Vandalen in der Kirche

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Juergen » Montag 7. November 2016, 13:20

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/3476148

POL-PB: Kupferdach vom Marienhäuschen gestohlen

Salzkotten-Verne (ots) - (mb) Unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch das Kupferblech vom Dach der Mariengedenkstätte am Verner Holz gestohlen. Die Diebe stemmten das Blech aus dem Mörtelbett und entwendeten etwa rund zwei Quadratmeter. Eine Anwohnerin hatte nachts gegen 03.15 Uhr verdächtige Geräusche gehört, die vermutlich von den Tätern verursacht wurden. Etwas waren Motorengeräusche zu hören. Die Polizei sucht weitere Zeugen. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12265
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Dienstag 8. November 2016, 14:17

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21515
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Juergen » Dienstag 8. November 2016, 14:56

Erst wird's gefällt,
dann stellen Rechte ein rechtes Kreuz auf, daß schleunigst wieder weg soll
dann wird ein richtiges (kein rechtes) Kreuz aufgestellt und das rechte Kreuz entsorgt
nun ist's wieder gefällt

:roll:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12265
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Dienstag 3. Januar 2017, 17:20

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12265
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Mittwoch 4. Januar 2017, 13:37

Noch eine angezündete Krippe, diesmal in einer Kirche im Bistum Mainz:

Polizei ist sicher: Feuer in Kirche war Brandstiftung
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12265
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Donnerstag 5. Januar 2017, 13:44

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Kleinwald
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 14. April 2013, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Kleinwald » Donnerstag 5. Januar 2017, 14:01

Das wird uns in Zukunft noch viel öfter blühen.
[...]tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet[...] (Sure 9, Vers 5)
Katholischerseits ist darauf hinzuweisen, dass auch eine am Sukzessionsbegriff orientierte Ekklesiologie, wie sie in der katholischen Kirche gilt, keineswegs die Heil schaffende Gegenwart des Herrn im lutherischen Abendmahl leugnen muss.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7231
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Marion » Donnerstag 5. Januar 2017, 14:03

In gruseligen Zeiten leben wir. Aber irgendwie ist es gar nicht schlecht, daß solcherlei passiert. Der Krieg gegen die Kirche geht ja schon länger. Allerdings mehr mit Geschwätz, also Glaubenszerstörung. Das ist nicht minder schlimm! Doch wird es mehr Leuten offenbar wenn auch die Hand angelegt wird. Vielleicht kommen dadurch nun noch ein paar mehr zu Sinnen und erkennen wenigstens mal den Krieg gegen den Höchsten, der hier wütet.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Grantler
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 13:16

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Grantler » Freitag 6. Januar 2017, 16:25

In meiner Heimatstadt wurde in der Nacht zum Mittwoch ein Brandanschlag auf die einzige Barockkirche, die das Bombeninferno 1945 ohne Schäden überstanden hat verübt:

http://bnn.de/nachrichten/brandstiftung ... sal-kirche

Es handelt sich bei Sankt Peter um die letzte Grablege der Speyrer Fürstbischöfe, ein barocker Prachtbau Balthasar Neumanns ...

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9475
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Hubertus » Freitag 6. Januar 2017, 18:28

Alles Einzelfälle von rein regionaler Bedeutung. :|
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Raphaela
Beiträge: 4952
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Raphaela » Freitag 6. Januar 2017, 20:40

Hubertus hat geschrieben:Alles Einzelfälle von rein regionaler Bedeutung. :|
Ach? So siehst du das?
Da ich bei uns die Kirche auf- und zusperre (eine Wallfahrtskirche), nehme ich wahr, das der Vandalismus in letzter Zeit zunimmt. Das hat gar nichts mit rein regionaler Bedeutung zu tun, sondern mit dem Zeitgeist.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Sascha B. » Freitag 6. Januar 2017, 20:42

Raphaela hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:Alles Einzelfälle von rein regionaler Bedeutung. :|
Ach? So siehst du das?
Da ich bei uns die Kirche auf- und zusperre (eine Wallfahrtskirche), nehme ich wahr, das der Vandalismus in letzter Zeit zunimmt. Das hat gar nichts mit rein regionaler Bedeutung zu tun, sondern mit dem Zeitgeist.
Bayerischer Sarkasmus liegt scheinbar nicht jedem. ;D
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9475
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Hubertus » Freitag 6. Januar 2017, 21:08

Raphaela hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:Alles Einzelfälle von rein regionaler Bedeutung. :|
Ach? So siehst du das?
Da ich bei uns die Kirche auf- und zusperre (eine Wallfahrtskirche), nehme ich wahr, das der Vandalismus in letzter Zeit zunimmt. Das hat gar nichts mit rein regionaler Bedeutung zu tun, sondern mit dem Zeitgeist.
Nein, mein Satz war ironisch gemeint.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12265
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Montag 30. Januar 2017, 13:49

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Schwenkelpott » Dienstag 31. Januar 2017, 13:40

Diözese Rottenburg-Stuttgart hat geschrieben:Tabernakel samt Inhalt wieder aufgetaucht

Am 6. Juli 216 entwendeten ein Unbekannter oder mehrere Täter einen Messing-Tabernakel mit diversen wertvollen, teilweise historischen sakralen Gegenständen aus der St. Pankratiuskirche in Tübingen-Bühl. Inzwischen ist der Tabernakel samt Inhalt wieder aufgetaucht.
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12265
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Dienstag 14. Februar 2017, 13:20

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Elisabeth90 » Sonnabend 4. März 2017, 10:13

"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1243
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von ziphen » Sonnabend 4. März 2017, 14:32

Wie ich meiner Tageszeitung entnehmen konnte, wurde eine der St.-Jakobi-Gemeinde in Goslar gestohlene Bronzeskulptur, Schätzwert 20.000 €, durch einen Schrotthändler vor der Zerstörung bewahrt.
Meldung bei der Gemeinde
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12265
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Mittwoch 15. März 2017, 13:33

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Schwenkelpott » Mittwoch 15. März 2017, 17:50

http://www.swr.de/swraktuell/bw/tuebing ... index.html
SWR.de hat geschrieben:Burladinger Kindergarten
Es war Brandstiftung
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4329
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von umusungu » Mittwoch 15. März 2017, 21:18

jetzt kann der Trigema-Chef ja mal einspringen!

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Sascha B. » Freitag 31. März 2017, 10:28

Bayerische Polizei hat geschrieben:PASSAU. Bislang unbekannte Täter beschmierten offensichtlich im Zeitraum zwischen Mittwoch, 29.03.2017, 20.00 Uhr bis Donnerstag, 30.03.2017, 08.05 Uhr das Haupt- und Nebenportal des Stephansdoms mit unleserlichen Schriftzeichen.

An einem Schaukasten wurde zudem mit weißer Farbe ein Hakenkreuz angebracht. Da die Portale erst aufwendig restauriert wurden, ist für die Beseitigung eine Spezialfirma erforderlich. Der Schaden wird auf einen fünfstelligen EURO-Betrag geschätzt.
http://www.polizei.bayern.de/niederbaye ... tml/258677
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Elisabeth90 » Montag 3. April 2017, 21:06

Bischof Zdarsa hat am Freitag die verschandelte Kirchen in Vöhringen, Bellenberg und Illerberg gereinigt:
http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu ... 09744.html :klatsch:
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 5663
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Torsten » Montag 3. April 2017, 21:44

Elisabeth90 hat geschrieben:
Montag 3. April 2017, 21:06
Bischof Zdarsa hat am Freitag die verschandelte Kirchen in Vöhringen, Bellenberg und Illerberg gereinigt:
http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu ... 09744.html :klatsch:
Das gefällt. Der Dummheit nicht die Besserwisserei, sondern die Heiligkeit ernstzunehmend vor Augen führen.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12265
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Mittwoch 5. April 2017, 13:17

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21293
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Niels » Mittwoch 5. April 2017, 15:45

Das geht wohl auf das Konto der "Gäste von Frau Merkel."
Eine "lustige Truppe." :turban:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

Lycobates
Beiträge: 789
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 5. April 2017, 15:48

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 5. April 2017, 15:45
Das geht wohl auf das Konto der "Gäste von Frau Merkel."
Eine "lustige Truppe." :turban:
Könnte aber auch ein inzwischen alteingesessener Osman Normalverbraucher sein, der den Turban neuentdeckt hat. :turban:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18226
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von taddeo » Mittwoch 5. April 2017, 18:26

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 5. April 2017, 15:45
Das geht wohl auf das Konto der "Gäste von Frau Merkel."
Eine "lustige Truppe." :turban:
Mit solchen Verdächtigungen wäre ich sehr vorsichtig. Oft genug hat sich herausgestellt, daß sowas ganz banal auf das Konto von jugendlichen deutschen Schwerenötern geht.
Der liebe Gott ist ein Masseur mit Händen aus Musik. (Martin Walser)

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Schwenkelpott » Mittwoch 5. April 2017, 19:07

... und so etwas wie "Neuheiden" gibt es auch.
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2365
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Peti » Mittwoch 5. April 2017, 19:58

Schwenkelpott hat geschrieben:
Mittwoch 5. April 2017, 19:07
... und so etwas wie "Neuheiden" gibt es auch.
Ich hole sonntags immer demenzkranke Altenheimbewohner in der Pflegestation zum Gottesdienst ab.
Oft sind dann aber gerade diejenigen, die gerne mitkommen, noch nicht vorbereitet.
Bei manchen Kollegen hört man dann so Sprüche wie :"Das bringt doch eh nichts".
Haben moslemische Kollegen Dienst, sind die Gottesdienstbesucher fast immer schon fertig gepflegt.
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Raphaela
Beiträge: 4952
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Raphaela » Freitag 7. April 2017, 08:10

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 5. April 2017, 15:45
Das geht wohl auf das Konto der "Gäste von Frau Merkel."
Eine "lustige Truppe." :turban:
Dein Vorurteil ist absolut daneben!!! :kotz:
Ich kenne mehr als genug Muslime, die zum katholischen Glauben konvertieren. Bei einer bin ich demnächst Patin.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1539
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Sascha B. » Dienstag 2. Mai 2017, 16:04

Orthodox Church in Prague vandalized after Muslim threatens parishioners.
http://www.pravoslavie.ru/english/103122.htm
Auch die Tschechen müssen sich bereichern lassen. Prag ist bunt. :pfeif:
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste