Nachrichten aus der Weltkirche IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3398
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Gallus » Freitag 30. Juni 2017, 19:47

Gamaliel hat geschrieben:
Freitag 30. Juni 2017, 19:18
Die Amtszeit des gegenwärtigen Glaubenspräfekten, Kardinal Gerhard Ludwig Müller, wird (erwartungsgemäß) nicht verlängert bzw. erneuert:

Pope removes conservative Vatican doctrine chief
Dann kann der Franz ja nun seinen alten, höchst qualifizierten Spezl Maradiaga auf den Posten setzen. :glubsch:

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2636
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von ar26 » Freitag 30. Juni 2017, 19:57

Je mehr unzufriedene Kardinäle dieses Pontifikat produziert, desto besser.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3398
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Gallus » Freitag 30. Juni 2017, 23:33

Laut Katholisch.de ist es nun wohl offiziell. Über die Nachfolge wird noch nichts berichtet, gerüchteweise genannt werden u.a. Tagle, Forte, Schönborn.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 8979
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Edi » Sonnabend 1. Juli 2017, 03:16

Der Deutschlandfunk hat es auch gemeldet. Man darf halt dem "Barmherzigen" nicht widersprechen oder etwas Internes bekannt geben, sonst wird man abgesägt. Dabei hat er seit Anfang seines Pontifikats immer von Dialog geplappert.
Angesichts seines Vorlebens und seiner Zeit in Argentinien war auch zu erwarten, daß er jeden, der ihm nicht ganz ins Konzept passt, früher oder später vom Amt entfernt und ihm ein anderes einflussloseres Amt verpasst. In dem Fall liest man etwas im Zusammenhang mit Jerusalem.

Der Papst liest allen die Leviten: Den Kurienmitarbeitern, den Rigiden, also denen, die den Glauben noch ernst nehmen. Nur, wer liest ihm einmal die Leviten, es gibt ja derzeit keine hlg. Katharina von Siena.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von umusungu » Sonnabend 1. Juli 2017, 10:10

Mit Müllers Ernennung zum Präfekten der Glaubenskongregation setzte sich Benedikt XVI. damals über Bedenken mancher kirchlichen Würdenträger hinweg, denen Müllers persönliche Freundschaft mit Gustavo Gutierrez (84), dem Vater der Befreiungstheologie, suspekt war.
zitiert aus:
http://www.focus.de/politik/ausland/pap ... 05072.html
Zuletzt geändert von Protasius am Sonnabend 1. Juli 2017, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitationsregel nicht beachtet

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Gamaliel » Sonnabend 1. Juli 2017, 12:24

Der Name des neuen (designierten) Glaubenspräfekten ist bekannt; Erzbischof Luis Maria Ladaria Ferrer, der bisherige Sekretär der Glaubenskongregation.

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 728
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Granuaile » Sonnabend 1. Juli 2017, 13:16

Gamaliel hat geschrieben:
Freitag 30. Juni 2017, 19:18
Die Amtszeit des gegenwärtigen Glaubenspräfekten, Kardinal Gerhard Ludwig Müller, wird (erwartungsgemäß) nicht verlängert bzw. erneuert:

Pope removes conservative Vatican doctrine chief
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
Die Zeiten von Josef Ratzinger und Gerhard Luwig Müller sind vorbei. Franziskus hat erkannt, dass Glaube mit Menschen zu tun hat und die Glaubenskongreation nicht eine geschützte Werkstatt ist für Geistliche, welche nicht mehr die Kraft haben, sich mit der Welt, in der die glaubenden Menschen leben, zu befassen. Ich begrüsse die Ablösung dieses geistig in der Vergangenheit verbliebenen Kardinals.

Vir Probatus
Beiträge: 3475
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Vir Probatus » Sonnabend 1. Juli 2017, 19:22

Insbesondere sollte "Leiter der Glaubenskongregation" kein Posten für jemanden sein, der andernorts als Bischof untragbar wurde.
Der dort ein Trümmerfeld bestehend aus Missbrauchten und Enttäuschten hinterlassen hat. Der ständig bis zu den höchsten Gerichten geklagt hat, um Journalisten mundtot zu machen, und um seine angeblichen "Rechte" durchzusetzen: Der aber regelmässig damit eben nicht durchkam und bescheinigt bekam, daß´er eben diese Sonderrechte nicht hat.
Der nicht in der Lage war, eine Gemeinde zu besuchen, in die er zuvor einen Missbrauchstäter versetzt hatte, der sich auch prompt wieder verging.

Man darf nicht Leute, die versagt haben, die es einfach nicht können oder wegen einer Männerfreundschaft in solche Posten hieven.
Das rächt sich in der Politik genau so wie in der Kirche.

Die Kirche hat zumindest in Deutschland nichts mehr zu melden: Das hat sich erst diese Woche in der "Ehe für alle" Debatte gezeigt. Sie wurde vor vollendete Tatsachen gestellt.
Schuld ist sie selbst daran: Sie hat Ihre Glaubwürdigkeit durch Skandale, durch Missbrauch und Gestalten wie Mixa, TvE, Müller verspielt.

Glauben hat mit Glaubwürdigkeit zu tun. Nicht mit Dogmen.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von umusungu » Sonnabend 1. Juli 2017, 21:36

Vir Probatus hat geschrieben:
Sonnabend 1. Juli 2017, 19:22
Glauben hat mit Glaubwürdigkeit zu tun. Nicht mit Dogmen.
Glauben hat mit dem alltäglichen Leben zu tun.
Dogmen stehen in Handbüchern im Regal ...!!!!!

Vir Probatus
Beiträge: 3475
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Vir Probatus » Sonntag 2. Juli 2017, 02:15

https://www.domradio.de/themen/papst-fr ... al-mueller
Ausmaße eines Erdbebens

Eklat zeichnete sich ab

Müller verwahrte sich im Mai in einem Interview des konservativen katholischen Fernsehsenders EWTN gegen dieses Vorgehen. Spätestens an diesem Punkt war das Zerwürfnis nicht mehr zu übersehen.
Hingegen Kath.net

http://kath.net/news/60137
Differenzen zwischen mir und Papst Franziskus gab es nicht'

Weitere Begründungen habe ihm der Papst nicht genannt, auch seien Müller selbst keine Gründe bekannt. So habe es auch keinen Streit über „Amoris laetitia“ gegeben, obwohl da die Meinungen nicht in allen Punkten identisch gewesen waren. Müller bedauerte gegenüber der „Allgemeinen Zeitung“ lediglich, dass der Papst vor wenigen Wochen drei kompetente Mitarbeiter entlassen habe.
Mein Gott, ein Kardinal der lügt, wenn er den Mund aufmacht.

Für wie unendlich dumm muss dieser Müller alle Katholiken halten ?
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

CIC_Fan
Beiträge: 5513
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 2. Juli 2017, 10:31

Auch hier sage ich es nochmals was Kardinal Müller sagt ist objeltiv falsch laut der Konstitution von JP II

vom 28 6.1988 Allgemeine Normen Artikel 5 §2
ist das Ende der Amtszeit nach 5 Jahren die Norm und die Verlängerung die Ausnahme also der Papst tut hier nix neues dessen erstes "Opfer" der Kardinal war sondern er handelt gemäß der geltenden Ordnung

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12535
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Sonntag 2. Juli 2017, 12:01

umusungu hat geschrieben:
Sonnabend 1. Juli 2017, 21:36
Vir Probatus hat geschrieben:
Sonnabend 1. Juli 2017, 19:22
Glauben hat mit Glaubwürdigkeit zu tun. Nicht mit Dogmen.
Glauben hat mit dem alltäglichen Leben zu tun.
Dogmen stehen in Handbüchern im Regal ...!!!!!
Ich dachte eigentlich immer, Glauben hätte etwas mit Gott zu tun. Aber der hat in der Kirche der Lebenswirklichkeit wohl leider keinen Platz mehr. :roll:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12535
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Sonntag 2. Juli 2017, 12:08

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 2. Juli 2017, 10:31
Auch hier sage ich es nochmals was Kardinal Müller sagt ist objeltiv falsch laut der Konstitution von JP II

vom 28 6.1988 Allgemeine Normen Artikel 5 §2
ist das Ende der Amtszeit nach 5 Jahren die Norm und die Verlängerung die Ausnahme also der Papst tut hier nix neues dessen erstes "Opfer" der Kardinal war sondern er handelt gemäß der geltenden Ordnung
Ich sehe zwischen den Aussagen nicht unbedingt einen Widerspruch, denn Kardinal Müller sagt ja lediglich, dass die eigentlich als Ausnahme gedachte Verlängerung der Amtszeit in der Vergangenheit eher die Regel war, was jetzt geändert werden soll. Damit widerspricht er ja nicht der geltenden Norm, sondern weist nur auf die Rechtspraxis hin, die wie in vielen anderen Fällen die Ausnahme zur Regel gemacht hat.

Ob es in der Vergangenheit tatsächlich die Regel war, die Amtszeiten zu verlängern, habe ich jetzt nicht überprüft. Ich würde die Nichtverlängerung jetzt allerdings auch nicht so hoch hängen. Die Presse, leider auch die angeblich kirchliche Presse, versucht hier schon wieder irgendwelche "Paukenschläge" und "Erdbeben" herbeizureden. Für mich ist das einfach nur unseriös.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Vir Probatus
Beiträge: 3475
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Vir Probatus » Sonntag 2. Juli 2017, 12:46

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 2. Juli 2017, 10:31
Auch hier sage ich es nochmals was Kardinal Müller sagt ist objeltiv falsch laut der Konstitution von JP II

vom 28 6.1988 Allgemeine Normen Artikel 5 §2
ist das Ende der Amtszeit nach 5 Jahren die Norm und die Verlängerung die Ausnahme also der Papst tut hier nix neues dessen erstes "Opfer" der Kardinal war sondern er handelt gemäß der geltenden Ordnung
Klar, wir sollen glauben, es sei der Normalfall dass Ämter im Vatikan jetzt mit Zeitvertrag vergeben werden. Das entspricht ja auch der langjährigen Praxis. :panisch:
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12535
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Freitag 7. Juli 2017, 14:53

Kardinal Angelo Scola ist als Erzbischof von Mailand zurückgetreten, sein Nachfolger ist Bischof Mario Enrico Delpini, bislang Weihbischof und Generalvikar der Diözese:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 01059.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12535
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Dienstag 11. Juli 2017, 13:52

Mit einem heute veröffentlichten Motu Proprio wird ein dritter Weg zur Seligsprechung eröffnet, die sogenannte "Hingabe des Lebens":

http://press.vatican.va/content/salasta ... 01075.html

Radio Vatikan gibt eine kurze Erläuterung:
Radio Vatikan hat geschrieben:
[...] Die Selbsthingabe auch wenn sie nicht den gewaltsamen Tod zur Folge gehabt hat ist jetzt ein möglicher Weg zur Seligsprechung. [...]

[...] Hingabe etwa durch die Pflege von Kranken mit hoher Ansteckungsgefahr wäre ein möglicher Beispielfall. [...]

[...] Das Motu Proprio zählt die Kategorien auf, unter denen dieser ‚iter’ der Seligsprechung zur Anwendung kommen kann: es muss eine freie Selbsthingabe sein und der Tod muss kurz darauf erfolgt sein; es muss eine Verbindung zwischen der Selbsthingabe und dem Tod geben; der Ruf der Heiligkeit. Es bleibt aber – anders als im Fall des Martyriums – bei der Notwendigkeit eines anerkannten Wunders.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2170
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 11. Juli 2017, 14:24

Bei der Notwendigkeit eines anerkannten Wunders verstehe ich nicht, worin nun die Neuerung besteht. Ist das etwas anderes als ein heroischer Tugendgrad?

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2170
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 11. Juli 2017, 14:54

Es hilft mir schlicht in diesem Zusammenhang nichts. Wieso glauben Sie, wir hätten dieselbe Predigt gehört? Erklären Sie es mir halt.

CIC_Fan
Beiträge: 5513
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 11. Juli 2017, 15:04

So wie ich das verstehe ist es eine Art "neues Matyrium"
hier der Text
http://press.vatican.va/content/salasta ... 5.html#lti

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12535
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Dienstag 11. Juli 2017, 15:50

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Dienstag 11. Juli 2017, 14:24
Bei der Notwendigkeit eines anerkannten Wunders verstehe ich nicht, worin nun die Neuerung besteht. Ist das etwas anderes als ein heroischer Tugendgrad?
Steht doch in dem Artikel:
Radio Vatikan hat geschrieben:
[...] Von tugendhaften christlichen Leben unterscheidet sich dieser Weg durch die Kürze, zwar braucht es bei allen Seligsprechungen und auch beim Martyrium den Nachweis eines christlich gelebten Lebens, aber die Selbsthingabe stellt einen klar darstellbaren Akt dar, anders als das tugendhafte Leben, das sich über lange Zeit hinzieht. [...]
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 11. Juli 2017, 15:04

So wie ich das verstehe ist es eine Art "neues Matyrium"
hier der Text
http://press.vatican.va/content/salasta ... 5.html#lti
Das ist m.E. eher so ein Zwischending zwischen Martyrium und tugendhaftem Leben.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5513
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 11. Juli 2017, 15:54

Tugendhaftes Sterben ????

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12535
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Dienstag 11. Juli 2017, 16:02

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 11. Juli 2017, 15:54
Tugendhaftes Sterben ????
"Tugendhaftes Sterben" halte ich tatsächlich für einen durchaus zutreffenden Begriff.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2170
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 11. Juli 2017, 16:27

Aber solche Personen konnten doch bereits immer schon selig gesprochen werden, was ist da die Neuerung?

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von overkott » Mittwoch 12. Juli 2017, 11:55

Kardinal Meisner wird am Samstag in der Kölner Domstadt bestattet. Der Dom wird bereits um 8.30 Uhr geöffnet und ist Betern frei zugänglich. Die Prozession mit dem Leib des Herrn Kardinal setzt sich von 9.15 Uhr an St. Gereon in Bewegung. Der Weg nach St. Gereon vom Dom dauert mit dem Auto 11 Minuten, könnte aber wegen Parkplatzsuche auch länger dauern:

https://www.google.de/maps/dir/K%C3%B6l ... 50.9432791

Zur Bestattung wird Hoher Besuch aus der Weltkirche erwartet.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12535
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Mittwoch 12. Juli 2017, 13:54

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Dienstag 11. Juli 2017, 16:27
Aber solche Personen konnten doch bereits immer schon selig gesprochen werden, was ist da die Neuerung?
Hier gibt es noch eine weitergehende Erläuterung, vielleicht beantwortet das deine Fragen:

http://de.radiovaticana.va/news/2017/07 ... rt/1324533
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5513
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 14. Juli 2017, 08:15

Damit hat sich die Heiligsprechung wohl erledigt
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... -arbeit-ab

Vir Probatus
Beiträge: 3475
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Vir Probatus » Freitag 14. Juli 2017, 16:10

https://onepeterfive.com/source-before- ... questions/
The first step of Müller’s Calvary was a disconcerting episode in the middle of 2013. The cardinal was celebrating Mass in the church attached to the congregation palace, for a group of German students and scholars. His secretary joined him at the altar: “The pope wants to speak to you.” “Did you tell him I am celebrating Mass?” asked Müller. “Yes,” said the secretary, “but he says he does not mind—he wants to talk to you all the same.” The cardinal went to the sacristy. The pope, in a very bad mood, gave him some orders and a dossier concerning one of his friends, a cardinal.
Wirklich schwer vorstellbar.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 979
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates » Freitag 14. Juli 2017, 16:47

Vir Probatus hat geschrieben:
Freitag 14. Juli 2017, 16:10
https://onepeterfive.com/source-before- ... questions/
The first step of Müller’s Calvary was a disconcerting episode in the middle of 2013. The cardinal was celebrating Mass in the church attached to the congregation palace, for a group of German students and scholars. His secretary joined him at the altar: “The pope wants to speak to you.” “Did you tell him I am celebrating Mass?” asked Müller. “Yes,” said the secretary, “but he says he does not mind—he wants to talk to you all the same.” The cardinal went to the sacristy. The pope, in a very bad mood, gave him some orders and a dossier concerning one of his friends, a cardinal.
Wirklich schwer vorstellbar.
Jesuita non rubricat
:blinker:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2803
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Yeti » Freitag 14. Juli 2017, 21:27

#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von overkott » Freitag 14. Juli 2017, 21:43

Yeti hat geschrieben:
Freitag 14. Juli 2017, 21:33
Gallus hat geschrieben:
Sonnabend 1. Juli 2017, 13:58
Granuaile hat geschrieben:
Sonnabend 1. Juli 2017, 13:16
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
Die Zeiten von Josef Ratzinger und Gerhard Luwig Müller sind vorbei. Franziskus hat erkannt, dass Glaube mit Menschen zu tun hat und die Glaubenskongreation nicht eine geschützte Werkstatt ist für Geistliche, welche nicht mehr die Kraft haben, sich mit der Welt, in der die glaubenden Menschen leben, zu befassen. Ich begrüsse die Ablösung dieses geistig in der Vergangenheit verbliebenen Kardinals.
Meine Güte, was bist Du dumm. :D
Allerdings. Ein völlig inhaltsleeres Phrasengeblubber mit der weltanschaulichen Betulichkeit, wie sie der radikalen Linken zu eigen ist. Und die zeigt sich derzeit in einem recht fahlen Licht.
Die Kirche könnte die Rationalität des Evangeliums verteidigen. Sie könnte traditionell lehren: Die Ehe ist ein sakramental besiegelter Vertrag zwischen einem Mann und einer Frau. Verträge zwischen Männern heißen anders. Aber die Kirche eignet sich als letzte Bastion der Aufklärung nicht immer.

CIC_Fan
Beiträge: 5513
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 15. Juli 2017, 07:51

Vir Probatus hat geschrieben:
Freitag 14. Juli 2017, 16:10
https://onepeterfive.com/source-before- ... questions/
The first step of Müller’s Calvary was a disconcerting episode in the middle of 2013. The cardinal was celebrating Mass in the church attached to the congregation palace, for a group of German students and scholars. His secretary joined him at the altar: “The pope wants to speak to you.” “Did you tell him I am celebrating Mass?” asked Müller. “Yes,” said the secretary, “but he says he does not mind—he wants to talk to you all the same.” The cardinal went to the sacristy. The pope, in a very bad mood, gave him some orders and a dossier concerning one of his friends, a cardinal.
Wirklich schwer vorstellbar.
die Formulierung "Müller’s Calvary " ist einer der besten Gags die ich in letzter Zeit gelesen habe

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12535
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Donnerstag 20. Juli 2017, 12:53

Der Freiburger Priester Monsignore Hans-Peter Fischer, derzeit auch Rektor des Campo Santo Teutonico, wurde zum Auditor an der Rota Romana ernannt:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 01093.html

Es gab noch eine zweite Ernennung an der Rota, aber den Posten des "Capo Ufficio presso il Tribunale della Rota Romana" konnte ich nicht so recht einordnen. :hmm:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema