Nachrichten aus der Weltkirche IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

CIC_Fan
Beiträge: 5527
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 16. Februar 2017, 09:26

eine Aufgabe für die Eminenz sicher bestens geeignet ist

Benutzeravatar
marcus-cgn
Beiträge: 839
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 14:45

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von marcus-cgn » Mittwoch 22. Februar 2017, 10:27

Gamaliel hat geschrieben:
Mittwoch 15. Februar 2017, 19:25
Kardinal Burke scheint eine (vorübergehende) Aufgabe als Untersuchungsrichter in Guam [zu haben].
Weiter weg geht nicht mehr. Der Vorgang entblößt die unheimlichen Umrisse der “franziskanischen Kirche“, die mit der Zeit immer deutlicher hervortreten. Dabei vermute ich, dass der Papst in die konkrete Entscheidung gar nicht eingebunden war. Es zeigt, wie selbstsicher seine Parteigänger agieren, während ein Teil der Kardinäle dagegen hält, so gut es geht. Es ist ein Kampf aller gegen alle, wobei sich die Reformer hinter Franziskus noch im Aufwind der öffentlichen Meinung fühlen, wie ein anderer Vorfall zeigt: Der vakante Stuhl des emeritierten konservativen Erzbischofs Negri von Farrara, wurde im Eilverfahren mit einem “Experten“ in Flüchtlings- und Migrationsfragen besetzt. Gegensätzlicher kann es nicht sein.

CIC_Fan
Beiträge: 5527
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 22. Februar 2017, 10:31

Was ist so dramatisch und schlimm höchstens 6 Wochen weine Untersuchung zu führen?

Benutzeravatar
marcus-cgn
Beiträge: 839
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 14:45

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von marcus-cgn » Mittwoch 22. Februar 2017, 15:32

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 10:31
Was ist so dramatisch und schlimm höchstens 6 Wochen weine Untersuchung zu führen?
Das Symbol zählt, oder war es reiner Zufall?

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18241
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von taddeo » Mittwoch 22. Februar 2017, 15:45

marcus-cgn hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 15:32
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 10:31
Was ist so dramatisch und schlimm höchstens 6 Wochen weine Untersuchung zu führen?
Das Symbol zählt, oder war es reiner Zufall?
Zufall sicher nicht, aber als "Symbol" würde ich das auch nicht werten. Es sprechen einfach zuviele sachliche Gründe dafür, Kardinal Burke mit dieser vorübergehenden Aufgabe zu betrauen.

Guam ist nichtinkorporiertes Staatsgebiet der USA mit Englisch als Amtssprache. Insofern ist es sicher nicht kontraproduktiv, einen amerikanischen Staatsbürger und native speaker dort hinzuschicken. Burke ist zudem rein fachlich sicher höchst qualifiziert für die heikle Aufgabe, einen Bischof zu vernehmen, der Anschuldigungen zu sexuellem Mißbrauch abstreitet. Als Kardinal tritt er dazu seinem bischöflichen Mitbruder mit anderer Autorität gegenüber, als wenn da ein einfacher Monsignore daherkäme. Schließlich ist Burke derzeit nicht wirklich überbeschäftigt, und man kann ihn so wenigstens für eine gewisse Zeit aus der medialen Schußlinie nehmen. Ich denke mal, der Papst war nicht böse über diesen Vorschlag, der wohl von Kardinal Müller ausgegangen sein könnte, nachdem die Glaubenskongregation das ordentliche Höchstgericht für solche Delikte ist.
nemini parcetur

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 989
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 22. Februar 2017, 16:01

taddeo hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 15:45
marcus-cgn hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 15:32
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 10:31
Was ist so dramatisch und schlimm höchstens 6 Wochen weine Untersuchung zu führen?
Das Symbol zählt, oder war es reiner Zufall?
Zufall sicher nicht, aber als "Symbol" würde ich das auch nicht werten. Es sprechen einfach zuviele sachliche Gründe dafür, Kardinal Burke mit dieser vorübergehenden Aufgabe zu betrauen.

Guam ist nichtinkorporiertes Staatsgebiet der USA mit Englisch als Amtssprache. Insofern ist es sicher nicht kontraproduktiv, einen amerikanischen Staatsbürger und native speaker dort hinzuschicken. Burke ist zudem rein fachlich sicher höchst qualifiziert für die heikle Aufgabe, einen Bischof zu vernehmen, der Anschuldigungen zu sexuellem Mißbrauch abstreitet. Als Kardinal tritt er dazu seinem bischöflichen Mitbruder mit anderer Autorität gegenüber, als wenn da ein einfacher Monsignore daherkäme. Schließlich ist Burke derzeit nicht wirklich überbeschäftigt, und man kann ihn so wenigstens für eine gewisse Zeit aus der medialen Schußlinie nehmen. Ich denke mal, der Papst war nicht böse über diesen Vorschlag, der wohl von Kardinal Müller ausgegangen sein könnte, nachdem die Glaubenskongregation das ordentliche Höchstgericht für solche Delikte ist.
Ja, Dr. Burke ist doch anerkannter und ausgewiesener Kenner des 83er (und den in seiner Obödienz verblichenen CIC 1917 kennt er auch bestens), und damit absolut geeignet, diesen vermuteten Saustall ausmisten zu helfen.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18241
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von taddeo » Mittwoch 22. Februar 2017, 16:10

Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 16:01
taddeo hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 15:45
marcus-cgn hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 15:32
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 10:31
Was ist so dramatisch und schlimm höchstens 6 Wochen weine Untersuchung zu führen?
Das Symbol zählt, oder war es reiner Zufall?
Zufall sicher nicht, aber als "Symbol" würde ich das auch nicht werten. Es sprechen einfach zuviele sachliche Gründe dafür, Kardinal Burke mit dieser vorübergehenden Aufgabe zu betrauen.

Guam ist nichtinkorporiertes Staatsgebiet der USA mit Englisch als Amtssprache. Insofern ist es sicher nicht kontraproduktiv, einen amerikanischen Staatsbürger und native speaker dort hinzuschicken. Burke ist zudem rein fachlich sicher höchst qualifiziert für die heikle Aufgabe, einen Bischof zu vernehmen, der Anschuldigungen zu sexuellem Mißbrauch abstreitet. Als Kardinal tritt er dazu seinem bischöflichen Mitbruder mit anderer Autorität gegenüber, als wenn da ein einfacher Monsignore daherkäme. Schließlich ist Burke derzeit nicht wirklich überbeschäftigt, und man kann ihn so wenigstens für eine gewisse Zeit aus der medialen Schußlinie nehmen. Ich denke mal, der Papst war nicht böse über diesen Vorschlag, der wohl von Kardinal Müller ausgegangen sein könnte, nachdem die Glaubenskongregation das ordentliche Höchstgericht für solche Delikte ist.
Ja, Dr. Burke ist doch anerkannter und ausgewiesener Kenner des 83er (und den in seiner Obödienz verblichenen CIC 1917 kennt er auch bestens), und damit absolut geeignet, diesen vermuteten Saustall ausmisten zu helfen.
Und vor allem hat er praktische Erfahrung als kirchlicher Richter, er macht sowas nicht zum erstenmal.
nemini parcetur

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4665
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von umusungu » Mittwoch 22. Februar 2017, 18:53

Dieser Burke ist wohl der Liebling bestimmter Kreise. Er sollte sich als Pfarrer niederlassen und anständige pastorale Arbeit machen.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18241
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von taddeo » Mittwoch 22. Februar 2017, 23:45

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 18:53
Dieser Burke ist wohl der Liebling bestimmter Kreise. Er sollte sich als Pfarrer niederlassen und anständige pastorale Arbeit machen.
Ich nehme mal an, daß dir aufgrund deiner langen Berufserfahrung in klerikalen Kreisen auch die alte Weisheit bekannt ist, daß es Priester gibt, die in Verwaltungsjobs eindeutig besser aufgehoben sind als in der Pastoral. ;D :pfeif:
nemini parcetur

CIC_Fan
Beiträge: 5527
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 23. Februar 2017, 09:51

marcus-cgn hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 15:32
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 10:31
Was ist so dramatisch und schlimm höchstens 6 Wochen weine Untersuchung zu führen?
Das Symbol zählt, oder war es reiner Zufall?
es mag ein symbol für die unendliche Geduld die der Papst mit Kardinal Burke hat

Benutzeravatar
marcus-cgn
Beiträge: 839
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 14:45

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von marcus-cgn » Donnerstag 23. Februar 2017, 10:05

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 18:53
Dieser Burke ist wohl der Liebling bestimmter Kreise.
Für die einen der Liebling, für die anderen das Feindbild. In der englischsprachigen Presse übernimmt er im Augenblick die Rolle, die Kardinal Ratzinger in den 90er und frühen 2000er Jahren ausgefüllt hat. Ratzinger hat das mehr geadelt, als geschadet: Durch die permanente Kritik wurde er zum Garant unverfälschter Katholizität und deshalb auch zu Benedikt XVI.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12544
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Donnerstag 23. Februar 2017, 10:07

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 23. Februar 2017, 09:51
marcus-cgn hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 15:32
CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 10:31
Was ist so dramatisch und schlimm höchstens 6 Wochen weine Untersuchung zu führen?
Das Symbol zählt, oder war es reiner Zufall?
es mag ein symbol für die unendliche Geduld die der Papst mit Kardinal Burke hat
Deine Wandlung zum "Ultra-Papisten" in den letzten Wochen ist wirklich erstaunlich. :unbeteiligttu:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 5527
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 23. Februar 2017, 11:13

Ich bin bei Gott nicht mit allem was dieser Papst tut einverstanden aber der zirkus der wegen AL aufgeführt wird ist unerträglich und dann noch diese kirchenpolitische Schmierenkomödie die Em Burke veranstalten
wo waren diese Leute als es um mehr ging Interreligiöser Dialog sog Ökumene das war den Leuten egal aber wenn es an das Lieblingsspielzeug geht "die Moral der Anderen" da sind sie ein aufgeschreckter Hühnerhaufen
Es ist noch keine 3 Jahre her da hat Em Burk theatralisch einen Vortrag von Roberto de Mattei verlassen weil dieser den Papst kritisiert hat
es ist unerträglich

PascalBlaise
Beiträge: 750
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von PascalBlaise » Donnerstag 23. Februar 2017, 13:43

CIC_Fan: Du sagst also im Prinzip Burke wäre ein Pharisäer.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

CIC_Fan
Beiträge: 5527
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 23. Februar 2017, 13:45

das ist eine Möglichkeit aber es gibt noch andere die ich hier aber nicht aufzähle sonst weint wieder gemand

Benutzeravatar
Knecht Ruprecht
Beiträge: 4508
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 21:08
Wohnort: Schwabing

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Knecht Ruprecht » Freitag 3. März 2017, 17:45

umusungu hat geschrieben:
Sonntag 1. Januar 2017, 22:07
Knecht Ruprecht hat geschrieben:Erzbischof Marek Jędraszewski wechselt als Erzbischof von Lodz nach Krakau. Verwunderlich dass unter Papst Franziskus ein Antiabtreibung und Antihomoehe Kirchenmann so einen wichtigen Bischofssitz bekommt.
Kannst du bitte nachweisen, dass
1. der Papst und der Erzbischof für Abtreibung sind?

2. der Papst und der Erzbischof für die Homoehe sind?
Bild

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7869
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre » Sonnabend 4. März 2017, 13:08

Demnächst in der Kirche des neuen Pfingsten: Abgestuftes Priestertum durch abgestufte Gültigkeit der Weihen. Priester in Fülle und weniger volle Priester. Der 2012 von Benedikt XVI. kreierte Francesco Kardinal Coccopalmerio erläutert in einem Interview neueste Hypothesen zur Entfaltung der Lehren des Konzils der wilden 1960er:
National Catholic Register hat geschrieben:One last topic: At a recent plenary meeting with the Pontifical Council for Promoting Christian Unity, you reportedly encouraged the members to push for a less rigid understanding of the priesthood, essentially telling them to give up on an objective and metaphysical notion of priesthood. Your notion was that as we have an understanding of different levels of communion with the Church among the baptized, we should have different degrees of the fullness of priesthood, so as to permit Protestants to minister without being fully ordained. What exactly did you say, and why did you say it?

I was saying we have to reflect on questions. We say, everything is valid; nothing is valid. Maybe we have to reflect on this concept of validity or invalidity. The Second Vatican Council said there is a true communion even if it is not yet definitive or full. You see, they made a concept not so decisive, either all or nothing. There’s a communion that is already good, but some elements are missing. But, if you say some things are missing and that therefore there is nothing, you err. There are pieces missing, but there is already a communion, but it is not full communion. The same thing can be said, or something similar, of the validity or invalidity of ordination. I said let’s think about it. It’s a hypothesis. Maybe there is something, or maybe there’s nothing — a study, a reflection.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2297
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lupus » Sonnabend 4. März 2017, 13:39

I thanke jou, indem dass ich diese Maulfaulheit (=Englisch) weder lesen noch verstehen kann+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7869
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre » Sonnabend 4. März 2017, 13:48

Lupus hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:39
I thanke jou, indem dass ich diese Maulfaulheit (=Englisch) weder lesen noch verstehen kann+L.
Ich habe das wichtigste ja kommentiert. So wie es laut Vat. II. vollere und weniger volle Einheit zwischen Kirchen und Gemeinschaften gibt, soll es voller und weniger voll gültiges Priestertum geben.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5454
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Protasius » Sonnabend 4. März 2017, 14:24

Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:48
Lupus hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:39
I thanke jou, indem dass ich diese Maulfaulheit (=Englisch) weder lesen noch verstehen kann+L.
Ich habe das wichtigste ja kommentiert. So wie es laut Vat. II. vollere und weniger volle Einheit zwischen Kirchen und Gemeinschaften gibt, soll es voller und weniger voll gültiges Priestertum geben.
Nicht ganz unbedeutend sind aber die letzten Sätze: „Ich sagte, laßt uns darüber nachdenken. Es ist eine Hypothese. Vielleicht ist da was, vielleicht auch nicht. Eine Studie, eine Reflexion.“
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7869
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre » Sonnabend 4. März 2017, 14:35

Protasius hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 14:24
Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:48
Lupus hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:39
I thanke jou, indem dass ich diese Maulfaulheit (=Englisch) weder lesen noch verstehen kann+L.
Ich habe das wichtigste ja kommentiert. So wie es laut Vat. II. vollere und weniger volle Einheit zwischen Kirchen und Gemeinschaften gibt, soll es voller und weniger voll gültiges Priestertum geben.
Nicht ganz unbedeutend sind aber die letzten Sätze: „Ich sagte, laßt uns darüber nachdenken. Es ist eine Hypothese. Vielleicht ist da was, vielleicht auch nicht. Eine Studie, eine Reflexion.“
Sempre hat geschrieben:erläutert in einem Interview neueste Hypothesen
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 5527
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 4. März 2017, 14:40

Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 14:35
Protasius hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 14:24
Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:48
Lupus hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:39
I thanke jou, indem dass ich diese Maulfaulheit (=Englisch) weder lesen noch verstehen kann+L.
Ich habe das wichtigste ja kommentiert. So wie es laut Vat. II. vollere und weniger volle Einheit zwischen Kirchen und Gemeinschaften gibt, soll es voller und weniger voll gültiges Priestertum geben.
Nicht ganz unbedeutend sind aber die letzten Sätze: „Ich sagte, laßt uns darüber nachdenken. Es ist eine Hypothese. Vielleicht ist da was, vielleicht auch nicht. Eine Studie, eine Reflexion.“
Sempre hat geschrieben:erläutert in einem Interview neueste Hypothesen
das muß dir noch sehr vertraut vorkommen keiner hat in den letzten 40 Jahren im kath bereich mehr hypothesen produziert, als die Sedisvakantisten ,allerdings mit der unsportlichen Eigenschaft diese selbst produzierten Hypothesen als einzige Wahrheit zu sehen

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 7869
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Sempre » Sonnabend 4. März 2017, 14:44

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 14:40
Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 14:35
Protasius hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 14:24
Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:48
Lupus hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:39
I thanke jou, indem dass ich diese Maulfaulheit (=Englisch) weder lesen noch verstehen kann+L.
Ich habe das wichtigste ja kommentiert. So wie es laut Vat. II. vollere und weniger volle Einheit zwischen Kirchen und Gemeinschaften gibt, soll es voller und weniger voll gültiges Priestertum geben.
Nicht ganz unbedeutend sind aber die letzten Sätze: „Ich sagte, laßt uns darüber nachdenken. Es ist eine Hypothese. Vielleicht ist da was, vielleicht auch nicht. Eine Studie, eine Reflexion.“
Sempre hat geschrieben:erläutert in einem Interview neueste Hypothesen
das muß dir noch sehr vertraut vorkommen keiner hat in den letzten 40 Jahren im kath bereich mehr hypothesen produziert, als die Sedisvakantisten ,allerdings mit der unsportlichen Eigenschaft diese selbst produzierten Hypothesen als einzige Wahrheit zu sehen
Ist das die neueste Nachricht aus der Weltkirche? Sedis produzieren ganz viele Hypothesen. Welche denn?

1. Der Stuhl ist leer
2. Der Stuhl ist leer
3. Der Stuhl ist leer
4. ...

:nuckel:
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 5527
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 4. März 2017, 14:50

das ist nur immer das Ergebnis unterhaltsam ist wie diese Menschen darauf kommen und welche Zeitpunkt sie für den Beginn sie für dieses Ereignis annehmen

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2297
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lupus » Sonntag 5. März 2017, 08:24

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 18:53
Dieser Burke ist wohl der Liebling bestimmter Kreise. Er sollte sich als Pfarrer niederlassen und anständige pastorale Arbeit machen.
Wann endlich werden Euer Liebden diesen unnützen Herrn Kardinal zum Rapport einbestellen und ihn gegebenenfalls in eine möglichst große Gemeinde installieren?? :pfeif:
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24467
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Robert Ketelhohn » Sonntag 5. März 2017, 13:15

Protasius hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 14:24
Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:48
Lupus hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:39
I thanke jou, indem dass ich diese Maulfaulheit (=Englisch) weder lesen noch verstehen kann+L.
Ich habe das wichtigste ja kommentiert. So wie es laut Vat. II. vollere und weniger volle Einheit zwischen Kirchen und Gemeinschaften gibt, soll es voller und weniger voll gültiges Priestertum geben.
Nicht ganz unbedeutend sind aber die letzten Sätze: „Ich sagte, laßt uns darüber nachdenken. Es ist eine Hypothese. Vielleicht ist da was, vielleicht auch nicht. Eine Studie, eine Reflexion.“
Nun könnte man ja auch reflektieren, ob eine Frau, die bloß ein bißchen schwanger ist – vielleicht erst im zweiten Monat, oder so –, dann auch bloß ein bißchen abtreibt, also höchstens ein bißchen sündigt, so wie mit einer Tafel Schokolade. Oder ob man häretische Kardinäle vielleicht nicht voll exkommuniziert, sondern weniger voll – vielleicht bis zur Gürtellinie, oder so.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2297
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lupus » Sonntag 5. März 2017, 14:56

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Sonntag 5. März 2017, 13:15
Protasius hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 14:24
Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:48
Lupus hat geschrieben:
Sonnabend 4. März 2017, 13:39
I thanke jou, indem dass ich diese Maulfaulheit (=Englisch) weder lesen noch verstehen kann+L.
Ich habe das wichtigste ja kommentiert. So wie es laut Vat. II. vollere und weniger volle Einheit zwischen Kirchen und Gemeinschaften gibt, soll es voller und weniger voll gültiges Priestertum geben.
Nicht ganz unbedeutend sind aber die letzten Sätze: „Ich sagte, laßt uns darüber nachdenken. Es ist eine Hypothese. Vielleicht ist da was, vielleicht auch nicht. Eine Studie, eine Reflexion.“
Nun könnte man ja auch reflektieren, ob eine Frau, die bloß ein bißchen schwanger ist – vielleicht erst im zweiten Monat, oder so –, dann auch bloß ein bißchen abtreibt, also höchstens ein bißchen sündigt, so wie mit einer Tafel Schokolade. Oder ob man häretische Kardinäle vielleicht nicht voll exkommuniziert, sondern weniger voll – vielleicht bis zur Gürtellinie, oder so.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Da ich nun mal der Überzeugung bin, dass ich vollgültig geweihter katholischer Priester (29.6.71 Erzbischof Stimpfle in Benediktbeuern) bin, darf ich darauf hoffen, nicht nur ein bißchen die Weihe empfangen zu haben. Deshalb vertraue ich darauf, dass ich von oben bis unten Priester bin, sogar "in aeternum", wie die Schrift sagt.
Sancte Joannes Maria Vianey, ora pro me et pro omnibus amicis mei!
+Lupus
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12544
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Freitag 17. März 2017, 14:21

Am morgigen Samstag findet in Bozen die Seligsprechung des 1945 verstorbenen Josef Mayr-Nusser statt. Kardinal Amato leitet die Feier:

http://de.radiovaticana.va/news/2017/03 ... in/1299237
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Raphaela
Beiträge: 5000
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Raphaela » Sonnabend 18. März 2017, 12:09

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 15. März 2017, 06:30
umusungu hat geschrieben:
Dienstag 14. März 2017, 21:01
http://jerusalem.cef.fr/de/images/stori ... gilles.pdf
Dazu:
umusungu hat geschrieben:
Donnerstag 8. Dezember 2016, 20:13
Tinius hat geschrieben:Verlinkungen von Texten ohne eigene Meinungsäußerungen sind nicht der Sinn des Forums.
aber manchmal eine gute Beschäftigungstherapie.....
http://kreuzgang.org/posting.php?mode=q ... 6&p=825786

Gilt das auch in diesem Fall? :pfeif:
Wenn er diesen Link nicht gepostet hätte, hätte ich den jetzt gepostet!
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Caviteño
Beiträge: 8204
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Caviteño » Sonnabend 18. März 2017, 14:41

Raphaela hat geschrieben:
Sonnabend 18. März 2017, 12:09
Wenn er diesen Link nicht gepostet hätte, hätte ich den jetzt gepostet!
Das hätte ich mich Sicherheit auch nicht kommentiert.

Es war umusungu, der den link ohne einen Kommentar seinerseits gepostet hatte und der das kommentarlose Posten als "Beschäftigungstherapie" brandmarkte. Da er selbst kommentarlos postete, fragte ich nach, ob die Diagnose "Beschäftigungstherapie" auch in diesem Fall gelten würde. :breitgrins:

Das darauf keine Antwort erfolgte kennen wir ja von umusungu.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12544
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Dienstag 21. März 2017, 14:02

Die katholische Kirche in Russland wird zukünftig von Deutschstämmigen repräsentiert. Bischof Clemens Pickel ist neuer Vorsitzender der russischen Bischofskonferenz, Bischof Joseph Werth sein Stellvertreter:

http://de.radiovaticana.va/news/2017/03 ... fe/1300075
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12544
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von HeGe » Donnerstag 23. März 2017, 13:26

Die Grabeskirche in Jerusalem wurde nach Renovierungsarbeiten wiedereröffnet:

Patriarchen feierten Wiedereröffnung der Grabkapelle
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema