der war denen vielleicht zu konservativ. :achselzuck:

Prof. Kohlgraf habe ich vor einigen Jahren mal kurz kennengelernt, ohne mir aber hiernach ein abschließendes Urteil zu erlauben, dafür war das Treffen zu kurz. Ich bin mal gespannt. Eigentlich ist man ja versucht zu sagen, dass es nach Kardinal Lehmann nur besser werden kann, aber leider sind auch solche Aussagen schon enttäuscht worden.
Sinite mortuos sepelire mortuos.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4358
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von umusungu » Dienstag 18. April 2017, 17:18

iustus hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 14:17
In der Tat. Es wird jedenfalls nicht besser: https://pressestelle.bistummainz.de/det ... ode=detail
das sind tolle Gedanken formuliert worden, die für den deutschen Episkopat hoffen lassen.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18228
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von taddeo » Dienstag 18. April 2017, 17:28

umusungu hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 17:18
iustus hat geschrieben:
Dienstag 18. April 2017, 14:17
In der Tat. Es wird jedenfalls nicht besser: https://pressestelle.bistummainz.de/det ... ode=detail
das sind tolle Gedanken formuliert worden, die für den deutschen Episkopat hoffen lassen.
Da gebe ich dir nach dem ersten Drüberlesen recht.
Es steht aber zu befürchten, daß bei diesem neuen, jungen Bischof von den tollen Gedanken genauso wenig übrigbleibt wie zB beim Passauer Bischof Oster. Wenn ihm erst mal die Platzhirsche der DBK den Schneid abgekauft haben, wird er genauso klingen, wie man es von ihm erwartet.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1332
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Benedikt » Dienstag 18. April 2017, 18:07

Über Predigten wird gesprochen, ich lerne von den Leuten viel über meinen Glauben und meine Theologie. Jugendliche lassen sich firmen, Kinder gehen zur Erstkommunion, Messdienerinnen und Messdiener engagieren sich, Erwachsene bringen Leben in die Gemeinden. Auch das ist Wirklichkeit einer kleinen Pfarrgruppe auf dem Lande, die man vielleicht zu schnell totsagt. Das kann ich nicht einfach schlechtreden.
Ja. Darum geht es in der Kirche: Leben aus den Sakramenten. Das Heil den Menschen bringen. Ich kann da nichts schlechtes dran finden.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
phylax
Beiträge: 905
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 13:50
Wohnort: Kurtrier

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von phylax » Freitag 21. April 2017, 12:48

Ich sah ihn da vor dem DOmkapitel im Mainzer Dom stehen, und hörte seine Ausführungen - während derer Kard. Lehmann ungerührt irgendwelche Blätter sortierte. ..
Da Pastoraltheologen doch wohl mehr die Hingabeseite des Lebens leben, d.h. - das ist die Gefahr dieser Lebensmaxime - zur Selbstausbeutung neigen, wünsche ich ihm, dass er baldigst lernt, die Ellenbogen auszufahren, also die Kehrseite zu mobilisieren, die er als Bischof braucht und erst recht nach 33 Jahren Lehmann. Er kann sich dabei durchaus auf Jesus berufen, der auch beides konnte: die anderen im Blick - aber durchaus fordernd.
Von Gott kommt mir ein Freudenschein,/ wenn Du mich mit den Augen Dein/ gar freundlich tust anblicken

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9550
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 22. April 2017, 15:03

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1255
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von ziphen » Sonntag 23. April 2017, 17:02

tagesspiegel.de hat geschrieben:Annette Schavan, Botschafterin beim Vatikan und Ex-Bildungsministerin, fordert ein großes Zentrum für katholische Theologie an der HU. Sie will sechs bis acht Professuren - mehr als der Senat.
HU = Humboldt-Universität in Berlin
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1255
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von ziphen » Sonntag 23. April 2017, 18:25

Anlässlich der Landtagswahlen im Mai wendet sich der Hamburger Erzbischof in einem Brief an die rund 13.000 Erstwähler in Schleswig-Holstein und startet einen Youtube-Kanal.
Artikel
Brief
Youtube-Kanal
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4358
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von umusungu » Sonntag 23. April 2017, 19:02

ziphen hat geschrieben:
Sonntag 23. April 2017, 18:25
Anlässlich der Landtagswahlen im Mai wendet sich der Hamburger Erzbischof in einem Brief an die rund 13.000 Erstwähler in Schleswig-Holstein und startet einen Youtube-Kanal.
Es ist gut, dass sich der Hamburger Erzbischof so einmischt! Angesichts der Bedrohung unserer freien und demokratischen Gesellschaft zur Zeit vor allem von der rechten Seite ist es notwendig, dass sich die Kirche als wichtiger Teil der Zivilgesellschaft einmischt und Mut macht zum Engagement.
Danke Herr Erzbischof!

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2692
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Yeti » Sonntag 23. April 2017, 19:40

ziphen hat geschrieben:
Sonntag 23. April 2017, 18:25
Anlässlich der Landtagswahlen im Mai wendet sich der Hamburger Erzbischof in einem Brief an die rund 13.000 Erstwähler in Schleswig-Holstein und startet einen Youtube-Kanal.
Artikel
Brief
Youtube-Kanal
Sehr neutraler Brief, Video und Artikel. Ob er den auch vor der Landtagswahl in Meck-Pomm veröffentlichte? Das EB Hamburg ist ja ein riesiges Gebiet...
#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3385
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Gallus » Sonntag 23. April 2017, 21:18

Yeti hat geschrieben:
Sonntag 23. April 2017, 19:40
Sehr neutraler Brief, Video und Artikel.
Naja. Er schreibt da z.B.
Erzbischof Heße hat geschrieben:Erstens: Machen Sie sich schlau, wofür die Parteien und die Menschen stehen, die sich zur Wahl stellen. Hinterfragen Sie, wie beispielsweise der Umgang mit Menschen auf der Flucht aussieht. Fragen Sie, wie es in der Schulpolitik weitergehen soll. Haken Sie nach, wenn es um die Bekämp- fung von Armut und Ungerechtigkeit geht. Und prüfen Sie, wo die Parteien beim Thema Umweltschutz, der Bewahrung unserer Schöpfung, stehen. Als Erzbischof sind mir natürlich auch der Respekt vor den Religionsgemeinschaften und deren Akzeptanz ein großes Anliegen.
Das sind natürlich drei sehr zeitgeistige Themen mit Schlagseite nach Mitte-Links. Wäre es zu viel verlangt, auch zu Fragen, wie die Parteien zum Lebensschutz stehen? Ob sie einen Ehebegriff vertreten, der mit dem katholischen vereinbar ist? Nur als Beispiel. Daß der Erzbischof solche unbequemen Themen meidet zeigt doch, daß sein Kernanliegen jedenfalls nicht darin besteht, den Wählern katholische Denkanstöße zu geben.

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2692
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Nachrichten aus den Bistümern V

Beitrag von Yeti » Sonntag 23. April 2017, 21:41

Gallus hat geschrieben:
Sonntag 23. April 2017, 21:18
Yeti hat geschrieben:
Sonntag 23. April 2017, 19:40
Sehr neutraler Brief, Video und Artikel.
Naja. Er schreibt da z.B.
Erzbischof Heße hat geschrieben:Erstens: Machen Sie sich schlau, wofür die Parteien und die Menschen stehen, die sich zur Wahl stellen. Hinterfragen Sie, wie beispielsweise der Umgang mit Menschen auf der Flucht aussieht. Fragen Sie, wie es in der Schulpolitik weitergehen soll. Haken Sie nach, wenn es um die Bekämp- fung von Armut und Ungerechtigkeit geht. Und prüfen Sie, wo die Parteien beim Thema Umweltschutz, der Bewahrung unserer Schöpfung, stehen. Als Erzbischof sind mir natürlich auch der Respekt vor den Religionsgemeinschaften und deren Akzeptanz ein großes Anliegen.
Das sind natürlich drei sehr zeitgeistige Themen mit Schlagseite nach Mitte-Links. Wäre es zu viel verlangt, auch zu Fragen, wie die Parteien zum Lebensschutz stehen? Ob sie einen Ehebegriff vertreten, der mit dem katholischen vereinbar ist? Nur als Beispiel. Daß der Erzbischof solche unbequemen Themen meidet zeigt doch, daß sein Kernanliegen jedenfalls nicht darin besteht, den Wählern katholische Denkanstöße zu geben.
Da hast du natürlich recht. Meine Erwartungen an die kirchliche Pressearbeit sind vermutlich aus Erfahrung sehr niederschwellig. Vielleicht muss man schon zufrieden sein, wenn ein Bischof nicht ausdrücklich dazu auffordert, eine Partei nicht zu wählen. Ob das schon Konkordatsbruch wäre, scheint ja eh niemanden mehr zu interessieren.
#gottmensch statt #gutmensch

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste