Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

CIC_Fan
Beiträge: 6455
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 11. Januar 2018, 10:39

der Inhalt setzt die von BXVI "entweltlichung " um man sollte hier also begeistert sein

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe » Donnerstag 11. Januar 2018, 10:58

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 11. Januar 2018, 10:39
der Inhalt setzt die von BXVI "entweltlichung " um man sollte hier also begeistert sein
Unabhängig von der Frage, ob deine Aussage richtig ist, was ich bestreite, ist es jedenfalls ein Unterschied, ob diese "Entweltlichung" von der Kirche freiwillig umgesetzt wird oder ob irgendwelche sozialistischen Organisationen es ihr aufoktroyieren wollen.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6455
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 11. Januar 2018, 11:17

ah der Staat hat sich nach den Wünschen der Kirche zu richten :D
da will niemand etwas erzwingen sondern erhebt schlicht eine politische Forderung so wie z.b. die Bischofskonferenz nicht wollte daß die Ehe für alle eingeführt wird
wo ist der Unterschied

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe » Donnerstag 11. Januar 2018, 11:25

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 11. Januar 2018, 11:17
ah der Staat hat sich nach den Wünschen der Kirche zu richten :D
da will niemand etwas erzwingen sondern erhebt schlicht eine politische Forderung so wie z.b. die Bischofskonferenz nicht wollte daß die Ehe für alle eingeführt wird
wo ist der Unterschied
Schön, dass du mal wieder zeigst, dass du von so etwas wie einem Rechtsstaat keine Ahnung hast. :roll: Selbstverständlich ist es ein Unterschied, ob sich der Staat in die Belange der Kirche einmischt oder ob Vertreter der Kirche am politischen Leben teilhaben. Die Grundlagen dafür kannst du gerne im Grundgesetz nachlesen, falls dir das bislang nicht bekannt war.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6455
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 11. Januar 2018, 11:38

finanzielle Leistungen des Staates an die Kirche sind eine "interne Angelegenheit"?

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe » Donnerstag 11. Januar 2018, 11:53

Ich sagte grundgesetzlich geschützt. Im Übrigen ging es bei den Forderungen der Jusos nicht nur um die staatlichen Reparationszahlungen an die Kirche, sondern auch noch um andere Rechte.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6455
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 11. Januar 2018, 11:56

tatsächlich die finanziellen Leistungen könntest Du mir bitte den entsprechenden Artikel nennen ?
Danke

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe » Donnerstag 11. Januar 2018, 12:10

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 11. Januar 2018, 11:56
tatsächlich die finanziellen Leistungen könntest Du mir bitte den entsprechenden Artikel nennen ?
Danke
:troll:

Art. 140 GG i.V.m. Art. 138 WRV schützt das Bestehen der staatlichen Leistungen an die Kirche bis zu deren Ablösung durch die Landesgesetzgebung. Sofern die Jusos also die Umsetzung dieser Ablösung fordern, können sie dies gerne tun, ich bezweifle aber, dass dieser Weg gemeint war.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6455
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 11. Januar 2018, 12:25

Man könnte es machen wie in Österreich in den 50er Jahre man setzt Konkordats Bestimmungen und Verträge aus und verhandelt neu-
im übrigen könnte man ja das GG ändern sich dafür einsetzten ist legitim was anderes haben die Sozialisten nicht verlangt

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 528
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von Schwenkelpott » Sonntag 8. April 2018, 14:46

Passt auch hier hin:
martin v. tours hat geschrieben:
Sonntag 8. April 2018, 13:07
[...]
https://www.br.de/themen/religion/sunda ... n-100.html
[...]
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

CIC_Fan
Beiträge: 6455
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 8. April 2018, 14:54

da geht man doch gleich besser zum Brunch

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von HeGe » Mittwoch 18. April 2018, 15:37

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6455
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 18. April 2018, 15:52

das ganze ist beleidigend so wie das auftreten mit Mohamed Karikaturen ect man sollte jede Weltanschauung und auch Lebensweise eines Menschen Respekt entgegen bringen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema