Mißbrauchsanschuldigungen II

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

CIC_Fan
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 22. Februar 2017, 09:27


Vir Probatus
Beiträge: 3327
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Vir Probatus » Mittwoch 22. Februar 2017, 22:57

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 22. Februar 2017, 09:27
Eine interessante Meldung
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... issbraucht
Ich war schon oft in Paramatta. Daß da ein Bischofssitz ist, wusste ich bisher nicht. Da ist eine Kirche zur Pizzeria umgebaut, eine interessante Atmosphäre.

In Perth habe ich lange in einem Hotel direkt neben dem Priesterseminar gewohnt und einige interessante Leute getroffen. Aber die Fahrerei jeden Abend in die Stadt und das Parkplatz suchen hat genervt. Dann bin ich zu einem Bauern aufs Land gezogen. Sehr nette Leute, kann man bestens empfehlen. Bei Interesse bitte PN.
Wir sind Gourmets des Geistes, wir Intellektuellen: Wir lieben es, zum Frühstück ein Kolumbus-Ei zu pellen!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12114
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von HeGe » Mittwoch 1. März 2017, 14:17

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1221
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von ziphen » Sonnabend 11. März 2017, 09:47

welt.de hat geschrieben:Etwa jeder Siebte in Deutschland hat in seiner Kindheit oder Jugend sexuellen Missbrauch erlebt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Universitätsklinikums Ulm, die nächste Woche vorgestellt wird.
Kein Wunder, dass katholische Priester kaum noch Zeit zur Feier der Messen haben!
:narr: :narr: :narr:

An die Mimosen und selbsternannten Verteidiger des Glaubens: Dies ist ein satirischer Beitrag, der zur Beschäftigung mit der Thematik des Kindesmissbrauchs anregen soll.
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

CIC_Fan
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 11. März 2017, 09:59

ja so idiotisch kann man auch eine Situation kommentieren

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2241
Registriert: Sonnabend 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Lupus » Sonnabend 11. März 2017, 10:09

ziphen hat geschrieben:
Sonnabend 11. März 2017, 09:47
welt.de hat geschrieben:Etwa jeder Siebte in Deutschland hat in seiner Kindheit oder Jugend sexuellen Missbrauch erlebt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Universitätsklinikums Ulm, die nächste Woche vorgestellt wird.
Kein Wunder, dass katholische Priester kaum noch Zeit zur Feier der Messen haben!
:narr: :narr: :narr:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das setzt wohl voraus, dass die deutsche Bevölkerung ausschließlich aus katholischen Priestern besteht, oder? :freude:
Der liebe Gott kann´s halt niemandem Recht machen; warum nur hat er den Menschen die Sexualität in reichem oder manchmal auch ärmerem Maße mitgegeben?
Und da allen anderen Menschen (Laien) dieser Trieb nur in sparsamem Maße gegeben ist, dafür den kath. Priestern vielleicht in allzu großem Ausmaß :D kann das ja nicht gut gehen. ;)
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Vir Probatus
Beiträge: 3327
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Vir Probatus » Sonnabend 11. März 2017, 17:32

Der Diakon im Bischofshaus

http://nnp.de/lokales/limburg_und_umgeb ... 80,2044724
Aufschluss, ob die im Buch geschilderten Details aus dem Kirchenleben tatsächlich so stimmen, gab in einem kurzen von Bracht selbst durchgeführten Interview der Diakon Ullrich Schmaus. Als verheirateter Kirchenmann verkörpert er einen wesentlichen Unterschied zur Kirche des 17. Jahrhundert: Das Diakonat ist inzwischen mehr als „nur“ die Vorstufe zum zölibatären Priesterleben. Es steht inzwischen auch verheirateten Männern mit Familie offen.
PCs und Internet hatten die Diakone im 17. Jahrhundert auch nicht... :pfeif:
Wir sind Gourmets des Geistes, wir Intellektuellen: Wir lieben es, zum Frühstück ein Kolumbus-Ei zu pellen!

Vir Probatus
Beiträge: 3327
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Vir Probatus » Sonntag 12. März 2017, 02:14

ziphen hat geschrieben:
Sonnabend 11. März 2017, 09:47
welt.de hat geschrieben:Etwa jeder Siebte in Deutschland hat in seiner Kindheit oder Jugend sexuellen Missbrauch erlebt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Universitätsklinikums Ulm, die nächste Woche vorgestellt wird.
Kein Wunder, dass katholische Priester kaum noch Zeit zur Feier der Messen haben!
:narr: :narr: :narr:

An die Mimosen und selbsternannten Verteidiger des Glaubens: Dies ist ein satirischer Beitrag, der zur Beschäftigung mit der Thematik des Kindesmissbrauchs anregen soll.
Wie wurde immer für das "Überraschungs-Ei" geworben: "In jedem siebten Ei ..."
Wir sind Gourmets des Geistes, wir Intellektuellen: Wir lieben es, zum Frühstück ein Kolumbus-Ei zu pellen!

Marcus, der mit dem C
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 15:02
Wohnort: Sanctae Romanae Ecclesiae Specialis Vera Filia

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Marcus, der mit dem C » Freitag 17. März 2017, 16:26

http://www.katholisches.info/2017/03/an ... eberrollt/

Ich bin mal gespannt, ob unsere Mainstreammedien davon einen Pieps verlauten lassen, oder solche Glanzleistungen hervorbringt wie seinerzeit die FR. Und der Papst schweigt noch immer zur Odenwaldschule.

Aus dem Artikel:
„Der Skandal in der anglikanischen Kirche ist kein Grund zur Schadenfreude, weil es dieses Mal andere erwischt hat. Der Fall bestätigt jedoch, daß sexueller Kindesmißbrauch kein Spezifikum der katholischen Kirche ist, wie es manche dargestellt haben. Von Sportvereinen und bestimmten weltlichen Kinder- und Jugendgruppen ganz zu schweigen“, so Francisco Fernandez de la Cigoña.
"Das katholische Modell ist ja seit 2000 Jahren am Scheitern und daher dringend ablösungsbedürftig"

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 4156
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von umusungu » Freitag 17. März 2017, 18:36

Marcus, der mit dem C hat geschrieben:
Freitag 17. März 2017, 16:26
Und der Papst schweigt noch immer zur Odenwaldschule.
Warum sollte sich der Papst zur Odenwalschule äußern?

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 11199
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Raphael » Freitag 17. März 2017, 18:38

umusungu hat geschrieben:
Freitag 17. März 2017, 18:36
Marcus, der mit dem C hat geschrieben:
Freitag 17. März 2017, 16:26
Und der Papst schweigt noch immer zur Odenwaldschule.
Warum sollte sich der Papst zur Odenwalschule äußern?
:patsch:
Sprachphilosophie ist Theologie für den weltlichen Bereich!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 12114
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von HeGe » Freitag 7. April 2017, 14:50

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste